Verständnis Probleme Bittersalz - Neuvorstellung

manatiee

New Member
Hallo zusammen,

Neuvorstellung:

Mein Name ist Sascha und ich lese hier schon etwas länger aufmerksam mit,
das ist meine erster Post hier.

Ich hatte zuletzt vor 10 Jahren erfolgreich Meerwasser Becken betrieben.
Nachdem die Erinnerungen wach wurden, wie viel mir Aquaristik gegeben
hat, vermisste ich diese schöne Zeit schon ein bisschen.

Scheinbar zieht es mich aber immer wieder zur Süßwasseraquaristik
und der Pflege von Pflanzen hin.

Ich legte also ein paar Hunderter auf den Tresen, füllte den Tank mit Wasser und
erfreute mich an schönen Algen in der Einfahrphase und sah der Natur bei der Arbeit zu :thumbs:


Mal Nachgefragt:

Ich möchte ein Ca./Ma. Verhältnis von 3:1
Dazu benötige ich 6 gr. Bittersalz auf mein Nettovolumen.

Ich stellte folgende Lösung her:

- 500gr Bittersalz (ml Messbecher)
-1000ml Wasser (ml Messbecher)

2ml Lösung =1 gr. Bittersalz
12ml dieser Lösung sollten doch 6 gr. Bittersalz erhalten, so zu mindestens mein Gedanke

dann las ich dazu einen Kommentar von Wuestenrose:

… Bittersalz besteht zu rund der Hälfte seines Gewichts aus Wasser. 500 Gramm Bittersalz und 1 Liter Wasser ergeben daher rund 1,25 Liter Lösung…

Bedeutet es also dass ich um ein 1/4 höher dosieren muss?
Also sind 15 ml dieser Lösung 6 gr. Bittersalz?


Es wäre sehr schön wenn jemand Zeit und Lust hat sich dieser Frage anzunehmen.

Ich sach Tschüss und Dankeschön!

Sascha
 

Kejoro

Active Member
Hi Sasche,

herzlich Willkommen bei Flowgrow :grow:

manatiee":2gbzfr2v schrieb:
… Bittersalz besteht zu rund der Hälfte seines Gewichts aus Wasser. 500 Gramm Bittersalz und 1 Liter Wasser ergeben daher rund 1,25 Liter Lösung…

Bedeutet es also dass ich um ein 1/4 höher dosieren muss?
Also sind 15 ml dieser Lösung 6 gr. Bittersalz?
Hier kannst du immer wie folgt vorgehen: Du füllst die Menge an Salz in deinen mit einer 1l Markierung
versehenen Behälter und füllst so viel Wasser auf, bis diese Markierung erreicht ist.
Dann hast du eine Lösung mit einem Liter, wo genau die Menge an Salz drin ist, die du zugegeben hast.

Wenn die Angaben zur Löslichkeit hier stimmen, dann lässt sich dein Vorhaben umsetzen. Maximal könnte man 720gr in einem Liter Wasser lösen, das frei von Magnesium- und Sulfat-Ionen ist. Beim Vorhandensein dieser Ionen sinkt die Löslichkeit. Die Begründung findest Du im Massenwirkungsgesetz.
Deine Mischung wird sich vermutlich nicht direkt lösen, das braucht dann einfach Zeit :bier:

Bei der Menge an Salz bietet es sich auch an, die Menge abzuwiegen und dem Aquarium direkt zuzuführen. Handhabe ich hier regelmäßig so.

Dann wünsche ich dir noch viel Spaß beim Süßwässern!

Schöne Grüße
Kevin
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Mahlzeit…

manatiee":3b18vxf0 schrieb:
Ich stellte folgende Lösung her:

- 500gr Bittersalz (ml Messbecher)
-1000ml Wasser (ml Messbecher)
Da Bittersalz etwa zur Hälfte seines Gewichts aus Wasser besteht, hast du also 1250 ml Lösung mit 49,3 Gramm Magnesium erhalten.


I.d.S.
Robert
 

manatiee

New Member
Dankeschön ihr beiden, das ging ja fix

@Kevin
Das nächste mal werde ich sicherlich so vorgehen.
Das Salz löste sich übrigens sofort auf, das hat schon mal geklappt


@Robert
Wie viel ml der Lösung muss ich denn verwenden um 6g Bittersalz auf 80 Liter zuzugeben?
Kann ich annehmen das 1250ml Lösung mit 500 gr. Salz bedeutet das 1gr.=2,5 ml Lösung sind?

edit/
Der Groschen ist gefallen ich brauch 15,36 ml meiner Lösung um 6 gr. Bittersalz einzubringen.
Manchmal steht man einfach auf der Leitung :wink:
 

ScapeWave

Member
Werf hier auch mal meine Frage mit ein, da ich mein Calcium/Magnesium Verhältis auch aufbessern möchte auf 4:1.

Der derzeitige Gehalt im leitungswasser/wechselwasser beträgt 13,2MG und 66Calcium. Mit dem Flowgrow Rechner habe ich nun ausgerechnet, dass ich um auf ein Verhältnis von 1:4 zu kommen (MG Gehalt auf 16 anheben) 1g Bittersalz ins Wasser (25Liter Becken) geben müsste. Kann ich dann nicht einfach 1 Gramm vom Salz abwiegen und diesen ins Becken geben? Lese immer von der Herstellung von Lösungen wenns um Bittersalz geht - aber warum? Ist dies zwingend notwendig oder ergibt sich daraus nur der Vorteil, dass man quasi eine genau dosierte Lösung hat und man somit nicht immer vor der Zugabe abwiegen muss?
 

ScapeWave

Member
Thumper":2yn8io6c schrieb:
Moin,

natürlich kannst du auch einfach 1 Gramm hinzugeben. Die Lösung hat - wie von dir angesprochen - nur die Einfachheit der Dosierung.

Danke für die schnelle Antwort. Dann kippe ich es erstmal so ins Wasser - und sobal ein Düngebehälter leer ist, werde ich darin ne Lösung anmischen. :)
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
P Daytime Matrix Lichtfarbe/Verständnis Beleuchtung 4
D 60l Nano LED Beleuchtung bauen vs. kaufen + Verständnis Beleuchtung 1
O Verständnis Nährstoffrechner Nährstoffe 2
E Generelles Verständnis für Düngung und Wasserwechsel Nährstoffe 14
chillhans Verständnis des optimalen Düngesystems Nährstoffe 9
Damian_M Verständnis Frage zur Osmoseanlage Technik 9
P.iv Probleme mit Wasser aufsalzen Erste Hilfe 18
F Innenfilter Biobox ( Aquatlantis Tower 120 ) ... Probleme über Probleme Technik 9
N Probleme mit Bart, Pinsel und Punktalgen Algen 1
A Pflanzen Probleme in der Einfahrphase Pflanzen Allgemein 21
N Probleme mit Pflanzen Erste Hilfe 9
A Silikatwert zu hoch, Probleme in der Einfahrphase? Mäßiger Pflanzenwachstum!! Pflanzen Allgemein 6
W Probleme beim Pflanzenwachstum Pflanzen Allgemein 43
D Probleme mit Hemianthus Cuba Pflanzen Allgemein 27
J Probleme mit Druckminderer- kein Arbeitsdruck Technik 3
P Plötzlich Probleme mit den Pflanzen Erste Hilfe 8
nik Probleme? Hier der Fragebogen dazu! Erste Hilfe 0
fosorom verschiedene Probleme mit Nährstoffen nach Aquariumumzug Erste Hilfe 11
M Probleme mit Druckminderer Technik 2
F Probleme mit Pinsel- und Bartalgen Algen 2

Ähnliche Themen

Oben