Post Reply
12 posts • Page 1 of 1
Postby Brot » 26 Apr 2010 15:46
Hallo zusammen,

möchte euch mein neu eingerichtetes Becken nach 2,5 Wochen zeigen. Leider habe ich mir das so nciht vorgestellt.
Erst ein Bild vom ersten Tag


250l Becken:
Beleuchtung 6h day
täglich 3ml Tropica Pflanzennahrung
co2 geht ne halbe Stunde früher als das Licht an.
Wasserwechsel Donnerstag 40% und Sonntag 40%
Filtern geringfilterung mit Röhrchen und einem Schwamm
Wasser direkt aus dem Wasserhahn ph 7,4 GH 11 KH10
Kahmhaut seid dem ersten Tag. Kurz bevor der Wasserwechsel ansteht bildet sie sich bisschen zurück, jedoch gleich dannach wird sie wieder gepusht und ist am nächsten Tag noch intensiver als vor dem Wasserwechsel...


Nach einer Woche fingen die Algen an. Was könnten das für welche sein und unter welchen Bedingungen kommen diese den zu stande?
Wie ihr auf dem Bild sehen könnt geht mir die Lilaeopsis brasilius ein. Sie ist noch kein bisschen gewachsen. An was liegt das?


Die Uticularia graminifolia fäng auf der rechten Seite an braun zu werden und wächst auch nicht richtig...???????



Ich denke das es an der Zeit ist zu trimmen.
Das Moos ist leider noch nicht so arg gewachsen:(



Da ich vermute das dass alles am Wasser liegt habe ich mir bei Gralla ein Vollentsalzer bestellt müsste diese Woche geliefert werden. In der Hoffnung das sich was ändert.

Was meinen die Algenexperten.

Grüße

Kris
Grüße

Kris
User avatar
Brot
Posts: 447
Joined: 07 May 2009 20:58
Location: Schliengen
Feedback: 4 (100%)
Postby DrZoidberg » 26 Apr 2010 16:17
Hallo Kris,
hast du Wasserwerte wie Nitrat, Phosphat und Eisen überprüft? Bei den Algen meine ich Kiesel- und Grünalgen zu erkennen. Düngst du außer den 3ml Pflanzennahrung noch etwas? Das wird bei der Lichtmenge nicht ausreichen.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Bastian » 26 Apr 2010 16:19
Hi Kris,

also so wie ich das sehe sind das Grünalgen/Fadenalgen.

Wie sehen denn deine Wasserwerte aus? Wenn du uns die wichtigsten, No3, PO4, Eisen und was du noch so messen kannst, mitteilen würdest dann könnte man gezielter helfen.

Hab ich das mit den 3ml Pflanzennahrung richtig gelesen? Wenn ja, dann ist das meiner Meinung nach viel zu wenig.

Gruß Bastian
User avatar
Bastian
Posts: 193
Joined: 09 Feb 2009 09:15
Location: Gau-Odernheim
Feedback: 63 (100%)
Postby DrZoidberg » 26 Apr 2010 16:22
Jetzt lese ich gerade in einem anderen Thema, dass Kris seine Tests weggeworfen hat... :bonk:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby HanSolo78 » 26 Apr 2010 16:35
Hallo!

Das habe ich auch gerade gelesen... irgendwo liegt hier ein Fehler in der Annahme dar, dass man die Werte nicht mehr messen muss, nur weil man jede Woche 40% Wasser wechselt.

Also.. Tests wieder aus dem Mülleimer rausholen Kris :roll:

Dann deine Wasserwerte testen und:

NO3 ca.10
Po4 0,2
Fe 0,1
KH 5
GH 10
PH 6,7-6,8

einstellen.. dann abwarten, was sich tut.
Gruß
Gunnar

Mein Becken
HanSolo78
Posts: 135
Joined: 26 Jun 2008 18:10
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
Postby Brot » 26 Apr 2010 16:37
Hi,

ja richtig habe keine Tests mehr die waren 1/2 alt und ich hatte sie seid 2 Monaten nciht mehr benutzt und hab sie daraufhin weggeworfen aber das wäre kein Problem Neue zu besorgen könnte auch schnell in Laden fahren und welche holen.
Eisentest hab ich noch der ist frisch.
Grüße

Kris
User avatar
Brot
Posts: 447
Joined: 07 May 2009 20:58
Location: Schliengen
Feedback: 4 (100%)
Postby HanSolo78 » 26 Apr 2010 16:47
Brot wrote:Hi,

ja richtig habe keine Tests mehr die waren 1/2 alt und ich hatte sie seid 2 Monaten nciht mehr benutzt und hab sie daraufhin weggeworfen aber das wäre kein Problem Neue zu besorgen könnte auch schnell in Laden fahren und welche holen.
Eisentest hab ich noch der ist frisch.


Selbts 1/2 Jahr alte Tests funktionieren in der Regel noch problemlos.
Erst, wenn sie mehr, als ein Jahr alt sind, sollte man überprüfen, ob die Werte noch stimmen könnten.
Gruß
Gunnar

Mein Becken
HanSolo78
Posts: 135
Joined: 26 Jun 2008 18:10
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
Postby Brot » 26 Apr 2010 17:50
So wieder da,

war grad im Zooladen und hab Ph No3 und po4 gekauft FE hatte ich noch daheim.
Also meine Werte

Ph 7,0- 7,2
No3 0-5
po4 0,1-0,2

und beim Fe habe ich die Farbskala nciht mehr aber das Wasser hat sich ein wenig pink gefärmt, Eisen is also auch vorhanden.

Grüße

Kris
Grüße

Kris
User avatar
Brot
Posts: 447
Joined: 07 May 2009 20:58
Location: Schliengen
Feedback: 4 (100%)
Postby HanSolo78 » 26 Apr 2010 18:40
Nabend,

Ansich schauen die Werte ok aus.
No3 musst du erhöhen mittels Dünger. Nen Richtwert habe ich oben schon geschrieben.
Ansonsten halt deine KH senken; da bei deiner KH wohl wenig CO2 bei den Pflanzen ankommt.
Akut kannst du alle möglichen Algen absammeln.
Gruß
Gunnar

Mein Becken
HanSolo78
Posts: 135
Joined: 26 Jun 2008 18:10
Location: Wien
Feedback: 3 (100%)
Postby Brot » 26 Apr 2010 20:01
Abend,

ja ich finde auch dass die ok sind. Warscheinlich hab ich doch zu wenig Licht bei 6h nach 2,5 Wochen werde sie nun auf 8h erhöhen, Kieselalgen sollen ja bei zu wenig Lciht aufkommen. Und dann hoffe ich das endlich mein Vollentsalzer kommt damit ich gleich mit VEA Wasser plantschen kann.
Ich werde die Pflanzen jetzt ein bisschen trimmen gehen und die Algen absaugen.

Grüße

Kris
Grüße

Kris
User avatar
Brot
Posts: 447
Joined: 07 May 2009 20:58
Location: Schliengen
Feedback: 4 (100%)
Postby Roger » 26 Apr 2010 21:35
Hallo Kris,

an der Beleuchtungszeit alleine liegt es nicht!
Besonders Nitrat solltest Du deutlich aufdüngen!

Die Uticularia graminifolia fäng auf der rechten Seite an braun zu werden und wächst auch nicht richtig...???????

Die mag besonders weicheres Wasser und sie freut sich schon auf Deinen neuen Vollentsalzer. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Anja » 28 Apr 2010 16:45
KH10 ist bei Utricularia definitiv zu hart.
Die Härte muss deutlich runter.
Das die Pflanze nach 2,5 Wochen noch nicht wirklich gewachsen ist, wundert mich überhaupt nicht.
Utricularia graminifolia braucht ca. 4-6 Wochen um sich an die Wasserwerte zu gewöhnen.
Danach fängt sie dann an zu wachsen.
Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
12 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Die ersten Algen nach 4 Wochen
Attachment(s) by Eric77 » 14 Nov 2018 11:56
1 465 by unbekannt1984 View the latest post
14 Nov 2018 13:45
Algen nach Neueinrichtung
Attachment(s) by Älexxx » 24 Dec 2010 18:08
8 2518 by Älexxx View the latest post
09 Jan 2011 14:07
Algen? und Würmer? an den Scheiben nach Neueinrichtung
Attachment(s) by Konsument » 20 Jan 2010 23:03
10 2920 by Konsument View the latest post
02 Feb 2010 14:20
Algen nach der Neueinrichtung - NanoCube 20l Iwagumi
Attachment(s) by ThorstenSt » 13 May 2010 18:52
24 3395 by ThorstenSt View the latest post
14 Jun 2010 18:34
Diverse Algen nach Neueinrichtung Bitte um Rat
Attachment(s) by Aquaphil » 15 Jul 2010 20:18
32 2453 by Aquaphil View the latest post
06 Aug 2010 08:47

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 3 guests