Antworten
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon goldy-freak » 19 Aug 2011 14:15
Hallo Leute,

ich bin jetzt hier seit einigen Tagen am quer lesen und ich glaube nun mein ganzes "Wissen" über Aquarienchemie, Wasserpflanzen etc. war sowas von oberflächlich. Als ich hier durch einige Beiträge und Beckenvorstellungen gelesen habe, war das für mich die totale Reizüberflutung. Ich betreibe nun fast 12 Jahre Aquaristik seit 2 Jahren habe ich ein Diskusaquarium, habe mich aber nicht großartig mit Pflanzen, Dünger, etc. beschäftigt. Wasserwerte sind mir natürlich grob bekannt, aber auch hier entdecke ich viele neue Zusammenhänge, die mir vorher gar nicht bewusst waren...

Okay, nun zum eigentlichen Thema. Ich habe ein 54er Becken stehen mit schwarzem Glanzkies und einer mikrigen Wurzel auf die Moos gebunden wurde. Am Boden liegt noch etwas Laub. Die Filterung läuft über einen Eheim-Aquaball und die Beleuchtung besteht aus einer Standard-Waterhome-Abdeckung mit einer 15 Watt T8-Röhre. Weitere Technik gibt es nicht. Dass das für so pflanzenreiche Becken wie sie hier vorgestellt werden nicht aussreicht, habe ich schon verinnerlicht.

Zu meinen Fragen...

1) Der aktuelle Besatz dieses jämmerlichen Aquariums sind 5 blaue Tigergarnelen. Ein Weibchen ist derzeit tragend. Kann man ein laufendes Becken nach und nach zu einem Aquascape umgestallten? Einen Nährstoffboden könnte ich ja jetzt nicht mehr einbringen.

2) Kann man die Abdeckung als Nicht-Elektrofachfrau aufrüsten? Ich habe gelesen, dass man schon einen Wert von 0,5 Watt/Liter anstreben soll, was bei mir ja 30 Watt heißen würde. Falls eine Aufrüstung nicht möglich ist, ich hab noch nie eine Abdeckung bei so kleinen Becken mit 2 Röhren gesehen. Gibt es bei der Länge der T8-Röhre stärkere Wattzahlen? Wäre mir auch unbekannt.

Weitere Fragen ergeben sich mit 100%iger Sicherheit noch, das brannte mir jetzt aber als erstes unter den Nägeln =)

LG Marina
goldy-freak
Beiträge: 2
Registriert: 18 Aug 2011 10:48
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Arami Gurami » 19 Aug 2011 14:28
Hallo Marina,
und willkommen hier im Forum! Viele der Fragen kannst du dir im Prinzip selber beantworten, wenn du die Suchfunktion ordentlich fütterst :wink: .
Kurz zu deinen Punkten:
1. ja, das geht. Such mal was dem Stichwort "Düngung über Wassersäule"
2. Google mal "abdeckung 2x15w t8" oder such mal hier im Technik Forum , da gibt es einige Selbstbau-Lösungen von Abdeckungen.
Möglich wäre ebenfalls eine 2x24w T5 Lösung. Dann wärst du aber auch schon im Starklichtbereich mit nahezu 1 w/l.

Nichts für ungut!
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2113
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon -serok- » 19 Aug 2011 14:37
Tach auch und herzlich willkommen bei Flowgrow!

Du hast ja selber schon gemerkt, daß dieses Forum ein wenig tiefer in die Materie der Aquarienchemie eintaucht, jedoch auch alle anderen Themen rund um's Aquarium ausführlich behandelt. Von daher war es sicherlich kein schlechter Schritt dich hier anzumelden. :wink:

Das Becken kannst du natürlich im laufenden Betrieb umgestalten. Ich für meinen Teil gehe trotzdem immer auf Nr. Sicher und fange alle Lebewesen aus dem Becken, bevor ich am Becken große Änderungsarbeiten vornehme (sprich Wasser komplett ablassen, Hardscape großflächig umgestalten, etc.). Es gibt auch jede menge Pflanzen die mit deinen Lichtverhältnissen klarkommen, schaue z.B. nach Anubias, Cryptocorinen, Microsorum. Fast alle Moose kann man unter geringer Beleuchtung halten. Du musst also deine Beleuchtung nicht zwangsläufig aufbohren, es sei denn, du gibst dich mit den genannten Arten nicht zufrieden und willst mehr. Früher oder später will jeder mehr! :D In diesem Fall gibt es einige Komplettabdeckungen mit 2x18W T8 oder auch 2x24W T5, dies wäre die einfachere, aber auch teurere Art der Beleuchtungsaufstockung. Alternativ dazu gibt es aber auch andere Möglichkeiten, z.B. externe EVGs für T8- und T5-Röhren, die für den aquaristischen Bedarf konzipiert sind. Oder aber selber basteln, aber das versuchst du ja zu umgehen.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1705
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon goldy-freak » 20 Aug 2011 07:47
Hallo Aram,

ja für die SuFu das richtige Schlagwort zu finden ist immer so ne Sache, aber danke für den Tipp! Starklicht lasse ich glaube ich erst mal. Die Garnelen sind ja auch gerne in etwas dunkleren Ecken unterwegs, da denke ich sollten 0,5 Watt / Liter schon Obergrenze sein. Selbstbau würd ich wohl gut hin bekommen, aber ich schau mir erst mal die Fertigabdeckungen an, die so angeboten werden.

Hallo Andy,

Cryptocorine und Co. habe ich ja bereits in den laufenden Becken. Nun wollte ich mal was anspruchsvolleres. Hemianthus callitrichoides cuba, Blyxa japonica, Pogostemom helferi, Mayaca fluviatilis... Das ist so die grobe Richtung, die ich einschlagen wollte. Da werd ich um einen Umbau nicht rumkommen ;D

So denn, vielen Dank für den Denkanstoß in die richtige Richtung. Ich werd mich jetzt mal mit der SuFu auseinander setzen und mal gucken ob ich die richtigen Suchbegriffe herausfinde :D

LG Marina
goldy-freak
Beiträge: 2
Registriert: 18 Aug 2011 10:48
Bewertungen: 0 (0%)
4 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Ein Klassiker unter den Becken- das gute alte 54er
Dateianhang von Kuro-Schio » 11 Jul 2012 16:02
27 2357 von scottish lion Neuester Beitrag
02 Sep 2012 18:40
Wollt ihr mir helfen mein 54er neu zu gestalten?
Dateianhang von SemiBoes » 11 Aug 2009 18:19
0 390 von SemiBoes Neuester Beitrag
11 Aug 2009 18:19
54l Becken
von Nardi » 17 Jun 2008 19:34
15 2561 von MasterChief Neuester Beitrag
11 Jul 2008 11:39
realisierbares 25L Becken?
von Technikus » 31 Mär 2007 17:38
3 1921 von Tobias Coring Neuester Beitrag
05 Apr 2007 18:04
80er Becken
von Tobi1979 » 11 Mai 2007 12:53
2 1594 von Tobi1979 Neuester Beitrag
11 Mai 2007 20:30

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste