Reanimation! Mein erstes Scape!? kann das klappen?

Nils-FD

New Member
Guten morgen ihr Lieben,

heute ist der Tag gekommen, an dem ich nicht mehr länger nur mitlesen möchte, sondern mich einfach mal registriert habe.
Vorweg zu meiner Person:
Mein Name ist Nils und ich bin 26 Jahre alt. Zur Aquaristik kam ich vor ca. 5 Jahren mit einem Dennerle 30l Cube, in dem ich Taiwan Bees mehr oder weniger erfolgreich gepfegt und vermehrt habe.
Aus beruflichen Gründen hatte ich aber immer weniger Zeit, sodass ich das Aquarium vor ca. einem Jahr trocken gelegt habe. Ich wohne mittlerweile im Raum Frankfurt a.M. und bin im Staatsdienst tätig :cowboy:

Da mich in der kalten Saison die Langeweile plagte, kam ich vor ein paar Wochen auf die Idee, mein altes 30 l Cube zu reanimieren.
Zur Verfügung stehen mir ein 30l Dennerle Cube, 2 Dennerle Nano lights mit jeweils 11 Watt, eine Aquael Circulator Pumpe (mit Schwamm auf dem Ansaugrohr als Filter) 4 l Environment Soil powder (hatte noch einen Sack), eine kleine Osmose-Anlage, eine Bio-Co2 Anlage von JBL, 3 Flaschen Dünger (AR Micro Basic, AR Makro NPK, AR Spezial N) Kingshrimp GH+ Salz und ein Leitwert-Messgerät.

Die alten Leuchtmittel der nano-lights habe ich anhand einer Anleitung aus dem Forum so umgebaut, dass alternative Leuchtmittel mit selben Eigenschaften eingesetzt werden können.

Da ich es nicht mehr abwarten konnte, habe ich gestern kurzerhand ein paar Wasserpflanzen und Wurzeln im Shop bestellt.
- 2 invitro-Töpfe HCC
- 1 invitro-Topf Christmas Moos
- 1 invitro-Topf Anubias barteri nana
- 1 invitro-Top Pogostemon erectus
- 3 Mangroven-Wurzeln

Sobald die Pflanzen eintreffen, wollte ich sie einpflanzen/aufkleben (Sekundenkleber) und das Becken mit aufgesalzenem Osmosewasser (+/- 300 µs ??) fluten. Reichen eine GH von ca 6-7° und KH 0°?

Das Wasser im Becken möchte ich mit den oben aufgeführten Düngern stoßdüngen und danach täglich die empfohlene Menge aus dem Nährstoffrechner zuführen. Was wären geeignete Zielwerte zu Anfang bezüglich Nitrat, Phosphat, Kalium, Eisen etc.

Konstruktive Kritik ist gerne gesehen, denn ich möchte ein schönes kleines Scape errichten. Insbesondere bei den Düngern und den Pflanzen bin ich relativ unerfahren.

Bilder liefer ich nach, sobald es etwas zu sehen gibt :grow:

Beste Grüße
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Nils,

Nils-FD":1evxg5vv schrieb:
...4 l Environment Soil powder (hatte noch einen Sack)...
das ist nen bisschen wenig. Der Dennerle Nano-Cube 30l hat eine Grundfläche von etwa 30x30cm, bei der normalen Mindesthöhe von 5 cm wären das bereits 4,5l. Zumal wenn du etwas gestalten möchtest, dann brauchst du teilweise wesentlich mehr Bodengrund.

Die Nano-Leuchten würde ich eher gegen modernere LEDs austauschen, da kannst du schon mit ca. 6W das Aquarium gut ausleuchten.
Da hatten wir aktuell z.B. Zusammenstellung einer Beleuchtung - was für den Nano-Cube noch herunterskaliert werden kann.

Reichen eine GH von ca 6-7° und KH 0°?
Wenn du wieder Bienengarnelen halten möchtest, dann sind die Werte ok. Ansonsten würde ich etwas KH einbringen (wird z.B. bei der Nitrifikation verbraucht).

...eine Bio-Co2 Anlage von JBL...
Mit welchem Zugabegerät? Also der Taifun-P (Keramikdiffusor - Glasware) hat wohl schon so manche Bio-Flasche gesprengt. CO2 Einleitung für 30 Liter Becken mit Garnelenbesatz könnte eine gute Alternative zeigen.
Bio-CO2: Refill-Rezepte für JBL und Dennerle ist das Rezeptbuch für Bio-CO2.
 

Nils-FD

New Member
Danke für die schnelle Antwort.
Wenn die 4l Soil nicht reichen, hole ich nachher noch einen Sack und schaue was ich brauche.

Bzgl. der Lampen habe ich auch schon an LED gedacht, jedoch war mir die Anschaffung zu teuer und ich hatte die Lampen noch. Ich werde mal sehen. Eventuell kommt demnächst ja noch ein Becken, welches dann mit LED beleuchtet wird.

Ja bei der BIO CO2 Anlage von JBL ist der Taifun-P dabei. Hält die Hartplastikflasche dem Druck nicht stand? Ich dachte die wäre auf das Zugabegerät ausgelegt :-/

Grüße
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo Nils,

Nils-FD":75aky1gl schrieb:
Wenn die 4l Soil nicht reichen, hole ich nachher noch einen Sack und schaue was ich brauche.
du musst ja auch nicht zwingend Soil unten drunter packen. Orientiert man sich am Bodengrundaufbau von JBL, dann wäre Volcano Mineral - Lavabruch (kriegt man in jedem Baumarkt/Gartencenter auch als Lavamulch 20 bis 25l für 5€) ein guter Unterbau. Zumal wenn das zweite Aquarium dann größer werden sollte, dann wäre ein großer Sack evtl. nicht verkehrt.

Bzgl. der Lampen habe ich auch schon an LED gedacht, jedoch war mir die Anschaffung zu teuer und ich hatte die Lampen noch.
Bei dem Dennerle 30l Cube ist ja die Abdeckscheibe dabei - die löst die Probleme mit der Feuchtigkeit schon ziemlich gut. Dann müssten lediglich die LED-Streifen mit entsprechendem Abstand über dem Aquarium aufgeständert werden.

Ja bei der BIO CO2 Anlage von JBL ist der Taifun-P dabei. Hält die Hartplastikflasche dem Druck nicht stand? Ich dachte die wäre auf das Zugabegerät ausgelegt :-/
Nunja, zumindest die heiß abgefüllten Gärkontroll-Gele (Tortenguß oder Gelatine-Mischungen) scheinen Probleme zu verursachen und zur Bildung von Haarrissen zu führen. Ich würde die Flasche auf jeden Fall vorher auf Haarrisse überprüfen, wenn so eine Flasche platzt, dann hat man sehr viel Sauerei.
Meine Dennerle-Flaschen haben mit Haarrissen aber keine Probleme (gut, da hängt auch kein Taifun-P dran), Die sind auch erst so 15 Jahre alt...
 

Nils-FD

New Member
Heyho.
Anbei mal ein paar Bilder wie es die ersten 8 Wochen so lief. Ich bin sehr zufrieden. Aktuell treten ein paar Pinselalgenauf, hoffe die explodieren nicht...

Das erste Bild ist ein paar Tage nach dem Einlaufen gemacht worden und die letzten beiden gestern.

Die Bilder sind von meinem Handy farblich etwas übertrieben...

Beste Grüße






 

Ähnliche Themen

Oben