Zahlt sich Weißglas wirklich aus?

Thomas83

New Member
Hallo Aquarienfreunde,

will mir nach Jahren Pause mal wieder ein Aquarium zulegen. In den letzten Jahren scheint Weißglas in der Aquaristik trotz erheblicher Zusatzkosten relativ populär geworden zu sein. Doch macht Weißglas wirklich Sinn? Dass Weißglas die Farben von Fischen und Pflanzen fast unverfälscht wiedergibt, ist mir klar. Andererseits werden die Farben ja bereits durch die Beleuchtung verfälscht.
Hatte vor vielen Jahren mal ein Gespräch mit dem Besitzer eines 5000 Liter Meerwasseraquariums, der meinte, dass selbst bei seiner Glasstärke Weißglas keinen Sinn macht, da Floatglas das Licht im Aquarium lediglich etwas blauer / grüner erscheinen lässt, was man im Meerwasserbereich durch eine besonders blaulastige Beleuchtung ja sowieso hat. Zwar ist im Süsswasserbereich die Beleuchtung wärmer, aber wenn der Effekt von Weißglas lediglich der ist, dass das Licht im Aquarium z.B. bei einer 5000 Kelvin Beleuchtung wie eine 6000 Kelvin Beleuchtung wirkt, hätte ich da nicht mal was dagegen und würde mir die Mehrkosten für Weißglas sparen. Was meint Ihr dazu?

Gruß, Thomas
 

Chryorn

Member
Hallo Thomas,

ich nutze selbst Weißglas. An den Kanten sieht man den Unterschied zwischen den Glasqualitäten deutlich. Aber wichtiger für den Gesamteindruck sind meiner Meinung nach die transparenten Verklebungen auf Stoß.

Gruß Christoph
 

Bernd.G

Member
Hallo Thomas,

ich nutze selbst Weißglas. An den Kanten sieht man den Unterschied zwischen den Glasqualitäten deutlich. Aber wichtiger für den Gesamteindruck sind meiner Meinung nach die transparenten Verklebungen auf Stoß.

Gruß Christoph
Hallo
Die transparenten Verklebungen könnte man aber auch bei Normalglas machen. Die transparenten Kanten kommen aber erst mit dem Weißglas richtig zur Geltung weil der Grünstisch fehlt.
Ich selbst habe kein Weißglas zweifle aber einen sichtbaren Unterschied bis 12mm Glasstärke , den die Enthusiasten beschwören, an. Vergessen darf man nicht die höhere Kratzempfindlichkeit von Weißglas.

Gruß
Bernd
 

Thomas83

New Member
Hallo Bernd,

meine Frage ist ja, selbst wenn ein Unterschied sichtbar sein sollte, ob dieser Unterschied unbedingt negativ ist. Ein Stich mehr Blau/Grün im Aquarium könnte für die Optik ja sogar vorteilhaft sein.

Gruß, Thomas
 

Bernd.G

Member
Hallo Bernd,

meine Frage ist ja, selbst wenn ein Unterschied sichtbar sein sollte, ob dieser Unterschied unbedingt negativ ist. Ein Stich mehr Blau/Grün im Aquarium könnte für die Optik ja sogar vorteilhaft sein.

Gruß, Thomas
Hallo Thomas

Wenn Stich dann sollte das Grün sein durch die eisenoxydarmen Rohstoffe beim Weißglas. Je natürlicher die Farben im Aquarium abgebildet werden umso besser sollte das sein. Den Rest kannst du bei Bedarf mit der Beleuchtung "verfälschen".

Gruß
Bernd
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

Hallo Aquarienfreunde,
will mir nach Jahren Pause mal wieder ein Aquarium zulegen. In den letzten Jahren scheint Weißglas in der Aquaristik trotz erheblicher Zusatzkosten relativ populär geworden zu sein. Doch macht Weißglas wirklich Sinn?

@Thomas,
für eine gute Farbwirkung braucht es mehr als Weißglas bzw. Lichtfarbe/Kelvin (Floatglas wirkt leicht grünlich, groß nachteilig?).
Großen, mehr Einfluss hat die Wasserqualität/Kristallklar sowie vorhandenes Raumlicht/Fensterlicht.
Sogar der Tages Sonnenstand ist wahrnehmbar ergibt einen Unterschied, morgens zu abends ist sichtbar verschieden.
Man sollte das nicht unterschätzen und glauben mit Weißglas wird alles gut.
Prioritäten muss jeder sebst entscbeiden (Preisfrage).
 

Roby

Active Member
Hi Thomas

Reine Geschmacksfrage & Modeerscheinung.

Vor 30 Jahren waren die Becken transparent verklebt, dann schwarz und nun mit dem Weißglas wieder transparent.
Damals wurden die schwarzen Verklebungen als ästhetisch wahrgenommen, mir gefallen sie immer noch besser.
Natürlich sieht das Normalglas beim unmittelbaren Vergleich zum Weißglas grünstichig aus, ohne side by side Vergleich fallen nur die Kanten deutlich auf.

Dem schwarzen Silikon wird nachgesagt algenresistenter zu sein ...

LG Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas83

New Member
Hallo Robert,

um die Kanten geht es mir nicht, mir gefällt schwarz auch besser. Mein Gedanke war halt, ob sich teures Weißglas lohnt, obwohl ein leichter Grünstich evtl. nicht mal schlechter ausschaut. Oder anders gesagt: Mal angenommen, man benutzt eine T5, die im Spektrum ein wenig mehr grün aufweist, wäre der optische Effekt vom grünsticharmen Weißglas ja schon wieder dahin. In dem Fall würde ich mich dann für Normalglas entscheiden. Außer es kommt hier noch jemand um die Ecke, der meint, dass die Fischfarben bei Weißglas insgesamt brillanter sind.

Gruß, Thomas
 

Roby

Active Member
Hi Thomas

Fische kommen Brillanter wenn du Rot Blau betonst das kann man mir RGB LED's erreichen.
Schaut aber furchtbar auf den Pflanzen aus - meine persönlich Meinung/Erfahrung.
Ich denke eine gute Beleuchtung - hoher CRI etc. trägt wesentlich mehr zur Farbwiedergabe bei als das Glas.
Wenn du erst mal eine 7-Tage Staubbalgenschicht auf dem Glas hast ...

Ich ergänze mal.
Wenn du ein stark Bepflanztes Becken mit Pflanzen bis knapp unter die Wasseroberfläche hast als mehr so Holland Stil, dann wird dir der minimale Grünstich des Normalglases nicht auffallen.
Wenn es ein Scape mit kurzen max, mittellangen Pflanzen wird mit viel freiem Wasservolumen, vielleicht ist der Unterschied dann größer.

LG Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas83

New Member
Fische kommen Brillanter wenn du Rot Blau betonst das kann man mir RGB LED's erreichen.
Schaut aber furchtbar auf den Pflanzen aus - meine persönlich Meinung/Erfahrung.
Hallo Robert,

RGB schaut vermutlich ein bisschen wie Disco aus :)

Glaube auch, dass ein hoher CRI für die Farbwiedergabe wesentlich entscheidender ist als das Glas. Dann werde ich mir das Geld für Weißglas sparen und es lieber in gute LEDs investieren. Danke Dir und Kollegen für die guten Tipps, damit hat sich zumindest schon mal das Glasthema erledigt.

Gruß, Thomas
 

Bernd.G

Member
Hallo Robert,

RGB schaut vermutlich ein bisschen wie Disco aus :)

Glaube auch, dass ein hoher CRI für die Farbwiedergabe wesentlich entscheidender ist als das Glas. Dann werde ich mir das Geld für Weißglas sparen und es lieber in gute LEDs investieren. Danke Dir und Kollegen für die guten Tipps, damit hat sich zumindest schon mal das Glasthema erledigt.

Gruß, Thomas
Kluge Entscheidung!
Ich würde dir keine reine RGB empfehlen sondern RGB mit zusätzlich weißen Led und guter Farbwiedergabe. Wenn du keine Sonnenauf und Untergänge willst dann brauchst du auch nicht unbedingt RGB.

Gruß
Bernd
 

Thomas83

New Member
Hallo Bernd,

hab einen Hersteller gefunden (YUJILEDS), der ausschließlich Vollspektrum LEDs mit CRI > 95 anbietet, was praktisch Sonnenlicht entspricht. Sonnenauf - und Untergänge will ich schon haben, aber dafür reicht es mir, einfach die Vollspektrum LEDS rauf und runterfahren zu lassen.

Gruß, Thomas
 

Bernd.G

Member
Hallo Bernd,

hab einen Hersteller gefunden (YUJILEDS), der ausschließlich Vollspektrum LEDs mit CRI > 95 anbietet, was praktisch Sonnenlicht entspricht. Sonnenauf - und Untergänge will ich schon haben, aber dafür reicht es mir, einfach die Vollspektrum LEDS rauf und runterfahren zu lassen.

Gruß, Thomas
Hier reden wir aneinander vorbei. Ich meine Sonnenaufgang und du aufdimmen. Für einen Sonnenauf und Untergang brauch es etwas Rot und Gelb extra.

Gruß
Bernd
 

omega

Well-Known Member
Hi,

Für einen Sonnenauf und Untergang brauch es etwas Rot und Gelb extra.
na ja, bei wolkenlosem Himmel ist in der Dämmerung nur der Horizont in Richtung Sonne rot, der Rest des Himmels aber stahlblau. Das Rot des Horizonts dringt mit Sicherheit nicht ins Wasser ein, das Stahlblau dagegen sehr wohl. Erst wenn die Sonne aufgeht und sie noch tiefstehend Baumstämme, Berghänge und Uferböschungen anstrahlt, mag etwas von dem Rot ins Wasser gelangen. Bäume und Gebüsch sollten aber erstmal verhindern, daß direktes Sonnenlicht ins Wasser gelangt.

Bei leichter Bewölkung sieht das ganze anders aus, bei voller Bewölkung wieder völlig anders. Jeden Morgen und Abend nur Rot und Gelb dazuzumischen, bildet also nicht die tatsächlichen Lichtfarben unter Wasser nach.

Ich fahre das Licht morgens und abends auch per Rampe hoch und runter, ohne RGB einzusetzen, wozu auch, sehe ich eh meist nicht. Ich sitze doch nicht jeden Morgen und Abend eine halbe Stunde vor dem Aq. Ich will halt nur keine schlagartigen Helligkeitsänderungen.

Grüße, Markus
 

Bernd.G

Member
Hallo Markus

Mir ist schon klar das ich mit einem Sonnenauf und Untergang, und das jeden Tag gleich, nicht die Natur nachbilde. Gewitter und Wolkenzug lasse ich auch weg weil ich das für Humbug halte, also zumindest das Gewitter.
Entweder den Aufgang oder Untergang sehe ich jeden Tag, auch wenn ich nicht davorsitze ,weil ich in Schichten arbeite. Mir gefällt es eben und ich wollte nur daran erinnern das dazu RGB notwendig ist. Dimmen halte ich für unverzichtbar ,die Auf und Untergänge sind Geschmack.

Gruß
Bernd
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Britannia Wasserschaden, Laminat beschädigt, zahlt Hausratversicherung Kein Thema - wenig Regeln 3
A Erstes Aquascaping in Planung gestaltet sich als schwierig!! Bitte um eure Meinungen Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
D Pflanzen lösen sich scheinbar auf und verlieren Blätter Erste Hilfe 15
K Unbekannte Krankheit lässt sich nicht stoppen - Wunden, Entzündungen, Glotzaugen Fische 3
D Schmetterlingesbuntbarsch Weibchen versteckt sich vor Männchen Fische 11
K Pflanzen fühlen sich nicht wohl genug Nährstoffe 13
Flughund84 Um welche Pflanze handelt es sich? Artenbestimmung 6
Witwer Bolte Algen wachsen, Pflanzen kümmern, ...und es könnt sich noch verschlümmern ! Erste Hilfe 0
ewolve Fische die sich an Pflanzen etc reiben...Parasit oder Einbildung? Kein Thema - wenig Regeln 0
S Blue Bolts verstecken sich Kein Thema - wenig Regeln 74
A „Beikauf” entwickelt sich prächtig — aber was ist es? Artenbestimmung 3
555Nase Kalium reichert sich an Erste Hilfe 3
N Stefan - Nasse Fuesse- stellt sich vor Mitgliedervorstellungen 3
A Der Neue aus Köln stellt sich bzw. sein Becken vor Aquarienvorstellungen 2
V Lassen sich Beläge von (Grün-)Algen auf Blättern entfernen? Algen 3
berso Mein erstes Pool Aquarium von Emmel. Die scheibe wölbt sich? Beleuchtung 38
A Anubia blätter lösen sich auf Pflanzen Allgemein 7
E Um welches Moos handelt es sich ? Artenbestimmung 0
M Grüne Punktalgen bilden sich Algen 0
M Neue Blätter an Pflanze rollen sich ein. Pflanzen Allgemein 4

Ähnliche Themen

Oben