Post Reply
51 posts • Page 1 of 4
Postby el_jefe » 05 Mar 2012 23:54
hallo leute

vor wenigen wochen bin ich per zufall auf die fantastischen bilder der becken von amano und co gestossen. wie vom blitz getroffen, respektive infisziert von diesem virus habe ich mich, wohl ein wenig übereilig, dahinter gemacht, auch den einstieg in dieses doch absolut faszinierende hobby zu finden.

seit nunmehr einer woche läuft mein dennerle nano cube 60. es gibt vieles, welches besser hätte gemacht werden können, gerne bin ich aber für konstruktive kritik zu haben.

hier noch ein paar eckdaten:

aq: dennerle nano cube 60
Filter: derzeit noch der originale dazugelieferte, welcher imho sehr schwach auf der brust ist...
beleuchtung: 3x11 W dennerle nano light mit reflektoren und zu testzwecken unterstützend 2 bridgelux LEDs mit 14000 k (viel zu viel) und 170lm/stück bei 3 volt
heizung: keine

substrat: dennerle nano deponit mix (wurde zum set dazugeliefert)
bodengrund: eine mischung aus aquatic nature pro soil und dennerle nanokies (weiss auch nicht was ich gebastelt habe)

hardscape:
einige pagodensteine
alter, gewässerter und anschliessend stundenlang gebackener bonsai

pflanzen:
vorne: HCC
mitte: pogostemon helferi, eleocharis pervula, lilaeopsis mauritiana
hinten, seite: unter anderem wasserpest, die pflanze oben am hügel kann ich beim besten willen nicht mehr bestimmen, habe den zettel weggeschmissen, anfängerfehler

baum:
triangelmoos

weitere technik:
passive co2 zufuhr mit einem dennerle billigset, basierend auf hefezersetzung

diy hintergrundbeleuchtung mit einem schweden-LED-streifen und einem blauen müllsack

düngung: täglich mit dennerle düngesubstrat

probleme welche sich bei der gestaltung des beckens ergeben haben:

bodengrund: die pagodensteine rutschten leider stark ab, als ich das becken mit wasser befüllt habe. leider ist kein 'untergerüst' unter dem hügel, was dem aufbau ein wenig stabilität hätte geben können.

abhilfe: keine, ist leider so

der 'baum': 2 tage nach befüllen mit wasser hat sich an einigen stellen ein weisslich grauer 'teppich' am stamm und den ästen gebildet. erste befürchtungen, es könne sich um schimmel handeln, wurden mir von einigen erfahrenen aquarianern, online wie auch real, dementiert. es handle sich um einen bakterienfilm, welcher sich dann wieder auflösen würde. wir werden sehen

abhilfe: warten und beim WW mit einem kleinen schlauch die bakterienteppiche wegsaugen

hcc: gedeiht an einigen stellen prächtig, und an einigen welkt es vor sich hin, siehe bilder. ich weiss nicht, ob hcc strömungsanfällig ist oder woran es liegt. kann nicht sagen, dass es nur tiefliegende oder 'schattige' stellen sind, ich vermute, es hat was mit der mangelnden strömung im becken zu tun

abhilfe: ???





ja und so sieht das becken mittlerweile, nach einer woche und ersten gärtnerarbeiten aus:



und hier noch eine baumaufnahme



also leute, legt los mit kritik und hauen :-) :keule: :keule: :keule: :keule:

:tnx:
beste grüsse

sascha
User avatar
el_jefe
Posts: 102
Joined: 03 Mar 2012 10:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 06 Mar 2012 08:26
Hallo Sascha!

Willkommen bei flowgrow! Auf deutsch muß ich mir wenigstens nicht einen abbrechen ;-)

Gruß derweil
Eva

(Wo man sich überall liest... :D )
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby cleik » 06 Mar 2012 20:03
Baumbart lebt :smile:
cleik
Posts: 55
Joined: 07 Dec 2008 11:08
Feedback: 0 (0%)
Postby Giftzwerch28 » 06 Mar 2012 20:23
Huhu!

cleik wrote:Baumbart lebt :smile:


:wink:

Genau das habe ich auch zuerst gedacht, als ich das Bild gesehen habe.
Und es scheint eindeutig ein Entmann zu sein wg. dem Ast, der so mittig vom Baum ( naja, eher Kniehöhe) nach vorne wegsteht.

Spaß beiseite. Gefällt mir so sehr gut, auch im Zusammenhang mit dem blauen Hintergrund.
Kannst du auch mal ein Foto mit voller Beleuchtung und ohne Hintergrundlich einstellen?
Was hat das mit dem Müllsack auf sich?

Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 650
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby Boris » 06 Mar 2012 20:38
Giftzwerch28 wrote:Was hat das mit dem Müllsack auf sich?


Moin Alex,

der dient bei dem Becken als Hintergrundfolie :cool: Man kann auf dem dritten und vierten Bild bei genauem hingucken leicht die Falten vom Sack erkennen :wink:
Gruß
Boris
Boris
Posts: 44
Joined: 05 Jan 2012 18:28
Feedback: 0 (0%)
Postby el_jefe » 07 Mar 2012 00:38
also meine lieben

was denkt ihr auch beim anblick meines beckens... ich hasse LOTR abgrundtief!!! der baum muss raus, das geht nicht :wand: :motz: :motz: :motz:

und dann noch falten am sack, also bitte! ich bin erst 36!!! :-)

ne, also, die hintergrundbeleuchtung ist mal ein brouillon (Frz. Entwurf) und wird sicherlich noch optimiert. erst muss ich noch auf die milchglasfolie warten und dann werde ich mich den hintergrundkasten bauen.

ich danke für die lobworte, motiviert schon, dranzubleiben.

heute habe ich beim durchstöbern des kellers entdeckt, dass ich noch eine volle 3 l CO2-flasche rumliegen habe, ein magnetventil und alles andere beigemüse. habe mir dann mal so einen tollen hochleistungs-keramikdiffusor geholt und werde die dinge dann mal einpflanzen. die bio-co2 sache überzeugt mich nicht wirklich...

btw, wieviele blasen/sec sind empfehlenswert bei 60 litern und willentlich gewünschtem starken pflanzenwachstum?

hier noch ein bild von licht unter volllast:



und hier nur mit hintergrundbeleuchtung, nicht sehr aussagekräftig :-)

beste grüsse

sascha
User avatar
el_jefe
Posts: 102
Joined: 03 Mar 2012 10:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 08 Mar 2012 12:48
Huhu,

el_jefe wrote:was denkt ihr auch beim anblick meines beckens... ich hasse LOTR abgrundtief!!! der baum muss raus, das geht nicht :wand: :motz: :motz: :motz:


die Assoziation hatte ich aber auch... :pfeifen: der Baum sieht einfach sehr nach einem Ent aus, der in deinem Becken umher läuft :)


el_jefe wrote:btw, wieviele blasen/sec sind empfehlenswert bei 60 litern und willentlich gewünschtem starken pflanzenwachstum?


Das kann dir niemand so genau empfehlen - kauf dir einen CO2 Dauertest, um die Blasenzahl einzustellen. Jedes Becken ist anders, Nettovolumen, Bepflanzung, Wasserwerte spielt ja alles eine Rolle :) - In sofern wäre eine Empfehlung nur Rätselraten. Ein Dauertest mit guter Testflüssigkeit ist da eigentlich unumgänglich...
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby ceffi » 08 Mar 2012 14:10
huhu,

nicht nur, dass er nicht ganz jugendfrei ist, macht er denn auch so ulkige Geräusche, wie DER hier :O)?

http://www.youtube.com/watch?v=dA8Sz9aPMEA

:D

viele Grüße
carsten
Meine_Oase

Green Impact IV

Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein grosser Papierkorb - Kurt Tucholsky
User avatar
ceffi
Posts: 490
Joined: 21 Jan 2011 10:05
Location: Berlin
Feedback: 77 (100%)
Postby el_jefe » 10 Mar 2012 01:35
ihr seid gemein leute :( :( :(

nun denn, will mal ein wenig weiter berichten von meinem entstehungsbericht.

die bio co2 anlage musste einer anständigen weichen, mit nachtabschaltung und jbl pro flora taifun keramikdiffusor. lustigerweise lag alles zusammen, mit ventil und co2 flasche noch im keller rum....

nun scheint auch anständig was zu gehen....

jo und die 3 11w dennerle leuchten überzeugen mich nicht, habe mir nun in der bucht einen 30W LED strahler geschossen, welcher hoffentlich in den nächsten tagen mal kommen wird.

leider leide ich, respektive mein becken, unter diversen algenarten. mal die kleinen kieselalgen an den scheiben, das kenne ich aber schon lange.

dann scheine ich noch fadenalgen zu haben, normale erscheinung beim einfahren eines beckens?

hier noch einige wasserwerte:

PH: 6.5
CO2: 20
NO2: nicht nachweisbar
NO3: 20mg/l
FE: 0 --> Sofortmassnahme, Eisendünger in Form von Tabletten





und was ist dieses braune etwas, welches meinen schönen bakiteppich überdeckt?



jo und so sieht das becken heute abend aus. leider liegt im vordergrund noch die co2 flasche. die ist aber bald leer, deshalb noch nicht schön verstaut....
als vergleich noch das bild von vor 5 tagen, man sieht, dass das moos endlich zu wachsen beginnt



und hier noch ein bild einiger meiner pflanzen, ich denke cabomba caroliniana, rotola wallichi & co machen sich nicht schlecht...



jo und so steht die ganze schose im raum



es wird weitergehn
beste grüsse

sascha
User avatar
el_jefe
Posts: 102
Joined: 03 Mar 2012 10:42
Feedback: 0 (0%)
Postby lordc » 10 Mar 2012 02:14
Wird es auf jedenfall, mir gefällt das Becken und ich hoffe deine Lampe funktionert! Das mit den Algen ist ja anscheinend normal in der Anfangsphase, ich denke das geht iwan weg :thumbs:
Meeresbiologe in the Making
Grüße Cyril


Meine Aktuellen Becken:
http://www.flowgrow.de/aquariengestaltung/auf-gehts-mein-erstes-scape-im-60l-cube-t21333.html
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/la-vallee-30l-cube-mein-zweites-t24615.html
User avatar
lordc
Posts: 566
Joined: 26 Dec 2011 20:02
Feedback: 6 (100%)
Postby Kornilein » 10 Mar 2012 12:18
Schönes Becken - ich bin auf den weiteren Verlauf sehr gespannt, ebenso auf die LED.
Gruß,
Daniel
Kornilein
Posts: 22
Joined: 19 Feb 2012 20:17
Feedback: 0 (0%)
Postby el_jefe » 17 Mar 2012 01:52
hi zusammen

hier wieder mal ein kleines update

erstmal kam mein led strahler mit 30W

hier die 'rezitierung' meines beitrages im LED strahler thread hier im forum

el_jefe wrote:hi zusammen

nachdem ich vor einer woche mal diesen thread gelesen habe, begab ich mich doch gleich mal in die bucht und habe mir auch so ein teil geschossen.

gestern angekommen, heute mal eine provisorische halterung gebastelt und erste vergleichsbilder gemacht.

hier mal noch die spezifikationen:
1. Leistung: 30W
2. Gewicht: 2065g
3. Paket Maße: 240x200x140mm
4. Schutzart: IP 65
5. Abstrahlwinkel: 120°
6. Farbe: kaltweiß
Farbtemperatur: ca. 6000-6500K
Lichtstrom: ca. 2700-3000Lumen
7. Betriebsspannung: AC 85V-260V
8. Gehäuse: Aluminium Spritzguss, grau lackiert
9. Lamp Life Expectancy: >30,000 Hours
10. Arbeitstemperatur: -20° bis +50°

mein becken: 60er nano cube

alle fotos mit den selben belichtungsparametern und verschlusszeiten sowie weissabgleich gemacht

bis anhin beleuchtete ich mein becken mit 3x dennerle nano light 11W
sah so aus:



hier mal nur mit dem strahler. die lichtintensität ist, meine ich, doch schlechter



und hier noch mit strahler und 2xnano light 11W. so gefällts mir am besten :-)



nur, so 54W plus ein bisschen reflektorschein in einem 60 l becken??? :-)

ich bin nun mal gespannt was meine pflanzen so meinen mit dem strahler, ich muss aber sagen, dass mich das teil nicht so arg überzeugt bis anhin, und hat doch auch 50 ocken gekostet....


jo und dann, was gibts zu berichten? an sich würde alles schön und toll gedeihen, aber meine fadenalgen machen mich halb irre

alle 2 tage mache ich mit einem kleinen luftausströmerschlauch eine staubsaugeraktion und sauge die fadenalgen so gut es geht weg, aber eben, eine sissyphusarbeit, wirklich schlimm. die amanos, die ja algen so mögen sollten, machen nichts anderes als sich in den langen fäden zu verfangen...

leider ist das bild schweineschlecht, habe die bildgrösse falsch eingestellt beim bearbeiten und nun mit PS wieder ein wenig aufgeblasen, aber ich denke, man sieht, wie schlimm es steht um mein becken...



die WW sind alle ok, bis auf NO3 welches bei 'nur' 15mg/l steht....
beste grüsse

sascha
User avatar
el_jefe
Posts: 102
Joined: 03 Mar 2012 10:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 17 Mar 2012 14:19
Huhu,

naja Algen können in der Anfangszeit immer mal wieder auftauchen.

Um das in Griff zu halten, beleuchte ich bei meinen Soilbecken anfangs zunächst nur sehr kurz (5 bis 6 Std) . Du hast ja recht viel Licht drüber, vielleicht beleuchtest du einfach zu lange und evtl. auch zu viel.

Wie wird denn momentan gedüngt? (Also mit welchen Düngern und wie oft wie viel?)
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby el_jefe » 18 Mar 2012 15:59
hi

also ich dünge im moment nur mit dennerle nano tagesdünger.

das mit dem licht ist eben so eine frage. mein hcc wächst zwar aber ich habe einige stellen an denen ich gelbe blätter habe. dies an den unterschiedlichsten orten im becken.

die algen bekämpfe ich jetzt mit täglichem absaugen
beste grüsse

sascha
User avatar
el_jefe
Posts: 102
Joined: 03 Mar 2012 10:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 18 Mar 2012 16:49
Huhu,

wird kein NPK gedüngt?
Insbesondere Nitrat?
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
51 posts • Page 1 of 4
Related topics Replies Views Last post
Mein erstes Scape
Attachment(s) by cRaZyT » 24 Nov 2011 22:36
0 681 by cRaZyT View the latest post
24 Nov 2011 22:36
Mein erstes Scape 54L
Attachment(s) by Hindberger » 14 Aug 2012 08:11
0 728 by Hindberger View the latest post
14 Aug 2012 08:11
Mein erstes Scape
Attachment(s) by Nordmann » 26 Dec 2013 00:24
15 1816 by AQ Dave View the latest post
20 Jun 2014 07:56
Mein erstes Scape im 60-P
by phlnx » 17 Aug 2016 22:51
6 771 by phlnx View the latest post
18 Aug 2016 18:14
Mein erstes Scape - Rio240
Attachment(s) by iCrack » 06 Aug 2011 16:56
117 9218 by chrisu View the latest post
04 Jun 2012 14:41

Who is online

Users browsing this forum: Deeplink and 3 guests