Verhalten von Rasboras

StoryBook

Member
Wie verhalten sich denn so eure Rasboras???

Seit dem sie im Fluval sind, hängen sie wie die bekloppten in der Strömung, wenn ich die Strömung verringere, machen sie das nicht mehr. Machen eure das auch?


So langsam komme ich ins grübeln. :?

Heute Morgen mal die Strömung etwas sanfter eingestellt, um mal zu beobachten wie sie sich verhalten, wenn sie nicht in der Strömung hängen können und wie die Irren an der Scheibe hochschwimmen.

Ergebnis:
Sie verstecken sich teilweise im Dickicht oder hängen nur noch an einer Seite vom Aquariumrum und schwimmen an der Scheibe hoch, einen Toten gab es schon. Die Bäuche von einigen sind auch etwas angeschwollen, überfressen oder Bauchwassersucht? Füttern tue ich sie nur morgens.
 

Anhänge

  • a3ir.jpg
    a3ir.jpg
    136,3 KB · Aufrufe: 867
  • 5rrd.jpg
    5rrd.jpg
    133,4 KB · Aufrufe: 867
  • nglm.jpg
    nglm.jpg
    117,8 KB · Aufrufe: 867

robat1

Member
Servus,

weils freundlicher und persönlicher klingt, schreiben wir hier wie in den meisten Foren erstmal Hallo und am Ende unseren Namen. Nur so als Tipp.

Ich hatte 2 x Rasbora brigitae und musste leider ähnliches Verhalten beobachten.
Sie waren selbst in 540Litern immer auf der Suche nach einem Ausweg!
Langlebig sind sie auch nicht gerade.

Ich vermute sie fühlen sich eigentlich nur im Schwarzwasser wohl und erst recht nicht in überbelichteten Flutlichtbecken.

Daher habe ich inzwischen Pfeffersalmler (Axelrodia riesei).
Die sind doch deutlich robuster und weniger kopflos unterwegs und untereinander auch sehr friedlich obwohl die Kräfteverhältnisse und Größen in meiner 20 köpfigen Bande sehr bunt gemischt sind. Und von den Scheiben halten die sich immer fern.

Robert
 

java97

Active Member
Hallo,
Meine Brigittae sind mittlerweile 3 Jahre alt und top fit. Sie machen auf mich einen sehr robusten Eindruck.
Anfangs zogen sie etwas hektisch an der Scheiben entlang aber nachdem sie sich eingewöhnt hatten, wurden sie wesentlich ruhiger und neigen auch nicht dazu, in der Strömung zu schwimmen. Ich habe sogar eher den Eindruck, dass sie stärkere Strömung meiden und sich lieber in ruhigeren Zonen aufhalten. Es sind eher ruhige weniger schwimmfreudige Fische, die auch gern mal zwischen den Pflanzen stehen und absolut nicht "kopflos" unterwegs sind. Ich halte sie in einem recht dicht bepflanzten, nur mäßig stark beleuchteten Becken.
 

StoryBook

Member
:kaffee2:

Meine kleine Bande hat sich denke ich an die Umgebung gewöhnt und zieht munter durchs Becken. :thumbs:

Das Wasser habe ich ein wenig angepasst mit einem Seemaldelbaumblatt, 3 Erlenzapfen und TR7 Tropic von Dennerle, es scheint ihnen besser zu gefallen.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
K Verhalten von Tylomelania sp. orange Schnecken 3
baeripat Scheues Verhalten meiner Blauen Neons, was tun? Fische 19
A Verhalten Boraras Maculata und Vergesellschaftungstips Fische 3
HD-Man Garnelen verhalten sich komisch Erste Hilfe 5
Funkytown Garnelen verhalten sich komisch und sterben Garnelen 18
S Komisches Verhalten meines CO2 - Blasenzählers... Technik 9
Natural Fische verhalten sich ungewöhnlich... Fische 7
ChrischiHv Dupratzi verhalten sich merkwürdig Krebse 0
W Fische verhalten sich seltsam nach Umgestaltung Fische 19
B Mosaikfadenfisch Verhalten Fische 1
P Seltsames Verhalten bei Red Fire Garnelen Garnelen 2
M Komisches Verhalten meiner RedFires Garnelen 8
bomberdo Seltsames Verhalten Fische 7
S Die gängigsten Größen von Aquarien für Aquascapes? Technik 17
N Bekomme die Wasserchemie nicht in den Griff nach Einbau von Entkalkungsanlage Erste Hilfe 51
G Wasser von Osmosekanister ins Becken befördern. Technik 14
R Umstieg von Juwel Multilux LED auf Juwel Helialux Spectrum? Beleuchtung 1
F Biete Umkehrosmoseanalge von Osmofresh Proline X2 - 200 GPD mit integrierter Druckerhöhungspumpe Biete Technik / Zubehör 1
P Suche einen Shop in der Nähe von Kaiserslautern Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Damian Myriophyllum mattogrossense löst sich von unten her auf Erste Hilfe 1

Ähnliche Themen

Oben