Post Reply
18 posts • Page 1 of 2
Postby varrader » 26 Apr 2011 15:43
Hallo allerseits,

ich hatte ja schon in einem Hilfethread mein Algenproblem geschildert, welches sich wohl nach ein paar Umstellungen langsam in Wohlgefallen auflöst.
Eckdaten:
Aquarium: 72l, 60x30x40
Verfügbare Pflanzen:
Hydrocotyle verticillata
Hemianthus callitrichoides "Cuba"
Cryptocoryne nevellii
Ludwigia "Rubin" (glaube ich)
Anubias barteri (nana und noch eine etwas großblättrigere)
Taxiphyllum (vermutlich barbieri)
Mayaca fluviatilis
Fissidens fontanus

Jetzt komme ich zum nächsten Verbesserungswürdigen Punkt meines Aquariums: Der Inhalt.
Vor meinem geistigen Auge sollte nach hinten links das Substrat ansteigen, mit einer schönen Wurzel darin, vorne ein hübscher HCC Teppich, und ein paar Pflanzen bei der Wurzel, welche diese Ecke ein wenig verwunschen wirken lassen.
Eine schöne Wurzel mit Moosbewuchs habe ich, einen gewissen Substratanstieg auch, HCC Teppich wird auch langsam.
Das wars aber auch schon. Von Stimmungsvoll leider keine Rede:





Die Ludwigia ("oooh, kauf doch diese pinke Pflanze da...") gefällt mir ehrlich gesagt überhaupt nicht, die würde ich gerne rausschmeissen, da sie finde ich zu großblättrig in dieser Beckengröße wirkt. Da suche ich was schönes kleines, was mehr wuchert. Eine Rotala spec. "green" schwebt mir da gerade vor Augen, sieht filigran aus und scheint auch schön schnell zu wachsen.
Die Hydrocotyle möchte ich nach hinten rechts pflanzen, wo gerade noch übergangsweise die Mayaca steht. Vorne an der Scheibe sieht die absolut reingequetscht aus.
Die Cryptocoryne... tja, irgendwie unauffällig diese Pflanze. Soll ich die als Abgrenzug zum HCC stehen lassen? Eventuell auch ein paar nach vorne links, wenn die Hydrocotyle weg ist?
Die Anubias muss ich auch nochmal rupfen, fast nur dunkle alte Blätter wo noch Algen drauf sind. Allerdings, seit meiner Düngerumstellung, kommen an zwei stellen auch schöne neue Blätter. Entfernen und durch Farn ersetzen? Oder die neuen Stücke abknipsen, neu aufbinden und Farn zusätzlich?
Desweiteren habe ich noch ein kleines Gitter (5x4cm) von meiner letzten Wasserpflanzenbestellung über, welches bis jetzt nur ungenutzt in dem Becken geparkt ist. Ein wenig schade, wenn man den Preis des Mooses im Hinterkopf hat.

Der Stein, welcher jetzt optisch absolut mittig ist und somit allen Regeln der Kunst erfolgreich widerspricht ist denke ich auch am besten aufgehoben, wenn ich ihn komplett rausnehme, ich habe schlicht zu wenig Platz für sowas in diesem Becken.

Die Wurzel möchte ich eigentlich am liebsten drin lassen, die einzige Sache in diesem Becken, die mir richtig gut gefällt. Vielleicht den Winkel ein wenig ändern, dass der Ast, der nach rechts geht weiter vom Boden entfernt ist, so dass man erkennt, dass dies ein Stück der Wurzel ist?

Mit dem Substrat bin ich auch nicht völlig zufrieden, ich denke vorne links ist es zu hoch an der Scheibe. Da dort aber kein HCC ist, kann ich das wohl ein wenig entfernen, dass mehr Steigung nach hinten entsteht. Oder so lassen?


Ich weiß, das sind durchaus viele Fragen, aber ich finde ehrlich gesagt gerade nicht so den richtigen Dreh, das Ganze stimmig umzugestalten.
Aber wenigstens ein paar können wir ja bestimmt gemeinsam klären.

Liebe Grüße,
Stefan
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby Aniuk » 26 Apr 2011 16:03
Hallo,

erst einmal als Tipp vorweg: Es dürfte sehr viel leichter sein, wenn du das Becken für die Umgestaltung einmal kurz ausräumst und dann wieder einräumst. Natürlich erst, wenn du alles für die Neugestaltung beisammen hast. Ein Umräumen bei laufendem Betrieb wird wahrscheinlich nicht so viel bringen und dich nicht vollständig zufrieden stellen.

Mich wundert allerdings, dass du deinen Stein "zu groß" für das Becken findest bzw der Meinung bist, dass du keinen Platz dafür hast. Ich empfinde es eher umgekehrt: Die Wurzel und der Stein sind viel zu klein alleine - da würde ich noch weitere größere Wurzeln einbringen. Von den Steinen könntest du auch noch mehr vertragen und die als Unterbau für die Wurzeln verwenden.

LG, Anni
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby varrader » 26 Apr 2011 17:03
Meine Fische sind immernoch völlig gaga vom letzten Totalumzug, ich hoffe eigentlich einem Total-Ausbau aus dem Weg zu gehen. Von meinem geliebtem HCC "Teppich" ganz zu schweigen :D.

Mit Steinen stehe ich ein wenig auf Kriegsfuß, mag ich schlicht nicht so gerne ;). Ich habe vor 2 Monaten noch eine weitere Wurzel auf der rechten Seite drin gehabt, dachte es wäre clever wenn die raus ist, damit da mehr Platz für das HCC ist (jaja, mein HCC, jetzt wo ich das immer schreibe fällt mir auf, das ich glaube ich den Fokus ein wenig falsch gesetzt habe ;)). Die Wurzel ist auf jedenfall jetzt in einem anderen Becken und habe bis jetzt noch keinen hübschen Ersatz gefunden, bei allen Zooläden in der Nähe ist es schwierig, schöne verzweigte Wurzeln zu bekommen, die auch in mein Becken passen.

Okay, dann werde ich mal verstärkt Richtung Hardscape denken, das hatte ich für mich eigentlich ausgeschlossen, aber jetzt wo du es sagst... ;)

Liebe Grüße,
Stefan
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby varrader » 27 Apr 2011 18:20
So, ich war vorhin mal in Dortmund noch bei einem Zoohändler, der sonst nicht in meiner Reichweite liegt. Und habe eine sehr hübsche Wurzel gefunden, sogar schon gewässert. Dazu noch einen Windelov gekauft, morgen vormittag werde ich dann mal ein wenig umbauen.
Der Plan sieht vor: Links Wurzel, rechts Wurzel, jeweils mit ansteigendem Substrat.
Oder andere Vorschläge?


Liebe Grüße,
Stefan
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby varrader » 30 Apr 2011 16:47
So, ich habe schon einiges jetzt umgesetzt:



Das ist der aktuelle Stand der Dinge. Sieht aber irgendwie immernoch zu unharmonisch aus... Hinten links habe ich jetzt rotala spec. green, die gefällt mir schonmal sehr gut.

Noch Vorschläge? :)

Liebe Grüße,
Stefan

PS: Die Scheibe sieht ja mies aus... ich muss wohl mal putzen :P
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby Arami Gurami » 30 Apr 2011 19:18
Hi Stefan,
ich mach mal ein paar Vorschläge :wink: :
-das Substrat vorne ist noch zu hoch, lass es viel mehr nach hinten ansteigen, dann hast du mehr Tiefenwirkung. Vorne reichen ein paar Zentimeter, hinten sollten es so ca 15cm sein.
-die beiden Wurzeln sind schonmal sehr schön! Versuche doch auch diese mal auf einen Substrathaufen zu stellen, dann sind sie noch exponierter. Notfalls mit einigen kleinen Steinen das Substrat abstützen. Das Moos würde ich überall gleich aufbinden. Also den einen zugewachsenen Ast bis auf die Spitze kahl machen und vor allem auch auf der linken Wurzel Moos auf die Spitzen aufbinden. Dann sieht man auch die Schnittkanten nicht so sehr :wink: .
-Den Farn und die Cryptos würde ich noch zerteilen und mehr im Becken verteilen (einen Farn auch auf die rechte Wurzel, die Cryptos mehr um die Wurzeln herum.)
-und mal gründlich putzen, aussen und innen :D .
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby varrader » 30 Apr 2011 20:55
Okay, mit dem Substrat das sehe ich ein. War bei der Wurzelaktion ein wenig zu faul dafür, weil man an den Ästen so schlecht vorbeikam. Aber mit einem Schlauch werde ich das ja gut absaugen können. Irgendwie bin ich da immer zu feige für, richtig starke Hügel zu formen. Werd ich aber mal angehen ;)

Cryptos habe ich noch ein paar in einem Eimer, Moos für die Äste auch, aber bevor ich das änder wollte ich noch auf die finale Position der Wurzeln warten. Als weiteren Farn wollte ich mir hier noch einen Bolbitis heudelotii besorgen, der gefällt mir richtig gut, den habe ich mir für die rechte Wurzel vorgestellt.

Danke für die Tipps vor Dir :)

Liebe Grüße,
Stefan
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby varrader » 02 May 2011 13:19
So, gefiel mir nicht. :D

Hier das vorläufige Ergebnis von heute:



Mir gefällt nur der vordere Stein, und der 2te hinten von links noch nicht so wirklich.
Und das Bild gefällt mir überhaupt nicht. :D Man erkennt ja echt nix. Wenn man davor steht, wirkt der Substratanstieg wesentlich mehr.
Hat jemand Anregungen? :)

Liebe Grüße,
Stefan
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby varrader » 02 May 2011 15:01
...Anregungen doch nicht mehr erwünscht... :D

Der Dicke Klotz hinten wurde durch eine Wurzel ersetzt. Man kann aber leider quasi noch nichts erkennen, vielleicht wirds heute abend was.

Und noch ein Gratistip weil heute Montag ist: Kauft euch NIE - und ich meine wirklich: NIEMALS - ein Aquarium mit fest verklebter Abdeckung. So ein unfassbarer Mist, die ganze Zeit durch so eine Luke zu äsen.

Liebe Grüße,
Stefan
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby varrader » 03 May 2011 10:24
So, dass ist jetzt der Stand der Dinge:



Sieht noch ein wenig strubbelig alles aus, das wird sich jedoch hoffentlich mit der Zeit legen. Hinten rechts mit der Mayaca bin ich nicht wirklich zufrieden. Vorschläge für eine Pflanze da? Vielleicht Rotala rotundifolia, um ein wenig die Farbe des Bodengrundes aufzunehmen?

Ansonsten noch Vorschläge?

Meine To-Do-Liste:
- weiteres Moos aufbinden (ich glaube ich mach mal das Fissidens Gitter platt, damit kann ich sonst irgendwie nichts anfangen)
- Bolbitis heudelotii einbringen, sollte heute oder morgen eintrudeln

Liebe Grüße,
Stefan
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby Aniuk » 03 May 2011 10:38
Huhu,

ich kann mir vorstellen, dass das richtig schön dschungelartig wird, wenn die Pflanzen mal loslegen. :) Also mir gefällts gut mit dem großen Wurzelaufbau! Muss jetzt natürlich mal anwachsen, momentan wirkt es noch sehr unruhig, aber das gibt sich bestimmt bald.

Als Konstruktive Kritik:
Was ich noch machen würde: Den Bodengrund vorne glätten, zumindest die Schlaglöcher weg :)
Man hätte den großen Wurzel/Steinaufbau noch etwas weiter nach rechts verschieben können.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby varrader » 03 May 2011 11:33
Ja, weiter nach rechts... mmh. Für mich liegt der optische Schwerpunkt der Wurzeln ca. da, wo noch die Schraube rausschaut. Aber selbst das ist nicht 1/3 von rechts entfernt. Verdammt :D
Da lass ich aber erstmal die Finger von, klingt ja recht simpel, aber da muss man doch wieder ne Menge rumschieben. Nächstes mal werd ich dran denken :P

Die Krater werde ich gleich mal ein wenig ausbügeln. Aber du bist Schuld, wenn da auch nur ein HCC büschel aufschwimmt! :P

Liebe Grüße,
Stefan

PS: wenn man das Bild nicht vergrössert, sieht das ja schon richtig klasse aus :bonk:
Auf jedenfall - meiner Meinung nach - wesentlich schöner als vorher.
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby varrader » 10 May 2011 17:07
So, heute kam auch der Bolbitis, mal grade ein Bild aus der Hüfte geschossen, noch ein wenig unklares Wasser vom Pflanzen grade:



Wenn die Stengelpflanzen gut laufen, kann ich die nächste Woche vielleicht schonmal runterschneiden, dann sieht das nicht alles so wuschelig aus.
Und das Fissidensgitter muss ich immernoch zerlegen und aufbinden....
Hat noch jemand Anregungen?
Ich will ja keine Lobhudelei hören, aber wie denkt ihr ist es im Vergleich zu den ersten Versuchen? Besser/schlechter/anders?
Liebe Grüße,

Stefan
User avatar
varrader
Posts: 103
Joined: 02 Mar 2009 16:46
Location: NRW
Feedback: 6 (100%)
Postby SimonS » 10 May 2011 19:54
Moin,
es ist meiner Meinung nach richtig gut geworden, das einzige was mich noch stört, ist die rote Stängelpflanze hinten rechts, vielleicht kannst du die ja gegen was filigraneres tauschen, Rotala spec. green z.B.
Die Rote würde ich dann hinter den Wurzelaufbau setzen.
Grüße, Simon


Faulheit ist der Hang zur Ruhe ohne vorhergegangene Arbeit. (Immanuel Kant)


"Kasse dich furz!"
SimonS
Posts: 169
Joined: 22 Aug 2010 20:29
Feedback: 28 (100%)
Postby FloM » 10 May 2011 20:00
Hey Stefan,

es hat sich auf jeden Fall verbessert,

ich würde die stängelpflanzen komplett entfernen und einfach einen rasen um die Wurzel herum Pflanzen ;)

let it grow :top:
Peninsula
User avatar
FloM
Posts: 727
Joined: 22 Jun 2010 20:42
Location: Essen-Werden
Feedback: 35 (100%)
18 posts • Page 1 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests