Werdegang 54l

Crustaman

Member
Hallo!

Heute möchte ich euch mein 54l Becken vorstellen.

Ich bekam es als mein erstes Becken vor 3 Jahren, es lief 2 Jahre als typisches Anfängerbecken mit Guppys usw.
Bis ich vor einem Jahr auf Aquascaping gestoßen bin. Ich wollte es ausprobieren und habe es getan :D
Nach langen Algenproblemen und Fehlern glaube ich, dass ich mir jetzt alle Grundlagen zum Scapen geschaffen habe.

Technik:

-Eheim 2224 Außenfilter
-CO² 1,5kg Druckgas
-Außenreaktor baugleich mit dem Midijet
-2x24W Beleuchtung, 1x AquaMedic Plant Grow, 1x AquaMedic ReefWhite
-integriert in einer selbstgebauten Abdeckung
-Normaler schwarzer Kies als Substrat
-Kein Nährboden

Düngung:

-2ml AR Flowgrow Mikro Spezial täglich
-9ml Estimative Index alle 2 Tage
-2ml EasyCarbo täglich

Wasserwerte:

-Kh: 3,5
-Gh: 6,5
-CO²: 30mg/l

Pflanzenbesatz:

-Staurogyne repens
-Ludwigia repens "Rubin"
-HCC
-Fissidens fontanus
-Blyxa japonica
-Vallisneria americana
-Trugkölbchen
-Bacopa caroliniana

tierischer Besatz:

-6 Schmucksalmler "White Fin"
-8 Pandapanzerwelse
-7 CPO´s
-9 Neonslamler

Ich weiß, dass manche denken, das wäre zu viel, ich halte das aber für richtig. Bitte in diesem Thread keine große Diskussion darüber anfangen. Wenn ihr unbedingt was zum Besatz loswerden wollt, schreibt ne pn.


Das Becken war bis vor kurzem wegen falschen Wasserwerten von Algen geplagt, die Wasserwerte waren Schuld.
Ich habe die Algen großzügig entfernt und deshalb auch einen großen Teil meines Staurogyne und HCC Besatzes wegwerfen müssen. Aber das HCC wollte ich sowieso neu setzen, die Menge hat gerade gereicht.
Ich hoffe, dass ich zukünftig von Algen verschont bleibe

An dieser Stelle noch einmal herzlichen dank an alle, die mir geholfen haben die Algen loszuwerden!!!!!

So, jetzt noch ein Bild vom Becken.

Ich würde mich über viiiiiele Kommentare freuen!!!!
 

Anhänge

  • Werdegang 23.3.10.JPG
    Werdegang 23.3.10.JPG
    347,3 KB · Aufrufe: 1.539

Alex82

Member
Hallo Henning!

Ich finds für den Anfang ganz schick!
ich muss aber sagen das es für mich ein Pflanzenaquarium und kein Naturaquarium ist!
Mir fehlt das Hardscape! Eine schöne Wurzel, ein paar Steine oder beides würde deinem Aquarium wirklich gut tun.

Folgendes würde ich ändern:

- die valis hinten links ins Eck
-. nach dem golden Schnitt leicht links eine Wurzel die schön verästelt ist
- um die Wurzel ein paar steine in verschiedenen Größen und dort das Moos aufbinden
- die Crypto hinten mittig würd ich dann in einer Linie schräg nach hinten rechts an der Wurzel vorbei zwischen die Steine setzen
- die Blyxa zwischen die Steine vor die Wurzel
- die Pflanze rechts (weiss nicht welche das ist) dort belassen und eventuell ein paar feine Äste mitten rein stecken
- eventuell auch noch ein paar Steine vor diese Pflanze rechts
- das HCC dann über den kompletten Vordergrund verteilen

Also auf gut Deutsch das ganze mal ordentlich umbauen.

Ohne dir zu nahezu treten möchte ich dich trotzdem fragen ob du mit deiner Gestaltung selbst zufrieden bist?

Ich weiss wies bei mir wahr als ich damit angefangen habe, ich hab einige male das ganze Becken geräumt und neu eingerichtet, bis es für mich gepasst hat und nach ein paar Tagen hab ich dan dort wieder was gesehen das nicht passt und hier und hier und hier,.....
Ich glaube wenn man ein Aqua für länger plant ist es sowieso nie fertig.

ich möchte dich hier keinesfalls kritisieren, bitte nicht falsch verstehen!
Ich möchte ausschließlich meine Meinung zu deinem Layout preisgeben.

Viel Spass weiterhin mit diesem traumhaft schönen Hobby und ich bin gespannt wie sich alles entwickelt!
Unbedingt Updaten!

LG

Alex
 

Ork

Member
Hallo Henning,

mir gefällt Dein Pflanzaquarium sehr gut. Das einzigste was mir missfällt ist die durchscheinende Rückwand und die Kabel die zu sehen sind. Für mich stört das bisschen die Optik. Ansonsten lass es wachsen. Mal schauen wie es dann ausschaut.
 

Crustaman

Member
Hallo Alex!

Vielen Dank für deine tollen Verbesserungsvorschläge!!!!!

Ich denke, ich werde einige davon in die Tat umsetzen! Muss mal schauen, wo ich an schöne Steine rankomme...

Ohne dir zu nahezu treten möchte ich dich trotzdem fragen ob du mit deiner Gestaltung selbst zufrieden bist?

Wie beschrieben, das ganze Becken wurde von Grünalgen befreit, es war erst mal Hauptsache die Algen loszuwerden.
Auf die Gestaltung kann ich jetzt Wert legen, weshalb ich auch sehr dankbar für deine Tipps bin!

ich möchte dich hier keinesfalls kritisieren, bitte nicht falsch verstehen!

Ich bin dir überhaupt nicht böse - im Gegenteil! Es wäre ja langweilig, wenn jeder sagen würde "Wow, was für ein tolles Aquarium!". Nur konstruktive Kritik/Verbesserungsvorschläge wie von dir bringen so ein Becken weiter nach vorne!

Unbedingt Updaten!

Da kannst du Gift drauf nehmen :D.

Noch etwas allgemeines zum Becken:

Die Wurzel und der Stein mit Moos sind nur für kurze Zeit im Becken, ich schenke sie jemandem zu Ostern.

Das HCC habe ich heute frisch gesetzt - der Vordergrund lässt sich also frühestens in einem Monat verändern!
 

Anhänge

  • HCC 23.3.10_2.JPG
    HCC 23.3.10_2.JPG
    509 KB · Aufrufe: 1.480

Crustaman

Member
@ Michael

Über die Rückwand habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht!

Würdet ihr eher blau oder schwarz nehmen?
 

darkfish

Member
Hallo Henning,

das ist wohl das lebensbedrohliche Becken in dem die Garnelen erschienen sind? ;)

Ich würde persönlich, da du auch scharzen Bodengrund hast, einen schwarzen Hintergrund wählen. Dadurch wird es nicht so bunt und wirkt sicher tiefer, als mit blauem Hintergrund.

Du düngst auf 54L alle 2 Tage 9ml EI? Ist das irgendwie errechnet? Ich hab ja noch nicht so den Durchstieg beim Düngen, deswegen frage ich.^^ Jetzt musst Du noch verraten, wie Du das Algenproblem in den Griff bekommen hast!!!! ;)

Gestaltungsvorschläge hast Du ja schon einige bekommen. Steine links halte ich aufjeden für eine gute Idee. Ansonsten würde ich darauf achten auch mehr Kleinblättrige Pflanzen zu haben, wie z.B. Hemianthus micranthemoides , das lässt vielleicht dein Becken etwas größer wirken. Und die kleine Gasse, die du so schräg in der Mitte hast, finde ich eigentlich ganz interessant, vielleicht solltest Du diese freihalten ...
 

Ork

Member
Hallo,

ich habe den schwarzen Hintergrund genommen und bin nun unzufrieden. Da das Becken an der Wand steht komme ich auch nicht mehr ran um dies zu ändern. Meine schwarze Folie neigt zu Reflektionen / Spiegelung von der Beleuchtung, aber auch vom Umgebungslicht wie Wohnzimmerlampe und Tageslicht. Außerdem sieht man sich ständig selber im Becken an der Rückwand. Ich weiß nicht wie es bei blauer Folie ist, kann mir aber nur vorstellen das es günstiger wird.
 

Crustaman

Member
Hallo!

das ist wohl das lebensbedrohliche Becken in dem die Garnelen erschienen sind? ;)

Genau :D

Du düngst auf 54L alle 2 Tage 9ml EI? Ist das irgendwie errechnet?

So steht es hier im Forum im Rezept. Wird schon passen :D

Jetzt musst Du noch verraten, wie Du das Algenproblem in den Griff bekommen hast

Da haben verschiedene Faktoren geholfen:
-mehr CO²
-mehr Volldünger
-ein anderer Volldünger (von ProFito auf Mikrospezial)
-weicheres Wasser (u.a. damit der Dünger seine volle Wirkung entfalten kann, Algen wachsen seither fast nicht mehr)
-Makronährstoffe (EI)
-Beleuchtungszeit herunterdrehen auf 6h ohne Pause
-Vor dem Lichtanmachen düngen, damit die Nährstoffe sofort verfügbar sind.

Ziemlich viele Sachen, jede hat etwas beigetragen.


Neue Pflanzen möchte ich nicht, meine finazielle Lage erlaubt das gerade nicht, ebensowenig den Kauf von Steinen und Wurzeln (bin Schüler).
Aber ich denke, dass ich bald wieder was über hab ;), zuerst muss ich aber mein Garnelenbecken umgestalten, das hat es noch nötiger :D
Auch das werde ich bald mal vorstellen.
Es sollen alle Pflanzen rein, die ich im Becken nicht mehr brauchen kann wie die normale Ludwigia und das Fettblatt, ebenso das Trugkölbchen.

Eventuell besorge ich mir mal etwas Tonpapier als Hintergrund.
 

Henning

Member
Hey Henning,

ich finde das Becken sieht aus wie in zwei Bereiche geteilt ;). Da du links Moss am Boden hast und rechts HCC am Boden hast. Ich würd nur HCC als Bodenbegrünung bevorzugen ;).
Ein paar Steine oder Moorkien würde dem Becken in der richtigen anordnung sicher gut tuen ;) ...aber das sagten die anderen ja schon. 8)
Das mit den finanziellen Grenzen kenn' ich ja auch ;) (sind ja beide im gleichen Alter) Ich gehe "Sonntagszeitung" austragen und verdienene mir so Geld fürs AQ :bier: .
Ansonsten weiter so ;). Und viel glück :top: .
 

Crustaman

Member
Hallo zusammen!

Heute hat sich viel getan!

Ich war heute auf "Shopping tour" und habe mir Tonkarton für den Hintergrund und einige Steine gekauft, die ich aber erst einsetzen werde, wenn ich eine passende Wurzel habe.
Vom Tonkarton habe ich mir gleich 2 Bögen mit, einen schwarzen und einen himmelblauen, ich konnte mich nicht entscheiden :D. Für die Fotos hab ich ihn nur hinters Aquarium geklemmt, die Kabel sieht man deshalb noch.

Beim schwarzen Hintergrund stört mich, dass man jede Verschmutzung der Scheibe und Algen erkennen kann, der Vorteil ist, dass das Becken sehr hell wirkt.
Beim hellblauen Hintergrund kommen die Farben - v.a. die der L. repens Rubin - sehr schön zur Geltung, allgemein wirkt die Farbe des Lichts gelblicher und weicher.
Ich bin überrascht, wie viel so ein hintergrund ausmacht.
Ich tendiere zum Blauen. Was meint ihr?

Außerdem habe ich das Fissidens vollständig von Algen befreit und neu aufgebunden.

So langsam klappt´s auch mit den Bildern, Übung macht den Meister :D.

So, jetzt ein paar Bilder.
 

Anhänge

  • 27.3.10_3.JPG
    27.3.10_3.JPG
    364 KB · Aufrufe: 1.315
  • 27.3.10_2.JPG
    27.3.10_2.JPG
    383,9 KB · Aufrufe: 1.315
  • 27.3.10.JPG
    27.3.10.JPG
    357 KB · Aufrufe: 1.315
  • Fissidensgitter 27.3.10.JPG
    Fissidensgitter 27.3.10.JPG
    415,5 KB · Aufrufe: 1.315
  • HCC 27.3.10.JPG
    HCC 27.3.10.JPG
    412,3 KB · Aufrufe: 1.315
  • Neue Steine.JPG
    Neue Steine.JPG
    438,9 KB · Aufrufe: 1.315

Henning

Member
Hallo Henning,

zu den Steinen kann ich jetzt noch nichts sagen, denn ich denke mir das Sie IM Becken ganz anders aussehen/wirken werden.
Zu den HIntergründen :
Den hellblauen find Ich persönlich nicht so prickelnd ;)
Ich würd sagen, du machst mal die Heckscheibe ordentlich sauber und dann nimmste den schwarzen Karton. Dieser lässt das Becken tiefer wirken. Bei dem hellblauen finde ich, schaut man wieder wo gegen und das mindert die Tiefenwirkung.
Aber insgesamt würd ich sagen, ES WIRD ! Das Hcc wächst ja auch schön ;).
 
Hallo,

und u.U. noch ein kleiner Aspekt: Die Fotos finde ich sehr schön. Nur warum lässt Du ein Kabel zwischen Rückwand und Karton hängen und der Fensterputzmagnet sind auch nicht gerade nach Natur Pur aus.

Gruss Jörg
 

Crustaman

Member
Hallo Jörg!

Die Fotos finde ich sehr schön.

Danke :)

Nur warum lässt Du ein Kabel zwischen Rückwand und Karton hängen

Ich habe den Karton nur mal hinter´s Aquarium gehalten, um zu sehen, wie die beiden Farben wirken. Wenn ich mich entschieden habe (ich schwanke, vielleicht wäre schwarz-blau kariert eine Lösung :D) werde ich ihn richtig befestigen, sodass man keine Kabel mehr sieht.

Den Algenmagnet musste ich in letzter Zeit regelmäßig benutzen, beim nächsten Foto kommt er raus :D
 

Lars

Member
Hi Henning,

dein Aqua gefällt mir richtig gut, das Moos auf den Platten vorne Links würde ich rausnehmen. Der blaue Karton ist mein Favorit :D Zum Besatz sag ich nichts, kennst ja meine Meinung.

Übrigens sehr schöne Fotos, aber putz wieder mal deine Scheiben :D

Viele Grüße

Lars
 

Crustaman

Member
Hallo Lars!

Das Fissidens möchte ich später noch in das Wurzel-Steine-Blyxa Gebilde mit einbauen. Solange muss es halt noch vorne wachsen :D

Der blaue Karton ist auch mein Favorit.
 

Ähnliche Themen

Oben