Post Reply
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Joe Nail » 07 Jul 2016 18:36
Hallo Flowgrower,

ich möchte euch mal den aktuellen Arbeitsstand/Zwischenstand von meinem 120 x 60 x 45 Becken zeigen,
um ein paar Meinungen und Ideen einzuholen. Die Bepflanzung ist natürlich noch nicht vollständig und für die eine oder andere Stelle weiß ich auch noch nicht welche Pflanze da hin soll. Aktuell sind nur Bestände aus meinem letzten Layout drin. Da ist also noch keine Position fix. Irgendwie fügt sich das Gesamtkonzept noch nicht so ganz in meine Kopf zusammen. :?

Also, der grundsätzliche Plan ist alle Baumkronen mit Riccardia voll zu machen und so eine schöne Licht-Schatten-Szenerie, speziell im Bereich zwischen den beiden vorderen Bäumen nach hinten, zu bekommen. An dieser Stelle soll ein Bachlauf mittels La Plata Sand entstehen, der den Buce-Felsen links und rechts umfließt und an der Frontscheibe endet bzw. sich in den ganzen Bereich ohne Bodengrund erstreckt. Die Riccardiakrümel in dem Bereich kommen natürlich noch weg. Die liegen da aktuell nur in der "Sonne" um zu wachsen. :smile:

Auf den Wurzelbogen zum Buce-Felsen würde ich demnächst auch noch eine paar Bucen setzten. So ein wenig im "Wald" stehe ich bei den beiden Lavabrocken mit den Anubias im Vordergrund. Weg damit, weil sie den Blick auf die Stämme zu sehr stören oder einfach wo anders hinstellen? Als Bodendecker HCC oder vllt. doch besser Marsilea crenata, weil die weniger Licht braucht und die Bäume zu sehr abschatten könnten? Bei den Positionen der Staurogyne repens bzw. insgesamt bei der Pflanze steht auch noch ein großes ? dahinter. Einfach zu große Blätter, oder?

Im mittleren Bereich (hinter der ersten Baumreihe) sind ein paar Eriocaulon sp. gesetzt die aber erst noch etwas wachsen müssen um sichtbarer zu werden. Im Hintergrund wächst Rotala sp. "pearl" und soll da alles bis auf den Bachlauf dicht machen. Bin jedenfalls mal gespannt wie hoch die werden kann.

Meinungen, Verbesserungvorschläge, Pflanzenvorschläge? Gerne her damit.

Vielen Dank & Greets
Joe

Benutzeravatar
Joe Nail
Beiträge: 249
Registriert: 27 Aug 2012 10:25
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Julia » 08 Jul 2016 09:51
Hallo Joe,

ein sehr interessantes Projekt und es sieht schon ziemlich schick aus!

Ich würde unter die Bäume zu Cryptocoryne Parva raten - die wächst langsam, auch im Schatten und wird nicht so invasiv. Das HCC wird im Schatten nicht schön wachsen (Das Riccardia dichtet da bald alles ab) und das Marsilea bekommt, wenn es zu dunkel ist, hohe Kleeblätter.

Ich weiß auch nicht, inwiefern da Stängelpflanzen im Hintergrund passen, aber das wird man sehen. Die Staurogyne finde ich da gut platziert!
lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
Benutzeravatar
Julia
Beiträge: 746
Registriert: 29 Nov 2009 13:27
Wohnort: Würzburg
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Aqua_Pat » 10 Jul 2016 18:49
Hallo Joe,

eine tolle Idee! :thumbs:

Die Problematik ist, wie Julia schon schrieb, der Schatten...
Dieser schließt schon diverse Pflanzen aus.
Zumal der Abstand zwischen den "Bäumen" und dem Bodengrund recht wenig erscheint.

Parva ist eine schön langsam wachsende Crypto, allerdings treibt diese nach längerer Standzeit ja auch gerne in alle Richtungen aus...

Alternativ Micranthemum sp. "Montecarlo-3"?

Eventuell würde es etwas helfen, den Bachlauf etwas zu verbreitern?

Stengelpflanzen, insb. schnellwachsende, würden dieses hübsche Layout wohl fix überwuchern.
Ist ja alles sehr filigran.
Grüße
Pat

Sundry
Hauptbecken-Asien
Aqua_Pat
Beiträge: 52
Registriert: 30 Dez 2015 11:34
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Conrad27 » 10 Jul 2016 21:41
Hi Joe,
das ist ein unglaublich tolles Layout, das absolut meinem Geschmack entspricht. Beide Daumen hoch!
Ich schließe mich meinem Vorredner an und würde Micranthemum sp. "Montecarlo-3" empfehlen für die schattigeren Plätze. Damit habe ich gute Erfahrung gemacht.
Darf ich fragen wo Du die Bonsai Bäumchen her hast? Ich konnte gleiche Bonsai Art schon in einem Zoofachhandel entdecken, aber der Preis war schwindelerregend.
Ich hoffe Du fütterst Deinen Fred mit weiteren Bildchen.
Einfach nur Toll.
Lg Conrad
Benutzeravatar
Conrad27
Beiträge: 27
Registriert: 17 Feb 2016 12:28
Wohnort: Krefeld
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Joe Nail » 10 Jul 2016 23:27
Hallo,

vielen Dank für euer Feedback und die Bepflanzungsvorschläge. Das hat mir schon sehr geholfen. Manchmal sitzt man ja etwas unentschlossen und planlos vor einem Layout und stellt auf einmal alles in Frage. Da helfen ein paar Meinungen und Ideen super weiter. :thumbs:

Die Cryptocoryne parva saß schon an zwei etwas schattigeren Stellen im Layout. Sieht man auf dem schlecht ausgeleuchtetem Handybild leider nicht so gut. Zwischenzeitlich habe ich noch einen Topf Cryptocoryne lutea "Hobbit" und noch eine andere Cryptocoryne aus einem Becken gesetzt. Außerdem noch etwas Helanthium tenelum, zwei Bucen und kleinere Umpflanzaktionen. Boah ist das anstrengend die Riccardiafitzelchen auf/in die Baumkronen zu fuzzeln.

Mit dem Montecarlo habe ich schon meine Erfahrungen gemacht und mir ist das einfach zu invasiv. Zumal es bei dem Layout nicht einfach wird es zu kürzen. Denke ich werde noch die eine oder andere kleine Cryptocoryne un Bucen in den sehr schattigen Bereichen direkt unter den Bäumen setzten und es dann erst mal ohne Bodendecker wachsen lassen. Ein Step nach dem anderen... und so kann ich es auch besser abschätzen was dann wirklich gut passt.

Die Bonsai habe ich aus dem Hamburger Zoofachhandel den du vermutlich auch meinst. Und ja, der Preis tut definitiv sehr weh. Aber was will man machen, wenn die Teile genau zu der Layoutidee passen, die sich schon etwas länger im Gehirn manifestiert hat. :irre:

Greets
Joe
Benutzeravatar
Joe Nail
Beiträge: 249
Registriert: 27 Aug 2012 10:25
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Aqua_Pat » 09 Aug 2016 11:39
Hey Joe,

wollte mal nachfragen, wie sich das Becken so macht.
Grüße
Pat

Sundry
Hauptbecken-Asien
Aqua_Pat
Beiträge: 52
Registriert: 30 Dez 2015 11:34
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Joe Nail » 09 Aug 2016 13:29
Moin,

soweit erst mal ganz gut. Hatte die Bonsais teilweise noch um eine paar cm verschoben, die hinteren etwas höher gestellt und jetzt ist auch jede Baumkrone mit Riccardia besetzt. Interessant bei Riccardia ist, dass die aus Foren zugekauften Polster eine deutlich andere Wuchsform hatten als die bei mir unter viel Licht, Dünger und CO2 gezogenen. Anfangs hatte ich echt Bedenken, dass es eine andere Sorte ist, aber so nach und nach verändert sich das Moos. Dauert bei Riccardia eben alles recht lang....

Punktuell habe ich die eine oder andere Pflanze umgesetzt. Im Hintegrund konnte ich einige Stecklinge der Rotala sp. pearl einpflanzen so dass jetzt alle geplanten Stellen versorgt sind. An den Rändern des Flusslauf wächst nun ganz frisch an ein paar Stellen die Utricularia graminifolia. Ein paar kleine Bucenableger sind auf der Wurzel zum geplanten Flusslauf platziert. Es fehlen aber noch ein paar...

Die Bodendecker-Angelegenheit ist noch nicht komplett gelöst, aber ich lasse das jetzt erst mal weiter wachsen und ziehe unterdessen im Planzenauffangbecken etwas HCC, Marsilea crenata, Fissidens fontanus und Pilomoos ran.

Die Eriocaulon sp. nimmt mir das Umpflanzen aktuell sehr übel und braucht noch etwas Zeit. Das grundsätzliche Setup hat sich ja nicht geändert, von daher wird das schon werden. Sollte man die Blütenstiele vor/nach dem Umpflanzen abschneiden oder ist das bei der Art egal?

Ein Bildupdate kommt demnächst mal. :smile:

Greets
Joe
Benutzeravatar
Joe Nail
Beiträge: 249
Registriert: 27 Aug 2012 10:25
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Joe Nail » 14 Aug 2016 15:09
Moin,

hier kommt mal das angekündigte Fotoupdate. Diese mal mit einer besseren Kamera aber dem gleichen unbegabten Fotografen. ;)

Zwischenzeitlich sind 50 Bloody Marys, 12 Pseudomugil luminatus und 12 Ottos eingezogen.

Die großen Bucen auf den beiden Lavabrocken in der Mitte und rechts werde ich wohl noch mal tiefer befestigen, die Wahl des Bodendeckers steht natürlich noch aus und der Flusslauf sowie der vordere und linke Bereich muss im Anschluss noch mit La Plata Sand aufgeschüttet werden. Die Crypotcorynen, Eriocaulon und das Utricularia graminifolia darf auch mal richtig wachsen. So weit jedenfalls mal der aktuelle Stand.

Ich freu mich auf Feedback und Optimierungsvorschläge.

Viele Grüße
Joe



Benutzeravatar
Joe Nail
Beiträge: 249
Registriert: 27 Aug 2012 10:25
Bewertungen: 7 (100%)
Beitragvon Karl-Heinz » 14 Aug 2016 17:10
Hallo Jo,

das sieht grad wunderschön aus!!! Besonders die Bäume wirken sehr natürlich.
Ich fürchte nur, dass die Unterpflanzung zu groß werden könnte und die Proportionen dann nicht mehr so stimmig sind wie jetzt.
HG, Gudrun
Benutzeravatar
Karl-Heinz
Beiträge: 114
Registriert: 01 Sep 2015 20:43
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Wassersuddler » 13 Nov 2016 15:01
Hallo Joe

wollte mal fragen ob es ein Update gibt.
Soll der Bodengrund eigentlich so bleiben und nicht den ganzen Boden bedecken und wenn ja, wie ist das zu bewerkstelligen bei Strömung/Wasserwechsel/Rumwerkeln.

Gruß Günther
Wassersuddler
Beiträge: 18
Registriert: 25 Okt 2015 10:12
Bewertungen: 0 (0%)
10 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Rio 125 Umgestaltung - Bitte um Meinungen
von Jaccson » 30 Aug 2014 11:35
2 404 von Jaccson Neuester Beitrag
30 Aug 2014 18:42
Aquascaping Entwurf
Dateianhang von Marlen » 06 Mai 2010 19:29
6 1480 von Marlen Neuester Beitrag
29 Mai 2010 12:50
Feedback Hardscape
Dateianhang von Yacimov » 06 Nov 2011 14:21
13 829 von bruce Neuester Beitrag
08 Nov 2011 13:10
Ersteinrichtung 101 x 41 x 50 feedback zum layout?
Dateianhang von phillus » 17 Nov 2008 15:12
10 1767 von Tobias Coring Neuester Beitrag
29 Mai 2010 09:14
Aquascaping Anfänger - Hardscape Feedback
von Ketrab » 01 Mai 2014 08:46
0 334 von Ketrab Neuester Beitrag
01 Mai 2014 08:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast