Ursache Befall verschiedenster Algen?

Mastro_Giambo

New Member
Hallo erstmal
Ich habe mich endlich dazu entschieden mich im Flowgrow-Forum anzumelden, da ich seit längerem ein Blaualgenproblem in meinem 60P habe, welches ich mit allen Mitteln versucht habe zu bekämpfen.
Zudem sind auch noch kleine graue Büschel (wahrscheinlich Pinselalgen an meiner Wurzel und meiner Bucephalandra), welche sich vor kurzem hellgrün färbten.
Vor 2 Wochen sind dann auch noch die altbekannten Fadenalgen wieder aufgetaucht. :zensur:

Da es ziemlich sicher an den Wasserwerten liegt, hier meine vor ca. einer Woche gemessenen Wasserwerte (mit JBL-Testkoffer getestet):

PH 7
dGH 9
Nitrit 0
Nitrat 0
Ammonium 0
Phosphat 0
Eisen 0.05

Der CO2-Gehalt ist auf 25mg (mit Dauertest getestet)

Im Becken habe ich 5 ausgewachsene Guppys und 8 3 wöchige Guppys. Dazu habe ich noch 5 Amanogarnelen und 4 Otocinclus.

Ich habe bis jetzt HC „Cuba“ als Bodendecker, Bucephalandras an der Wurzel (noch neu, deshalb angebunden) und Phönixmoos. Später will ich noch Rotala H‘ra ins Becken Pflanzen.

Ich dünge einmal wöchentlich mit dem EasyLife ProFito und dem JBL Ferro + Macroelements.
Ca. jeden zweiten Tag dünge ich mit dem Dennerle S7 VitaMix Nitratdünger für eine Menge von 100 Liter, welcher eine Woche halten sollte, aber bei mir der Nitratwert nach 1-2 Tagen wieder auf 0 ist.

Was mache ich falsch und was kann ich gegen die Algen tun?

Im Anhang sind noch ein Foto von meinem Aquarium und Fotos von allen Algen die ich finden konnte.

Freundliche Grüsse
 

Anhänge

  • 2019-11-23 02.09.52.jpg
    2019-11-23 02.09.52.jpg
    943,3 KB · Aufrufe: 302
  • 2019-11-23 02.09.36.jpg
    2019-11-23 02.09.36.jpg
    745,4 KB · Aufrufe: 302
  • 2019-11-23 01.57.14.jpg
    2019-11-23 01.57.14.jpg
    783,6 KB · Aufrufe: 302
  • 2019-11-23 01.55.37.jpg
    2019-11-23 01.55.37.jpg
    1.005,9 KB · Aufrufe: 302
  • 2019-11-23 01.51.45.jpg
    2019-11-23 01.51.45.jpg
    682,7 KB · Aufrufe: 301
  • 2019-11-23 01.54.34.jpg
    2019-11-23 01.54.34.jpg
    614,6 KB · Aufrufe: 301
  • 2019-11-23 01.55.57.jpg
    2019-11-23 01.55.57.jpg
    864,8 KB · Aufrufe: 301
  • 2019-11-23 01.53.20.jpg
    2019-11-23 01.53.20.jpg
    563,9 KB · Aufrufe: 301
  • 2019-11-23 01.52.12.jpg
    2019-11-23 01.52.12.jpg
    535,6 KB · Aufrufe: 301
  • 2019-11-23 01.55.22.jpg
    2019-11-23 01.55.22.jpg
    688,7 KB · Aufrufe: 301
  • 2019-11-14 19.26.44.jpg
    2019-11-14 19.26.44.jpg
    279 KB · Aufrufe: 301

Kejoro

Active Member
Hi,

mir Name ist das doch etwas persönlicher, was hier im Forum eigentlich gängig ist ^^ Erhöht auch die Chance auf Antworten :bier:
Hier geht es zu den Spielregeln.

Dann würde ich an deiner Stelle den erste Hilfe-Bogen vollständig ausfüllen. Dazu kannst du
hier ein Thema erstellen.
Bzgl den Wasserwerten reicht meist eine rechnerische Düngung. Da es aber viele Dünger gibt, läuft es immer auf Eigenrecherche hinaus, um den resultierenden Gehalt an Nährstoffen im Wasser zu bestimmen. Das kannst du in dem Fragebogen hinterlegen. Da steht dann: Dünger X fügt 5mg/l NO3 zu,... etc. Das macht die Sache für den Helfenden viel einfacher und wir wissen, was reinkommt.

Wenn du für eine Vollversorgung mit Nährstoffen sorgst, liegt es nicht mehr an den Wasserwerten, sondern ist ein qualitatives, biologisches Problem.

Dann bis später mit Hilfebogen
Kevin
 

Ähnliche Themen

Oben