Weichwasser, Mineralien und Leitwert?

chrigele

Member
Guete morge Flowgrower

Ich stehe mal wieder auf dem Schlauch. Ich möchte eigentlich schön weiches Wasser für meine Fischis haben. Wie ist das denn nun wieder. Ist weiches Wasser das mit dem nierigen LW? Oder das mit der tiefen KH? Oder das mit der tiefen GH, oder alles zusammen?

Wenn ich mein OW aufhärten soll, muss ich laut Nährstoffrechner auf 200L 40mg Sera Mineral benutzen um auf normale Ca und Mg- Werte zu kommen. Ich habe gestern mal mit 20mg angefangen und eine Gh von 5, Kh von 1.5, Ph von 6,7 und einen LW von 290u/s erhalten. Wenn ich da nochmals dieselbe Menge reingebe, habe ich doch kein Weichwasser mehr, oder? Oder doch?

Ich habe bis jetzt ein Diskus Mineral benutzt, das mir nur die Gh erhöht und sollte aber den Ph im Auge behalten, da dieser mit der Zeit noch weiter absinken könnte. Jetzt ist sie mir von 6,4 auf 6,0 runter bei gleicher Kh von 1,5. Deshalb der Umstieg auf das Sera Mineral.

Von meinen Ursprungswerten sind nur der Ph von 6,0 auf 6,7 und der LW von ca 200 auf 290 gestiegen, die anderen Parameter haben sich noch nicht verändert.

Soll ich es so belassen oder soll ich die anderen 20mg auch noch reingeben?

Sorry, ich befürchte gerade beim durchlesen, dass es etwas verwirrt klingt. Versteht man das? Ich brauche dringend noch einiges an Kaffee. :roll:

L.G.
Christa
 

chrigele

Member
Hallo zusammen

So, jetzt geht es mir besser. Die aktuellen WW von heute morgen

PH 6,4
KH 2
GH 5
LW 290

Fe 0,05 (dünge ich am Abend)
N03 10
P04 0 (habe danach gedüngt mit KH2P04) ist normalerweise auch nachweisbar
C02 Dauertest hellgrün

Ich dünge mit Kramer Drak tgl. 3mg, Easy Life Nitro und KH2P04 nach Bedarf
Kriege die Pinselalgen nicht in den Griff, vor allem an der Rückwand, auf der Anubias und auf der Microsorum und nehme deshalb Easy Carbo tgl. 3mg

Ich habe eine zeitlang noch Ferrdrakon K reingegeben, konnte aber keine Verbesserung feststellen und habe damit wieder aufgehört. Auch ärgert mich die Kahmhaut, sie ist zwar nur dünn dafür aber immer da seit ich das AQ habe, d.h. seit fast 3 Jahren.

Die Pflanzen wachsen sehr gut, ich komme mit gärtnern fast nicht hinterher.

Beleuchtung 2x 39 und 2x 54W T5 mit Reflektoren

Ihr habt mir schon einmal geraten, den P04 Wert zu erhöhen. Kann das alleine daran liegen?

Komme nochmals zu meiner ursprünglichen Frage zurück. Soll ich es bei diesen 20mg Sera Mineral belassen oder soll ich die empfohle Menge laut Nährstoffrechner auch noch dazugeben? Das brutto Volumen meines AQ ist 270L und alle meine Düngermengen berechne ich für 200L netto. Ist das vielleicht zuwenig?

Ich habe die richtige Mischung an Nährstoffen für mein AQ noch nicht gefunden, siehe Kahmhaut und Pinselalgen.

L.G.
Christa
 

Roger

Active Member
Hallo Christa,

PH 6,4
KH 2
GH 5
LW 290
die Härte kannst Du ruhig so lassen. Der Ph kann noch um 0,1 runter, bzw. solltest Du hinsichtlich der Pinselalgen in diesem Bereich optimieren.

Kriege die Pinselalgen nicht in den Griff, vor allem an der Rückwand, auf der Anubias und auf der Microsorum und nehme deshalb Easy Carbo tgl. 3mg
Erhöhe die tägliche EasyCabo Menge auf 5ml täglich und gib etwas mehr von dem Ferrdrakon. Der Fe-Gehalt sollte immer mit mind. 0,1mg/l nachweisbar sein.

Wie viel PO4 hast Du normalerweise?

Du hast ja schon recht heftig Licht über dem Becken, da solltest Du die Nährstoffe allgemein nicht zu knapp halten. :wink:
 

chrigele

Member
Hallo Roger

Ich danke Dir vielmal für die Antwort.

Der P04 liegt normalerweise bei 0,1 und Fe dünge ich nicht mit Ferrdrakon, sondern mit Kramer Drak. Der Eisenwert liegt meistens bei 0,1. Ferrdrakon K habe ich eine zeitlang genommen, weil ich wissen wollte, ob sich bei den Algen oder Kahmhaut was tut. Hat es aber nicht, zudem ist der Kramer Drak ja auch ziemlich kaliumlastig.

Easy Carbo werde ich auf 5mg tgl. erhöhen, habe dabei aber das Grundproblem nicht gelöst.

Kannst Du mir auch noch die Frage bezügl. der Mineralien beantworten?

Soll ich mal den Kramer Drak von tgl. 3mg auf 4mg erhöhen?

L.G.
Christa
 

Anhänge

  • DSC01582.JPG
    DSC01582.JPG
    542,1 KB · Aufrufe: 2.001
  • DSC01583.JPG
    DSC01583.JPG
    601,4 KB · Aufrufe: 1.999
  • DSC01586.JPG
    DSC01586.JPG
    567,8 KB · Aufrufe: 2.000
  • DSC01587.JPG
    DSC01587.JPG
    589,5 KB · Aufrufe: 2.001

Roger

Active Member
Hallo Christa,

Der P04 liegt normalerweise bei 0,1
den würde ich auf etwa 0,5mg/l anheben.

Soll ich mal den Kramer Drak von tgl. 3mg auf 4mg erhöhen?
Kannst Du mal versuchen.

Kannst Du mir auch noch die Frage bezügl. der Mineralien beantworten?
Ich befürchte ich habe Deinen ersten Post auch nach mehrmaligem Lesen noch nicht ganz verstanden. :roll: Wie war denn nun gleich die Frage??
Die mit dem Aufhärtesalz erreichten Werte (Kh=2, Gh=5) sind ausreichend. Mehr Aufhärtesalz braucht es nicht. Wo sind Deine Zweifel bzgl. Calcium und Magnesium?
 

chrigele

Member
Hallo Roger

Kannst Du mir auch noch die Frage bezügl. der Mineralien beantworten?
Ich befürchte ich habe Deinen ersten Post auch nach mehrmaligem Lesen noch nicht ganz verstanden. :roll: Wie war denn nun gleich die Frage??
Die mit dem Aufhärtesalz erreichten Werte (Kh=2, Gh=5) sind ausreichend. Mehr Aufhärtesalz braucht es nicht. Wo sind Deine Zweifel bzgl. Calcium und Magnesium?[/quote]

Wenn ich nach dem Nährstoffrechner gehe, muss ich 4Omg Sera Mineral reingeben. Bis jetzt habe ich aber nur die Hälfte, nämlich 20mg drin und habe damit schon die obengenannten Werte. Soll ich die restlichen 20mg auch noch dazutun?

Ich habe soeben nochmals gemessen

Fe 0,1
P04 0 (auch nach Zugabe von KH2P04 heute morgen) die Menge kann ich leider nicht sagen, ich benutze immer den kleineren Löffel von dem Nitrattest von J.. Davon habe ich 2 genommen.

P04 auf 0.5 :shock: Meinst Du das wirklich? Muss ich dann nicht auch den NO3 erhöhen?

L.G.
Christa
 

Roger

Active Member
Hallo Christa,

Wenn ich nach dem Nährstoffrechner gehe, muss ich 4Omg Sera Mineral reingeben. Bis jetzt habe ich aber nur die Hälfte, nämlich 20mg drin und habe damit schon die obengenannten Werte. Soll ich die restlichen 20mg auch noch dazutun?
ich würde mich an die gemessenen Werte halten und es dabei belassen. Also nichts mehr von dem Mineralsalz zugeben!

P04 auf 0.5 :shock: Meinst Du das wirklich? Muss ich dann nicht auch den NO3 erhöhen?
Ja.....das meine ich schon ernst! NO3 kann bei 10mg/l bleiben.
 

chrigele

Member
HalloRoger

Also ich mach folgendes:
Easy Carbo 5mg tgl.
Kramer Drak 4mg tgl.
PO4 auf 0.5 mg erhöhen

und dann sehen wir weiter. Ich melde mich in einigen Tagen wieder und werde berichten, was sich verändert hat. Ich bin sehr gespannt.

Ist es wichtig, Mikro- und Makrodünger in zeitlichen Abständen zu geben?

L.G.
Christa
 

chrigele

Member
Hallo Roger, hallo an alle anderen

Ich möchte mich wieder mal kurz melden.

Die oben angegebenen Wasserwerte habe ich noch nicht so ganz im Griff, besonders mit dem PO4 tue ich mich schwer. Dazu hätte ich noch eine Frage. Wird das Phosphat nur oder hauptsächlich am Tage verbraucht? Die Messung von gestern abend PO4 0,3 und von heute morgen auch 0,3. Die Messung von heute abend dann 0,05.

Seit ich das PO4 hochgefahren habe, ist auch mein Nitratverbrauch gestiegen, ist das normal? Dieses habe ich unregelmässig alle 2 Wochen mal gedüngt, jetzt muss ich tägl. :roll:

Auf welche Werte kann ich die Makros etwa einstellen, um den durchschnittlichen Verbrauch für 24Std. zu ermitteln? Ich vermute, dass der Verbrauch nicht schön gleichmässig verläuft, sondern schwankt, je nach Futter o.ä.

Ich habe auch noch eine gute Nachricht, die Kahmhaut ist praktisch nicht mehr zusehen :top:

L.G.
Christa
 

DrZoidberg

Active Member
Hallo Christa!

Auf welche Werte kann ich die Makros etwa einstellen, um den durchschnittlichen Verbrauch für 24Std. zu ermitteln? Ich vermute, dass der Verbrauch nicht schön gleichmässig verläuft, sondern schwankt, je nach Futter o.ä.

Deine angestrebten Werte (10mg/l NO3, 0,5mg/l PO4 und 0,1mg/l Fe) kannst du ruhig so lassen. Kalium sollte sich in ähnlichen Größenordnungen bewegen wie das NO3. Zumindest rechnerisch wenn man es nicht messen kann.

Um den Tagesvebrauch zu ermitteln würde ich die Messung über eine gesamte Woche durchführen, um so Schwankungen auszugleichen. Also z.B. am Wochenende Wasser wechseln, Wasserwerte messen und mittels Düngung auf die oben genannten Werte bringen. Dann jeden Tag Abends nachmessen wieviel noch da ist und ggf. wieder aufdüngen. Dabei muss man natürlich ein kleines Düngeprotokoll führen, wann und wieviel nachgedüngt wurde, um so nach einer Woche den Mittelwert berechnen zu können. Idealerweise führst die Messungen und Düngezugaben halbwegs zur gleichen Zeit durch.
 

chrigele

Member
Hallo Christian

Ich danke Dir für Deine Infos. Am Donnerstag mache ich immer meine WW, dann werde ich auf die angestrebten Werte aufdüngen.

Fe 0,1
NO3 10
PO4 0,5

Eine Frage habe ich noch dazu. Düngst Du die Makros und Mikros zur selben Zeit? Ich habe hier mal gelesen, dass es besser sein soll, Fe Abends und NO3 und PO4 am Morgen zu düngen.

Es würde mich auch noch interessieren, ob Phosphat nur über den Tag verbraucht wird. Seit ich das PO4 hochgefahren habe, ist auch der Verbrauch von NO3 massiv gestiegen, ist das normal? :roll:

L.G.
Christa
 

Roger

Active Member
Hallo Christa,

Ich habe hier mal gelesen, dass es besser sein soll, Fe Abends und NO3 und PO4 am Morgen zu düngen.
die Erfahrungen diesbezüglich sind recht unterschiedlich. Probier es doch einfach mal eine Zeit lang aus und entscheide selbst!

Es würde mich auch noch interessieren, ob Phosphat nur über den Tag verbraucht wird.
Kann man das überhaupt fundiert beantworten? :roll:
Ich denke die Aufnahme von Phosphat zusammen mit anderen Nährstoffen wird wohl hauptsächlich während der Beleuchtungszeit erfolgen. Ausfällungen z. B. im Filter oder Bodengrund sind davon unabhängig und können jederzeit statt finden. Es könnte also sein, das es zwischen den Becken Unterschiede gibt.

Seit ich das PO4 hochgefahren habe, ist auch der Verbrauch von NO3 massiv gestiegen, ist das normal?
Wenn das so ist, war Phosphat der für die Pflanzen limitierende Faktor. Diese Limitierung hast Du aufgehoben und der generelle Nährstoffverbrauch steigt entsprechend an. Folglich sollten auch Deine Pflanzen an Wuchsgeschwindigkeit zulegen.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
leuchti Welchen Nitratdünger für Weichwasser Nährstoffe 19
3 Schnecken Gehäuseerosion - Fütterung/Calcium bei Weichwasser Schnecken 6
M Umstellung auf Weichwasser Nährstoffe 18
F Preis Diskus Mineralien Ca:Mg Nährstoffe 1
T Extra Mineralien bei Osmose? Erste Hilfe 6
N Mineralien online bestellen (KNO3, KH2PO4, MgSO4 Nährstoffe 2
L Mineralien für Schnecken Schnecken 2
rehste Mineralien für Garnelen notwenidig? Garnelen 4
T Verwendung von Garnelen-Mineralien bei Soil sinnvoll Substrate 1
O Schindele´s Mineralien Nährstoffe 5
K Preis Diskus Mineralien Nährstoffe 0
G Aquaristik (+Aquascaping) Tipps und Tricks Bastelanleitungen 0
F Verbaute RGB-Leds in ADA SOLAR RGB und Chihiros vivid Beleuchtung 4
S Probleme mit Wachstum und Düngung. Mangelerscheinungen? Erste Hilfe 3
T CO2 Reaktor und UV Klärer in Reihe oder parallel "geschaltet" Technik 5
ewolve Javafarn und die Braun/Schwarzkrankheit!? Pflanzen Allgemein 22
T Pflanzen schneiden,wann und wie Pflanzen Allgemein 1
B Gude und viel BLA BLA! Mitgliedervorstellungen 13
D Pflanzen verlieren Wurzeln und Blätter Erste Hilfe 18
D Starke Bläschenbildung an Pflanzen 2 Stunden nach Co2 und Lichtzugabe Erste Hilfe 5

Ähnliche Themen

Oben