Post Reply
83 posts • Page 1 of 6
Postby Doc Holliday » 27 Aug 2010 12:20
Hallo liebe Flowgrower!

Mein neues Projekt: Ein Aquascape 60 * 40 * 40

Eigentlich bin ich ja schon seit Jahren Hobby-Aquarianer. Durch die Community von http://www.flowgrow.de bin ich auf Aquascape erst so richtig auf den Geschmack gekommen. Ich besitze zwar ein 120 * 60 * 60 Becken, dieses hat aber den völlig falschen Fischbesatz für ein Scape. Außerdem wollte ich erst einmal im Kleinen „üben“. Daher also ein Zweitbecken für den Flur. Auf die Maße wurde ich aufmerksam durch Andrè und Tobi. :beten:
Glücklicherweise hatte der örtliche Aquarien-Großhändler gerade ein Becken, das neben den gewünschten Maßen und einem fairen Preis auch noch dasselbe Design hatte wie mein großes. Weißglas war es obendrein. Die Beleuchtung ist mit 4 x 24 Watt T5 recht gut bemessen. :D

Für die Rückwand entschied ich mich, eine Milchglasfolie aus dem Baumarkt zu befestigen. Diese hat auch noch den großen Vorteil, dass sie rein statisch klebt, also rückstandsfrei ablösbar ist, falls man etwas Neues möchte. Zur Befestigung braucht man nur die Oberfläche gründlich zu reinigen. Hier empfiehlt sich Glasreiniger der Firma Frosch. Dieser basiert auf Essig und reinigt schlierenfrei mit einem Mikrofasertuch. Dann besprüht man die Rückwand und legt die zurechtgeschnittene Folie passend aufs Glas. Nach dem Zurechtschieben kann man mit einem Fensterabzieher mit Gummilippe die restlichen Luftblasen vorsichtig herausschieben. Am Unterrand des Beckens wird später eine LED-Leiste befestigt. Am Unterrand des Beckens ist eine LED-Leiste angebracht.

Der Bodengrund sollte ADA Amazonia I werden. Im Vordergrund wurde ein Streifen mit ADA Sarawak-Sand gelegt, der später frei bleiben soll von Pflanzen.
Das Hardscape wird mit Sicherheit ein Punkt sein, über den sich wieder einmal die Geister scheiden. Ich fand den Hauptstein schon klasse, als ich ihn das erste Mal in der Hand hielt. Dabei fiel mir auch gleich ein Titel für das Becken ein: „Obelisk Of Light“.

Auf den ersten Bildern sind noch schwarze Zu- und Ablaufrohre zu erkennen, die später noch durch Glasware ersetzt werden. Auch der Heizstab wird in den nächsten Tagen durch eine Durchlaufheizung extern ersetzt. Am ersten Tag wurde das Becken (ohne Pflanzen) komplett gefüllt und lief über die Nacht. Im Filtertopf wurde Wasser aus meinem großen eingelaufenen Aquarium eingefüllt, ebenso ein Teil im neuen Becken.

Tags darauf waren die Pflanzen bei mir angekommen. Nun ließ ich die Hälfte des Wassers ab und setzte Glossostigma. Anschließend wurden 20 Liter aufgefüllt und Pogostemon gesetzt. Zuletzt füllte ich das Becken komplett auf und setzte beide Rotala und die Blyxa.

Hier die Pflanzenliste:
- Rotala Rotundifolia
- Rotala sp. Green
- Blyxa japonica
- Pogostemon helferi
- Glossostigma elatinoides



Heute wird wohl noch Fissidens aufgebunden und eingesetzt. Wasserwechsel werde ich recht großzügig halten. Amazonia ist ja nun doch recht aggressiv in der Anfangszeit...
CO2 steht in einer 2 kg Flasche zur Verfügung über den schicken Diffusor (danke Tobi für die 1 A Ware!!!). Der Filter ist der JBL e900.

Tja und nun bin ich bereit für Eure Kommentare... Ich bin blutiger Anfänger, und das ist mein erstes echtes Aquascape. Also bitte seid nicht zu hart mit mir! :mrgreen:

Bis bald, Euer Volker!
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby Christian11 » 27 Aug 2010 12:36
Hallo Volker

Das Becken mit Schrank und Beleuchtung ist perfekt. Die Grundvoraussetzungen sind somit schon einmal optimal. Was ist dies für ein Schrank?

Der Obelisk-Stein gefällt mir aber persönlich weniger gut. Natürlich Geschmackssache.

Ich wünsche Dir einen algenfreien Start.

Viele Grüsse
Christian
User avatar
Christian11
Posts: 65
Joined: 20 Jul 2008 19:59
Location: Nähe Zürich, Schweiz
Feedback: 0 (0%)
Postby Berkley » 27 Aug 2010 12:39
Eine sehr schöne Doku! Genau nach meinem Geschmack ist auch der Aufbau und die verschiedenen Komponenten des Aquarieunkombi:)
Und das Layout lässt ja auch auf etwas schönes hoffen:)
ALSO: halte uns auf dem Laufenden;)
Gruß
Timo
Image

♥ Jetzt Aquascapia-Fan werden!
User avatar
Berkley
Posts: 566
Joined: 30 Mar 2007 16:34
Location: Hamburg
Feedback: 10 (100%)
Postby Japanolli » 27 Aug 2010 13:40
Moin,

sehr schönes Setup!
Wird sicher ein schönes Becken ;-)

Ich hätte nur den Sand als Weg nech hinten in der "Gasse" weiter geführt.
Das hätte die Tiefenwirkung weiter verstärkt.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby Doc Holliday » 27 Aug 2010 19:10
Hallo Grower,

vielen Dank schon mal für die Blumen.
Die Aquarienkombi hat anscheinend recht großen Gefallen gefunden. Vor allem im Chat wurde ich oft nach dem Namen oder der Firma gefragt. Leider handelt es sich nicht um das Produkt eines namhaften Herstellers. Die Firma produziert wohl in China. Das merkt man schon an der Anleitung und der Verarbeitung. Das Alugestänge hält jedoch einwandfrei die Last. Das Becken ist sauber verklebt. Der Preis für Lampe, Schrank und Weißglasbecken lag bei 450 Euro. Der Hersteller nennt sich Bio Pur und wird hier bei mir in der Nähe über einen Großhändler vertrieben. Sofern jemand Interesse hat, kann er/sie mir gerne eine PN schicken. Ich frage gerne nach Preis und Lieferbedingungen.

Zu der Milchglasfolie ist zu sagen, dass es die in jedem Baumarkt gibt, der Klebefolien für Duschkabinen und Fenster anbietet. Verwendete Werkzeuge und Folie sind im nächsten Bild zu sehen:



@ Christian: Ja, der Stein scheidet die Geister ;) Andererseits war mir das bewusst und es sollte einen "Hingucker" geben als Hauptstein. Ich hoffe, er wächst noch ein Wenig zu und wirkt dann besser. Danke für die algenfreien Wünsche! :mrgreen:

@ Timo und Olli: Danke für Euer Lob! :top:

Jetzt noch ein etwas "klareres" Bild nach dem heutigen Wasserwechsel.



Die Wasserwerte hab ich dann auch gemessen:

T: 25 °C
KH: 6
NO3: 15
NO2: 0
PO4: 0,1
Fe: 0,1
CO2: 20
Soweit sogut... Volker
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby Doc Holliday » 28 Aug 2010 15:57
Hallo Grower,

Heute zeige ich Euch noch ein kurzes Update. Inzwischen hat Fissidens noch Einzug gehalten...



Liebe Grüße, Volker
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby addy » 28 Aug 2010 19:12
HI Volker,
sehr schön das es nun endlich losgehen konnte!
Das Scape macht schon richtig was her und ist wenn ich ehrlich bin sogar besser geworden als ich dachte! Hut ab!
Der Stein der den Namen vorgibt und der dir so gut gefällt ist in meinen Augen nicht ganz so optimal. Vielleicht lässt der sich ja so drehen das er nicht mehr ganz so markant ins Auge sticht.

Mit Glosso musst du sehr aufpassen das sie den schicken Streifen aus Sand vorne nicht überwächst...
Pläne zum Düngen?
mfG André :hippy:

Image
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
Postby Anika » 29 Aug 2010 10:50
Hallo Volker,
das hat sich wirlich schon schön entwickelt. Allerdings muss ich Andre recht geben, ich finde der "Obelisk" zieht wirklich etwas zu viel Aufmerksamkeit auf sich. Ansonsten ist es wirklich sehr schön geworden.
Wie hast Du eigentlich den Sand und das Amazonia voneinader getrennt? Ich habe nämlich auch gerade das Amazonia und den Sand hier und werde damit bald mein Becken neu gestalten.
Lieben Gruß
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
User avatar
Anika
Posts: 461
Joined: 23 Aug 2010 11:45
Location: Bad Segeberg
Feedback: 43 (100%)
Postby Doc Holliday » 29 Aug 2010 17:25
Hallo liebe Leute,

danke nochmal für das Feedback. :bier:

@ Addy: Der aktuelle Plan sieht so aus, dass der Hauptstein noch von unten her mit ein paar Moosen zuwächst. Mal sehen, ob er dann etwas unscheinbarer wird. Anders drehen lässt er sich jedenfalls nicht mehr, da er mit einer Kante in einer Nut im anderen Stein liegt. Da entstünde ein riesen Loch.
Düngung sieht momentan noch etwas zurückhaltend aus: Tägliche Wasserwechsel wegen des Aqua Soil. Der Nitratwert geht täglich auf ca. 25 hoch. Es scheint sich Dein Verdacht zu bestätigen, dass hier in der Gegend Cyanos im Trinkwasser sind. Erste Anzeichen sehe ich auch bei mir schon. Sie lassen sich aber mit der Beleuchtung von momentan sechs Stunden noch eindämmen. Ich verwende auch ein Wenig (2ml/Tag) EC. Profito (2ml/Tag) kommt noch dazu. Später läuft es auf PPS bei mir hinaus, da ich mit meinem großen Becken recht guten Wuchs damit habe. CO2 ist jetzt auf 20 später sollen es eher 30 werden.

@ Anika: Das Geheimnis ist Frischhaltefolie. Es lässt sich wohl nicht verhindern, dass oberflächlich hier und da etwas Amazonia auf den feinen Sand kullert, aber wenn man beim Befüllen des Beckens gut aufpasst lässt sich das noch kontrollieren. Wegen des Steins habe ich ja bei Addy schon etwas geschrieben. Ich warte jetzt einfach mal ab, was der Pflanzenwuchs damit anstellt. :mrgreen:

Heute habe ich noch Filterein- und auslass aus Acrylrohren hergestellt. Die Anleitungen und Tipps im Forum waren wieder einmal grandios! :top: Danke Daniel P. für die Ideen.
Ich werde allerdings noch bis morgen abend warten mit dem Einbau, da ich noch auf die Lieferung meines externen Durchlaufheizers warte. Dann kommen auch die durchsichtigen Schläuche zum Einsatz. :D
Zu guter letzt noch ein quick and dirty Bild von den DIY-Teilen. Bei Interesse kann ich gerne noch Detailaufnahmen oder Infos reinstellen.


Liebe Grüße, Volker
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby Anika » 29 Aug 2010 17:53
Hallo Volker,
vielen Dank für die Erklärung.
Ich finde die Idee mit den Moos von untem am großen Stein sehr gut. Ich denke das wird gut kommen.
Halte uns bitte auf dem Laufendem.
Ich hoffe das mit den Cyanos geht bald vorüber. Viel Glück!
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
User avatar
Anika
Posts: 461
Joined: 23 Aug 2010 11:45
Location: Bad Segeberg
Feedback: 43 (100%)
Postby Daniel_F. » 29 Aug 2010 18:45
Cyanos, die in hohen Konzentrationen toxisch sind, in deutschem Trinkwasser? :? Ich glaube eher nicht.
Gruss
Dr. hcc Daniel
User avatar
Daniel_F.
Posts: 414
Joined: 13 Feb 2010 17:01
Feedback: 1 (100%)
Postby Doc Holliday » 29 Aug 2010 18:51
Hallo Daniel,

Daniel_F. wrote:Cyanos, die in hohen Konzentrationen toxisch sind, in deutschem Trinkwasser? :? Ich glaube eher nicht.


Skeptisch bin ich ja auch, aber Fakt ist, dass dieses Aquarium inzwischen das sechste ist, das ich hier in der Umgebung einrichte. Und bei allen traten mehr oder weniger stark Cyanos auf. Andrè hat das gleiche Phänomen bei sich beschrieben. Also scheinen zumindest die Trinkwasser-Bedingungen für Cyanos gut zu sein, wenn sie schon nicht im Wasser per se sind. Nur ist die Frage, was ihnen dann so gut bekommt!? :|

Gruß, Volker
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby Daniel_F. » 29 Aug 2010 19:06
Ich weiß nich ob man DAS so verallgemeinern kann. Im ersten AQ hatte ich tierische Probleme mit Cyanos nach Leuchtaufrüstung. Danach ich keinem mehr. In der FH haben wir massig Probleme mit Cyanos, die gehen so langsam endlich ein. Das Wasser ist aber grundlegendst verschieden.
Gruss
Dr. hcc Daniel
User avatar
Daniel_F.
Posts: 414
Joined: 13 Feb 2010 17:01
Feedback: 1 (100%)
Postby Doc Holliday » 29 Aug 2010 19:31
Hallo Daniel,

ich bin der Ansicht, dass der Nitritpeak der Schlüssel zu den Cyanos hier ist. Denn egal wie stark sie auch auftraten nach dem Neustart des Beckens. Sie verschwanden nach ca. 2 Wochen wie von selbst und lösten sich in einem braunen Schleier auf. Vielleicht liegt das aber auch an anderen Bakterienarten, die besagte zwei Wochen benötigen, um sich in ausreichender Menge zu bilden. Das sind zwei von vielen Möglichkeiten. Richtig wissen werde ich es wohl nie. Beruhigend aber ist es, wenn man weiss, dass sie nach zwei Wochen spätestens wieder weg sind! :mrgreen:

Gruß, Volker!
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby Daniel_F. » 29 Aug 2010 20:16
Dann beglückwünsche ich Dich, bei mir dauerte es teilweise Monate ;)
Gruss
Dr. hcc Daniel
User avatar
Daniel_F.
Posts: 414
Joined: 13 Feb 2010 17:01
Feedback: 1 (100%)
83 posts • Page 1 of 6
Related topics Replies Views Last post
Low budget & low light
Attachment(s) by bastifantasti » 26 Feb 2008 15:59
54 8766 by bastifantasti View the latest post
31 Dec 2016 10:38
The Shimmering of Light
Attachment(s) by The_Iceman » 14 Oct 2014 11:43
55 5545 by David13 View the latest post
15 Oct 2015 17:47

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests