Welche Algenart??

DoDo0801

New Member
Hallo Leute,

Ich habe seit einiger Zeit ein ziemlich großes Algenproblem in meinem 250l Becken.
Leider kann ich nach zahlreicher Recherche noch immer nicht bestimmen um welche Algenart es sich hierbei handelt..
Betroffen ist das komplette Hardscape inklusive einiger Pflanzen, bei der Alge handelt es sich um einen dunkelbraunen, teils schleimigen Belag der sich flächenmäßig ausbreitet und Steine und Wurzeln komplett überzieht. Der Belag ist durch etwas reiben mit den Fingern jedoch leicht zu entfernen..
Vor kurzem habe ich soweit es mir möglich war den Großteil der Algen entfernt, leider muss ich feststellen dass such so langsam wieder welche bilden. Anbei einige Fotos!
20211230_194753.jpg
20211230_194642.jpg
20211230_194705.jpg
20211230_194725.jpg
20211230_194739.jpg

Leider konnte ich bisher noch nicht eindeutig feststellen um welche Alge es sich hier genau handelt..

Wasserwerte:
PH 6,9
GH 11
KH 5-6
CO2 25mg/l
Nitrat 3mg/l
Phosphat ~0

Besatz:
2x Blaupunktbuntbarsch
10 Kaisersalmler
10 Schmucksalmler
10 Pandapanzerwelse
5 Ottos

Düngung hab ich aktuell komplett eingestellt, davor täglich mit NPK gedüngt.

Wäre super wenn mir bei meinem Problem jemand weiterhelfen kann!
 

Thiemo

Active Member
Huhu,

Sieht für mich wie Kieselalgen aus.
Wie lange steht dein Becken denn schon?

Spontan würde ich sagen, dass 3mg/l Nitrat deutlich zu niedrig ist. Ich denke man sollte da eher 10-20mg anpeilen.
 

DoDo0801

New Member
Hallo, danke für die schnelle Antwort.
Becken steht seit ca. 6-7 Monaten.
Beleuchtungszeit ca. 9,5 stunden/täglich mit 3 Stunden Mittagspause.
Was mir aufgefallen ist, ist dass die schattigen Plätze eher algenfreier sind, was doch für Kieselalgen eher ungewöhnlich ist oder?

Zusätzlich mit Nitrat aufzudüngen hab ich mir auch schon überlegt.

Was ich noch vergessen hab zu erwähnen ist, dass sich auf der Wasseroberfläche eine Kahmhaut bildet die nach dem wasserwechsel von Tag zu Tag dichter wird.
 

Thiemo

Active Member
Hi,
Gegen die Kahmhaut würde ich einen skimmer einsetzen.
Versuche die Algen abzusaugen und ich würde versuchen die Düngung in den Griff zu bekommen. Wie hast du denn bisher gedüngt? Nutzt du Osmose Wasser?

Ein Bild vom ganzen Aquarium würde eventuell helfen.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Gerade wegen der Kahmhaut würde ich erst Filter und Boden prüfen. Wie sieht es denn da aus? Was hast du da und wie lange schon?

Die große Echinodorus zeigt Mangelsymptome, wahrscheinlich Nitrat.

Da frisst jemand auch eifrig deine Algen. Mit Blasen- und Posthornschnecken kann man unterstützen, was oft zwar zu einer hohen Zahl an Schnecken, aber wenig Algen führt.

Viele Grüße
Alicia
 

DoDo0801

New Member
2021-12-3116.04.373310794212315761998.jpg

Bisher hab ich täglich mit NPK Dünger von Aqua-Rebell gedüngt, dass hab ich jetzt auf Grund der Kahmhaut und Algen komplett eingestellt..
Osmosewasser verwende ich nicht, jedoch weißen die Wasserwerte von meinem Versorger keine Unregelmäßigkeiten auf.

Als Filter verwende ich einen JBL Cristalprofi e902 bestückt mit Filterwatte und so art Filtergranulat.
Bodengrund besteht aus Sand, Kies und Nährboden.. Alles seit ca. 7Monate im Becken.

An den Einsatz von Schecken hab ich auch schon gedacht, aber ich würde auch gern dem Grund auf die Spuren gehen.
 

Ähnliche Themen

Oben