Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Sandyman » 12 Jan 2017 20:39
Hi,
gekauft als Pilotrichaceae sp. - "Pilo moss" aber das ist es nicht. Was ist es aber dann? Ich hoffe ihr könnt anhand der Bilder etwas erkennen.





Danke für eure Mühe.
Lieben Gruß, Dirk
Sandyman
Posts: 68
Joined: 27 Aug 2010 19:41
Location: Kappeln
Feedback: 6 (100%)
Postby Sumpfheini » 13 Jan 2017 15:07
Hallo Dirk,
ich kann es in der Auflösung nicht erkennen, könntest du noch Detailfotos machen? Auf jeden Fall interessant, wenn das so unter Wasser gewachsen ist. Auf den ersten Blick hätte ich es für irgendwas Terrestrisches gehalten.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sandyman » 13 Jan 2017 17:27
mach ich
Lieben Gruß, Dirk
Sandyman
Posts: 68
Joined: 27 Aug 2010 19:41
Location: Kappeln
Feedback: 6 (100%)
Postby Sandyman » 13 Jan 2017 18:00
So ich hoffe du kannst auf diesen Bildern mehr erkennen.

Es ist submers gewachsen, allerdings an einer Stelle im Becken welche massiv viel Licht bekommt (7cm bis zur Leuchte) hinzu kommen CO2, und FE







Lieben Gruß, Dirk
Sandyman
Posts: 68
Joined: 27 Aug 2010 19:41
Location: Kappeln
Feedback: 6 (100%)
Postby Sumpfheini » 14 Jan 2017 10:10
Danke, Dirk,
ich kann im Moment nur sagen, dass es ein pleurokarpes Laubmoos ist :) Bis Gattung oder Familie komme ich nicht. Jedenfalls, wie du schon geschrieben hast, hat es nichts mit "Pilo" (das mglw. zur Gattung Cyclodictyon zählt) zu tun.
Sogar irgendwas in Europa Heimisches könnte ich nicht ausschließen. Müsste man mit Mikroskop und Bestimmungsliteratur checken.
Könntest du vom Verkäufer vielleicht einen Hinweis bekommen, woher es stammt?

Also offenbar wächst das sowohl kriechend, sich anheftend, als auch schräg aufrecht? Sieht auf jeden Fall toll aus, hat Ähnlichkeit mit mattenbildenden Moosen, die man in der Natur auf Holz, Steinen usw. finden kann.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Plantamaniac » 14 Jan 2017 11:08
Hallo, wie sieht es mit Spießmoos aus?
Vielleicht hatte der vorbesitzer pilo im becken das sich verabschiedet hat und irgendwie ist ein "unkrautmoos" losgewachsen, dem es besser zugesagt hat?
Es kommt ja auch öfters mal ein moosschnipsel mit dem moos, das man geordert hat, der sich dann breit macht.
Auf jedenfall sieht es schön aus. :thumbs:
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4253
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Sandyman » 14 Jan 2017 15:32
Hi Moni und Heiko,
ich hätte nicht erwartet das es so schwierig ist. Bin eher davon ausgeganen das es ein "ganz normales" gängiges Aquamoos ist welches mir lediglich unwissend unter falscher Bezeichnung verkauft wurde.

Tja was nun? Heiko, hast du zufällig ein Mikroskop, die entsprechende Literatur sowie Zeit und Lust? :pfeifen:

Ich werde mich mal mit dem Verkäufer in verbindung setzen, verspreche mir alledings nicht viel davon da er mir dieses Moss ja mit dieser Bezeichung verkaufte.... abwarten.

Auf jeden Fall vielen Dank für Eure Zeit und eure Gedanken zum Thema.

Moni, an "Unkrautmoos" glaube ich mal nicht, dafür wächst es zu gut und ist zu dominant. Denn die Triebe die mit weniger Licht wachsen werden schon 4cm+ und verzweigen sich auch nochzusätzlich.
Lieben Gruß, Dirk
Sandyman
Posts: 68
Joined: 27 Aug 2010 19:41
Location: Kappeln
Feedback: 6 (100%)
Postby Sumpfheini » 15 Jan 2017 18:32
Hi Ingo,
Sandyman wrote:Tja was nun? Heiko, hast du zufällig ein Mikroskop, die entsprechende Literatur sowie Zeit und Lust? :pfeifen:
Mikroskop ja, Interesse auch, Zeit... muss ich mir nehmen. Ohne Gewähr dass ich zu einer positiven ID komme. Jedenfalls sieht es mir nicht nach einem Aquarienmoos aus, das ich kenne.
Sandyman wrote:Ich werde mich mal mit dem Verkäufer in verbindung setzen, verspreche mir alledings nicht viel davon da er mir dieses Moss ja mit dieser Bezeichung verkaufte.... abwarten.
Interessant wäre nur, woher / über welche Ecken er es bekommen hatte, vielleicht lassen sich dann die Möglichkeiten etwas eingrenzen.

Falls das was Exotisches, Tropisches ist, wird das bestimmungsmäßig evtl. eine harte Nuss. So ähnlich sehen auf Fotos z.B. Ectropothecium-Arten aus, und von denen gibt es viele Arten. http://www.hkflora.com/v2/bryophytes/bp_detail.php?maingroup=mosses&plantdid=1068

Plantamaniac wrote:Hallo, wie sieht es mit Spießmoos aus?
Glaube ich nicht, weil Calliergonella cuspidata spitze Triebspitzen und submers keine abgeflachte Beblätterung hat.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Welches (Blatt) Moos habe ich hier
by HansAPlast » 16 Mar 2009 14:05
3 813 by HansAPlast View the latest post
16 Mar 2009 22:33
Was habe ich mir da gekauft?
Attachment(s) by DerDuderich » 06 Oct 2015 13:27
25 1449 by Plantamaniac View the latest post
19 Oct 2015 22:40
was für Moos habe ich
Attachment(s) by alex0582 » 25 May 2015 18:03
9 465 by alex0582 View the latest post
26 May 2015 12:24
Welches Moos?
Attachment(s) by denis.stelian » 27 Mar 2009 00:23
2 629 by Sumpfheini View the latest post
27 Mar 2009 14:54
Welches Moos ist das?
Attachment(s) by vetzy » 13 Jan 2010 09:02
3 661 by Sumpfheini View the latest post
13 Jan 2010 10:45

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests