Post Reply
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Silvi » 19 Jun 2017 18:51
Hallo liebe Flowgrower,

seit einiger Zeit machen sich in meinem Trigon 190 komische Gewächse breit. Ich konnte bisher noch nichts dazu im Internet finden, was diesen Gewächsen ähnelt. Die langen Fäden fassen sich wie Gummi an.
Von weitem erinnert es stark an das Lebendfutter Tubifex. Es setzt sich hauptsächlich an der Aquarienrückwand und an den Steinen fest und wenn man es nicht entfernt, wird es länger und länger.

Was ist das bloß und wie bekomme ich es wieder weg???

Vielen Dank im Voraus für Eure Mithilfe

L.G.
Silvana

Dateianhänge

Silvi
Beiträge: 8
Registriert: 17 Okt 2013 16:32
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Biotoecus » 19 Jun 2017 18:57
Hallo Silvana,

das sind Rotalgen aus der Gattung Thorea.
Auf Aquamax.de gibt es dazu noch weiterführende Informationen.

Gruß
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Beiträge: 2540
Registriert: 04 Feb 2008 15:09
Wohnort: Hannover
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon Sumpfheini » 21 Jun 2017 09:50
Hallo,
richtig.
btw., ich habe Aquarien-Thorea bisher immer nur an Wurzelholz gesehen, u. frage mich, ob es da einen Zusammenhang gibt (irgendwelche Dauerstadien, mit dem Holz eingeschleppt u. dann im Aq. austreibend?).

Gruß
Heiko
Benutzeravatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Beiträge: 5109
Registriert: 04 Sep 2007 09:20
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Öhrchen » 21 Jun 2017 10:11
Hallo Silvana,
bei mir tauchten diese Algen kurz nach der Einrichtung des Aquariums auf, und sie verschwanden nach ein, zwei Monaten von alleine wieder. So kenne ich auch die Berichte von anderen, die Thorea im Aquarium hatten. Also kannst du sie wahrscheinlich einfach "aussitzen".
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
Benutzeravatar
Öhrchen
Beiträge: 1137
Registriert: 28 Apr 2011 17:09
Wohnort: Fulda
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon moskal » 21 Jun 2017 10:26
Hallo,

es gibt manchmal an Nadelschnittholz das emers draußen verbaut und nicht mit Holzschutz versehen ist was optisch ganz ähnliches. Das sind Pilze?Flechten?Algen? die sich an Harzaustritten sammeln und dann verästelt wegwachsen. Nicht zu verwechseln mit den Flechten, die sich sonst an Bäumen einfinden.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 490
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Silvi » 21 Jun 2017 22:21
Hallo, ich hatte das Zeug vor einiger Zeit schon einmal. Ich habe alles soweit es ging per Hand entfernt. Ein schwieriges Unterfangen war es die Rückwände davon zu befreien. Die sind aus Styropor und haben dabei ganz schön gelitten. Steine und die Wurzeln hatte ich kurz abgekocht aber irgendwie kommt es immer wieder. Ich vermute ja, dass es an der starken Strömung liegt, die mein Juwel Bioflow Innenfilter 3.0. erzeugt. Ich habe schon fast aufgegeben aber nun versuche ich es jetzt täglich mit Easy Life Kohlenstoffdünger für Pflanzen Easycarbo,
Mal schauen ob ich damit Erfolg habe.

Vielen Dank für Eure Antworten.

L. G. Silvana
Silvi
Beiträge: 8
Registriert: 17 Okt 2013 16:32
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Atilla74 » 22 Jun 2017 20:47
Hallo,

habe Thorea seit etlichen Monaten im Aquarium. Überwiegend auf meinen drei Wurzeln und in den Ecken der Aquariumdichtungen. Da ich EasyCarbo, in der vorgegebenen Dosierung, schon vor dem Befall eingesetzt hatte kann ich die Aussage machen, bei mir hat es nichts gebracht. Thorea manuell zu entfernen ist schwierig und bringt nicht all zu viel. Habe heute einen schwarzen Behälter mit 20 Liter Wasser gefüllt, 50 ml EasyCarbo dazugegeben und den Deckel aufgesetzt. Als eine 50 / 100 - fache Erhöhung der Dosierung. Warte nun mal eine Woche wie sich Thorea entwickelt bzw. die Kur überlebt. Habe so langsam auch die Nase voll und ein wirksames Mittel hatte ich bislang auch noch nirgendwo gefunden.

Gruß Winfried
Atilla74
Beiträge: 3
Registriert: 24 Feb 2017 18:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Atilla74 » 28 Jun 2017 10:26
Hallo,

habe heute mal eine Kontrolle gemacht. Thorea wächst munter weiter trotz Dunkelkammer und der hohen Dosierung von EasyCarbo. Da ich in den Nächsten Tagen im Urlaub bin werde ich den Versuch noch ca. 3 Wochen weiterlaufen lassen und berichten.

Gruß Winfried
Atilla74
Beiträge: 3
Registriert: 24 Feb 2017 18:45
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Atilla74 » 30 Jul 2017 09:45
Hallo,

habe heute, nach 5 Wochen, die Wurzel mit dem Thoreabefall aus der Dunkelkammer geholt. Thorea war noch da, lässt :nosmile: sich jetzt aber mit einer Drahtbürste leichter entfernen. Werde die Wurzel allerdings nicht mehr einsetzen. Richtig befriedigend ist das Ergebnis nicht. Habe allerdings in den Foren und im Internet noch keine Antwort gefunden wie man Thorea grundsätzlich aus dem Aquarium bekommt bzw. fernhält.
Habe die Wurzel in einen Eimer mit Leitungswasser gelegt und nach draußen gestellt. Mal sehen, ob Thorea weiterwächst

Gruß Winfried
Atilla74
Beiträge: 3
Registriert: 24 Feb 2017 18:45
Bewertungen: 0 (0%)
9 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Zusammenhang (Faden)-Algen <-> Stickstoff
von *Aquarius* » 08 Mär 2011 17:49
2 715 von Mamichrissi Neuester Beitrag
08 Mär 2011 18:04
Faden Alge ?? Probleme ..Algen
Dateianhang von schimmerchen » 13 Mai 2017 12:57
4 463 von schimmerchen Neuester Beitrag
14 Mai 2017 17:43
(Rote) Algen?
Dateianhang von Heiko74 » 06 Dez 2010 20:39
0 678 von Heiko74 Neuester Beitrag
06 Dez 2010 20:39
Überal Algen Rote und grüne suche Hilfe.
von bentok » 06 Okt 2008 17:00
4 1344 von bentok Neuester Beitrag
07 Okt 2008 12:28
Was sind das für Algen?
von stevoh » 13 Okt 2007 11:44
18 2076 von stevoh Neuester Beitrag
16 Okt 2007 11:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste