Wie düngen?

Matchbox

Member
Hallo,

vor nicht ganz einer Woche habe ich mein 160 Liter (100x40x40) Becken neu eingerichtet.

Hier ein paar Angaben:
Beleuchtung 2x45 Watt mit Reflektor
Filter Eheim Ecco Pro (auf relativ wenig Durchlauf gestellt), gefüllt mit Tonröhrchen und Filtermattewürfeln
Co2 Anlage über Flipper

Einrichtung:
Bodengrund: Sand mit 25 bis 30 Düngekugeln (Die 7)
An Pflanzen weiß ich gerade nicht die Namen auswendig (mach gerade Mittagspause :kaffee1: ). Ein Topf Valisneria Spiralis, 2 Töpfe Echinodorus (irgendwas was nicht zu groß und üppig wird) und unterschiedliche Stengelpflanzen, wie z. B. Wasserfreund.

Besatz: (wird in 1-2 Monaten aufgestockt)
1x Peckoltia spec.
2x Corydoras weitzmani
6x Axelrodia risei

Wasserwerte (mit Tröpfchentest gemessen)
PH: ca. 7,3
KH: ca. 7
GH: ca. 8,5
CO2: ca. 20

Düngung:
Ferropol: wöchentlich erstmal 10 ml + täglich 2 ml
Und wie oben beschrieben die 25 bis 30 Düngekugeln

Wöchentlich 1/3 WW

Jetzt zu meinem Anliegen: Die neuen Triebe der Hygrophila polysperma sind gelblich braun. Bei den Echinodorus verfärben sich auch manche Blätter, andere sind saftig grün (wobei ich dem erstmal nicht die große Bedeutung beimesse).

Einen Fe Test konnte ich leider nicht machen, da meine Testflüssigkeit abgelaufen ist (muss erst bestellt werden). Auf die Messung von NO3 und PH4 habe ich bislang komplett verzichtet. PH4 weil ich noch keinen Test habe und NO3 weil ich davon ausgehe, dass der Wert gegen Null sein wird.

Ich möchte nun, zumindest solange mein Fischbesatz so klein ist, meinem Becken Makronährstoffe zuführen. Welchen Dünger würdet ihr tendenziell empfehlen?

Und was den Fe Dünger anbelangt, würdet ihr mir da zu etwas anderem raten? Mal ganz abgesehen von der Dosierung, die ich sobald ich den Fe Test habe auf den optimalen Wert einstellen werde.

Viele Grüße

Matchbox
 
hallo,

schau dir mal das hier an:
naehrstoffe/der-weg-zum-optimalen-dungesystem-t17733.html

ist richtig gut beschrieben. kommt einfach nur drauf an wieviel du ausgeben möchtest für die düngung:
-co2 anlage
-npk dünger
-stickstoffdünger
-phospatdünger
...
da werden eben konzepte erklärt und du kannst dich ran tasten und ggf erweitern wenn du magst...
 

Matchbox

Member
Moin,

danke für den Tip. Vielleicht waren die Blätter statt braun doch eher rötlich. Gestern ist mein Eisentest gekommen und es stellte sich heraus, dass ich überdüngt hatte *hust* Erstmal ´nen großen TWW gemacht und jetzt passt es erstmal.

Ich hab mir jetzt NPK, N, Fe voll und ´nen schnellen Eisendünger zugelegt. Mal gucken was das so bringt.

Noch eine Frage zu meinem hohen Eisenwert: Ist es möglich, dass die Düngekugeln die ich verwende (Die 7) im Wasser messbar sind, sprich den Eisenwert erhöhen?

Viele Grüße

Matchbox
 

Kuro-Schio

Member
Hi Matchbox,

Noch eine Frage zu meinem hohen Eisenwert: Ist es möglich, dass die Düngekugeln die ich verwende (Die 7) im Wasser messbar sind, sprich den Eisenwert erhöhen?

da du Sand als Boden benutzt, halte ich das für recht unwahrscheinlich- der wird nämlich kaum durchströmt. Voraussetzung ist natürlich eine ausreichende Schichthöhe, die die Kugeln vollständig abdeckt ;).

Viele Grüße
Martin
 

Matchbox

Member
Moin,

danke für die Antwort. Ich hab den Kram jetzt etwas beobachtet und regelmäßig NO3 und FE gemessen. Langsam aber sicher näher ich mich von unten an die gewünschten Werte.

Viele Grüße

Matchbox
 
Oben