Wasser riecht faulig

Fishfan

Member
[h3]Probleme:[/h3]Wie lässt sich das Problem generell beschreiben? [<i>z.B. Algen, schlechter Pflanzenwuchs, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Seid heute richt mein Wasser faulig?

Wurden in letzter Zeit großartige Veränderungen am Aquarium durchgeführt? [<i>z.B. Änderung der Düngung, des Lichts, der Technik, etc.</i>]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Beleuchtung auf 8 Stunden erhöht . ( von 7)

[h3]Allgemeine Angaben zum Becken:[/h3]Standzeit des Aquariums:<span style="color:#FF0000;">*</span> 70 Tage

Größe des Aquariums [Maße (LxBxH in cm) & Bruttoliter]:<span style="color:#FF0000;">*</span> 45x33x33

Welcher Bodengrund (+ evtl. Nährboden) und Körnung:<span style="color:#FF0000;">*</span> Advanced

Sonstige Einrichtung [Wurzeln, Steine, etc.]<span style="color:#FF0000;">*</span> Steine und eine kleine Wurzel

[h3]Beleuchtung:[/h3]Beleuchtungsdauer:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8 h

Welche Lampen sind im Einsatz? [Angaben bitte mit Anzahl, Art (z.B. T5, LED, HQI, etc.), Reflektoren, Wattzahl, Farbtemperatur. Zum Beispiel 2x T5 24 Watt 865]<span style="color:#FF0000;">*</span>

Hopar 2x24w t5

[h3]Filterung:[/h3]Welcher Filter ist im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell. Zum Beispiel JBL CristalProfi e1500]<span style="color:#FF0000;">*</span>

JBL900e


Mit welchen Filtermaterialien ist der Filter bestückt?<span style="color:#FF0000;">*</span> So wie er gekauft wurde

Die Durchflussmenge des Filters in Liter/Stunde?<span style="color:#FF0000;">*</span> Keine Ahnung

[h3]CO2 Anlage (falls vorhanden):[/h3]Art der CO2 Anlage [Bio CO2 oder Druckgas]:<span style="color:#FF0000;">*</span> Druckgas-CO2 Anlage

Nachtabschaltung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Ja

pH Steuerung vorhanden?<span style="color:#FF0000;">*</span> Nein

Art der CO2 Einwaschung [z.B. Flipper, Paffrathschale, Diffusor, Außenreaktor): Diffusor

Ist ein CO2 Dauertest im Einsatz? [Angaben bitte mit Hersteller und Modell] Ja

Welche Farbe hat der Dauertest? hellgrün

Welche Indikatorflüssigkeit wird für den Dauertest genutzt? [Hersteller, ggf. KH-Wert der Flüssigkeit] Dennerle

[h3]Wasserwerte im Aquarium:[/h3]gemessen am:<span style="color:#FF0000;">*</span> 8.10.2013

Temperatur in °C:<span style="color:#FF0000;">*</span> 24

pH-Wert: 6,8

KH-Wert: 6

GH-Wert: 10

Fe-Wert (Eisen): 0,1

NH4-Wert (Ammonium): Null

NO2-Wert (Nitrit): Null

NO3-Wert (Nitrat): 20-40

PO4-Wert (Phosphat): 0,1

[h3]Düngung:[/h3]Wie wird gedüngt? [welches Produkt, Zeitpunkt, Mengenangabe, Düngesystem. z.B. Aqua Rebell Eisenvolldünger täglich 2ml]<span style="color:#FF0000;">*</span>

NPK und eisenvolldünger


[h3]Wasserwechsel:[/h3]Wie oft wird wie viel Wasser gewechselt:<span style="color:#FF0000;">*</span> Selten

Wird reines Leitungswasser benutzt:<span style="color:#FF0000;">*</span>Ja

[h3]Pflanzenliste:[/h3] Siehe mein Becken.

Zu wie viel Prozent (geschätzt) ist der Boden mit Pflanzen bedeckt?<span style="color:#FF0000;">*</span> 90

[h3]Besatz:[/h3] 8 Guppys , 5 ohrgitterw., Kafi Weibchen

[h3]Wasserwerte des Trinkwasserversorgers:[/h3]Leitungswasser KH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> N

Leitungswasser GH-Wert:<span style="color:#FF0000;">*</span> N

Leitungswasser Ca-Wert (Calcium):<span style="color:#FF0000;">*</span> N

Leitungswasser Mg-Wert (Magnesium):<span style="color:#FF0000;">*</span> N

Leitungswasser K-Wert (Kalium):<span style="color:#FF0000;">*</span> N

Leitungswasser NO3-Wert (Nitrat):<span style="color:#FF0000;">*</span> N

Leitungswasser PO4-Wert (Phosphat): N

[h3]Weitere Informationen und Bilder:[/h3]
Seid heute plötzlich fauliger Geruch . Wechsel auch selten Wasser da ich dann immer kieselagen bekomme.
Kann das an den wenigen wasserwechseln liegen ? Hatte das bisher noch nie.
Lg Stefan
 

Sauron

Member
Hallo Stefan,

Deine Wasserwerte scheinen ja alle in Ordnung zu sein, und ohne Foto ist da nur schwer was zu sagen, zumal Geruch auch noch eine sehr subjektive Sache ist.
Trotzdem:
Vielleicht machen sich bei Dir langsam Cyanos breit? Oft beginnt es an der Schnittstelle Scheibe-Bodengrund und ist bei dunklen Böden nur schwer zu erkennen. Falls es Cyanobakterien sein sollten, musst Du Dich hier im Forum mal durchlesen, es gibt massenhaft Tipps und Hinweise. Wöchentliche WW mit Filterwechsel plus eine nächtliche starke Belüftung wären bei mir auf jeden Fall die ersten Schritte.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, hätte auch den Bodengrund und Sauerstoffmangel, warscheinlich in der Nacht im Verdacht.
Pflanzen verbrauchen ja Nachts einiges und wenn der Boden langsam anfängt sich zu verdichten und mit Mulm zuzusetzen, kommt der Sauerstoff nichtmehr in tiefere Schichten. Dann kann der Boden schwarz und faulig stinkend werden. Vorzugsweise geschieht das neben oder unter Steinen/Holz.
Filter hast Du sicher im Griff, da kann zb. wenn das Filtermaterial zugesetzt ist das Wasser drumrum laufen und auch dort setzt dann Fäulnis ein.
Die beiden Dinge würd ich mal kontrollieren.
Kies/Boden einfach mal mit einem Stäbchen reinstechen, und nachsehen ob Blasen aufsteigen.
Oder Stichprobenartig an mehreren Stellen mit den Schlauch reinstechen, und ein Loch raussaugen, damit man untenreinschauen kann.
Kannst auch Pflanzen ziehen und die Wurzeln betrachten..sind sie weiß oder schwarz?
Das kennst Du sicher alles, aber ich kann nachvollziehen, das man sich bei einem so stark bepflanzten Becken so lang wie möglich drum drückt. Nur irgendwann ist es eben soweit. Manchmal sogar schon im ersten halben Jahr, wenn etwas nicht stimmt.
Chiao Moni
 

Fishfan

Member
Ich danke euch erstmal für eure Tipps.
Ich werde jetzt mal einpaar Dinge kontrollieren und schauen was da Phase ist.
Hatte bisher nie solche Gerüche, dass ein Aquarium riecht klar aber das ist schon etwas anders .
Ich sage bescheid wenn ich mehr weiß .
:tnx:
Lg Stefan
 

Fishfan

Member
Hi,
also habe mal in den freien Stellen, etwas rumgestochert und es sind keine Blasen aufgestiegen !
Auch sind die Pflanzenwurzeln schön weiss und sehen gesund aus. Als nächstes habe ich 50% ww gemacht und den Filter mal ausgespült . Jetzt werde ich mal beobachten wie sich das entwickelt.
Lg Stefan
Ps: schaut euch doch das Becken ruhig mal an und sagt was dazu :pfeifen:
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, hast Du den Geruch gefunden?
Mir ist noch eingefallen, das meine emersen Pflanzen im offen Becken auch manchmal etwas streng duften.
Um die Stängel wächst Riccia und an der saugt sich das Wasser hoch. Das riecht dann wie alter, nasser Schwamm. Das ist nicht oft, kann aber vorkommen.
Ein Netzeinhängekasten hatte den gleichen "Duft"
Chiao Moni

Sorry, wo finde ich das Bild/die Beckenbeschreibung?
 

Fishfan

Member
Hey Moni,
also das Becken siehst in meinem Beitrag ' Mein kleiner Umbau ! Plus Update '
komm mit dem verlinken nicht so klar :eek:ps: es handelt sich um das untere Becken .
Lg und :tnx: Stefan
 

Erwin

Well-Known Member
Hi,
nachricht245207.html#p245207

PS: nimm doch mal die Wurzel raus und rieche daran. Besonders an den Stellen, wo sie mit dem Bodengrund Kontakt hat.
Ausserdem noch zählen, ob Insassen spurlos verschwunden sind.

lg
Erwin
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Ouou, das ausräumen tut weh :pfeifen:
Vielleicht gibt es sich ja nach ein paar Wasserwechseln wieder.
Irgendwo mockert es halt :shocked:
Chiao Moni
 

Fishfan

Member
Tach Erwin ,
ja am unteren Ende der Wurzel muffelst :shock: und nun Wat soll ich da machen ?
Ich habe jetzt wie schon gesagt Wasser gewechselt und hoffe dass das reicht oder kann da was schlimmeres
Daraus werden ?
Und Moni wenn es nicht sein muss bleibt dann bleibt das auch so (wenn es denn geht) :cool: ich danke euch .
Lg Stefan
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Stefan,

wenn die Wurzel muffelt ist doch klar was du machen musst.
Besorge dir eine neue Wurzel. Grabe diese nicht in den Bodengrund ein.
Ein großzügiges absägen der fauligen Wurzelteile wäre vielleicht auch noch ein Versuch wert. Die Wurzel muss dann aber regelmäßig kontrolliert werden.
WW reicht bei einer fauligen Wurzel sicherlich nicht aus. Die Ursache, sprich Wurzel, muss raus.

lg
Erwin
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, ist die Wurzel im Boden gesteckt?
Wenn ja, evt. einen Stein unterlegen und vorher die Wurzel mal noch 2 Wochen wässern, bis sie nichtmehr stinkt. Meine liegen normal in der Regentonne und am Anfang stinken sie alle. Solange bis das verbraucht ist was stinkt.
In einer Schale hab ich schon seit letztem winter Bambusrollen liegen. Obwohl ich das Wasser regelmäßig ausschütte stinken die immernoch nach faulen Eiern. Irgendwann hört das auf.
Chiao Moni
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen,

an die Schwefelwasserstoffproduzenten! ;) Nachdem ich vor nicht langer Zeit Erfahrungen mit H2S wegen eines fast in die Grütze gelaufenen frischen Beckens gemacht hatte, bekam ich so nebenbei mit wie gut sich das lösen lässt. Bei mir starb ein Teppich HCC ab und die im Sand verbliebenen Wurzeln sorgten für die Entstehung von H2S, der Sand wurde schwarz. Für mich ein absolutes no go und ich hatte mich gedanklich bereits mit einem mind. partiellen Sandaustausch abgefunden. Um das Becken wieder aufzugleisen gab ich Microbe Lift Special Blend hinzu. Mich extrem beeindruckend wurde der Sand wieder völlig hell, selbst tiefere Schichten. Wer schon mal mit H2S bedingter Dunkelfärbung zu tun hatte, weiß wie hartnäckig die Färbung ist. Mit normalen Mitteln hat man eigentlich verloren, keine Chance.

Alle Microbe Lift Produkte, die mit photosynthetischen Sulphur-/Schwefelbakterien aufwarten, sind geeignet. Im Special Blend wird es einen höheren Anteil haben, deshalb müffelt der übrigens auch so in Richtung faule Eier und ich bin sicher, dass sich die beschriebenen Probleme damit wieder gerade ziehen lassen. Den Tipps, wie Wurzel dann aufbocken, schließe ich mich an.

Die verursachenden Wurzeln, etc. behandelte ich, aufgebockt, gleich mit!

Gruß, Nik
 

Erwin

Well-Known Member
Hallo Nik,

soll man dich jetzt so verstehen, dass du Stefan empfiehlst, die faulend-stinkende Wurzel im Aq zu belassen und nur mit ML/SB zu behandeln?
Wie sicher bist du dir, dass es die photosynthese betreibenden Purpurbakterien sind, die den Bodengrund säubern können?
Im Bodengrund ist es doch normalerweise relativ dunkel ;-).
Ich frag dich nur, weil in speziell für Bodengrundreinigung angepriesenen Produkten, (z.B.: MICROBE-LIFT/Gravel & Substrate Cleaner) wohl keine photosynthetischen Purpurbakterien vorhanden sind.
Sicherlich hilft ML/SB und auch ML/SC das Wasser zu klären und die Geruchsbildung zu minimieren. Aber alleine schon zum Wohle der tierischen Insassen, sollte als Sofortmaßnahme zuerst die Ursache entfernt werden. Die Bakterienmethode kann sich nämlich über Monate hinziehen.

VG
Erwin
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Erwin

Hallo Nik,

soll man dich jetzt so verstehen, dass du Stefan empfiehlst, die faulend-stinkende Wurzel im Aq zu belassen und nur mit ML/SB zu behandeln?
ja, ich würde die Wurzel grob schrubben und aufgebockt wieder rein setzen.

Wie sicher bist du dir, dass es die photosynthese betreibenden Purpurbakterien sind, die den Bodengrund säubern können?
Im Bodengrund ist es doch normalerweise relativ dunkel ;-).
Welche das sind, kann ich nicht sicher sein. Es kommen besonders die Microbe Lift Präparate in Frage, die selbst nach Schwefel riechen. Das erhält die entsprechenden Bakterien - die den H2S verbrauchen können - am Leben und das ist primär der Special Blend.

Ich frag dich nur, weil in speziell für Bodengrundreinigung angepriesenen Produkten, (z.B.: MICROBE-LIFT/Gravel & Substrate Cleaner) wohl keine photosynthetischen Purpurbakterien vorhanden sind.
Die zielen darauf ab, die schwerer abzubauenden Stoffe, den Mulm, zu mineralisieren.

Die Bakterienmethode kann sich nämlich über Monate hinziehen.
Für meinen bereits abgeschriebenen Sand genügten Tage. ;) Ich habe es versäumt zu erwähnen, aber weil es so schnell geht, setzte ich die Wurzel wieder rein. Wenn man über seine Bedenken nicht hinweg kommt, dann lässt sich die Wurzel auch separat mit Special Blend behandeln. Ich bin sicher, die wird ziemlich schnell wieder frisch. Weil ich es nicht genau weiß, würde ich aber für (Tages-)Licht sorgen.

Gruß, Nik
 

Ähnliche Themen

Oben