Vulkangestein für Soil

Slim2033

New Member
Hi!

Ich steige in den nächsten Monaten von meinem 120l Aquarium mit Sand und "Lowtech" auf ein 180l mit CO² Anlage, HeliaLux Spectrum und Soil um.
Ich hätte nie erwartet, dass mich Pflanzen doch mal so interessieren bzw. einen so großen Teil zum Wohlgefühl meines Aquariums beitragen... :D

Zu meiner Frage. Ich habe mich etwas in das Thema eingelesen und Videos angeschaut.
Was mir zum Thema Soil im Kopf geblieben ist war das ein größerer YouTuber mal seinen kompletten Bodendecker verloren hat, weil sich dort Fäulnisstellen gebildet haben. Das hatte mich schon damals etwas abgeschreckt. :D

Nach etwas Recherche habe ich herausgefunden das man aus genau diesem Grund etwas unter das Soil macht. Am besten bietet sich da wohl Vulkangestein an.

Gibt es Erfahrungswerte wie hoch das Vulkangestein sein muss? Ich versuche zu errechnen wie viel ich davon benötige. Gibt es bei der Füllhöhe vom Soil dann noch etwas zu beachten damit darunter auch wirklich eine Zirkulation herrscht?

Ich danke im voraus!
 

Valiantly

Member
Hallo Slim,
ich habe gleiches Vorhaben in Zukunft und werde wie folgt vorgehen. Jedoch bin ich da auch noch sehr am Strukturieren. Und werde mir ebenfalls noch einige Scapes anschauen und Infos.

Da ich in meinem Zukünftigen Aquascape mehr Drachensteine einbringen werde, werde ich in den Bereichen die sich dann ergeben Vulkan Gestein (werde Vulkan Gestein (Mulch) aus dem Bauhaus mit 8-16mm Körnung nehmen) dazugeben bis diese die Höhe und Tieferwirkung für mich ergeben haben die ich haben möchte. Darauf gebe ich dann eine ca. 5-8cm Dicke Soil Schicht. Bereiche ohne Pflanzen werde ich dann mit Sand aufschütten um Akzente zu setzten.

Dementsprechend hängt alles von deinem Scape Aufbau ab. Ganz vorne an der Scheibe würde ich natürlich auch kein Vulkan Gestein platzieren sondern nur noch pures Soil.
Evtl. wäre noch eine Überlegung falls du Bodendecker nutzen möchtest eine kleine Schicht Powder über das Soil zu geben oder nur Powder vorne bei den Bodendeckern zu nutzen.

Ich werde bei meinem Versuch dann auch einige Kapseln von Tropica und Bacter 100 auf das Vulkan Gestein zerstreuen bevor ich diesen mit Soil bedecke.
 

omega

Well-Known Member
Hi,

wenn man unter Soil noch was gröberes wie z.B. Vulkanbruch gibt, hat man sich noch stärkeres Fäulnisspotiential ausgesucht, da gröberes Material größere Hohlräume aufweist und deshalb noch mehr Mulm aufnehmen kann. Ohne Bodenfluter (Pumpe, nicht Heizung), also Suaretsoffeintrag, ist m.E. damit Fäulnis vorprogrammiert.
Fäulnis im Bodengrund entsteht durch Eindringen von organischem Material. Je feiner der Bodengrund, desto weniger dringt in ihn ein.
Meinen beigen Poolfiltersand (<= 0,7mm) habe ich seit 2012 im Aq. Da "fault" es auch, sieht man beim Umgraben an der Verfärbung, aber nur dort, wo keine Pflanzen stehen. Setze ich dort Pflanzen, wachsen diese problemlos.

Grüße, Markus
 

Ähnliche Themen

Oben