Post Reply
18 posts • Page 1 of 2
Postby CobraPlayer » 28 Apr 2012 00:36
Hallo liebe Flowgrow Gemeinde,

momentan bin ich dabei mein neues Aquascape zu planen. Es soll einem Wald nachempfunden werden.
Gestoßen bin ich dabei auf dieses Aquascape:

http://www.aquatic-eden.com/2010/10/pav ... iaplc.html

Es wurden wohl Fichtenstämme inklusive Rinde benutzt.

Meine Frage nun: Wie behandel ich die Stämme vorher (versiegeln/trocknen?) und wie befestige ich sie im Aquarium.

Vielen Dank im Voraus!
CobraPlayer
Posts: 7
Joined: 16 Jul 2010 17:47
Feedback: 0 (0%)
Postby Jurijs J. » 28 Apr 2012 00:59
plexiglas platten von unten dranschrauben - dient dann als Anker und das soil hält es unten.
etwa wie hier http://www.aquareal.com.ua/images/stori ... /prep3.jpg
wegen der Behandlung sind mir keine tricks bekannt.
Beste Grüße,
Jurijs mit JS
--
Vernetze dich mit mir auf facebook
Image
User avatar
Jurijs J.
Team ASW
Posts: 1004
Joined: 11 Aug 2008 15:39
Location: Karlsruhe
Feedback: 93 (100%)
Postby CobraPlayer » 28 Apr 2012 10:18
Okay. Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort.
Ich mache mir nur Sorgen wegen der Rinde/Schimmelbildung.
Weiß aber auch nicht was passiert, wenn ich frisch gesägte Äste mit Epoxyd-Harz versiegel.
Ob sie dann trotzdem schimmeln können ohne Luft usw...
CobraPlayer
Posts: 7
Joined: 16 Jul 2010 17:47
Feedback: 0 (0%)
Postby Damian_M » 28 Apr 2012 10:30
Also auf die Lösung bin ich auch gespannt, Das Becken hat doch auf irgendeiner Meisterschaft den ersten Platz belegt.
Sieht einfach nur genial aus. :smile:

Gruß
Damian
User avatar
Damian_M
Posts: 127
Joined: 20 Jan 2012 14:30
Location: Köln
Feedback: 1 (100%)
Postby Silence » 28 Apr 2012 10:54
Hallo,

also frisch gesägte Äste kannst du sowieso vergessen, die müssen schon recht lange abgestorben sein.
Mit Epoxyd Harz wird sich, wegen des Glanzes, das ganze Erscheinungsbild verändern, würde ich nicht machen.
Eventuell solltest du es einfach so versuchen wie der Ersteller des Beckens es gemacht hat:
Trockene Äste von umgestürzten Bäumen sammeln, in seinem Fall waren es wohl Fichten. Danach gießt er nur einmal kochendes Wasser drüber und ab ins Becken.
Ich bin dabei immer skeptisch, aber wenn er es so gemacht hat, kann es wohl auch funktionieren.

Gruß,

Andre
Silence
Posts: 85
Joined: 21 Oct 2011 08:32
Feedback: 3 (100%)
Postby dudelbert » 28 Apr 2012 11:29
Also wegen Schimmel brauchst du dir keinen Kopf machen. Schimmelpilze an Holz brauchen einen bestimmten Feuchtegrad, der hier definitiv überschritten wird. Das macht man sich auch bei der Nasslagerung von Holz in Sägewerken zu Nutze. So kann man es ewig lagern und hat keinen Qualitätsverlust.
Von daher kannst du es auch ruhig mit 'frischen' Ästen versuchen. Es könnte aber sein, dass du nach einiger Zeit eine Farbänderung im Wasser hast.
Abkochen würd ich aber auch jeden Fall, damit alles an Getier etc. ab ist, was man nicht im Becken haben möchte.
Gruß Lenny
dudelbert
Posts: 3
Joined: 25 Apr 2012 15:07
Feedback: 1 (100%)
Postby CobraPlayer » 28 Apr 2012 12:19
Ja das Aquascape ist wirklich ein Traum und hatte schon vor längere Zeit die Idee einen Wald als Grundlage zu nutzen. Und als ich auf dieses Becken gestoßen bin, habe ich festgestellt das es mit normalen Ästen wirklich möglich zu sein scheint.
Nur möchte ich eben länger was davon haben, da es ein reines Showbecken werden soll welches ich nicht mehr verändern will wenn es einmal läuft...

Ich mache mir eben sorgen, was den Bereich im Soil sowie den Bereich oberhalb der Wasseroberfläche angeht, da sie ja wohl oder übel 2-3 cm rausgucken müssen. Desweiteren bin ich skeptisch, wie sich die Rinde verhält und ob diese sich nicht löst.
Ich habe bereits einen Epoxyd Harz gefunden welcher nicht glänzt und nicht sichtbar wäre:

http://www.klebstoff-profi.de/

Die Frage die sich für mich nur stellt ist ob das Holz unter Epoxyd schimmeln bzw. sich verändern kann oder ob es durch die Luftdichte Versiegelung sozusagen für ''immer'' in dem frischen Zustand bleibt.
CobraPlayer
Posts: 7
Joined: 16 Jul 2010 17:47
Feedback: 0 (0%)
Postby Silence » 28 Apr 2012 12:32
Hallo,

also der Ersteller des Beckens hatte die Äste zumindest über ein Jahr bis zur Show im Becken, ob das immer so gut klappt?
Naja, Epoxy der nicht glänzt...
Ich habe eben in diesem Shop einen solchen bestellt. Stimmt, glänzt weniger,aber sieht immer noch extremst künstlich aus.
Vorallem würde ich auch bei der Oberflächenstruktur, Rinde usw. befürchten, dass du die Äste nicht 100%ig versiegelst oder das Harz so dick drauf schmieren musst, dass es dadurch nur noch künstlicher aussieht.

Gruß,
Andre
Silence
Posts: 85
Joined: 21 Oct 2011 08:32
Feedback: 3 (100%)
Postby epinephrin » 28 Apr 2012 12:40
Hallo, wie einer meiner Vorredner schon sagte, wenn die Äste ganz unter Wasser sind, wirst du kein Schimmelproblem bekommen, höchstens einen gewaltigen Bakterienrasen, der erledigt sich aber iwann von selbst.
Von frischen Hölzern würde ich allerdings absehen, man weiß nie so genau was die alles mit ins Wasser bringen, sammel doch im Wald die Äste und Hölzer deiner wahl und lager die erstmal in nem Wassereimer / Regentonne, dann siehst du wies sich entwickelt. Epoxidharz würde ich auch nicht verwenden, 100% Luftdicht bekommst du die Teile sowieso nicht, und im zweifel gammelt es unter der Harzschicht im Holz. weiß nicht ob das so erstrebenswert ist.

Generell gilt, probieren geht über studieren :)

Viele Grüße
Daniel
Viele Grüße

Daniel
User avatar
epinephrin
Posts: 676
Joined: 07 Sep 2010 16:29
Feedback: 43 (100%)
Postby fr0sch » 28 Apr 2012 13:13
Ich habe damit noch keine Erfahrung gesammelt aber wenn die Äste die ganze Zeit im Wasser stehen saugen sie sich nach und nach mit Wasser voll. Ich würde vermuten, dass dadurch der Feuchtigkeitsgrad für Schimmelpilze auch oberhalb der Wasseroberfläche überschritten wird und würde mir daher keine Sorgen machen.Ansonsten wirklich einfach einen Ast holen besorgen, in einen Eimer stellen und oben ein Stückrausgucken lassen.
Fänd deine Erfahrungen auch spannend. Berichte bitte weiter :)
User avatar
fr0sch
Posts: 83
Joined: 08 Oct 2011 18:57
Location: Dortmund
Feedback: 1 (100%)
Postby CobraPlayer » 28 Apr 2012 16:53
Und wenn ich euch jetzt sage, dass das Showbecken in 2 Monaten fertig sein muss und ich deshalb keine Zeit für Experimente habe? :D
CobraPlayer
Posts: 7
Joined: 16 Jul 2010 17:47
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 28 Apr 2012 18:51
Hallo (hier könnte dein Name stehen),

zuerst einmal gehöhrt es hier zum guten Ton wen man seinen Namen preisgibt.

Ich habe ebenfalls vor einiger Zeit ein Waldhardscape gemacht hier kannst du mal nachschauen Klick.

Ich würde dir empfehlen die Hölzer mit Epoxydharz zu behandeln.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby CobraPlayer » 28 Apr 2012 21:02
Hallo Javi,

entschuldige vielmals.
Ich habe Dein Aquascape bereits mehrmals gesehen und mir Deinen Artikel durchgelesen.
Wie verhält sich das Holz, kannst Du Änderungen feststellen?
Ist das Holt immernoch dicht oder reißt der Harz iwo aufgrund von aufquillen des Holzes?
Fällt es in Deinem fertigen Aquascape sehr auf, dass das Holz mit Epoxyd behandelt wurde?

Lg
Moritz
CobraPlayer
Posts: 7
Joined: 16 Jul 2010 17:47
Feedback: 0 (0%)
Postby CobraPlayer » 28 Apr 2012 21:04
...bevor ich es vergesse, könntest Du mir GENAU erklären wie Du im Bezug auf die Behandlung des Holzes mit Epoxyd vorgegangen bist? (wieviele Schichten Epoxyd, frisches/trockenes Holz, usw....)

Vielen Dank!
CobraPlayer
Posts: 7
Joined: 16 Jul 2010 17:47
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 28 Apr 2012 21:20
Hallo Moritz,

Musst dich nicht entschuldigen das wissen viele nicht. :bier:

Zum Thema:
Bisher konnte ich keine negativen Veränderungen feststellen. Ich hatte eine zeitlang erhöhte Phosphatwerte aber ich gaube nicht das es an dem Harz lag. Ich habe 3 Schichten Epoxydharz verwendet. Ich würde das auch wieder so machen. Bei weniger Schichten ist ein Reissen der Schicht nicht ausgeeschlossen.
Das Holz wurde zuerst einige Monate gewässert und dann gut getrocknet. Also der ganze Prozess geht ziemlich lange. Was natürich sichtbar ist das es ein bischen glänzt. Wobei wen das Scape bepflanzt ist ist es kaum bemerkbar. Der Vorteil ist eben das nichts mehr ans Wasser abgegeben wird. Besonders die braune Verfärbung des Wassers wird so verhindert. Ich finde es eben Paradox das man mehr Licht installiert und dabei wird das Wasser braun verfärbt vom Holz.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
18 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
neues Becken in Planung, brauche dringend Rat
Attachment(s) by prinzessinlillyfisch » 11 Mar 2011 10:01
4 844 by Simon View the latest post
12 Mar 2011 13:36
Hilfe bei Planung
Attachment(s) by Arjas » 27 Aug 2010 11:49
0 404 by Arjas View the latest post
27 Aug 2010 11:49
Brauche Hilfe und zwar dringend ...
by Cayenn » 24 Oct 2008 20:52
2 668 by Cayenn View the latest post
24 Oct 2008 20:59
Hilfe bei der Planung des ersten Aquascapes
Attachment(s) by Crustaman » 10 Jul 2009 16:45
5 911 by SebastianK View the latest post
15 Jul 2009 11:03
Aquascaping Neueinsteiger braucht dringend Hilfe!
by sNyco » 20 Sep 2010 16:21
9 766 by Thrym View the latest post
21 Sep 2010 08:49

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests