Welche Schnecke ist das?

dima

Member
Hi,
vor einiger Zeit habe ich mir eine Pflanze bei einem Freund genommen. Erst im Nachhinein habe ich mich erinnert, dass er Grundschnecken (dunkle, torpedoförmige) hat, die sich wie die Pest verbreiten. Nun waren auch einige ovale, durchsichtige, fressende Bewohner an der Scheibe(von innen).
Parallel dazu habe ich 3 Geweihschnecken (jetzt 2) und diese legen immer Eier ab, die nach einer Weile verschwinden.

Da die unbekannten Bewohner die gleiche Form haben, wie die Eier der Geweihschnecken und bestimmt 3 Monate vergangen sind, als ich die kleine Pflanze beim Freund genommen habe und mittlerweile an die 50 solcher kleinen ?Schnecken? zerdrückte, würde ich die Grundschnecken fast ausschließen.
Ich habe ein 30 Liter Becken mit Süßwasser, deshalb ist es ja auch auszuschließen, dass Geweihschnecken "schlüpfen". Aber an der Pflanze vom freund könnten zwar Eier sein, aber nach mehreren Monaten und sehr vielen zerdrückten kleinen, durchsichtigen Panzern, können die es doch nicht mehr sein. Oder legen bereits die durchsichtigen, jungen Schnecken Eier?


Hier ein Foto und man erkennt 3 solche Lebewesen. Wenn das Licht aus ist, sind sie überall an der Scheibe, verschiedene Größen. Bei Licht sind sie einige cm im Grund an der Scheibe. Ich habe erst eine auf einem Blatt gesehen, vor alles sehe ich die an der Scheibe, bewegen sich wie die großen Geweihschnecken (Maul nach rechts/links schwenkend beim Fressen)

Danke für jegliche Hinweise, was es sein kann.

PS: ich versuche noch bessere Fotos zu machen, ggf. ein Video.
 

Anhänge

  • Geweihschnecke.jpg
    Geweihschnecke.jpg
    297,8 KB · Aufrufe: 1.805
A

Anonymous

Guest
Hi!

Sieht für mich aus wie eine Mützenschnecke oder Napfschnecke.

Geweihschnecken hat noch niemand nachgezüchtet, afaik.

Gruß derweil
Eva
 

dima

Member
Hi,
danke für die prompte Antwort. Habe gleich auch einen Thread dazu hier gefunden. Sie ist zwar harmlos, sieht aber bisschen unpässlich an der Scheibe aus. Die scheinen ja auch nicht größer zu werden, da sie sich ja anscheinend gut vermehren?
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Dima,
hatte sie mal vor längerer Zeit, wurden höchstens 4 mm lang, eher kleiner. Die Gelege sind durchsichtig und ähneln denen von Posthornschnecken, sind nur viel kleiner und haben nur ca. 4-5 Eier, wenn ich mich richtig erinnere.

Gruß
Heiko
 

Skout

Member
Beseitige grad im letzten Aquarium die Plage.
Schneckenbekämpfungsmittel mit Kupfer über 2 Wochen hatte schon in dem anderen Becken zur kompletten Auslöschung geführt.
 

dima

Member
Hey,
ich habe noch viele Garnelen im Becken, deshalb versuche ich es mit der "Pinzettenkur" )) es sind schon deutlich weniger geworden.
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi,
dima":3esgnups schrieb:
ich habe noch viele Garnelen im Becken, deshalb versuche ich es mit der "Pinzettenkur" )) es sind schon deutlich weniger geworden.
Ich hatte damals sozusagen die "Fingerkur" angewendet, aber weniger um die Schnecken zu bekämpfen, sondern weil sich die Fische dann drüber her gemacht haben. Für die Garnelen dürften das auch leckere eiweiß- und kalziumreiche Portiönchen sein :wink:

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben