Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby Moenkhausia » 31 Jul 2016 15:29
Hallo liebe Leute,

bisher war ich nur eine stille Mitleserin in der Community. Aber jetzt habe ich eine immer konkreter werdende Idee für ein Layout für mein 160-Liter Becken (80x40x50). Dafür bräuchte ich noch einige Tipps von den Experten :)

Ich würde gerne einen Waldrand darstellen, und zwar so, dass der Betrachter des Beckens sich theoretisch im Wald befindet und zwischen den letzten Bäumen hindurch auf eine immer weiter werdende Grasebene hinausblickt.
Für Herr der Ringe Fans: einen Blick aus dem knorrigen Fangorn-Wald hinaus auf die grünen Ebenen Rohans.

Meine Idee war es, vorne links und in der Ecke hinten rechts zwei relativ große Bäume zu platzieren. Der Hintere soll logischerweise etwas kleiner sein. Diese kontrastierend jeweils mit Hydrocotyle tripartita und ludwigia ovalis bepflanzen. Im Vordergrund Wurzeln, großblättterige, dunkle Pflanzen, im Hintergrund dagegen helle und kleinblätterige. Außerdem soll der Boden hinten etwas - nein ziemlich - ansteigen. Da ich vorher nur mit Kies und flachem Bodengrund gearbeitet habe, stellt sich mir nun die Frage: Wie mach ich das am Besten, damit es dauerhaft hält? Terrassenförmig, mit Blumentöpfen, Steinen? Soil oder Kies? Was sind eure Erfahrungen?

Im Anhang habe ich ein wenig mit Paint herumgespielt und mir eine Skizze gemacht.
An Pflanzen soll verwendet werden /wird bereits verwendet:

1 Hydrocotyle tripartita
2 Cryptocorynen, Farne, Bucephalandra
3 goldenes Pfennigkraut
4 versch. Rotalas
5 Nadelsimse o.ä. hellgrüner Bodendecker
6 Ludwigia ovalis

Danke für eure Antworten und Anregungen!

Liebe Grüße,
Eva

Attachments

User avatar
Moenkhausia
Posts: 26
Joined: 12 Jan 2016 20:47
Location: Laupheim
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 01 Aug 2016 03:16
Hi Eva,
die Idee finde ich schon mal Klasse und die Skizze auch. Steile Anstiege realisierst du am besten mit Lavakies oder -splitt, den gibt's in verschiedenen Körungen im Baumarkt oder bei Ebay. Hier habe ich mal zu dieser Frage recherchiert.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1492
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Moenkhausia » 01 Aug 2016 14:06
Hi Kalle,

vielen Dank für deine Antwort. Ich werde die Tage mal in unserem Baumarkt stöbern.
Laut Internet ist folgendes Angebot das Einzige, was eurer Beschreibung ähnelt und was der Baumarkt vor Ort an Lavagestein hergeben würde:

http://www.globus-baumarkt.de/de/article/319226_flash-lavasteine.html?markt=66

Was haltet ihr davon? Evtl könnte ich die Steine ja auch manuell zerkleinern ...

Aber ich glaube, ich habe das Prinzip noch nicht ganz verstanden ... Ihr stapelt die Lava fein auf grob? Aber rieselt das nicht alles durch die Ritzen? Und ich will den Hügel ja auch mit Nadelsimsen, Rotalas ... bepflanzen. Bräuchte also obendrauf noch eine gute Schicht Soil oder Kies, der auch obendrauf bleiben soll :P

Grüße,
Eva
User avatar
Moenkhausia
Posts: 26
Joined: 12 Jan 2016 20:47
Location: Laupheim
Feedback: 0 (0%)
Postby Ingo R » 01 Aug 2016 15:07
Hallo Eva


such stattdessen mal nach Lavagranulat oder Lavamulch. :wink:


Gruß
Ingo
Ingo R
Posts: 96
Joined: 05 Jul 2013 11:04
Feedback: 1 (100%)
Postby Erwin » 01 Aug 2016 15:37
Hallo Eva,
Moenkhausia wrote:Meine Idee war es, vorne links und in der Ecke hinten rechts zwei relativ große Bäume zu platzieren. Der Hintere soll logischerweise etwas kleiner sein.

bin zwar kein scaper, aber wenn ich deine Skizze betrachte, wirkt für mich der rechte hintere Baum noch viel zu groß.
Halb so groß wäre perspektivisch angemessener, denn der Hügel auf dem er steht, wirkt durch das Tal auch in der Ferne. Ansonsten noch großblättrige Pflanzen in den Vordergrund, kleinblättrige in den Hintergrund.

Die Bodengrundhöhe empfinde ich ganz vorn auch als zu hoch! Das sehe ich bei vielen Scapern. Ich würd den größten Teil an der Frontscheibe nur max 1cm hoch machen, so dass die Silikonnaht verdeckt ist und von da etwa 5 cm nach hinten schräg ansteigend machen, damit Vordergrundpflanzen genügend Bodengrund haben. Das gesamte Becken wirkt dadurch viel höher.

lg
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1652
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 01 Aug 2016 16:13
Hi Eva,

das Grillzeug ist zu groß. Schau mal hier.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1492
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Moenkhausia » 01 Aug 2016 20:37
Hei,

danke vielmals für eure Antworten!

Ingo und Kalle: Werd' ich machen! Mit dem Mulch könnte es sogar klappen ... Wär mir am Liebsten, wenn ich das irgendwo vor Ort bekommen könnte ... Naja, mal Baumärkte abklappern!

Erwin: Du hast Recht - noch ist der rechte Baum noch nicht gebastelt, werde das berücksichtigen! Bin gerade nur am Überlegen, ob die Blätter der Ludwigia ovalis als "Baumkrone" im Vergleich zum Stamm dann nicht zu groß wirken? Lieber den hinteren Baum mit Hydrocotyle Tripartita und den Vorderen mit der Ludwigia bepflanzen? Oder ganz andere Pflanzen verwenden? Aber ich fände den Kontrast hellgrün - rostrot so schön!

Ich muss dazusagen, dass das Becken bereits seit eineinhalb Jahren läuft, und es daher keinen kompletten Neustart aus dem Trockenen heraus geben wird. Der linke Baum mit Hydrocotyle steht bereits mehr schlecht als recht. Auch möchte ich nur ungern den gesamten schon vorhandenen Bodengrund (sehr feinkörniger, naturfarbener Kies) austauschen. Wäre es möglich, den Lavamulch einfach auf dem alten Bodengrund aufzuschütten? Das wäre wohl das Einfachste ....

LG
Eva
User avatar
Moenkhausia
Posts: 26
Joined: 12 Jan 2016 20:47
Location: Laupheim
Feedback: 0 (0%)
Postby Kalle » 01 Aug 2016 23:51
Hi Eva,

ich denke, du kannst den Lavakies einfach drüber schütten, vorher halt waschen, aber sonst sollte da nichts passieren.

VG Kalle
Mein aktuelles Projekt: Back to the Roots
History: Hidden Valleys, Picnic in the Jungle, The fallen Giant & Down by the Riverside.
User avatar
Kalle
Posts: 1492
Joined: 02 Feb 2012 00:09
Location: Nürnberg
Feedback: 10 (100%)
Postby Moenkhausia » 06 Aug 2016 22:11
Hi ihr alle,

war nun endlich beim Baumarkt um die Ecke und habe ein wenig gestöbert. Lavakies (eigl. für Blumenbeete) haben die tatsächlich da, in 2 verschiendenen Farben (rot und -grau?). Leider nur in riesigen 20 Liter Säcken und in einer Körnung (4-16 mm). Nennt sich "Lavastrat". Ich habe mal Fotos gemacht.
Wäre das etwas für mich?

Danke und LG
Eva

Attachments

User avatar
Moenkhausia
Posts: 26
Joined: 12 Jan 2016 20:47
Location: Laupheim
Feedback: 0 (0%)
Postby Moenkhausia » 02 Oct 2016 11:02
Hallo zusammen,

melde mich nach meinem Urlaub endlich wieder zurück zum Aquariendienst :) Nun soll endlich die Umgestaltung in Angriff genommen werden, bzw. erst einmal die Einkaufsliste vervollständigt werden...

Nach Gartenarbeiten sind bei uns jede Menge Äste vom Korkenzieherhasel abgefallen (siehe Foto), die sich perfekt als knorrige Bäume im AQ verwenden lassen! Das hat mich zu der Überlegung gebracht, nur einen großen Baum mittig auf einem kleinen Hügel ins AQ zu platzieren, ihn mit Ludwigia ovalis zu bepflanzen, und den Rest drumherum und untendrunter in Grüntönen zu halten. Was denkt ihr?
Suche nun nach einer Möglichkeit, den Ast stabil zu befestigen (Evtl. anbohren und auf Schieferplatte anbringen?) Aber das hat keine Eile ... der Kerl muss noch trocknen und zurechtgesägt werden :)


Was ich noch brauche:
-dieses verdammte Lavastrat
-eine neue, gescheite Beleuchtung (angedacht ist die Daytime ECO zum Aufsetzen für 80cm mit 3 ausgerüsteten LED-Reihen, was meint ihr dazu?)
-Korallenkleber o.Ä. zum Aufkleben von Moosen und Bucen
-Anbringungsmöglichkeit für den Hasel-Baum (Schieferplatte?)
-div. Pflanzen (Rotala, Bodendecker, Pilo-Moos ...)

Was ich noch loswerden möchte:
-Limnophila indica
-diverse Cryptocorynen
-hygrophila tripartita

Freue mich auf Antworten und Anregungen!

Attachments

User avatar
Moenkhausia
Posts: 26
Joined: 12 Jan 2016 20:47
Location: Laupheim
Feedback: 0 (0%)
Postby Neuling » 04 Oct 2016 10:42
Morgen Eva,

Moenkhausia wrote:Was ich noch brauche:
-dieses verdammte Lavastrat
-Korallenkleber o.Ä. zum Aufkleben von Moosen und Bucen


Schau mal bei E-Bay nach Bonsai Lava Split, den gibt es in einigen Körnungen und Mengen.
Habe mir da vor einiger Zeit was geholt für einen Bodenfilter. Aber gut auswaschen das Zeug macht viel Dreck. :D

Beim Kleber kannst du mal bei Aquasabi schauen, die haben einen da. Damit kenne ich mich aber nicht aus.
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 523
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
Postby themountain » 05 Oct 2016 01:51
Tach auch :thumbs:
Moenkhausia wrote:Was ich noch brauche:
-dieses verdammte Lavastrat
-Korallenkleber o.Ä. zum Aufkleben von Moosen und Bucen

20 liter finde ich eigentlich ok...lieber n bischen mehrcals zu wenig und zum aufkleben nehm ich stinknormalen Sekundenkleber. :wink:

Gruss derAndi
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Palma !
User avatar
themountain
Posts: 251
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Moenkhausia » 26 Oct 2016 11:19
... danke euch allen für eure Antworten :tnx:

Lavastrat ist besorgt, Wurzeln werden zurechtgeschnitten :)

Hier geht es weiter, für alle Interessierten: aquarienvorstellungen/eryn-aduial-wald-der-roten-dammerung-t43522.html

Liebe Grüße,
Eva
User avatar
Moenkhausia
Posts: 26
Joined: 12 Jan 2016 20:47
Location: Laupheim
Feedback: 0 (0%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Kopfideen umsetzen
by chrigele » 23 Oct 2009 18:32
8 446 by chrigele View the latest post
25 Oct 2009 08:25

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests