Probleme mit Helanthium bolivianum 'Vesuvius'

Rainbowfish

New Member
Hallo

Seit gut einem Jahr pflege ich Helanthium bolivianum 'Vesuvius' in einigen meiner Aquarien. Leider wachsen die Pflanzen sehr schlecht an und die Wurzeln sind selten mehr als 1 cm lang. Versucht habe ich schon so einiges, geändert hat sich selten etwas.

In der Regel verwende ich feinen Sand oder feinen Kies. Einige Aquarien werden mit Bodengrunddünger von Dennerle oder JBL betrieben. Bei anderen habe ich eine Mischung aus Lehm und Torf darunter und beim großen Pott wird über Lehmkugeln mit Blaukorn im Boden gedüngt. Die kommen aber hauptsächlich an die großen Pflanzen.

Als Flüssigdünger kommt Ferropol zum Einsatz zusätzlich wird noch Stickstoff gegeben. Phosphat entsteht durch den Fischbesatz ausreichend.

Vermehren tut sich Helanthium bolivianum 'Vesuvius' ein wenig, kommt aber nicht annähernd an die Vermehrungsrate von Helanthium bolivianum heran.

Woran könnte es den liegen das Helanthium bolivianum 'Vesuvius' nicht so richtig aus dem Knick kommt.

Gruß Micha
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo Micha, hast Du Co² dran?
Ohne Co² werden sie nicht besonders groß.
KNO3 (das wirkt über die Wassersäule) hilft auch.
Chiao Moni
 

Rainbowfish

New Member
Teils ja, teils nein. Die Anlage ist noch im Aufbau. Wird noch eine Weile dauern bis das möglich ist. Da fehlen noch Weichen und Feinnadelventile für die restlichen 20 Becken. Die andern 10 laufen ganz gut, aber große Unterschiede bringt der Einsatz des CO2 bei den Helanthium bolivianum 'Vesuvius' nicht. Einzig bei meinen selbstgemachten Dünger-Kugeln wachsen sie ein wenig besser an, aber auch da nur minimal.
KNO3 werd ich mal versuchen, wobei Kalium im Ferropol enthalten ist.
So langsam bekomme ich wieder alle Aquarien unter Kontrolle. Unser Wasserlieferant hatte teils erhebliche Mengen Phophate und Silikate durch die Leitung geschickt. Aber dank Osmose- und Quellwasser ist das jetzt vorbei.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Schwierig mit Düngerkugeln, da sie ja nicht am Platz bleibt.
Evt. wäre es einen Versuch wert Lehm mit Dünger und wenig Wasser (dickflüssig) zu mischen und mit einer Spritze(dünne Insulinspritze ohne Nadel) neben den Jungpflanzen etwa 5cm tief in den Boden zu spritzen. Allerdings nicht übertreiben. Vielleicht in Anlehnung an die Wochendosis Flüssigdünger und diese Düngung mal eine Woche aussetzen, um kein Algenproblem herraufzubeschwören.
Chiao Moni
 

Rainbowfish

New Member
Danke für den Tipp

Eigentlich liegen die Kugeln aber immer ganz gut. Im Sand bleiben sie besser liegen als im Kies, wenn sie wandern dann nur etwa 1 cm. Bei deiner Methode werd ich mir wohl nen Praktikanten fürs düngen zulegen müssen, wenn ich so meine Anlage anschaue :D




Das ist übrigens nur die Hälfte von dem was da im Keller steht und eigentlich eine Zuchtanlage mit 20 Artenbecken. Ich mag aber halt gut bepflanzte Aquarien und deshalb ist der Aufwand viel höher als bei so manch anderem Züchter. Und den Fischen gefällts.



Das ist das Aquarium in dem die Helanthium bolivianum 'Vesuvius' am "Besten" funktionieren. Das Aquarium hat 2 x 54 W T5 JBL-Bodendünger mit Lehm vermischt, Sand als Bodengrund und CO2. Gedüngt wird alle drei Tage mit Ferropol von JBL (Hab um 1/3 reduziert, da Algen aufkamen). Alle anderen Pflanzen, abgesehen von einer roten Myriophyllum wachsen phantastisch. Die "Schaubecken" haben alle T5-Beleuchtung zwischen 0,3 und 0,7 W/l.

Gruß Micha
 

Anhänge

  • comp_IMG_5110.jpg
    comp_IMG_5110.jpg
    128,2 KB · Aufrufe: 533
  • comp_IMG_5345.jpg
    comp_IMG_5345.jpg
    128,1 KB · Aufrufe: 533

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, klar geht das nicht in jedem Becken. War nur als kurzzeitige erste Hilfe/Sonderbehandlung für die Vesuvius gedacht. Oder hast Du die überall drin? Wenn ich zuviele Kugeln auf einmal stecke bekomme ich in algenfreien Becken megafette Fadenalgen. Deshalb kann ich mich beherrschen.
Schönes Becken :thumbs: Und viel Platz zum austoben :grow:
Chiao Moni
 

Rainbowfish

New Member
Ne, die sind in vier oder fünf Becken drinnen. Das Problem mit den Fadenalgen kenn ich auch. Deswegen benutze ich die nur für die großen Pflanzen.
Ich werd mal kleinere Kugeln backen und vieleicht ohne Blaukorn und das mal versuchen.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, kannst auch Hornspäne in kleine Kugeln stecken.
Das dauert noch länger, bis es wirkt..also nicht so schlagartig.
Chiao Moni
 

Ähnliche Themen

Oben