Post Reply
1 post • Page 1 of 1
Postby angelsfire » 27 Mar 2020 23:51
Guten Abend,

ich entschuldige mich schon mal vorab für die sehr unscharfen Bilder. Keine Ahnung warum aber ich habe heute kein einziges vernünftiges Bild hinbekommen. Ich versuche es trotzdem mal mit den vorhandenen ;)

Vor knapp 4 Wochen habe ich mein 450l Becken mal wieder neu gemacht. Bodengrund ist drin geblieben, es kam aber ne schicht Gümmersand drüber. Ansonsten neue Wurzel und komplett neue Pflanzen.

Soweit so gut, direkt am nächsten Tag bildete sich ein wirklich heftiger Bakterienrasen auf der Wurzel. Kenne ich schon, da dachte ich mir noch nix. Allerdings wurde dieser immer dicker und machte auch nach 2 1/2 Wochen keinerlei Anstalten auch nur ansatzweise besser zu werden. Bei einem Wasserwechsel habe ich also mal einen Teil abgesaugt bzw. mit einer Bürste abgeschrubbt. Es hat bestialisch gestunken. Danach bildete der sich neu, allerdings nicht mehr ganz so extrem. Dazu kamen dann massenhaft Kieselalgen. Kieselalgen habe ich immer in der Einfahrphase. Manchmal auch etwas schlimmer, unsere Silikatwert im Leitungswasser ist recht hoch. Gehen aber immer innerhalb von 4-5 Wochen wieder von alleine weg.

Dieses mal ist es aber richtig heftig. Dazu haben sich noch Pinselalgen gesellt und heute habe ich mit Schrecken Cyanos auf der Wurzel und einigen Pflanzen entdeckt :shock: Damit habe ich eigentlich tatsächlich NIE Probleme. Mal an der Scheibe unten im Kies ein paar aber nix wildes.

So langsam zweifel ich daran das die Wurzel sich von alleine erholt. Was meint ihr anhand der Bilder? Gibts da noch die Chance das die Beläge von alleine wieder weg gehen? Ich finde es schon ganz schön heftig und hatte das in dem Ausmaß auch noch nie. Meine "Zwiebelpflanze" habe ich schon fast aufgegeben, oder kann man da einfach unten die Blätter radikal abschneiden?

So sah es vor 4 Wochen aus:
40791

So heute:

40781

40782

40783

40784

40785

40787

40788

40789

40790

Gedüngt habe ich bisher nur etwas Kalium und PO4. Aber auch erst diese Woche. Davor gar nichts da es alles neue Pflanzen waren. Lediglich die CO2 Anlage habe ich weiter laufen lassen.
Nitrat haben wir 25mg im Leitungswasser.

Vielleicht kann mich ja jemand beruhigen und mir sagen das ich einfach alles so weiter laufen lassen soll (Cyanos würde ich morgen versuchen abzusaugen so gut es geht). Alternativ freue ich mich natürlich auch über Tips :D
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
User avatar
angelsfire
Posts: 262
Joined: 19 Feb 2017 19:07
Feedback: 2 (100%)
1 post • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
braune buschige Algen in der Einfahrphase
Attachment(s) by Zap » 26 Oct 2019 19:05
5 365 by Zap View the latest post
27 Oct 2019 22:07
(Faden)-Algen in der Einfahrphase, gehe ich richtig vor?
Attachment(s) by DidB » 23 Apr 2019 17:56
4 594 by elfische View the latest post
25 Apr 2019 08:33
Einfahrphase Algentagebuch
by nissl » 30 Sep 2019 21:14
3 320 by nissl View the latest post
01 Oct 2019 07:05
Bartalgen in der Einfahrphase?
Attachment(s) by Schoutedeni » 21 May 2020 13:31
0 149 by Schoutedeni View the latest post
21 May 2020 13:31
Cyanos in der Einfahrphase
by Daywalker85 » 12 Jun 2020 10:50
11 568 by Mirko1996 View the latest post
10 Jul 2020 22:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests