Wasserstandsalarm, Filter Sicherheit

DerHammer1981

New Member
Hallo zusammen und frohes neues Jahr!
Also wir haben seit einigen Tagen ein neues 1m Becken und sind gerade in der Einlaufphase. Leider sind wir den ganzen Tag auf der Arbeit und kommen erst spät Abends heim. Ein wenig Angst habe ich davor, dass der Filter mal undicht wird und wild das Wasser in die Wohnung pumpt. Gibt es dafür vielleicht von irgendjemandem eine gebastelte Lösung? Vielleicht ein Flüssigkeitsindikator unter dem Filter, der bei Kontakt zur Flüssigkeit die Steckdose für die Pumpe deaktivieren kann?
 

Christian-P

Member
Hi,

den Filter stromlos zu machen, wird leider nichts nutzen.

Wenn der Filter tatsächlich undicht wird (ist mir in 30 Jahren nicht passiert), dann läuft das Becken alleine durch die Schwerkraft leer, bis der Ansaugstutzen Luft zieht. Ist wie beim Wasserwechsel. Da brauchst du auch keinen Strom. Das Wasser läuft nach dem Ansaugen einfach.

Viele Grüße

Christian
 

WolfgangR

Member
Hallo,

Christian hat hier völlig recht.

Wenn Du auf der einigermaßen sicheren Seite sein willst, hilft es, in das Ansaugrohr kurz unter der normalen Wasserlinie ein kleines Loch zu bohren.
Dann kann der Wasserstand normalerweise nur bis maimal zu dieser Stelle reduziert werden, danach zieht der Filter Luft und kein Wasser mehr (die Pumpe kann dabei natürlich leiden).

Gruß
Wolfgang
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,

Ich rate dringend dazu, das Aquarium und daraus resultierende Schäden in der Hausratversicherung mit zu Versichern. Die Mehrkosten sind gering, manchmal auch ohne Kosten hinzuzufügen und im Falle eines Schadens ist es zwar eine Tragödie, aber wenigstens kein finanzieller Ruin.

Der einzige Filter der je undicht war, wurde nicht plötzlich komplett undicht, sondern tropfte ganz wenig wenn er aus war. Dichtung ausgetauscht und für 10-20Jahre ist Ruhe. Ich schütze inzwischen die Dichtung mit Vaseline und dann halten die fast ewig.

Viele Grüße

Alicia
 

Bernd.G

Member
Christian-P":14vzo92p schrieb:
Hi,

den Filter stromlos zu machen, wird leider nichts nutzen.

Wenn der Filter tatsächlich undicht wird (ist mir in 30 Jahren nicht passiert), dann läuft das Becken alleine durch die Schwerkraft leer, bis der Ansaugstutzen Luft zieht. Ist wie beim Wasserwechsel. Da brauchst du auch keinen Strom. Das Wasser läuft nach dem Ansaugen einfach.

Viele Grüße

Christian

Hallo
Ich behaupe das geht bei ausgeschaltetem Filter dann noch schneller weil der Druck höher ist, denn der Filter pumpt nicht mehr hoch.

Gruß
Bernd
 

Bernd.G

Member
WolfgangR":3i5uez30 schrieb:
Hallo,

Christian hat hier völlig recht.

Wenn Du auf der einigermaßen sicheren Seite sein willst, hilft es, in das Ansaugrohr kurz unter der normalen Wasserlinie ein kleines Loch zu bohren.
Dann kann der Wasserstand normalerweise nur bis maimal zu dieser Stelle reduziert werden, danach zieht der Filter Luft und kein Wasser mehr (die Pumpe kann dabei natürlich leiden).

Gruß
Wolfgang

Damit die Pumpe nicht leidet sollte der Wasserstandsmelder doch installiert werden damit die Pumpe abgeschaltet wird. Der Behälter sollte die Wassermenge bis zum Loch im Ansaugrohr aufnehmen können.

Gruß
Bernd
 

Öhrchen

Active Member
Hallo,

meine Erfahrung ist, daß leicht undichte Außenfilter (z.B wegen verdrehter Dichtung, oder Filterkopf nicht gerade aufgesetzt) erst recht auslaufen, wenn die Pumpe steht.
Die andere Erfahrung ist - einfach so werden Außenfilter nicht undicht. Wenn, dann nach dem Öffnen und wieder schließen, weil irgendwas nicht so sitzt, wie es soll.
Darum lasse ich nach Filterreinigung usw. immer den jeweiligen Unterschrank offen und Handtücher in der Nähe, bis ich sicher bin, daß alles ok ist. Und auch keine Filterreinigung und danch länger die Wohnung verlassen :stumm:
 

Lixa

Well-Known Member
Öhrchen":phg1b9y8 schrieb:
Darum lasse ich nach Filterreinigung usw. immer den jeweiligen Unterschrank offen und Handtücher in der Nähe, bis ich sicher bin, daß alles ok ist. Und auch keine Filterreinigung und danch länger die Wohnung verlassen :stumm:
Hallo,

Genau das ist das wichtigste bei Außenfiltern. Man klemmt schnell ein Haar oder eine Schnecke ein, schließt oder öffnet Hähne nicht, der Schlauch blockiert...
Wenn er sauber läuft passiert nix, aber wehe man hat ihn gewartet :putzen:

Was ich schon hatte:
Entlüftung nicht ganz zu und tropfte
Filter war verstopft, gereinigt und der CO2 Reaktor arbeitete wieder... Zu gut...
Schnecke in der Dichtung
Filterwolle in der Dichtung
Mulm-ball im Schlauch

Viele Grüße

Alicia
 
Ich würde mich meinen Vorrednern anschliessen..
Eine undichte Schlauchverbindung oder ein undichter Filter wird nur zu Tropfen, nicht aber zu einer Überschwemmung führen.
Eine flache (1-2cm hoch) Kunststoffwanne in welche man den Filter stellt, sollte eigentlich für fast jeden Fall ausreichen.

In meinen Augen geht das grösste Risiko von alten PVC Schläuchen aus. Die verlieren Weichmacher, werden hart und wenn sie unter Spannung stehen und man den Filter bewegt, können sie plötzlich von der Verbindung rutschen.
Da sind dann schnell ein paar Liter auf'm Boden.

Aber auch das passiert nicht wenn man weg ist von selbst, sondern eigentlich nur, wenn man am Becken manipuliert.

Das Schlimmste was mir passiert ist, war ein älterer PVC Schlauch (~10 Monate), der nach der Filterreinigung nicht mehr wirklich gut auf dem Anschluss sass. Da tropfte es gaaanz wenig(ca. 1 Tropfen/minute) - 36h, bis ich es gemerkt habe - dann hatte es einen kleinen See im Unterschrank. Schäden trotzdem keine.
Das Zweitschlimmste war ein steifer PVC Schlauch auf einem JBL CO2 Aussenreaktor, dieser rutschte bei einer kleinen Bewegung des Schlauchs komplett vom Schlauchstutzen. Auch da wurde schlimmeres verhindert.

Seither verwende ich nur noch Silikon-Kautschuk-Schläuche.
Die sind zwar deutlich teuer, aber es lohnt sich!
Leicht zu reinigen, verlieren keine Weichmacher, sind flexibel und bleiben es auch.
PVC Schläuche würde ich mindestens 1x im Jahr austauschen.

Für Dichtungen einen Silikon-Fett Spray zulegen. Gibts zB von JBL recht günstig und hält ewig.

Nach der FIlterreinigung kann man den Filter auch testen, indem man den Filter erst aussen richtig trockenwischt, dann den Auslasshahn kurz schliesst. Dadurch steigt der Druck im Filter an, und falls irgendwas undicht wäre, würde er gleich zu tropfen beginnen.

Viele Grüsse

Lukas
 

Lixa

Well-Known Member
RavenTheJust":f5mc7tr5 schrieb:
Seither verwende ich nur noch Silikon-Kautschuk-Schläuche.
Die sind zwar deutlich teuer, aber es lohnt sich!
Leicht zu reinigen, verlieren keine Weichmacher, sind flexibel und bleiben es auch.
PVC Schläuche würde ich mindestens 1x im Jahr austauschen.
Hallo Lukas,

Wie erkenne ich solche Schläuche und wo gibt es die zu kaufen?
Schläuche so hart wie Polycarbonat nerven mich schon lange.

Viele Grüße

Alicia
 
Lixa":2zowuc4f schrieb:
Hallo Lukas,

Wie erkenne ich solche Schläuche und wo gibt es die zu kaufen?

Sie heissen i.d.R. Silikonschlauch oder Silikonkautschuk--Schlauch. Es ist etwas schwierig sie in aquaristisch-gängigen-Grössen zu finden.
Ich wurde letztlich bei einem Brau-Zubehör-Shop fündig.
Die dünneren waren zwar 12/17mm, funktionieren aber tadellos, selbst mit den gängigen Schlauchmuttern.
Der grössere war 16/22mm wie in der Aquaristik üblich.
Sei gewarnt, in der Schweiz bezahlte ich 12.- (12/17), resp 24.- / Meter (16/22). Aber benutze sie seit zwei Jahren und bis auf eine leichte Gilbung sind sie noch wie neu.
 
..nur noch als Nachtrag:
Mir ist klar, dass die Schläuche für diesen Preis nicht "kosteneffizient" sind, d.h. man könnte für den Preis eine ganze Weile alle 6 Monate die PVC-Schläuche wechseln..

Nur haben die Si-Schläuche in meinen Augen noch andere Vorteile - die bessere Flexibilität & Verlegbarkeit z.B.
Man kann sie durch kneten "im Betrieb" reinigen. Sie lassen sich auch leichter auf Glaswaren u.a. Anschlüsse aufschieben, "kleben" aber nach ein paar Minuten trotzdem sehr fest. Und natürlich geben sie keine Weichmacher an's Wasser ab.

Viele Grüsse
Lukas
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
S Neuer Einsatz von Filter! Wasser fing nach drei Tagen an zu stinken! Erste Hilfe 15
J Hilfe bei Aquarium und Filter Auswahl Technik 15
S Garnelentauglicher Filter für 54 liter Becken Technik 3
S ADA 60p Komplettset, FIlter, CO2, Twinstar Biete Technik / Zubehör 0
J Strömungspumpe oder neuer Filter? Technik 4
Neuling Seachem Tidal Hang On Filter Technik 3
Kai ohne CO2 Filter wird abends lauter Technik 54
J verschiedene Aquarientechnik CO2, Filter,...Dennerle, ADA Biete Technik / Zubehör 2
Fez 50l Scaper's Tank mit u.a. Aquasky, CO2 und Filter Biete Technik / Zubehör 0
Craddoc "Klackernder" Filter Technik 7
S Nano Ein- und Auslauf für Filter Technik 1
D 150x35x35 - Welcher Filter :O Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1
M Bug: Licht-Filter geht scheinbar nicht Pflanzendatenbank 2
A Nährstoffe Verbrauch im Filter Nährstoffe 2
S Frühjahrsputz Filter, Pumpen und Heizstäbe für 5€ Biete Technik / Zubehör 0
M Sera Filter Biostart (Filterstarter) Kein Thema - wenig Regeln 0
C Verkaufe Aquascape Komplettset 80x35x40 CO2 RGB LED Filter e Biete Technik / Zubehör 0
T Umstieg von Aqua Pat mini auf Hangon Filter !? Technik 2
J Dosieranlage via Bypass an Filter anschließen Technik 10
S Vulcano und Soil im Filter? Technik 2

Ähnliche Themen

Oben