Post Reply
88 posts • Page 1 of 6
Postby har-kon » 05 Feb 2008 22:07
Hallo!

Ich bin ein absoluter Neuling in Sachen Pflanzen-Aquarien (und Aquaristik überhaupt) aber auf der Heimtiermesse in Hannover habe ich Feuer gefangen und mich in zwei Aquarien verliebt. Schnell war der Entschluss gefasst eins zu kaufen. Entschieden habe ich mich dann für das Aquarium Nr. 45 was dann auch gewonnen hat (Stolz!!!) . Wie gesagt - ich hab einfach nur nach Gefühl gekauft. Als die Presseleute nach der Preisverleihung dann alle weg waren hab ich Tobi kennengelernt der supernett war, mir erste Tipps gegeben hat und deshalb bin ich hier bei flowgrow gelandet...

Nachdem der Transport relativ gut geklappt hat steht es nun bei uns im Wohnzimmer. Beim Transport ist noch ein Rest Wasserstand verblieben der während des Transports den weissen mit dem schwarzen Sand vermischt hat, aber ich finde das nicht so schlimm, vieleicht sogar schöner, fast wie Schnee - was ist eure Meinung?

Auch die Steine sind verrutscht, aber dank der Bilder von Flowgrow vom Wettbewerbs war es kein Problem das wieder hinzubiegen (Hoffe ich jedenfalls...) . Einige Pflanzen haben sich dann nach dem Wassereinlassen aus dem Sand gelöst, ich hoffe ich habe beim Einsetzten nix falsch gemacht.

Pumpe und Heizung läuft auch aber jetzt brauche ich eure Hilfe was am Wichtigsten ist damit ich nix versaubeutele - es wäre ja wirklich schade...

CO2 habe ich gehört braucht man - dann wieder höre ich es ist nicht so wichtig. Was ist mit Dünger? Welche Sorte (Sorry, ich kann euch nicht sagen wie die Pflanzen heissen, aber Tobi müsste das wissen)? Muss das möglichst bald erfolgen oder hat das noch Zeit? Was ist mit Licht? den ganzen Tag oder mit Zeitschaltuhr?

Leider hab ich eine häßliche weiße Strukturtapete dahinter. Sollte man was dahinterkleben? Wenn ja gibt es da was Fertiges zu kaufen?

Was sollte ich eurer Meinung nach noch am Aquarium verändern?

Welche Fische würden am besten zu den Pflanzen passen? Wie lange sollte man bis zum Fischbesatz warten?

Ich werd noch eine Weile brauchen bis ich mein Basis-Wissen in Sachen Pflanzen-Aquarien zusammenhabe und ich hoffe ihr helft mir die Zeit bis dahin zu überstehen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

Harald


2985

2986

2987
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Ingrid » 05 Feb 2008 22:52
hallo harald,
Ich bin ein absoluter Neuling in Sachen Pflanzen-Aquarien (und Aquaristik überhaupt)

dann wird es spannend - gleich mit so einem becken/layout den einsteiger_ start zu beginnen ....ich bin gespannt wie es sich entwickeln wird.

CO2 habe ich gehört braucht man - dann wieder höre ich es ist nicht so wichtig.

das sollte ausreichend vorhanden sein... wieviel licht ist über dem becken?
Was ist mit Dünger? Welche Sorte (Sorry, ich kann euch nicht sagen wie die Pflanzen heissen, aber Tobi müsste das wissen)? Muss das möglichst bald erfolgen oder hat das noch Zeit? Was ist mit Licht? den ganzen Tag oder mit Zeitschaltuhr?

regelmäßige düngung ist wichtig, welche sorte - deiner wahl überlassen.

wünche dir viel viel glück!
Ingrid
Feedback: 0 (0%)
Postby Goborg » 06 Feb 2008 00:09
Hallo harald !

willkommen hier bei uns. gratuliere dir zum kauf. ich hatte auch überlegt, eines der becken zu kaufen, aer leider schafft das meine holzbalkendecke wohl nicht :( denn 250€ für so nen komplettaquarium ist nen sauguter preis.

interessant wegen co2 und düngung und co wären deine wasserwerte. schau mal im internet bei deinem örtlichen wasserversorger nach.

ansonsten toi toi toi !
Gruß,

Christian




[align=center]----===== Macht´s gut und danke für den Fisch ! =====----[/align]
User avatar
Goborg
Posts: 240
Joined: 24 May 2007 10:43
Location: Northeim
Feedback: 1 (100%)
Postby Tobias Coring » 06 Feb 2008 09:00
Hi Harald,

ich würde dir definitiv zu einer CO2 Anlage raten. (2kg Flasche aufwärts, damit man nicht dauernd nachfüllen muss)
Zum CO2 Einbringen kann man dann einen CO2 Außenreaktor (verbunden mit dem Außenfilter) oder z.B. einen Glas Diffusor nutzen, welcher einen feinen CO2 Nebel im Becken verteilt. Hat beides seine Vor und Nachteile. (Reaktor ist etwas effizienter, bietet jedoch keinen CO2 Nebel, der die Pflanzen besonders stark zur Sauerstoffproduktion antreibt).

Licht sind glaube ich 2x30w T8 über dem Becken. Hier würde ich erstmal nichts an der Beleuchtung ändern, jedoch schauen wie sich die
Blyxa japonica entwickelt (diese Grasartige Pflanze). Diese braucht nämlich eigentlich etwas mehr Licht.

Bei genug Fischbesatz (z.B. einen schönen Schwarm mit 20-30 Fischen) sollte wohl bei der Beleuchtung ein normaler Volldünger ausreichen. Hier gibt es z.B. günstige Produkte von Easy Life (profito), Tropica (Pflanzennahrung) usw. Viele haben auch gute Erfahrung mit den Drak Düngern gemacht (http://www.drak.de)

Unbedingt eine Zeitschaltuhr besorgen und auf 12 Std. einstellen.

Den Transport hat das Becken ja sehr gut überstanden. Bin sehr gespannt wie es sich weiter entwickeln wird.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sabine68 » 06 Feb 2008 11:15
Hallo Harald,

herzlich willkommen und herzlichen Glückwunsch zu deinem Becken.

Leider hab ich eine häßliche weiße Strukturtapete dahinter. Sollte man was dahinterkleben? Wenn ja gibt es da was Fertiges zu kaufen?


Da gibt es Rückwandfolien im Fachhandel. Viele sind auf einer Seite schwarz oder blau und auf der anderen Seite ist ein Foto. Wobei ich die Foto-Seite nicht verwenden würde :wink:
Bei einem Becken habe ich im Moment dunkelblaue metallic Geschenkfolie dahinter.
Da ist der Fantasie freien Lauf gesetzt :wink:
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby Tobias Coring » 06 Feb 2008 11:16
Hi,

bezüglich der Rückwand habe ich bei allen Becken Tonpapier bzw. so Fotokarton dahinter. Folie hat natürlich den Vorteil, dass sie auch mal nass werden kann ;). Jedoch schweiner ich meistens nicht so rum, dass Wasser an der Rückwand runterläuft.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby har-kon » 06 Feb 2008 12:08
Hallo!

Vielen Dank erst mal an alle für eure schnelle "Erste Hilfe".

Zu der Wasserqualität hab ich was gefunden:
http://www.hemmingen.de/de/verwaltung/s ... rwerte.htm

Wie ist das zu bewerten?

Bei der Co2-Anlage schwirren mir die Sinne - da gibt es soviel was da angeboten wird (z.B. http://www.zooroyal.de) und da wird man ja richtig Geld los. Wie wäre es mit der ebay-Auktion 130194136947 - reicht das / ist das ok?

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 06 Feb 2008 12:20
Hi Harald,

mit der Ebay Auktion machst du nicht viel falsch. Lediglich der "Co2 Flipper" ist nicht besonders gut zur CO2 Einbringung. Sollte aber vorerst auch genügen.

Das Wasser ist recht hart und da kann es ggf. sein, dass die Blyxa etwas rummeckert. Muss man abwarten.

Nitrat und Phosphat ist genügend im Leitungswasser vorhanden. Lediglich Kalium ist kaum vorhanden. Dies sollte aber mit dem Volldünger abgedeckt werden. Bei der derzeitigen schwachen Beleuchtung ist so gesehen wohl nur ein Volldünger wichtig.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby gartentiger » 06 Feb 2008 12:27
Hallo Harald,

erstmal ein freundliches Hallo auch von mir.

Zum Becken:
Mutig von dir, von 0 auf 100 zu starten. Aber Hilfe bekommst du hier genug :wink:


zu deinen Wasserwerten...

Im Grossen und Ganzen okay, nur ist das Wasser für die Pflanzen in deinem Becken etwas zu hart. Eine Osmoseanlage würde hier Abhilfe schaffen. Ideal halte ich eine Karbonathärte von 4 bis 8.
Beim Dünger würde ich auf den ProFito zurückgreifen, ein Makrodünger wird nicht unbedingt benötigt.

So eine einfache CO²-Anlage ist sicherlich ausreichend.


Gruss, Christian
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Pretty-cherry » 06 Feb 2008 13:30
Hallo Harald,

herzlich willkommen in Forum und gratulation zum Erwerb des tollen Beckens! *ein bissel neidisch bin* :winke:
Mit einem voll bepflanzten Becken von null auf hundert ... Wünsche dir ganz viel Spaß mit deinem neuen Hobby! Hier bist du ja an der richtigen Stelle wenns um Tips, hilfen und Anregeungen geht. :top:
Viele Grüße Janine
Image
User avatar
Pretty-cherry
Posts: 251
Joined: 14 Oct 2007 16:41
Location: An der Saar
Feedback: 1 (100%)
Postby har-kon » 06 Feb 2008 19:07
So da bin ich wieder,

habe heute meinen halben Tag in der Aquarienabteiung im Stanze Gartencenter verbracht - an der ich bisher immer achtlos verbeigelaufen bin :D

Also erst einmal hab ich Mist gebaut bei der Page zu den Wasserwerten, denn ich hab zu schnell gegoogelt. Ich wohn zwar in Hemmingen, aber bei Hannover! (es gibt zwei Hemmingen in Deutschland). Unser Wasser ist butterweich (Harz-Wasser) , hat minimale (oder keine) Nitrate, Phosphate oder Kalk. Leitungswasser Gesamthärte 5, im Becken momentan 8 - ich hab mal eine Wasseranalyse in der Aquarienabteilung machen lassen...

Da es wohl noch ein paar Tage dauern wird, bis ich die CO2-Anlage in Händen halte, habe ich erst mal den Volldünger V30 Complete von Dennerle zugegeben - war das ok?

Was mir aber Gedanken macht ist etwas anders: Dawid Stas hat für den Wettbewerb die Pflanzen alle mit Bleigürtel (sagt man so?) und Wattebäuschen eingepflanzt - ist ja logisch, denn er musste ja damit rechnen mit dem Inhalt des Becken wieder nach Hause fahren zu müssen, wenn es es nicht verkauft...

Ist es zwingend notwendig dieses zu entfernen? Ich stelle mir das etwas schwierig vor im vollen Becken. Dann bedeutet das wahrscheinlich Wasser raus, alle Pflanzen raus und dann wieder neu einpflanzen ohne Bleiringe etc. ..

Da verlässt mich etwas der Mut oder gibt es dazu eine Alternative wenn die Pflanzen vernünftig wurzeln und wachsen sollen?

Gruß

Harald
har-kon
Posts: 66
Joined: 05 Feb 2008 21:26
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 06 Feb 2008 19:13
Hi,

ich denke nicht, dass an allen Pflanzen Bleistücke mit dran sind. Es werden nur die emersen Pflanzen sein.

Definitiv sind das die hellgrünen (sehr niedrig wachsenden) auf der linken Seite. Die grasartigen auf der linken Seite könnten ebenfalls davon betroffen sein und die grasartigen auf der rechten Seite.

Hierfür würde ich "Bund" für "Bund" die Pflänzchen aus dem Becken holen (bei vollem Wasserstand) und diese dann vom Blei befreien und die Steinwolle mit z.B. einer Gabel unter fließenden Wasser (kein warmes bzw. heißes Wasser) abspülen bzw. entfernen.
Danach die Pflänzchen wieder einsetzen. Diese Prozedur würde ich definitv durchführen, da die Steinwolle anfangen könnte zu gammeln und das Blei im Becken ebenfalls nicht besonders gut ist.

Das ist defintiv noch ein Punkt, der beim nächsten Contest beachtet werden muss. Es sollte verboten werden die Pflanzen mit sowas einzusetzen.

Etwas Arbeit liegt so gesehen noch vor Dir, aber das kann über mehrere Tage verteilt angegangen werden.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby gartentiger » 06 Feb 2008 19:19
Hallo Harald,

Watte und Bleigürtel würde ich entfernen.

Blei ist schliesslich ein Schwermetall und dazu für Pflanzen und Tiere Gift.

Ich würde dazu den Wasserstand auf die Hälfte absenken und dann Schritt für Schritt die "Operation" durchführen. Allzu schwierig ist das nicht. Einzig bei der Blyxa japonica musst du sehr behutsam vorgehen, da sie recht empfindlich ist.

Dein Wasser ist toll, so weiches Wasser hätte ich auch gerne :wink:


Gruss, Christian
User avatar
gartentiger
Posts: 2001
Joined: 11 Nov 2007 02:25
Feedback: 19 (100%)
Postby Tobias Coring » 06 Feb 2008 19:21
Achja... mit dem V30 hast du eine gute Wahl getroffen und damit sollte erstmal alles rund laufen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Roger » 06 Feb 2008 23:28
Hallo Harald,
herzlich willkommen und Glückwunsch zu dem tollen Aquarium.

Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
88 posts • Page 1 of 6
Related topics Replies Views Last post
ADA Contest Ergebnisse 2008
by Tobias Coring » 04 Aug 2008 07:15
67 9296 by Jay View the latest post
04 Oct 2008 18:32
Int. Aquatic Plants Layout Contest Katalog 2008
by Christian11 » 29 Sep 2009 21:38
2 536 by Christian11 View the latest post
30 Sep 2009 17:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests