Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Al.doe93 » 13 Aug 2019 12:47
Hallo zusammen,

vielleicht ist es sinnvoll zu aller erst ein paar Eckdaten zu nennen.

Also seit ca 5 Monaten bin ich im Besitz eines Aquariums. Gekauft habe ich mir ein Eheim Komplettset,
das Vivaline 150, 150Liter Volumen, ca 60x50x50. Zweimal Eheim Classic LED 550 diese hat glaube ich pro Lampe 800 Lumen, also glaube ich eher im schwachen Lichtbereich. Als Filter den Eheim Powerball 200. Zusätzlich habe ich günstig eine gebrauchte CO2 Druckgasanlage erstanden die in Betrieb ist und laut Dennerle Dauertest im grünen Bereich, teils sogar etwas zu gelblich gewesen das möchten meine Fische glaube ich nicht besonders. Als Bodengrund JBL AquaBasis und darüber Kies von Dennerle.

Also Deko enthalten sind Morkiebwurzel und Zebragestein.

Bepflanzung versuche ich grad zusammen zu bekommen:

Hinten links im Eck eine Echinodorus Green Chamaeleon die auch bereits geblüht hat, erwäge aber diese zu ersetzen.
Auf der Wurzel diverse Anubias aufgebunden (4 o 5) und flammenmoos
Im Hintergrund eine Amazonas Schwerzpflanze, davor eine ludwigia

Im Vordergrund mini papageienblatt, Hobbit Wasserkelch (der wird immer mehr verdrängt)
Und Glossostigma das zuerst gut wuchs, aber dann aufgrund mangelnder Düngung als ich im Urlaub war einen kleinen Schaden abbekommen hat. Nun hbe ich als Maßnahme gegen die Algen noch eine Schwimmpflanze eingesetzt die ich nicht identifizieren kann, was den wuchs des glossostigma weiterhemmt.

Als Dübger habe ich Von AR Mikro Basic Eisen und AR Makro Basic.

Als Besatz habe ich zehn trauermantelsalmer, sechs panda panzerwelse, neun otos, 8 Amanos und l316 wels.

Und gefühlt eine Million blasen und tellerschnecken.
Dafür wurden mir vom Zoohändler die Schnecken empfohlen die Schnecken essen. Die scheinen aber da nicht so Bock zu haben und hängen lieber mit denen zusammen ab.

Die Temperatur beträgt mit Heizung ca 24,5 grad. Im Sommer war sie aus deshalb schwankte es gern zw. 22-27 grad. Sprich die ganze letzte Zeit.

Hier noch die Werte meines wasserversorgers:

https://www.wvo-net.de/media/1102/ww_homburg_ww_wuerzbachtal.pdf

Im Becken aktuell liegt der PH gemessen mit JBL Tröpfchen bei ca 7 eher leicht sauer.

Die Dübgung findet täglich statt, AR Eisen 1,5ml, Makro Basic die ganze Zeit 5ml (da bei der letzten Messung keine Makros messbar waren) nun nach einer Woche habe ich viel zu viele Nährstoffe gelöst.
Auffallend waren Mangelerscheinung an der schwertpflanze, gewellte blätternder, Blätter eingerundet, blattfarbe sehr hell, dunkle blattadern. Dachte das kam vom Eisen da die makronährstoffe im Überfluss vorhanden.
Hatte diese Woche Stickstoff 20-30mg gelöst, Phosphat 1,8. Ich tat nen großzügigen Wasserwechsel aus Angst um die Fische und hab die npk Düngung auf 4ml reduziert.

Mein Problem sind eben die fadenalgen die mittlerweile heftig alles Befallen, alle Pflanzen das Moos die ganze Rückwand und an den Scheiben häuft es sich an. Nach dem Einsetzen der Schwimmpflanze dachte ich es hätte sich gebessert. Aber ich denke das Wachstum ist nur gehemmt trotzdem breiten die sich weiter aus.

Is es normal das in dieser phase nach 5 Monaten noch ein gewisses Ungleichgewicht herrscht? Mache ich vllt einen Fehler? Was kann ich tun um den entgegen zu wirken. Ich möchte kein steriles Becken aber auch keins in dem mehr Algen als Wasser vorhanden sind. Hilft es vllt das Licht upzugraden? Wenn ich es richtig verstehe sind diese Classic led ja sehr schwach auf der Brust, durch die Abdunkelung der Schwimmpflanze könnte das das Wachstum limitieren oder nicht? Können die Algen vllt daher kommen? Ich bin aktuell am verzweifeln

Attachments

Al.doe93
Posts: 11
Joined: 27 Apr 2019 09:36
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 13 Aug 2019 12:50
Moin,

dein Licht ist einfach nicht ausreichend um die Menge an Nährstoffen und CO2 zu verbrauchen - das zeigt sich auch in den 1,8mg/L Phosphat die du gemessen hast.
Ich würde entweder nur Kalium und Eisen + Spurenelemente Düngen oder aber deutlich mehr Licht drauf setzten, dass du auf 30-40 Lumen/Liter kommst.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Poecilia reticulata (mit Fundort)
User avatar
Thumper
Posts: 2382
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Al.doe93 » 13 Aug 2019 12:57
Hallo nochmal,

Wie wäre dann in deinen Augen die Herangehensweise? Eisen weiter düngen, wert im Auge behalten(mit 1ml Mikro Basic Eisen war dieser extrem niedrig), Npk weglassen und beobachten? Muss ich hier nicht mit kümmerwuchs der Pflanzen rechnen? Und wieso weiter Kalium?
Sorry für die Fragen aber ich bin wissbegierig :)

Wenn ich nun eine Eheim Power led planst Zukaufe, könnte das dem Problem entgegen wirken?
Al.doe93
Posts: 11
Joined: 27 Apr 2019 09:36
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 14 Aug 2019 07:55
Hallo,

so'ne Ansprache und ein Name drunter macht die Sache übrigens viel netter. ^^ Ist hier auch erwünscht. Vielleicht hast du schon ein bisschen gelesen und auch das Subforum 1.Hilfe entdeckt. Das ist bei Problemen sinnvoller als freihand Beckenbeschreibungen. Die reichen idR. nie.

Du kannst das mit dem Licht gerne probieren, aber wenn du jetzt schon mit dem geringen Licht solche Probleme hast, dann wirst du diese mit mehr Licht noch verstärken. Licht sehe ich als nachrangige Baustelle, offfensichtlich wuchs es ja bisher und wenig Licht ist definitiv nicht der Grund für die geschilderten Mangelerscheinungen.

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7044
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Nach Neuanpflanzung schon wieder Fadenalgen
Attachment(s) by growflow » 05 May 2011 12:23
2 739 by growflow View the latest post
05 May 2011 14:29
Kennt wer diese Alge?
Attachment(s) by 3r4th » 20 Sep 2015 18:17
0 428 by 3r4th View the latest post
20 Sep 2015 18:17
Wer kennt diese Alge
Attachment(s) by kiwey1993 » 11 Oct 2016 16:28
2 564 by kiwey1993 View the latest post
11 Oct 2016 19:52
Was kann ich gegen diese Alge tun?
by acj » 22 Jul 2007 19:31
17 2546 by acj View the latest post
31 Jul 2007 23:08
Maßnahme gegen DIESE Algen?
Attachment(s) by hoeffel-t » 26 Jan 2010 11:32
4 1510 by Gast View the latest post
27 Jan 2010 10:03

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests