Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Stelu » 17 Feb 2020 14:03
Hallo Freunde der Aquaristik,

wir stellen demnächst auf ein 120x40 Becken um mit 240l Inhalt.
Den Unterschrank möchten wir selber bauen, etwa 74cm hoch.
Ich habe mich dabei an diesem Blogbeitrag inspirieren lassen und möchte ebenfalls einen Innenkorpus aus Spanplatte bauen und diesen mit Buche Leimholzplatten für die beiden Außenwände und Türen verkleiden. Die Außenverkleidung trägt also gar nichts. So haben wir die Möglichkeit ggfs. mal auf weiß lackierte Außenverkleidung umzusteigen.

Hier die Konstruktion. Senkrechte Kräfte, denke ich, sollte nicht das Problem sein bei 22 oder 19mm Spanplatte, aber seitlich? Geplant sind mehrere Regalböden und eine 3mm Spanplatte als Rückwand, die mit dem Korpus verschraubt wird. Bitte ignoriert den senkrechten 16mm Träger in der Mitte, der ist nicht mehr vorgesehen.
40557


Etwa so stelle ich mir das Gesamtkonzept vor. Was wir mit dem mittleren Fach machen ist noch offen.
40556

Man liest häufig dass Splanplatte versiegelt werden muss. Muss ich das selber machen oder gibt es entsprechende Platten bereits versiegelt beim Zuschnitt?

Viele Grüße und danke im Voraus für eure Einschätzungen,

Stefano
Stelu
Posts: 15
Joined: 17 Feb 2020 13:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Thorsten_de » 17 Feb 2020 22:35
Hallo Stefano,
mit der 3mm Rückwand ist das nicht stabil.
bei meinem Aquarienschrank ist eine 19mm Rückwand eingebaut um die seitlichen Kräfte aufzunehmen.
Einfach die inneren Streben und Regalböden 20mm kürzer als die Gesamttiefe fertigen, dann kannst du eine 19mm Spanplatte passend von hinten einsetzen. Für die Kabel und Schläuche werden einfach die Ecken der Rückwand abschnitten.

Viele Grüße, Thorsten.
Thorsten_de
Posts: 1
Joined: 25 Dec 2018 02:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Stelu » 02 Mar 2020 12:00
Hallo,

danke für die Antwort!
Ich habe dann anstelle 3mm Rückwand eine 5mm MDF Rückwand genommen.
Ohne Rückwand und ohne Regalböden ist das Regal zwar schon recht stabil, wackelt aber natürlich leicht hin und her bei seitlichen Stößen. Mit Rückwand genagelt ist das Thema komplett gegessen und mit den verschraubten Regalböden sitzt alles bombenfest.

Wir haben auch bereits 4 Männer à 90 Kilo drauf gesetzt und der Unterschrank zeigt sich komplett unbeeindruckt.
Wenn man sich mal den Unterschrank des Juwel 240 RIO ansieht dann gelangt man auch schnell zur Überzeugung dass unser Unterschrank deutlich "überdimensioniert" ist. Das sieht mir nämlich nach 19mm oder gar 16mm Spanplatte aus. Auch die Rückwand geht nicht über die volle Länge, scheint aber in der Tat stärker als 5mm zu sein. Der Unterschrank des RIO 240 ist laut Spezifikation bis 600 Kilo Traglast ausgelegt - kaum zu glauben aber wohl wahr.

Viele Grüße,

Stefano

Unterschrank.zip zum nachbauen mit Excel Einkaufsliste und Sketchup 3D Modell. Im Nachhinein betrachtet würde ich ich Boden und Deckplatte jeweils 5mm in Breite und Länge vergrößern um mit dem Becken keine bösen Überraschungen zu haben falls dieses nicht exakt 120x40 ist. Dies ist im 3D Modell und Excel aber nicht vorgesehen und müsste selbst umkalkuliert werden.


Roh ohne Rückwand und Regalböden. Wie im referenzierten Blogbeitrag beschrieben haben wir alle Platten jeweils mit Haftgrundierung bepinselt und anschließend 2x in weiß hochglanz lackiert. Der Glanzgrad hält sich aufgrund der rauen Spanplatte jedoch in Grenzen. Anschließend Spanplatten mit 3er Holzbohrer vorbohren und dann mit 4,5x50 Spax Schrauben großzügig verschrauben. Die Kanten haben wir mit Umleimern aus dem Baumarkt versehen. Hier würde ich beim nächsten Mal als erstes die Umleimer aufbringen und dann erst lackieren - wie man sieht hat es überall etwas Lack abgerissen beim Schneiden der Umleimerüberstände. Ist inzwischen natürlich ausgebessert.
40632

Mit Rückwand und unmontierter Echtholzverkleidung (Eiche geölt). Wir planen noch eine Echtholzschublade zu bauen und einen Echtholzregalboden im mittleren Fach sowie ein Stück Verblendung oben als Kiesblende. Ich poste nochmal wenn er ganz fertig ist.
40630

Zum Vergleich der Juwel RIO 240 Unterschrank
40633
Stelu
Posts: 15
Joined: 17 Feb 2020 13:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Stelu » 02 Mar 2020 16:49
Klingt sinnvoll! Werde ich in Erwägung ziehen. Danke fürs Feedback.
Stelu
Posts: 15
Joined: 17 Feb 2020 13:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Stelu » 06 Apr 2020 13:18
Update:

40873

Den Tipp mit den Möbelfüßen haben wir befolgt. Wir haben insgesamt 12 von diesen Küchenfüßen montiert. Sie haben sich als die flexibelste Lösung herausgestellt, da nur Küchenfüße günstig sind und extrem viel Gewicht aufnehmen. Viele verstellbare Möbelfüße halten nur bis 40 oder 50 Kilo aus und das war uns bei einem zu erwartenden Gesamtgewicht von bis zu 400 Kilo nicht sicher genug.

Was noch fehlt ist eine Blende unten, um die Möbelfüße (Küchenfüße) zu verblenden sowie die Montage des Regalbodens. Dieser sitzt gerade längs im Unterschrank da er 1-2 mm zu breit ist und nicht passt.

Wir finden den Unterschrank super gelungen :smile:

Ps: Das Regalbrett an der Wand wird auch noch durch geöltes Leimholz Eiche ersetzt.
Stelu
Posts: 15
Joined: 17 Feb 2020 13:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 08 Apr 2020 00:16
Hi Stefano,

:thumbs: schön geworden!

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1493
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Phone » 08 May 2020 19:38
Vielleicht ist sowas ja eine alternative als ein normaler Holzschrank für die die Später was bauen wollen
ich habe bewusst versucht auf holz zu verzichten weil ich auch nichts behandeln wollte und es sieht moderner aus.

in dem Fall habe ich 20x20 Nuten Profil genommen was mich zugesägt 45 Euro gekostet hat (Maße und Quali waren Top)
hinzu kamen noch 25 Euro für Winkel und Nutensteine / schrauben.

In die Nuten habe ich 3mm Sperrholz geschoben um die Technik später dran schrauben zu können.
verkleidet mit Kunsstoffplatten die mit Magnete befestigt sind so das ich schnell und von allen Seiten ran kann.
Ich habe erstmal mit einem kleinen Becken angefangen wo es für die Maße eh keinen fertigen schrank gab, möchte mir aber auch für mein 123l Becken einen neuen Schrank aus diesen Profilen bauen.




41052

41054

41053
Phone
Posts: 13
Joined: 20 May 2019 13:51
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Eigenbau Unterschrank
by sebastian » 13 Jan 2007 13:39
5 10832 by Goborg View the latest post
12 Jun 2007 22:44
Eigenbau HCI Leuchte
Attachment(s) by wolbro » 19 Jan 2010 13:29
4 4057 by TigerI View the latest post
14 May 2010 22:25
Dosierpumpe Eigenbau
Attachment(s) by wolbro » 15 Aug 2010 12:49
84 21550 by TilmanBaumann View the latest post
04 Aug 2017 09:11
Aquarienterrasse im Eigenbau
Attachment(s) by Sauron » 08 Feb 2011 14:32
12 6775 by Sauron View the latest post
06 Sep 2012 09:23
Aquariumabdeckung Eigenbau
Attachment(s) by Neuling » 27 Feb 2011 10:38
41 37582 by nickxson View the latest post
30 Mar 2016 14:51

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests