Wasserwechsel im reinen Pflanzenbecken?

fajo

New Member
Hallo zusammen!
Ich lese hier von Wasserwechseln im Pflanzenaquarium von 25% die Woche. Muss ich wirklich in einem reinem Pflanzenaquarium ohne Fische, dauernd Wasser wechseln? Wenn ich die Wasserparameter überwache und die Düngung entsprechend kontrolliere habe ich doch nicht die Abfallprodukte wie in einem fischbesetzten Becken.
Selbst in dem Seewasserbecken, das ich mal über mehrere Jahre mit 5 Fischen auf 350L gepflegt habe, brauchte ich so gut wie nie Wasser zu wechseln. Nur nachfüllen und Spurenelemente beigeben. Denn Fischen gings prima und die Steinkorallen sind gewachsen. Warum muss man dann ausgerechnet im reinen Pflanzenbecken Wasser wechseln?
Viele Grüße
Fajo
 
Hallo Fajo,

der Vorteil eines großen WW ist, dass man bequem die Werte auf einen bekannten Wert "resetten" kann (wenn man die Werte des Ausgangswasser kennt).
Somit sind größere Messorgien nahezu überflüssig, wenn man seine Pflanzen "lesen" kann und sieht, welcher Nährstoff fehlt.

Gruß, Jo
 
Hallo Fajo,

es wird schon seinen Grund haben, warum in den schönen Pflanzenbecken teilweise 2 x in der Woche Wasser gewechselt wird.

Natürlich halten dies viele für Übertreibung ( ich auch ).

Mein Schwager wechselt nie Wasser, füllt immer nur auf, das Becken läuft stabil, keine Frage, aber es ist bei weitem nicht das, was ich mir unter einem schönen Aquarium vorstelle - Cryptocorynen, zu große Skalare für das Becken und eine große veralgte Wurzel. Er findet es schön und es funktioniert, das ist die Hauptsache. Einen Wassertest möchte ich dort aber auch nicht unternehmen, außer der Cryptos wächst da nix :D .

Pflanzen sondern gewissermaßen auch Hemmstoffe im Wasser ab, die bei Anhäufung zu Wachstumsstörung anderer Pflanzen führen können. Mit einem WW elemeniert man diese Hemmstoffe weitesgehend. Darüber hinaus führt man dem Wasser frische Nährstoffe zu und säubert das Aquarium im gleichen Zug von abgestorbener Biomasse. Der Wasserwechsel bringt viele Vorteile und kaum Nachteile. Ich verbinde den Wasserwechsel direkt mit der Gärtnerei, da kommt man in einem funktionierenden Becken nicht drumrum. Dabei ist es sehr praktisch, die abgetrennten Stengel direkt mit dem Schlauch abzuziehen. Das Wasser wandert dann als Super-Dünge-Wasser auf die Terasse, da freuen sich alle Pflanzen drüber. Ich wechsel wöchentlich ca. 50% ( 150L ), das dauert alles 2 Std. Das Becken wirkt danach einfach viel frischer und gepflegter.

Das ist genauso, wenn man sein Auto wäscht wöchentlich. Man kann es auch lassen, es fährt trotzdem. Ob es dann gepflegt ist, ist natürlich wieder Ansichtssache. WW gehören also zur Aquarien- und Pflanzenpflege dazu, niemand behauptet, dass es "ohne" nicht geht, aber dann würde die Mehrheit es auch lassen, wenn es nichts nützen würde. Etwas Arbeit mit dem Aquarium macht doch Spaß ;)
 

fajo

New Member
Hallo Lukas, hallo Jo!
Danke für euere Antworten. Werd' mal schauen, wieviel ich dann wechseln muss. Es ist nicht so, dass ich nur ein Becken habe. Z.Zt. sind es drei. in einem halben Jahr vermutlich schon 5. Geplant sind aber noch ein paar mehr. Deshalb hatte ich die Frage. Da kommt schon einiges an Arbeit und auch Kosten zusammen.
Bin deshalb für jeden Rat dankbar.
Viele Grüße
Fajo
 
Hallo Fajo,

Wasserwechsel sind nicht die Kriegsentscheidung. Falls du ein Rezept erfindest, wie man 5 Becken gleichzeitig ohne Wasserwechsel zu perfekten Pflanzenwuchs bringen kann - nur her damit :D .
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
A Aquarium ohne Wasserwechsel, UVC Klärer / JS Aqua Methode? Nährstoffe 30
A Soil mit hartem Leitungswasser/ Wasserwechsel Substrate 18
CAP Neues Aquarium (700 Liter): Filterung und automatischer Wasserwechsel wie planen? Technik 19
D Fischsterben nach Wasserwechsel Fische 9
P Wasserwechsel mit Osmosewasser... Temperatursturz! Technik 17
W Skalareneier am Blatt und Wasserwechsel Fische 1
N Dark-Start - Wasserwechsel? Erste Hilfe 1
D Erste Verwendung eines Sediment + Carbonblocks 0,3 mcr zum Wasserwechsel. Dannach ca 95% aller Garnelen innerhalb weniger Stunden tot Garnelen 4
C Technische Lösung Wasserwechsel Technik 6
P Wasserwechsel generell notwendig? Nährstoffe 101
L Anfängerfrage zum Wasserwechsel mit Osmose Wasser Technik 8
B Eheim Absperrhahn / Schnelltrennkupplung / Wasserwechsel Technik 7
B Osmosewasser nach Wasserwechsel aufdüngen?? Nährstoffe 1
C Düngermenge vs. Wasserwechsel Nährstoffe 3
A WasserWechsel Bei Becken um die 350-450l Pflanzen Allgemein 14
A Nach wasserwechsel Garnelen auf den Rücken Garnelen 10
K Osmose Zwischenspeicherung für Wasserwechsel Technik 10
H Wasserwechsel erleichtern Technik 5
L Semiautomatischer Wasserwechsel in kleinerem Aquascape Technik 38
E 270l Cube Düngesystem & Anzahl/Menge Wasserwechsel Nährstoffe 3

Ähnliche Themen

Oben