Antworten
2 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon lumos » 13 Mai 2018 10:14
Hallo zusammen,
nachdem mein Becken nun endlich für mich zufriedenstellend läuft, wollte ich es hier mal vorstellen.
Zur Vorgeschichte: ich hatte seit 2011 ein 112 Liter Becken, zum Ende hin mit zwei Sera-LED's beleuchtet und weitestgehend mit verschiedenen Echinodoren bepflanzt, welches eigentlich ohne viel Aufwand stabil vor sich hin lief.
Anfang des Jahres sollte das Becken vergrößert werden, vor allem um den Blauaugen, die sich gerade vermehrt hatten mehr Raum zu geben.
Gesagt, gesucht, getan. Anfang März fand ich ein (nur kurz) gebrauchtes Juwel Rio 180.
Die Idee: es zieht alles komplett um - Bodengrund, Fische, Pflanzen, sogar das Wasser. Der Juwel Innenfilter wurde mit Bakterien aus dem alten Filter angeimpft und zusätzlich der "alte" Aquaball noch mit reingehängt.
Das ganze hat nur so leidlich geklappt.
Für den Besatz gab es kein Problem, der Umzug wurde problemlos überstanden.
Aber die Pflanzen...
Und da kommt die "Flowgrow-Gemeinde" in's Spiel.
Kurz nach der Neueinrichtung bekam ich Algenprobleme. Vor allem grüne bzw. schwarze Fusselalgen auf den Blättern und der Einrichtung. Die wuchsen in Rekordgeschwindigkeit. Das war dann irgendwann schon frustrierend.
Intensives Lesen hier im Forum hat mir schließlich sehr geholfen, das Problem in den Griff zu bekommen. Ich habe die Pflanzenmasse extrem erhöht, CO2 hochgefahren und mit Estimative Index ordentlich gedüngt, zusätzlich die befallenen Blätter konsequent abgetrennt (was mir gerade bei einigen Echis sehr weh tat) - und siehe da; es hat funktioniert.
Deswegen an dieser Stelle vielen herzlichen Dank an alle, die hier mit ihren Tipps und Beiträgen geholfen haben.

Aber nun zum Becken:

Technik:
180 Liter Becken (100x45x40)
1xLED Juwel Nature,
1xLED Juwel Plant
Juwel Filter Bio Flow
JBL Co2-Anlage mit Nachtabschaltung
und Sera Diffusor

Pflanzen:
Vallisneria
Eleocharis sp. montevidensis
Echinodorus "Roter Oktober"
Shinnersia rivularis
Heteranthera zosterifolia
Echinodorus ozelot
Ludwigia repens
Pilotrichaceae sp. - Pilo moss
Hygrophila corymbosa
Rotala rotundifolia
Hygrophila corymbosa compact
Lobelia cardinalis mini
Vesicularia montagnei
Ludwigia glandulosa
Cryptocoryne wendtii
Sagittaria subulata
Helanthium tennellum
Staurogyne repens
Cabomba caroliniana
Pogostemon erectus

Bodengrund:
weisser Sand

Besatz:
25 pseudomugil luminatus
1 Corydoras habrosus (Methusalem)
ca. 15 neocaridina davidi

Wasser
Temp: 24-26°C
GH: 13°dH
KH: 5°dH
pH: 6.7
No3: 25mg/L
Po4: 0,5 bis 1mg/L
K: >15mg/L
Mg: >10 mg/L

Düngung
alle 2 Tage
11ml Aqua Rebell Makro Basic Estimative Index +
7ml Aqua Rebell Makro Spezial N
im Wechsel mit
4ml Aqua Rebell Mikro Basic Eisen

Beleuchtung wird von 6-8 Uhr und 15-23 Uhr in der Woche und von 11-23 Uhr am Wochenende.

Für Anregungen bin ich jederzeit dankbar.

Noch ein Bild vom Tag des Neustarts
37187
Benutzeravatar
lumos
Beiträge: 4
Registriert: 11 Mai 2018 23:40
Wohnort: Langenhagen
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Blub » 13 Mai 2018 18:30
Hallo,
der Aufwand hat sich gelohnt :thumbs: Sieht super aus besonders wegen dem vorher/nachher Bild.
Großartig weiter so :smile:

Lieben Gruß May
Benutzeravatar
Blub
Beiträge: 359
Registriert: 04 Sep 2010 05:49
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 3 (100%)
2 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste