Wasserwerte bei z. B. Neons

kunzi

Member
Hallo zusammen,

da ich relativ hartes Wasser habe, Kh13/14, mach ich mir Gedanken, ob ich überhaupt Neons, ob jetzt Rote, blaue oder Tetras halten könnte.
Oder habt ihr Langzeiterfahrungen bei hartem Wasser mit meiner Härte? Möchte ja dass die Fische es lange bei mir aushalten.

lg Sebastian
 

kunzi

Member
Hallo zusammen,

was ich noch zusätzlich erwähnen wollte. Ich hatte bereits Neontetras, allerdings bei meiner ehemaligen Besatzung vor einigen Jahren, die wurden aber nach und nach weniger, höchstwahrscheinlich durch den Skalaren, die im Becken waren. Mom sind aber keine Räuber wie Skalare oder ähnliches im Becken, nur Salmler, corys. Rüsselbarben,Hexenwelse und Garnelen.

Mich würde halt was kleines, sehr buntes und auch günstiges interessieren, dass ich in großer Menge ins Becken setzen kann, so dass sich ein schöner großer Schwarm ergibt (ich weiß bei Süsswasserfischen, gibt es nicht wirklich Schwarmverhalten). Habs halt mal so ausgedrückt.

lg Sebastian
 
kunzi":1mubiq79 schrieb:
(ich weiß bei Süsswasserfischen, gibt es nicht wirklich Schwarmverhalten

Hallo Sebatian,

wo hast den das her - es gibt sehr schöne Süßwasserfische die ein tolles Scharmverhalten zeigen.

zb. Rotkofsalmler

Lg Chrissi
 

Krypto

Member
Hallo Sebastian!

Also es gibt schon gewisse Wasserwerte, die als bevorzugt für Neons gelten. Weiches, saures Wasser wird da oft als ideal genannt, wie Jörg schon schrieb. Ich kenne allerdings auch Leute, die Neons bei Wasserwerten halten, die um einiges von denen abweichen. Und es geht den Fischen trotzdem sichtlich gut. Ganz so knüppelhart wäre auf Dauer aber schon eher Stress für die Fische.

Zudem sollte man sich schon bemühen, den Fischen zumindest Rückzugsmöglichkeiten zu bieten. Eine gute Randbepflanzung beispielsweise.

Was hälst du sonst von Hyphessobrycon bentosi? Der ist auch schön, und verträgt deutlich höhere Werte, was die Härte anbelangt.
 

kunzi

Member
Hallo,

Chrissi: ja es gibt sicherlich bei der einen oder anderen Art ein Schwarmverhalten, ich meinte aber das "richtige""echte" Schwarmverhalten, wie bei Seewasserfischen, das gibt es nicht. War kein Einfall von mir...
Steht in mehreren Threats, müsste sogar in einem dieses Forums stehen....

Jörg: also ich habe eigentlich alle Wasserwerte meines Beckens im Kopf. Allerdings den Gh hab ich bisher nur ein paar mal anfangs gemessen, als ich mir den Testkoffer gekauft habe. Und seither nie mehr gemessen.

In drei Messungen, die auch innerhalb von ein paar Tagen gemessen wurden kamen unterschiedliche Ergebnisse heraus. Wodurch kann ich leider nicht sagen, vllt ist es auch normal. Bei meinen KH Messungen schlägt der Test auch immer plus/minus 1 um.
Ergebnisse waren: 18/15/17, ich geh jetzt sicherheitshalber einfach mal von 18 aus.

lg Sebastian
 
Hallo,

hmm, also wenn Rotkopfsalmler keine echtes Schwarmverhalten zeigen dann weis ich auch nicht.

LG Chrissi

PS:Bitte nicht böse auffassen - so ist das nicht gemeint.
 

kunzi

Member
Hallo Thomas,

ja mir ist das schon so bewusst eigentlich. Die Art die du mir vorstellst, ist sicherlich nicht hässlich, ist ein hübscher Fisch. Was mich aber eben am Neon so gefällt, ist diese extreme Farbe die irgendwie immer besonders hervorsticht. Momentan hab ich ein paar Sternflecksalmler im Becken, dass ja ansich auch ein schöner Fisch ist, aber am Neon kommen die auch nicht ran.

Ich kenne echt schon einige Fischarten, aber gibt es wirklich keinen, der dem Neon in Farbitensität gleich kommt. Es ist halt einfach berauschend nen Schwarm Neons im Becken zu sehen, das Blau und Rot sticht extremst ins Auge, ich hab das bei bisher keiner anderen Art sehen können.

lg Sebastian
 

kunzi

Member
Hi Chrissi,

wie gesagt, ich hab das nicht behauptet, sondern nur von anderen Threats weitergegeben. Ich hab mich schon mal vor längerer Zeit intensiv im Internet belesen über Aquariumfischen, die ein "echtes" Schwarmverhalten haben. Es wurden einige genannt, wie auch der Rotkopf. Aber dennoch wurde gesagt, dass es noch kein vergleichbares Schwarmverhalten im Vergleich zu Seewasserfischen gibt.
Im übrigen geht es mir hier nicht um eine Diskussion wegen Schwarmverhalten, da gibt es schon einen großen Threat hier im Forum, sondern um Wasserwerten und Fischen.

lg Sebastian
 

Krypto

Member
Das Problem ist nur, dass die meisten Salmlerarten eher weiches, saures Wasser bevorzugen. Sicher gibt es einige, die auch härteres Wasser vertragen, dennoch fällt mir adhoc keiner ein, der den Neons optisch gleich kommt.

Wird schwierig... :|
 

Heiko-68

Member
Hallo,

was versteht ihr zunächt unter Schwarmverhalten?
Man kann keine Süßwasserfische mit dem Schwarmverhalten von Seewasserfischen vergleichen. Seewasserfische betreiben eine Wanderung zwischen den Futtergründen und den Laichplätzen. Süßwasserfische sind dagegen oft Standorttreu.
Was machen die meisten Tiere? Sie fressen und Vermehren sich. Und dann müssen sie noch auspassen, das sie nicht Beute von einem Jäger werden. Und hier kommt dann das Schwarmverhalten von Süßwasserfischen ins Spiel. Flüchtet einer folgen die anderen. Oder einer findet eine Futterquelle, kommen die anderen um auch was vom Futter abzubekommen.
Ich persönlich bin der Meinung, das unsere AQ zu hause viel zu klein sind, um das Schwarmverhalten der Natur nachzustellen zu können.
Meine Rot Blaunen Kolumbianer und Rote Neons zeigen auch nicht immer ihr Schwarmverhalten. Meistens bei der Fütterung oder wenn die Skalare durchs Becken ziehen.

Gruß
Heiko
 

kunzi

Member
Hallo Heiko,

genau, eben dass hab ich auch des öfteren gelesen, gesehen und man kann es sich ja auch denken. Wer einmal einen Schwarm von Seewasserfischen gesehen hat, wie er sich bewegt und verhält, wird sofort merken, dass es auf keinem Fall mit dem Verhalten bei Süsswasserfischen zu vergleichen ist. Es gibt ja sogar wenn ich richtig informiert bin, Fischarten im Ozean, die mit ihrem Schwarm bestimmte Formen darstellen, um als "EIN GANZES GROßES" optisch kommen, um Räuber so zu vertreiben.

Wobei ich aber immer noch gern vllt einen Tipp hätte, als Neonersatz. Oder sollte ich es vllt doch mal mit den Neontetras versuchen....

lg Sebastian
 

kunzi

Member
Nochmals Hallo zusammen,

es würde für mich eine Alternative geben.

Regenbogenfische (Melanotaeniidae)

Nach dem Zierfischverzeichnis wäre das in meinem Becken und mit meinen Wasserwerten möglich. Kann das bestätigt werden?
Meine Beckengröße ist 240l/1m Becken.
Wieviel kann ich dann einsetzen, wenn ich nur wenige Beifische wie n paar kleine Welse und ner Rüsselbarbe und Garnelen im Becken hätte?
Wer kann mir allgemein Erfahrungen speziell zu dieser Fischgattung sagen?
Sehen sehr toll aus..

lg Sebastian
 

kunzi

Member
Hallo zusammen,

hat glatt vergessen in die Datenbank des Forums zu schauen. Aber siehe da...

Bei Neonsalmlern(nicht Roter Neon) und beim Blauen Neon steht, dass ich beide bei meinen Wasserwerten halten kann.

Neonsalmler unter PH7 und unter GH 30, ich habe PH zwischen 6,7 und 7,0 und GH 18
Blauer Neon, bis KH 15, ich habe KH 13/14

Mir ist bewusst, dass weicheres Wasser immer besser bei Neons ist, oder allgemein bei Salmlern, aber nach diesen Angaben unserer Datenbank, müsste ich ja welche halten können ohne ihnen zu Schaden, bzw. sollten sie sich bei meinen Werten wohl fühlen.

Gebt mal ein Statement dazu ab.
Übrigens wenn jemand nochmal konstruktive Alternativen wüsste, immer raus damit...

lg Sebastian
 

Ähnliche Themen

Oben