Welcher Filter ist geeignet?

Michael-SG

New Member
Hallo ,

mein Name ist Michael, ich bin 59 Jahre, neu hier im Forum und will mir jetzt ein Süßwasseraquarium zulegen. (Was Wunder hier! ;) )
Das Becken soll ein 120x50x50 -Becken werden.

Das Problem: Ich habe keinen Platz für einen Unterschrank, aber dafür eine große, dicke Marmorplatte auf einer Mauerkonsole. Dort würde es im Wohnzimmer wunderbar hinpassen. Das bedeutet, dass der Filter auf gleicher Ebene stehen muß wie das Becken. Die Konsole ist breiter als das Becken...

Ich wollte gerne einen Außenfilter verwenden, weil diese in den neuen Generationen leichter zu reinigen sind.
Alle Filter, die ich mir bis jetzt angeschaut habe, sollten aber ein Minimalgefälle von mindestens 20cm haben (Filteroberkante unterhalb des Wasserspiegels). Eheim Professional 3, Fluval G6, Juwel, Alle benötigen mehr.
Alle Filter haben mindestens doppelte Filterleistung wie der Beckeninhalt.

Hat jemand einen Tipp, es schon mal ausprobiert, oder sonstige Erfahrung mit dem gleichen Problem? Was würdet Ihr empfehlen

Erst einmal vielen Dank schon im Voraus!

Gruß Michael
 

Zeltinger70

Active Member
Servus Michael,

vor einigen Jahren Betrieb ich ein 250 L-AQ für einige Monate mit einem Eheim classic 2213.
Der Filter stand neben dem AQ auf der gleichen Platte. Probleme gab es nicht.
Ob das bei den neueren Filtern anders ist kann ich nicht sagen.

Möglicherweise gibts Probleme beim Befüllen des Filtertopfes?
Ggf. eine Pumpe bereithalten und diese an das Ansaugrohr halten, damit das Wasser in den Filtertopf gepumpt wird.

Gruß Wolfgang
 
Hallo

Was genau hast du denn vor ? Welcher Besatz kommt denn rein ? Unter Umständen gibt es elegantere Lösungen als einen Aussenfilter

mfg. Heiko
 

escamoteur

Member
Hallo Michael,

ich habe gerade ein ähnlich großes Becken in Betrieb genommen. Ich hab mich für einen Hamburger Mattenfilter in eckbauweise entschieden. Fällt kaum auf (schwarze Matte) super Nitritabbau obwohl ich das Becken ohne Einkaufstasche aufgesetzt habe und kostet gerade mal 30€ inkl guter Pumpe. hinter der Matte kannst Du alle Technik verstecken.

Guck mal hier:




Einfach mal ein Denkanstoß auch wenn Du nicht direkt danach gefragt hast.

Liebe Grüße
Thomas
 
Hallo

Deshalb fragte ich was er vor hat , für Pflanzenbecken ist ein HMF nicht so der Bringer
Mit freundlichen Grüßen. Heiko
 

x-tank

Member
Hallo Michael,

ich werf jetzt mal ne andere Möglichkeit ins Becken... :grow:

In welche Richtung soll denn das Becken so Layout technisch führen...?

Willst Du Aquascaping High End betreiben, sag ich jetzt mal, je nach Pflanzenbesatz, Ansicht etc. oder soll das n gut füllig ausgestattetes Becken mit schöner Pflanzenansicht etc. werden...

(Weiss nicht wie ich das so ausdrücken soll, hoffe is einigermassen verständlich? :irre: :besserwiss: )

Worauf ich hinaus will...

Ich betreibe Becken mit AF und IF. Wobei ich im Wohnzimmer zwei Schaubecken (noch) mit IF einsetze und bin damit mehr als zufrieden. Man kann den Filter ganz gut einsetzend kaschieren, durch Pflanzen und das Teil dient als Strömungsgeber weniger als Filter. Der Filter ist das Becken primär (Thema Geringfilterung).

Filter ist ein Fluval U4 oder alternativ, gibts auch Clip On´s, bei deiner GRöße evtl ne Strömungspumpe dazu , das müsste man im Laufe der Zeit absehen, testen.

Je nachdem welche Wünsche man an das Becken hat, Hardscape, Layout, Standort, Besatz etc. finde ich das ne gute Möglichkeit - besser als AF.

Nein, nicht zerreissen, ich fahre auch mit AF. Finde IF aber ebenso gut für gewisse Becken, mit dem passenden Layout.

Gruß
Marco

P.S.

IF Innenfilter
AF Aussenfilter
 

m.twain

Member
Wenn's denn ein AF sein soll und der auch noch gut aussehen soll, der Betreiber technikaffin ist und noch einen Filter benötigt der auch filtert ( keine Geringfilterung ) dann ist der Fluval G6 auch noch eine Alternative, teuer vollgepackt mit Gimicks und natürlich absolut stylisch. Frei nach dem Motto mit größtmöglichem Einsatz kleine Vorteile erkaufen :flirt: .
Gruß
Udo
Bevor die Einwände kommen: Ja das ist unnötig und nein den Aufwand muss man nicht treiben. Ich benutze Bioflow- Filter die sind billig und unauffällig aber zum danebenstellen.....
 

Michael-SG

New Member
Hallo,

erst einmal vielen Dank für die Antworten. Habe leider in letzter Zeit nichtmehr hereingeschaut.
Das Becken soll ein Pflanzenbecken werden. Das Layout steht schon. Ihr könnt es hier sehen:

Hardscape

In den Vordergrund
HCC
Eleocharis "Mini"
Pogostemon helferi (auch im Mittelgrund)

die restlichen Pflanzen kommen in 2 Wochen. Ich starte das Becken mit der Drystartmethode (wage mich blauäugig einfach ran), so dass der Vordergrund erst mal Zeit zum Anwachsen hat.


Gruß Michael
 

Ähnliche Themen

Oben