Post Reply
43 posts • Page 1 of 3
Postby M.Kaiser » 30 Sep 2009 11:34
Hallo zusammen,

dies soll in erster Linie für mich als Dokumentation dienen, Anregungen und Verbesserungen werden konsequent ignoriert :nana: .
Quatsch sind natürlich gerne wilkommen. Im März dieses Jahres hatte ich mein Becken trocken gelegt 576 Liter 160*60*60 cm.
Alter Bestand und Wurzeln wurden verkauft.

Neue Fische kamen dann relativ bald von Sascha Stein http://www.diskuszucht-stein.de . Nach 2 maliger Besichtigung erwarb ich 8 junge Red spottet Green/ Red Leopard Diskus. Später noch 2 kleine Rot-Türkis Diskus auch von S.Stein.
Diese Tiere sind frei von Flagellaten und Würmern, so soll es nach Möglichkeit auch bleiben.
Die Elterntiere stammen von Alexander Piwowarski.
Daher kommen als Pflanzen nur in-vitro Pflanzen in Frage, alles andere ist ein potenzielles Risiko sich wieder etwas einzuschleppen.

Neues Zubehör wurde nach und nach gekauft, bei Tobi der neue Bodengrund Amazona Soil 1 und 2, wobei das 1er die unterste Schicht bildet.
Einen Sack Powersand hatte ich noch hier dieser wurde auch eingebracht.
Als zusätzlichen Dünger habe ich wenige Kugeln Osmocote zwischen den Powersand verteilt.
Geüngt wird zur Zeit Kalium in Form von Kaliumsulfat und ganz wenig vom Micro Basic.
Als CO2 Spender dient zur Zeit ein 6Kg Co2 Feuerlöscher :D , falls jemand weiß wo man diese nachfüllen kann wäre ich sehr glücklich.
Eingebracht wird das CO2 momentan über eine Keramikmembran, welche noch gegen einen externen CO2-Reaktor tauschen werde sobald die Fische und somit auch der Außenfilter umzieht.

Bepflanzt wurde das Becken mit.:

Glossogtima elantinoides
Pogostemon helferi
Staurogyne spec.
Eustralis stellata Adelaide River
Echinodorus magdalensis
Javamoos

Alle Pflanzen stammen von Damer&Mensch
Bis auf Eustralis sind alle Pflanzen eher niedrigwachsend, dies wurde mit Absicht so gewählt, damit die Diskus genug Schwimmraum haben.

Als ,,Hardscape" kam roter Sandstein/Flußschiefer zum Einsatz welchen ich bei ca. 30 Grad am Rhein gesammelt habe :bonk: . Außerdem 2 Moorkienwurzeln die ich zu einer großen zusammengebaut habe.

Beleuchtet wird das Becken zur Zeit von 3 HQI-Schaufensterstrahlern mit Osram bzw. Phillips Keramikbrennern(70Watt).
Nächste Woche sollte ein 80 Watt T-5 Leuchtbalken eintrudeln der noch zusätzlich montiert wird um es den Bodendeckern etwas leichter zu machen.

Sonstige Technick die noch auf ihren Einsatz wartet ist ein pH/Redox Controller mit einer Schott N61 pH-Elektrode.
Tipps über brauchbare Redoxelektroden zu bezahlbaren Preisen nehme ich gerne entgegen :bier: .
Außerdem noch 3 Dosierpumpen, wobei ich mich hier erst noch schlauch machen muss wie ich diese zusammenbaue, war ein Billigangebot bei Ebay und optional ein Sander C25 Ozonisator.
Bei diesem bin ich mir noch nicht sicher ob ich ihn einsetze, da er mit einer Membranpumpe betrieben wird und somit CO2 austreiben würde.
Der Einsatz würde kristallklares Wasser schaffen und keimarmes Wasser.
Nachteile wären CO2 Austrieb und sehr wahrscheinlich auch ein knacken vom chelatisiertem Dünger( was durch die Dosierpumpen weniger tragisch ist).
Falls jemand eine sehr kleine Membranpumpe kennt kann mir das gerne per pn mitteilen.
Mehr fällt mir erstmal nicht ein, es folgen gleich noch ein paar Bilder vom zukünftigen Besatz und vom Becken.
Das Gestell wird noch verkleidet.

Grüße Marco

Attachments

User avatar
M.Kaiser
Posts: 270
Joined: 02 Jan 2008 22:31
Feedback: 10 (100%)
Postby M.Kaiser » 30 Sep 2009 11:41
Hier noch paar Fischbilder

Attachments

User avatar
M.Kaiser
Posts: 270
Joined: 02 Jan 2008 22:31
Feedback: 10 (100%)
Postby M.Kaiser » 30 Sep 2009 11:43
die letzten

Attachments

User avatar
M.Kaiser
Posts: 270
Joined: 02 Jan 2008 22:31
Feedback: 10 (100%)
Postby SebastianK » 30 Sep 2009 11:56
Hi Marco,

klasse Becken, gefällt mir sehr gut!Schöne Pföanzenauswahl. Über die Steine kann man streiten, ich finde den Kontrast du krass und leider sind die auch fast alle gleich groß, ein Blickfang in Form eines größeren Steins wäre klasse.
Allerdings trübt das das wünderschöne Gesamtbild des Beckens nur minimal. Die Größe ist auch sehr schön! Freu mich, wenn du bald mal ein Update reinstellst!
Gruß
Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby M.Kaiser » 30 Sep 2009 12:36
Hi Sebastian,

ich wollte gerade diesen Kontrast der roten Steine, mir gefällt das super gut. Daher habe ich auch nur ,,grüne" Pflanzen eingesetzt.
Bei der Größe muss ich dir zustimmen, vor allem der Rechte bei der Wurzel geht etwas unter, aber ich weiß ja wo noch mehr liegen :D .
Bei dem Trio rechts könnte auch ein größerer dabei sein, allerdings weiß ich nicht welchen ich rausschmeißen soll, gefallen mir alle so gut.
Noch eine allgemeine Frage, das Glosso wächst schon super, aber nur vereinzelt in die Breite. Habe es schon 2 mal eingekürzt jetzt kommen langsam Seitentriebe.
Wie radikal kann man das runter schneiden? Habe das Tutorial schon gelesen aber das scheint mir etwas extrem.
Ich lasse es zur Zeit so auf 3 cm stehen. Ist das zuviel?

Grüße Marco
User avatar
M.Kaiser
Posts: 270
Joined: 02 Jan 2008 22:31
Feedback: 10 (100%)
Postby SebastianK » 30 Sep 2009 12:45
Hi Marco,

oh hatte gar nicht gesehen, dass es Glosso ist. :oops:
Mhh also ich würde die Glosso radikal runterschneiden, allerdings befürchte ich leider, dass deine Beleuchtung zu schwach ist um die Glosso am Boden zu halten. Würde ich es auf jeden Fall erst noch radikaler versuchen. Manchmal dauert es tatsächlich was länger bis sie ordentlich in die richtige Richtung wächst :wink: Bin da zuversichtlich, dass das hinhaut, ansonsten gibt es viiiiiiiiel Alternativen!

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby M.Kaiser » 12 Oct 2009 17:11
Update,

von dem hinteren Stein ist leider wie erwartet nichts mehr zu sehen, da muss noch was größeres her.
Ansonsten läuft es super.

Grüße Marco

Attachments

User avatar
M.Kaiser
Posts: 270
Joined: 02 Jan 2008 22:31
Feedback: 10 (100%)
Postby Henning » 12 Oct 2009 19:39
Hey Marco,

ein wirklich geniales Becken :top:.
Ich freu mich schon darauf wenn die Diskusfische drinne sind. Wann ist es denn soweit ? :D
Liebe Grüße, Henning :)
User avatar
Henning
Posts: 428
Joined: 02 Sep 2007 06:26
Location: Hage
Feedback: 10 (100%)
Postby Snakeskin » 12 Oct 2009 19:44
Hi,
tolles Becken!
Hoffentlich bleibt es so, da die Diskusfische ihr Futter ja vom Boden aufnehmen. Eine freie Futterstelle wäre gut. Bei welcher Temperatur willst Du die Diskusfische halten?
Gruß Marco
Snakeskin
Posts: 120
Joined: 27 Sep 2009 11:04
Feedback: 6 (100%)
Postby Joerg Brehm » 12 Oct 2009 21:10
Hallo,

das Becken ist wirklich schön, aber sicherlich alles andere als ein optimales Diskusbecken. Ich halte seit Jahren Diskusfische, im übrigen jetzt auch im Becken, das unter First Elos Garden unter Aquarien abgebildet ist. Alles in allem ist auch das alles andere als optimal. Diskus lieben nun mal nicht viel Licht und fühlen sich am wohlsten, wenn sie schattige Unterstände haben. Erstaunlich ist, dass sie in nicht zu großen Zuchtbecken oft sehr zutraulich sind. Haben sie aber in großen Becken Versteckmöglichkeiten wie Pflanzen, dann sieht man sie oft so lange nicht, bis gefüttert wird. Nur sollte man nicht meinen, dass sie sich in unbepflanzent Becken "wohler" fühlen. Es ist völlig natürlich, dass ein Diskus ein Versteck aufsucht, wenn er kann.

Zum Thema Futteraufnahme: ein Diskus frisst von bepflanztem Bodengrund genau wie auf freiem Boden. Eine freie Futterstelle ist aus meiner Sicht nicht nötig.

Best Grüsse und viel Erflog

Jörg
Joerg Brehm
Posts: 224
Joined: 11 Apr 2009 20:52
Location: Hilden
Feedback: 1 (100%)
Postby M.Kaiser » 12 Oct 2009 22:10
Hallo Jörg,

du widersprichst dir in deinem Text doch selbst?
Mir ist schon klar das es eine Herausforderung wird, Diskus und Pflanzen gerecht zu werden, aber ich hab auch schon einige Zeit die schönen Fische und möchte es versuchen.
3*70 Watt ist nicht zu hell auf 576 Liter.
Wenn Sie gesund sind und sie sich wohl fühlen verstecken sie sich auch nicht.
Füttern werde ich erstmal in Futterringen an der Wasseroberfläche. Meinen Tieren ist es da relativ egal wenn es schmeckt, ob es auf dem Boden liegt oder an der Oberfläche.
Mir geht es dabei eher darum das so kein Futter im Boden verschwindet und modert, das wäre wohl der ,,worst case"
Ich schau mir jetzt mal dein Becken an :bier:

Grüße Marco
User avatar
M.Kaiser
Posts: 270
Joined: 02 Jan 2008 22:31
Feedback: 10 (100%)
Postby Snakeskin » 13 Oct 2009 01:01
M.Kaiser wrote:Hallo Jörg,
Füttern werde ich erstmal in Futterringen an der Wasseroberfläche. Meinen Tieren ist es da relativ egal wenn es schmeckt, ob es auf dem Boden liegt oder an der Oberfläche.
Mir geht es dabei eher darum das so kein Futter im Boden verschwindet und modert, das wäre wohl der ,,worst case"

Grüße Marco


Welches Diskusfutter schwimmt im Futterring? Frostfutter sinkt ab, Granulat auch.
Das Problem ist Diskus und Pflanzenbecken ist schon aufgrund der hohen Temperaturen von fast 30C schon fast ein Widerspruch. Temperatukuren von über 30 Grad killen die meisten Pflanzen (ja bei parasitenfrei.... sollte dies nicht der Fall sein). Wäre schade um das schöne Becken
Gruß Marco
Snakeskin
Posts: 120
Joined: 27 Sep 2009 11:04
Feedback: 6 (100%)
Postby SebastianK » 13 Oct 2009 07:33
Hi,
Snakeskin wrote:Das Problem ist Diskus und Pflanzenbecken ist schon aufgrund der hohen Temperaturen von fast 30C schon fast ein Widerspruch. Temperatukuren von über 30 Grad killen die meisten Pflanzen (ja bei parasitenfrei.... sollte dies nicht der Fall sein). Wäre schade um das schöne Becken

das stimmt so nicht, es gibt hier genügend Leute, die erfolgreich Diskus im Naturaquarium halten. Viele Pflanzen haben rein gar keinene Probleme mit Temperaturen über 30 Grad. Problem ist nur, dass dort wo Diskus leben keine einzige Pflanze wächst, aber solange es den Fischen gut geht, wäre mir das völlig egal! Mir gefällt das Becken sehr gut! Ein bisschen mehr Holz und die Diskus hätten auch genug Unterstellmöglichkeiten. So kahle, sterile Diskusbecken sind einfach zu kotzen! Also weiter so!

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby jgottwald » 13 Oct 2009 08:49
Hallo Marco,
sei versichert das es Futter gibt das im Futterring schwimmt. Ich füttere z.b. seit min. 1 Jahr nur noch Flockenfutter und bisland ist bei mir noch kein Diskus verhungert. Bei den Temperaturen bin ich auch bei 28° das reicht durchaus für parafreie. Die Pflanzen kommen von Damer und Mensch und ich dünge überhaupt nicht, allerdings wachsen die Pflanzen auch gut und ich musste sogar schon jäten.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Snakeskin » 13 Oct 2009 10:55
DPGCidol wrote:So kahle, sterile Diskusbecken sind einfach zu kotzen! Also weiter so!
Gruß
Sebastian

Da stimme ich Dir voll und ganz zu

jgottwald wrote:Hallo Marco,
sei versichert das es Futter gibt das im Futterring schwimmt. Ich füttere z.b. seit min. 1 Jahr nur noch Flockenfutter und bisland ist bei mir noch kein Diskus verhungert.
mfg
jörg

Gibt es neue Erkenntnisse in der Diskushaltung, dass man kein Frostfutter mehr verfütttern muss?? Bei 28°C und Flockenfutter, das wäre ja völlig problemlos.
Gruß
Marco
Gruß Marco
Snakeskin
Posts: 120
Joined: 27 Sep 2009 11:04
Feedback: 6 (100%)
43 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Unsere Becken 125 Liter & 450 Liter
Attachment(s) by Xantaros » 02 Mar 2011 10:30
7 2040 by Xantaros View the latest post
25 Oct 2011 17:46
160 Liter und 300 Liter Aquarien
by enricogolias » 22 Apr 2014 19:45
6 1680 by enricogolias View the latest post
27 Nov 2014 22:05
450 Liter
by Capone » 26 Aug 2007 16:02
52 7618 by Sabine68 View the latest post
21 Jul 2008 15:59
Ex-375 liter
by Mark1 » 02 Feb 2008 22:29
12 1578 by Mark1 View the latest post
06 Feb 2008 22:51
160 Liter AQ
by soze » 27 May 2008 21:41
26 4651 by Andric F. View the latest post
25 Feb 2009 09:44

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests