Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby jordan23 » 18 Nov 2014 20:46
Moin Moin,
ich bin ja noch ein wenig oldschool... Also, ich meine, regelmäßig mit dem Mulmsauger ab ins Becken und so.
Wer von euch hat HCC als Bodendecker und wie macht ihr das dann mit dem Mulm absaugen? Oder lasst ihr das Becken einfach so lange stehen, bis es gar nicht mehr geht, reisst das HCC dann raus und fangt wieder von vorne an?
Gruß aus dem Norden
Helge
jordan23
Posts: 16
Joined: 11 Nov 2014 16:18
Feedback: 0 (0%)
Postby shrimpfarmffm » 18 Nov 2014 22:20
Hallo Helge,

Diesen Point of no return gibt es bei mir nicht.
Der Mulm bleibt irgendwann konstant. Wenn man sich mal anschaut wieviele Mikroorganismen im Mulm leben, da wird einem klar, dass ein Eingriff da durchaus problematisch sein kann.

Grüße

Philipp
Grüße

Philipp
User avatar
shrimpfarmffm
Posts: 131
Joined: 14 Apr 2014 16:40
Location: Frankfurt am Main (Ostend)
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 18 Nov 2014 23:01
Hallo

Mulm = Gut
Mulmsauger = Böse

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 18 Nov 2014 23:21
Moin,
Ich habe in den 3 Jahren, die mein Aquarium jetzt steht, noch kein einziges Mal Mulm abgesaugt.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Frank2 » 19 Nov 2014 07:34
Hallo

Das hängt von Deiner Besatzdichte ab und hat mit old School wenig zu tun. Wenn Du wenig Fisch hast, dann ist es meist unnötig zu mulmen. Wenn Du ein stärker besetztes Becken hast und dazu Kies, dann ist es sinnvoll so nach ca. 1 Jahr zu Mulmen, aber das dann richtig .... es wird auch oft falsch gemulmt (zu tief!). Danach dann 1-2 mal jährlich. Dies verhindert dass sich Anreicherungen an Nährstoffen bildet. Bei vielen Becken, die zunächst gut liefen beginnt es so nach 1-2 Jahren schlechter zu laufen. Der Grund sind dann oftmals die Anreicherungen im Bodengrund. Die Pflanzen "versalzen" regelrecht, das Milieu wird ungünstig, es treten Rotalgen gehäuft auf. Das kann man vermeiden durch Mulmen verbunden mit 2-3 tüchtigen WW. Am besten ist es dann zunächst nur die eine Beckenhälfte zu mulmen, die Folgewoche dann die andere Hälfte. Die dritte Woche dann den Filter reinigen. Während dieser Zeit nicht düngen bzw wenn, dann nur Makros. Danach geht das Becken wieder ab wie wenn nie was gewesen wäre.

Ich habe u.a. aus diesem Grund kein Bodendecker in meinen Becken drin da Fische im Vordergrund stehen. Abgesehen davon brauchen sie fast alle zu viel Licht und unsere derzeit gepflegten Fische mögen kein starkes Licht und ich möchte sie vorne im freien Schwimmraum sehen und nicht überwiegend im Gebüsch versteckt wenn das Licht angeht. :D :lol:

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Floyd » 19 Nov 2014 08:16
Hi,

Mulmsauger muss man nicht nur zum mulmen nehmen. Ich nutze sie meistens um Algen abzusaugen, die ich entweder mit einer Bürste oder so abgekratzt habe. Auch bei Cyanos funktioniert das ganz gut.

LG Florian
LG Florian
User avatar
Floyd
Posts: 191
Joined: 04 Sep 2013 15:53
Location: Etzdorf
Feedback: 2 (100%)
Postby Wasserfloh » 19 Nov 2014 08:47
Hallo

Also ich verstehe die Frage nicht , warum sollte man wieder von vorne anfangen nur weil man keinen Mulmsauger nutzt ? Mein 300 l Becken steht nun schon 4 Jahre im Wohnzimmer und ich kann keinerlei Mulm sehen.

mfg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 544
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobee13 » 19 Nov 2014 09:40
Moin,

ich mulme auch nur äußerst selten (Neugestaltung, Wechsel der Garnelenstämme etc.). Allerdings kann man auch durchs HCC mulmen. Geht natürlich nicht so tiefgründig, aber es kommt auch durchs Kraut jede Menge raus.

Gruß
Tobi
User avatar
Tobee13
Posts: 654
Joined: 25 Feb 2010 08:52
Location: Jardelund
Feedback: 160 (100%)
Postby jordan23 » 19 Nov 2014 09:46
Moin Moin,
danke erst einmal für die Antworten und Tipps!
Mir kam halt nur die Frage in den Sinn, weil sich in meinem bisherigen Garnelenbecken (40 Liter, Besatz = ca. 40 Red Bee´s) schon im Laufe der Zeit Mulm angesammelt hatte, den ich dann abgesaugt hatte. Ich denke mal so alle 3 Monate in etwa.
Da ich nun auch wieder ein reines Garnlenbecken haben möchte, diesmal aber mit HCC als Bodendecker, kam ich schon ins Grübeln, wie das mit dem Absaugen denn funktionieren soll? Und da fielen mir nur 2 Varianten ein: entweder vorsichtig von oben das HCC niederdrücken und so gut es geht, den Mulm hochzusaugen, oder halt nichts zu tun und dann - gezwungenermaßen - irgendwann einmal das HCC komplett rauszunehmen, was bestimmt mit Verlusten einher geht.
Gruß, Helge
jordan23
Posts: 16
Joined: 11 Nov 2014 16:18
Feedback: 0 (0%)
Postby jordan23 » 19 Nov 2014 09:48
Moin Tobi,
danke dir! Das war genau das, was ich hören wollte :smile:
Dann werde ich - sofern es denn mal notwendig werden sollte - durch das HCC mulmen.
Dank dir nochmal.
Gruß, Helge
jordan23
Posts: 16
Joined: 11 Nov 2014 16:18
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 19 Nov 2014 10:18
Moin Helge,
Dann pass aber auf, dass Du durch das Mulmen des HCC nicht den Garnelennachwuchs mit wegmulmst...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bodendecker
by Dominik009 » 07 Jan 2011 17:24
6 771 by hias6n View the latest post
07 Jan 2011 22:23
Bodendecker im Vergleich
by niko2 » 31 Aug 2008 13:04
7 1775 by nik View the latest post
31 Aug 2008 22:17
Perlkraut als Bodendecker am Stück ?
Attachment(s) by X-treme » 11 Apr 2012 09:42
20 1847 by X-treme View the latest post
21 Apr 2012 11:18
Utricularia graminifolia als bodendecker Erfahrungen?
Attachment(s) by RB_ » 19 Jul 2011 17:24
6 1727 by Hape View the latest post
25 Jul 2011 12:32
UG als Bodendecker funktioniert nicht, welche Alternative?
by benkolo » 22 Mar 2017 20:14
0 412 by benkolo View the latest post
22 Mar 2017 20:14

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests