Wie heißt dieser Stein?

Dominic 02

Member
Liebe Forenmitglieder,

In einer Zoofachhandlung habe ich diesen Stein gesehen. Leider wußten die anwesenden Verkäufer nicht, was für einen Stein es ist. Habe zwar sehr lang im Internet nachgeschaut. Einen ähnlichen Stein habe ich nicht gefunden.
Ein Verkäufter meinte, dass er ein Pagodenstein wäre. Aber die Pagodenstein, die Sie auf dem Regal haben und die ich im Internet sehe, sehen anders aus.

Bin auf der Suche nach geeigneten Steinen für mein Aquarium. Leider habe ich so gut wie keine Ahnung. Wäre sehr dankbar, wenn jemand mir über diesen Stein erzählen könnte.

Vielen Dank und viele Grüße,
Dominic
 

Anhänge

  • unbekannte Stein.jpg
    unbekannte Stein.jpg
    396,8 KB · Aufrufe: 610

aqua!

Member
hallo Dominic,

Dein Gestein ist die sogenannte afrikanische Pagode .Der Stein stammt im Gegensatz zu der "normalen" Pagode aus Namibia,und nicht aus Südafrika.Die südafr.Pagode sieht sehr viel unnatürlicher aus,und ist für mich mehr ein "Terrastein"

Wie die meisten interessanten Gesteine im Scapingbereich,gibt er auch Kalk ab.

Gruß aus Köln
Roland
 

Dominic 02

Member
Lieber Roland,

ich bedanke mich für die Antwort.

Hättest Du eine Idee, wie sehr die afrikanische Pagode das Wasser aufhärtet?
Dieser Stein hat auffällige ocker und rote Schichten. Gibt er vielleicht auch Metal ab, z.B. Eisen?

Gruß aus Berlin,
Dominic
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Dominic :smile: ,
ich habe damit ein Becken laufen: konnte keine Fe-Abgabe bemerken/messen. Muss Micros düngen wie sonst auch.
Die Aufhärtung ist anfangs relativ stark. Nach einem halben Jahr im (BW-Soil-)Becken, entsprechender Patina und mehr als zur Hälfte bewachsen mit Weeping-Moos, Riccardia, Bucen und HCC habe ich auf Zugabe von destilliertem Wasser beim Wasserwechsel verzichtet und mit meinem recht weichen Wasser ganz normal weiter gewechselt (KH 3-4; GH7-8). Konnte keinerlei Wuchshemmung oder ähnliches durch Aufhärtung beobachten.
Das Becken läuft super :grow: !
Der Tag der Einrichtung:

So ungefähr sah's vor 2 Monaten (oder drei) aus:

Ist jetzt total zugewachsen alles, von den Steinen kaum mehr was zu sehen, Schande über mein Haupt. Deshalb auch kein aktuelles Bild :pfeifen:
Ich hätte jedenfalls keinerlei Bedenken, das Gestein wieder zu verwenden, gerne auch in einem größeren Becken (wenn's nur nicht so schwer und damit in größeren Mengen so teuer wäre :( ).
Ich wünsch' noch einen schönen Abend,
bis bald,
:bier:
 

Anhänge

  • 2013-05-14 11.31.39.jpg
    2013-05-14 11.31.39.jpg
    5,1 MB · Aufrufe: 451
  • IMG_7958.JPG
    IMG_7958.JPG
    4,7 MB · Aufrufe: 451

Dominic 02

Member
Hallo Matz,

vielen Dank für die Antwort.
Deine Erfahrung, vor allem mit den Fotos, wie das Becken sich entwicktelt hat, hilft mir sehr, zu orientieren. :thumbs:
Als Anfänger hat man so viele offene Frage. Zum Glück gibt es Forum wie Flowgrow. :smile:

Bis Bald,
Dominic
 

Ähnliche Themen

Oben