Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby Seepferdchen » 05 Jun 2016 12:36
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit bin ich stille Mitleserin und nun möchte ich mich und mein Aquarium auch mal vorstellen :smile:
Ich heiße Diana, bin 29, und komme aus dem schönen Oldenburg, Niedersachsen.
Ein Aquarium zu besitzen war schon immer ein großer Wunsch von mir, den ich mir nun erfüllt habe.
Ich habe mir vor ca. 4 Wochen das Eheim Aquapro 84 gekauft, das ich nun nach und nach als Aquascape umfunktionieren möchte. Also; Technik raus, eine gute CO2 Anlage usw.
Der Deckel wird leider drauf bleiben müssen, weil ich befürchte, dass mir sonst meine Bewohner abhauen werden.
Außerdem habe ich noch eine sehr dicke Katze, die zwar kein Interesse an den Tierchen im Wasser hat, aber gerne überall drauf oder reinspringt :shocked:

Gepflanzt habe ich:
staurogyne repens
micranthemum umbrosum
eleocharis parvula
helanthium tenellum
Taxiphyllum barbieri

Letzte Woche sind 5 Amanogarnelen, 3 Zebrarennschnecken und 5 Geweihschnecken eingezogen. Den Tieren gehts prima und auch die Pflanzen schießen mittlerweile in die Höhe. Am Anfang hatte ich etwas Probleme mit braunen Blättern, welche dann löchrig und matschig geworden sind.

Die Becken hier im Forum sehen alle echt super toll aus, da kann ich leider nicht mithalten.Ich hoffe, ihr habt trotzdem Interesse und vielleicht den ein oder anderen Tipp für mich.

Eine kurze Frage zum Schluss:
Ich möchte gerne etwas über die Planung und Einrichtung meines Beckens schreiben und dann zwischendurch immer mal aktuell was berichten. Kann ich das hier in diesem Faden tun?

Viele Grüße
Diana

Attachments

Step over ants. Put worms back in the grass. Rescue baby caterpillars. Release spiders back into your garden. Open windows for bees to fly home. They are all little souls that deserve to live too.
User avatar
Seepferdchen
Posts: 10
Joined: 03 Apr 2016 07:22
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 05 Jun 2016 13:13
Hallo Diana
Das ist doch schon mal ein Anfang, und es würde mich auch freuen wenn Du hier updates einstellst.
Als erste Tips würde ich empfehlen mehr Wasser einzufüllen, so viel das der Rand nicht mehr sichtbar ist und brauchst Du überhaupt den Heizer?
Bei den komplettsets ist es meist so das am Ende kaum noch was übrigbleibt, oft nur das Becken und der Deckel :lol:
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Laurencia » 05 Jun 2016 13:31
Hallo,

das sieht doch schon gut aus. Der Baum gefällt mir :)

Mir den Schnecken musst du etwas aufpassen, dass sie dir nicht verhungern. Hauptsächlich ernähren die sich nämlich von Aufwuchsalgen, die in einem frischen Becken noch nicht vorhanden sind.

Viele Grüße,
Laura
User avatar
Laurencia
Posts: 57
Joined: 23 Oct 2010 11:37
Feedback: 6 (100%)
Postby Seepferdchen » 05 Jun 2016 19:43
Danke für die Antworten und die nette Aufnahme bei euch im Forum.

Als ich mir das Set gekauft habe, war mir noch nicht so klar, dass es einmal in Richtung Aquascaping gehen soll. Sonst hätte ich mir vielleicht ein anderes Becken geholt. Naja, als erstes habe ich nun den Heizer rausgenommen - den brauche ich wirklich nicht. Zur Zeit habe ich eher das Problem, dass sich das Wasser sehr aufwärmt. Dann habe ich auch gleich noch Wasser nachgefüllt, sodass es bis unter den Rand reicht. Danke, Frank, für deine Tipps. Sieht schon gleich etwas besser aus :smile:

Meine Schnecken füttere ich zwischendurch mit Pleco Tablets (mit Spirulina Algen). Leider lösen sich die Dinger sehr schnell auf oder werden von den Garnelen verputzt, noch bevor die Schnecken dran kommen. Kann immer nur hoffen, dass ein paar Krümel übrig bleiben. ..oder bald ein paar Algen wachsen.

Heute habe ich das erste mal die Pflanzen etwas geschnitten. Ich werde demnächst mal ein aktuelleres Foto rein stellen. Das Javamoos auf meinem Bäumchen müsste auch mal etwas gestutzt werden, aber irgendwie traue ich mich da noch nicht ran. Ich hätte gerne, dass man die Äste noch erkennen kann und ich nicht am Ende so einen komisch runden Buchsbaum habe :?

Viele Grüße
Diana
Step over ants. Put worms back in the grass. Rescue baby caterpillars. Release spiders back into your garden. Open windows for bees to fly home. They are all little souls that deserve to live too.
User avatar
Seepferdchen
Posts: 10
Joined: 03 Apr 2016 07:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Seepferdchen » 07 Jun 2016 17:19
Hallo,

hier ein erstes Update. Am Wochenende habe ich das erste mal die Pflanzen etwas zurück geschnitten.
Das Perlkraut im Hintergrund möchte ich gerne etwas höher wachsen lassen. Die Blätter waren aber zum Teil sehr braun, so dass ich erstmal ein gutes Stück davon weggeschnitten haben. Auch die staurogyne habe ich gekürzt. War gar nicht so einfach und danach hatte ich echt die Befürchtung, dass ich beides gekillt habe, soviel Blätter wie ich nach dem Schneiden rausgefischt habe.
Heute hatte das Perlkraut wieder CO2 Bläßchen und das lässt mich annehmen, dass es der Pflanze nicht so schlecht gehen kann?!?

Ich muss kurz dazu sagen, dass ich seit 3 Wochen eine Bio CO2 Anlage angeschlossen haben. Am Anfang hatte ich Probleme mit dem Biofilm, der sich nicht gebildet hat. Mittlerweile habe ich mehr Biofilm als mir lieb ist und der Flipper ist total braun. Die Schnecken freuts und ich werde mich wohl demnächst mal damit beschäftigen müssen, wie ich das Teil auseinanderbauen und reinigen kann.

Was mich etwas stört, ist mein Bodendecker. Die Zwergnadelsimse wächst so gut wie gar nicht, dafür habe ich immer wieder ganze Büschel davon an der Wasseroberfläche treiben. :-/
Der Plan war eigentlich, einen feinen Rasen zu bekommen und die Schwertpflanze(die mittlerweile sehr schnell wächst) nur als Akzent im Mittelgrund an den Steinen wachsen zu lassen.

Ich weiß nun nicht, ob ich sie zurück schneiden soll (also die kleinen neuen Ausläufer entfernen) oder ob ich sie als Bodendecker drin lassen soll und die Zwergnadelsimse dafür raus? Was auch Schade wäre
Auch mein kleiner Weg im Becken lässt mich grübeln; ob ich ihn freihalten soll oder ihn vom Bodendecker zuwachsen lassen soll...
Fragen über Fragen. Über eure Meinungen freue ich mich.

Liebe Grüße
Diana

Attachments

Step over ants. Put worms back in the grass. Rescue baby caterpillars. Release spiders back into your garden. Open windows for bees to fly home. They are all little souls that deserve to live too.
User avatar
Seepferdchen
Posts: 10
Joined: 03 Apr 2016 07:22
Feedback: 0 (0%)
Postby chillhans » 07 Jun 2016 19:13
Hallo Diana,

vieles ist im Moment unklar.
Beleuchtung noch Standard (2x15 Watt)? Wenn ja, dann ist das für einige deiner Pflanzen zu wenig.
Hast du nicht gesagt, du möchtest eine gute CO2 Anlage installieren? Dann solltest du das so schnell wie möglich tun. Außerdem mal einen Dauertest anschaffen, ansonsten weißt du garnicht wieviel/wenig CO2 du ins Becken pustest.
Wie sieht denn deine aktuelle Düngung aus?
Hast du mal deine Wasserwerte gemessen?

Fragen über Fragen... :pfeifen:

Viele Grüße,
Moritz
User avatar
chillhans
Posts: 120
Joined: 03 Jun 2015 19:23
Location: Osnabrück
Feedback: 13 (93%)
Postby Seepferdchen » 08 Jun 2016 17:03
Hallo Moritz,

danke für deine Rückmeldung. Da hab ich wohl so einiges noch vergessen :-/

Hier die wichtigsten Infos zu meinem Becken:

Die Beleuchtung ist noch Standard, 2x 15 Watt. Ich habe zusätzlich noch 2 Reflektoren angebracht. Die Beleuchtung geht um 8 Uhr morgens an und läuft dann 12 Stunden.
Ganzen unten im Becken ist ein Nährboden drin (Dennerle Nano Deponit Mix) darüber Kies mit 1-2 mm Körnung.
Ich habe eine Bio Co2 Anlage dran, die nachts weiter läuft.

Das Becken läuft seit Anfang Mai. Ich habe mit Bakterienstarter angefangen und etwas feines Fischfutter alle paar Tage rein gegeben. 2x wöchentlich Wasserwechsel von ca. 30% , alle 2 Tage Wassertest(Streifentest). Ich hatte bisher keinen Nitritpeak oder Anstieg; der Wert lag/liegt bei 0.

Hier mal die aktuellen Werte:
Cl2 = 0
NO3=10
NO2=0
GH=16
KH=6
ph=7,2

Im Becken sind jetzt 5 Amanogarnelen, 6 Geweihschnecken und 3 Zebrarennschnecken. Den Tieren geht es prima und alle sind wohlauf. In den kommenden Wochen sollen noch ein paar Nashorngarnelen einziehen.

Ich dünge mit tetra PlantaMin. Ich hab die monatliche Dosis auf den Tag berechnet und gebe jeden Morgen 0,7 ml ins Becken (sofern man das mit so einer Spritze genau ablesen kann).

Bei der Co2 Anlage bin ich mir nicht sicher, was ich brauche. Hatte an ein Komplett-Set gedacht. Vielleicht das von Dennerle Quantum oder Space? Am Samstag fahr ich mal ins Aquageschäft.
Wenn bei dem Set kein Dauertest dabei ist, werde ich mir noch einen dazu kaufen; macht schon Sinn, zu wissen, wie viel CO2 im Becken ist. Danke nochmal für deine Hinweise :smile:

Viele Grüße
Diana
Step over ants. Put worms back in the grass. Rescue baby caterpillars. Release spiders back into your garden. Open windows for bees to fly home. They are all little souls that deserve to live too.
User avatar
Seepferdchen
Posts: 10
Joined: 03 Apr 2016 07:22
Feedback: 0 (0%)
Postby chillhans » 09 Jun 2016 08:23
Guten Morgen Diana,

2x15 Watt ergeben ca. 0,38 Watt pro Liter (wenn man den Bodengrund abzieht noch ein bisschen mehr).
Trotzdem ist das für einige deiner Pflanzen (Nadelsimse, Zwergschwertpflanze...) nur bedingt ausreichend.
Bio-CO2 ist schwierig einzustellen, da empfehle ich dir auf jedenfall eine Druckgas-CO2-Anlage. Schaust du dich hier im Forum um wirst du sehen, dass die meisten ihre CO2-Anlagen von hier beziehen. Supr Qualität zu fairen Preisen. Ich empfehle dir ein Komplettset zu kaufen. Je nachdem ob du eventuell nochmal ein größeres Aquarium möchtest, ist eine 2kg CO2 Flasche sinnvoll.
In den Zuge lohnt sich auch eine Nachtabschaltung, da Pflanzen CO2 nur während der Beleuchtungsphasen aufnehmen.
Deine Düngung ist sicherlich auch fragwürdig. Soweit ich das jetzt richtig recherchieren konnte, ist der Plantamin ein reiner Eisen-Volldünger. Du führst deinem Becken also in keinster Weise Makronährstoffe zu (außer ein wenig Kalium).
Das Thema Düngung solltest du dir nochmal genau zu Gemüte führen. Eine Empfehlung ist diese Seite.
Sicherlich macht es dann Sinn, dir ein wenig neuen Dünger anzuschaffen.

Schau außerdem mal nach Diffusoren, die leiten dir dein CO2 effektiver und ansehnlicher ins Becken als ein Flipper.

VG,
Moritz
User avatar
chillhans
Posts: 120
Joined: 03 Jun 2015 19:23
Location: Osnabrück
Feedback: 13 (93%)
Postby Seepferdchen » 12 Jun 2016 19:37
Hallo Moritz,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe die letzten Tage mal recherchiert, wie ich meine Beleuchtung verbessern kann. Das ist scheinbar nicht so einfach bei meiner Abdeckung mit den Maßen und T8. Ich hab alles durchgeguckt von Umstellung auf T5, neue Abdeckung kaufen, Umstellung auf LED, offenes Becken mit Aufsetzleuchtbalken usw.
Ich denke, ich werde von T8 auf T5 umrüsten und dann 2x24 Watt nehmen. Ist das ok?
Da ich handwerklich nicht so wirklich begabt bin, muss ich mal schauen, wer mir dabei helfen kann.

Die Co2 Anlagen habe ich mir auch angeschaut. Danke für den Link, da gibts tolle Sachen. Ein Komplettset mit Nachtabschaltung wirds wohl werden. Bei der Flaschengröße bin ich noch am grübeln - habe keinen großen Unterschrank, nur ein kleines Regalfach. Dann muss ich die Flasche halt öfter auffüllen lassen, aber das nehme ich in Kauf.

Meine Bio Co2 Anlage produziert zur Zeit ca. 7 Bläschen pro Minute. Das ist echt nicht viel. Hab mir einen Co2 Dauertest bestellt. Der ist unterwegs. Werde weiter berichten :smile:

Viele Grüße
Diana
Step over ants. Put worms back in the grass. Rescue baby caterpillars. Release spiders back into your garden. Open windows for bees to fly home. They are all little souls that deserve to live too.
User avatar
Seepferdchen
Posts: 10
Joined: 03 Apr 2016 07:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Seepferdchen » 30 Jul 2016 16:03
Hallo zusammen,

nach einiger Zeit nun mal ein kleines Update.

In den letzten Wochen habe ich einiges verändert. Ich habe eine CO2 Anlage mit Nachtabschaltung angeschlossen. Sie tut was sie soll und der Dauertest ist leuchtend grün. Den Flipper habe ich durch einen Diffusor ersetzt, der zwitschert fröhlich vor sich hin, aber ist ja zum Glück nachts aus, sodass er mich momentan nicht stört.
Meine T8 Röhren habe ich durch 2 LEDs getauscht. Ich beleuchte 12 Stunden täglich.
Vor 4 Wochen sind 11 Blaue Neons eingezogen.

Seit 3 Tagen habe ich auch einen anderen Dünger.
Ich verwende von Aquarebell
- Micro Basic Eisen (1ml pro Tag)
- Makro Basic NPK (1,5 ml pro Tag)
- Makro Spezial N (0,5 ml pro Tag)

Heute Vormittag habe ich mal meine Wasserwerte mit Tröpfchentest gemessen. Hier die aktuellen Werte:

PH: 7,2
KH: 11
GH: 11
CO2: 22
02: 8
NH4: 0,05
NO2: 0,01
NO3: 1
PO4: 0,02
FE: 0,1


Einige meiner Pflanzen zeigen deutliche Mangelerscheinungen. Die neuen Blätter sind erst grün und werden dann matschig, leicht gelb oder durchsichtig und fallen ab. Wenn ich jetzt meine Wasserwerte so anschaue, würde ich vermuten, dass zu wenig Nitrat und Phosphat im Becken ist?!?
Wie kriege ich denn raus, um wie viel ich die Werte erhöhen muss? Soll ich mir einen Phosphat Dünger als Ergänzung noch besorgen? Ein Kaliumtest war bei meinem Testkoffer leider nicht dabei. Lohnt sich eine Anschaffung?

Überhaupt läufts irgendwie nicht gut: Mein kleines Moosbäumchen musste ich wegschmeissen :nosmile: War 2 Wochen im Urlaub beim Bergsteigen. Hatte vorher einen großen Wasserwechsel gemacht, jemand zum Füttern und Düngen (mit dem alten Dünger) beauftragt. Und als ich wieder kam, war das Becken total veralgt, Punktalgen an den Scheiben, die ich kaum abkriege usw.
Das Javamoos hat gestunken,dass mir richtig übel wurde und in den untersten Schichten war es braun und hat vor sich hingegammelt. Auch das Holz des Bonsai war an einigen Stellen grau und die Rinde ist abgeblättert. Auf der Wasseroberfläche war eine grüne Algenschicht und 2 kleine Neons waren tot. Ich kann gar nicht verstehen, was da in 2 Wochen so komplett schief gelaufen ist.

Daraufhin habe ich den alten Dünger weggeworfen und mir den neuen geholt. Die kaputten Pflanzen habe ich zurück geschnitten und an die Stelle des Bäumchens habe ich vorerst einen Bund Wasserpest gesetzt, damit wenigstens eine Pflanze in meinem Becken wächst. :( total frustig!

Für ein paar Tipps, um etwas Struktur reinzubekommen, bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße,
Diana
Step over ants. Put worms back in the grass. Rescue baby caterpillars. Release spiders back into your garden. Open windows for bees to fly home. They are all little souls that deserve to live too.
User avatar
Seepferdchen
Posts: 10
Joined: 03 Apr 2016 07:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 30 Jul 2016 16:54
Hallo
Man darf niemals einen Nichtaquarianer damit beauftragen sich um das Becken zu kümmern. Das geht niemals gut. Sie füttern immer zuviel und ich will erst garnicht wissen was an Dünger da reingekippt wurde. Wieviel und wann wechselst du denn Wasser ? Hast du einen Kanister wo du das Leitungswasser abstehen lässt oder knallst du das frische Leitungswasser ins Becken ? Wie ist dein Calcium Magnesium Verhältnis ?
Warum beleuchtest du 12 Stunden ? Welchen Filter nutzt du und mit welchem Filtermaterial ? Kippst du sonst irgendwelche Mittelchen ins Wasser ? Wie oft und wieviel fütterst du ?
mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Seepferdchen » 30 Jul 2016 19:47
Hallo Heiko,

danke für deine Antwort. Ja, da werde ich mir das nächste mal was anders einfallen lassen müssen, wenn ich in den Urlaub fahre...
Ich mache am Wochenende einen großen Wasserwechsel von 30 Litern. Wenn es die Zeit zulässt, mache ich in der Wochenmitte nochmal 10-20 Liter. Mein Becken fasst 84 Liter Brutto.
Ich habe keinen Kanister, sondern nehme das Wasser direkt aus der Leitung. Ist das nicht gut?
Calcium und Magnesium kann ich leider auch nicht messen. Könnte ich mir aber besorgen. Was hältst du denn von den anderen Werten?

Über die Beleuchtungsdauer liest man so viel unterschiedliches. Da ich Pflanzen habe, die etwas mehr Licht brauchen, dachte ich, dass 12 Stunden ok sind.

Gepflanzt habe ich:
staurogyne repens
micranthemum umbrosum
eleocharis parvula
helanthium tenellum
Taxiphyllum barbieri

Im Becken ist ein EHEIM Aquaball 130, den ich nicht verändert habe.

Ich füttere die Fische alle 1-2 Tage, eine kleine Messerspitze voll - so dass sie es gleich wegfuttern. Die Garnelen holen sich dann auch was. Zusätzlich bekommen die Garnelen 1-2x pro Woche ein wenig Garnelenfutter. Aber auch nur so viel, wie sie fressen können. Es bleibt ganz selten was übrig.

Außer dem genannten Dünger kommt nichts ins Wasser.

LG Diana
Step over ants. Put worms back in the grass. Rescue baby caterpillars. Release spiders back into your garden. Open windows for bees to fly home. They are all little souls that deserve to live too.
User avatar
Seepferdchen
Posts: 10
Joined: 03 Apr 2016 07:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Seepferdchen » 31 Jul 2016 12:06
Hallo,

hier sind noch die Werte von meinem Trinkwasserversorger:

Nitrat 6,04
Ammonium 0,03
Chlorid 31,4
Nitrit 0,02
Eisen 0,03
Natrium 19,6
Sulfat 49,5
ph-Wert 7,65
Calcium 54,7
Magnesium 5,9

Gesamthärte: 9 (Ich habe 11 in meinem Aquarium gemessen)

https://www.ewe-netz.de/privatkunden/trinkwasser/trinkwasserqualitaet/ihre-trinkwasserqualitaet

LG Diana
Step over ants. Put worms back in the grass. Rescue baby caterpillars. Release spiders back into your garden. Open windows for bees to fly home. They are all little souls that deserve to live too.
User avatar
Seepferdchen
Posts: 10
Joined: 03 Apr 2016 07:22
Feedback: 0 (0%)
Postby Karl-Heinz » 03 Aug 2016 16:35
Hallo Diana,

schade, dass es nicht so gut läuft zur Zeit! Aber das wird schon!

Bei den von dir angegebenen Wasserwerten fehlt es eigentlich - außer bei Ca und F - an allem. Verstehe ich gar nicht, wenn du NPK nach Anweisung düngst ...

Wenn du ein optimales Ca:Mg - Verhältnis einstellen möchtest, musst du von dem durch das Trinkwasser vorgegebenen Ca-Wert ausgehen und den Mg-Gehalt durch z.B. Bittersalz erhöhen. Der Nährstoffrechner hier hilft dabei.

Und mit den niedrigen Nitrat- und Phosphatwerten ist es für die Pflanzen sicher auch schwierig, ordentlich in die Puschen zu kommen.

Wenn du die CO2-Anlage hast, kannst du auch den CO2-Wert noch erhöhen. Entweder so, dass der pH leicht unter 7 geht oder mit Hilfe eines Dropcheckers, hier dann die Farbe mittel- bis hellgrün anstreben.

Ich drück die Daumen!
HG, Gudrun
User avatar
Karl-Heinz
Posts: 114
Joined: 01 Sep 2015 20:43
Feedback: 2 (100%)
Postby Seepferdchen » 07 Aug 2016 10:44
Hallo Karl-Heinz,

Danke für deine Hilfe - hatte nicht gedacht, dass sich noch jemand meldet, deshalb meine späte Antwort.
Freut mich aber um so mehr :smile:

Ist doof, dass es zur Zeit nicht so gut läuft, aber hinschmeißen wollte ich jetzt auch noch nicht. Aller Anfang ist halt schwer...
Habe nun die Co2 Zufuhr hochgedreht. Der Dauertest ist nun schon nach einigen Stunden grün und mittags dann schön hellgrün.

Meine Düngung habe ich erhöht:

FE 1ml (ist gleich geblieben)
NPK 3 ml
Makro N 4 ml

Schon jetzt sieht man, dass es den Pflanzen besser geht. Gestern habe ich nochmal die Wasserwerte im Becken gemessen:

Nitrat ist bei 10 mg/l
Eisen bei 0,1 mg/l
Phosphat bei 0,05 mg/l
Kalium bei ca. 18 mg/l

An den Scheiben bilden sich vorne immer mal wieder Punktalgen und an der hinteren Scheibe Staubalgen. Auch die Steine haben einen leichten grünlichen Überzug.Kann aber auch sein, dass das durch den Lichteinfall kommt; am frühen Morgen scheint für kurze Zeit die Sonne ins Becken. Um das rauszukriegen , habe ich das Zimmer abgedunkelt. Das lasse ich jetzt erst mal ein paar Tage so, um sicher zu gehen, woher die Algen kommen.

Danke für den Tipp mit dem Bittersalz und dem Nährstoffrechner. Darum werde ich mich nun als nächstes kümmern.

Einen schönen Sonntag noch.

Diana
Step over ants. Put worms back in the grass. Rescue baby caterpillars. Release spiders back into your garden. Open windows for bees to fly home. They are all little souls that deserve to live too.
User avatar
Seepferdchen
Posts: 10
Joined: 03 Apr 2016 07:22
Feedback: 0 (0%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Ein My kleiner
by Thumper » 13 Jul 2017 07:26
5 935 by Thumper View the latest post
05 Sep 2017 14:03
"Kleiner Bruder"
Attachment(s) by schmidtchen82 » 07 Jan 2013 12:51
1 820 by schmidtchen82 View the latest post
12 Feb 2013 11:30
mein kleiner Würfel
by vetzy » 20 Sep 2007 08:56
6 1831 by Gabi View the latest post
29 Sep 2008 11:53
Tobis kleiner Aquarium Blog
by Tobias Coring » 01 Feb 2007 10:01
94 10045 by Berkley View the latest post
29 Aug 2007 11:02
Mein kleiner Umbau! Plus Update
Attachment(s) by Fishfan » 09 Oct 2013 20:07
2 712 by Plantamaniac View the latest post
10 Oct 2013 20:30

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests