Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Heiko-68 » 23 Oct 2009 08:35
Hallo,

ich habe bei der letzten Börse des AQ-Vereins in Magdeburg die Pflanze erstanden. Sie stammte von einem alten erfahrenen Aqaurianer aus DDR-Zeiten und sollte eigentlich Echinodorus tenellus sein. Eigentlich hatte ich gehoffte den alten DDR-Stamm von Echinodorus tenellus var. parvulus zu haben. Bei gegauner Betrachtung zu Hause komme ich aber zur Auffassung, dass es Echinodorus bolivianus (jetzt Helanthium bolivianum) ist. Wieso? Nun der Blütenstand ist sehr verzweigt und bei Echinodorus tenellus (Helanthium tenellum) sollte eigentlich an einem Blütenstiel nur eine Blüte sitzen. Oder liege ich da falsch?

Image

Image

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 23 Oct 2009 11:18
Hallo Heiko,

auch bei dem "parvulum"-Typ aus dem bot. Garten Halle und dem merkwürdigen tenellum "2" habe ich pro Quirl mehrere Blüten gesehen, aber wirklich nur wenige, ca. 1-3. Leider noch keine Fotos parat. Ich meine, bei den "parvulum"-Blüten nur 6 Staubblätter gesehen zu haben. Emerse Pflanzen sind wieder in Arbeit :wink:
Wahrscheinlich meinst Du mit verzweigt die Blütenstiele (Blütenstiel = der Stiel, der zu genau einer Blüte gehört, ohne Knoten dazwischen). Das andere sind Internodien und Nodien (Quirle), an denen jeweils 3 Hochblätter sitzen u. die Blüten erscheinen. Bei Helanthium gibt es meistens nur 1-2 Quirle. Verzweigter Blütenstand würde bedeuten, dass von einem Quirl 1-3 weitere Blütenstands-Achsen (mit Internodien und Quirl(en)) seitlich abzweigen, wie bei den großen echten Echis. Bei Helanthium wahrscheinlich nie.
Aber bei dem handelsüblichen "roten" H. tenellum und bei den H. bolivianum-Formen entwickeln sich deutlich mehr Blüten pro Quirl als bei "parvulum" u. tenellum "2". Von der Blütenform her würde ich bei Deiner Pfl. wirklich auf bolivianum-Gruppe tippen.
Wie groß ist der Blütendurchmesser, bzw. ein einzelnes Kronblatt? Hast Du auch Fotos von den emersen (Blattform, Größe?) u./o. submersen Blättern (wie breit ungefähr)?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Heiko-68 » 23 Oct 2009 13:52
Hallo Heiko,

also es sind ja zwei Quirle mit 3-6 Blütenstielen. Das Kronblatt ist ca. 3 mal 4 mm. Leider habe ich z.Z. nur emerse Blätter. Das Blatt ist lanzenttlich (6 cm mal 0,7cm) gestielt (ca. 7cm).

Gruß
Heiko

P.S. Bilder muß ich nachreichen.
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 23 Oct 2009 14:15
Hallo Heiko,
ok, ich meine, Dein Eindruck ist richtig, es ist eine H. bolivianum-Form. Hier hatte ich ein paar Blütenfotos von Pfl. aus der bolivianum-Gruppe u. vom "normalen" tenellum gepostet:
artenbestimmung/echinodorus-helanthium-bestimmen-t5533.html?hilit=austroamericanus
Die schmal-lanzettlichen Blätter Deiner Pflanze könnten zu E. latifolius, E. angustifolius und zum "Tropica-angustifolius" passen.
Irgendwo hatte ich auch mal gesehen, dass jemand eine bolivianum-Form aus seinem Aq. als E. tenellus bezeichnet hat. (edit) H. bolivianum-Formen mit schmal-lanzettl. emersen Blättern u. handelsübliches H. tenellum können im Handel sicher leicht verwechselt werden.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Helanthium - ja/nein ?
by Anja » 01 Dec 2009 11:19
3 317 by MarcelD View the latest post
01 Dec 2009 11:33
Echinodorus (Helanthium) bestimmen
by Heiko-68 » 20 Feb 2009 22:56
3 850 by Sumpfheini View the latest post
21 Feb 2009 23:09
Ist das im Hintergrund eine Helanthium tenellum?
by BikoFfm » 25 Feb 2012 22:34
5 287 by Vlad View the latest post
25 Feb 2012 23:11
Helanthium parvulum "2"
by Matz » 06 Nov 2012 11:49
1 402 by Sumpfheini View the latest post
15 Nov 2012 21:44

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests