Umstieg von Ferrdrakon auf AR Flowgrow

Kabu

Member
Hallo an alle,

auch ich verwende nun den AR Flowgrow Dünger. Ich düngte bis dato 6 ml/Tag Ferrdrakon, nun sind es 6 ml/Tag Flowgrow. Der Dünger wird superschnell von den Pflanzen aufgenommen, echt klasse. Bei Ferrdrakon düngte ich nach dem Tww Eisen laut den Nährstoffrechner nach, aber wie mache ich das nun beim Flowgrow? Ich wechsle pro Woche rund 35% Wasser (ca 130L). Wenn ich vom Flowgrow solche mengen wie vorher vom Ferrdrakon af Stoß dünge, werde ich sehr sehr hohe Fe Werte bekommen.

Mit 40ml Ferrdrakon auf 350L wurde Fe um 0,11mg/l erhöht.
Mit 40ml Flowgrow erhöhe ich Fe um 0,47 mg/l.

Was meint ihr dazu?

Danke

mfg
Martin
 

jokosch

Member
Den AR Flowgrow Dünger musst du täglich düngen und da gebe ich jetzt gut 5ml/100l zu.

Grüße
Johann
 

Kabu

Member
Hallo Johann,

danke für die rasche Antwort, Düngung erfolgt täglich. Ich weiß nicht, mit wieviel ml AR Flowgrow ich meine 130L Osmosewasser aufbereiten soll.

mfg
Martin
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Martin,

also "Aufbereiten" musst du nicht... ich würde ganz normal Düngen. Ich dünge gerade so 5-10 ml pro 250l. Je nach Wuchs der Pflanzen.

Extra Eisen muss ich bei mir nicht zuführen.
 

Kabu

Member
Hi Tobi,

danke für die Info. Verwende deinen Dünger seit 2 Tagen, mittlerweile beginnen die Pflanzen, 30 Minuten nachdem das Licht angeht, zu perlen. Scheinbar wird der Dünger ungeheuer gut von den Pflanzen angenommen.

mfg
Martin
 

Valentin

Member
Hallo Martin,

wollte man kurz nachfragen ob das mit der Umstellung gut geklappt hat. Verwende bisher Ferrdrakon Power und will auf den Flowgrow-Dünger umstellen. Hattest du dabei irgendwelche Probleme? Ich dünge seit zwei Tagen den Flowgrowdünger obwohl ich das Ferrdrakon Power Netz noch drinnen habe - das ist wahrscheinlich auf Dauer nicht so ideal ;)

P.S.: Tobi, das mit dem Atomizer kleben hat einwandfrei funktioniert, hab heute gleich noch einen dritten bestellt :D
 

Kabu

Member
Hallo Valentin,

Umstellung klappte wunderbar, keinerlei Probleme. Mein Becken brauchte immer schon recht viel PO4, dieser Verbrauch wurde noch höher. Pflanzen sehen viel vitaler aus, ich bin echt begeistert. Die Wuchsgeschwindigkeit steigerte sich bei mir nicht extrem. Ich bin jedoch moch am experimentieren bezgl. der Düngermenge. Ich wünsche dir noch gutes Gelingen.

mfg
Martin
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
R Umstieg von Juwel Multilux LED auf Juwel Helialux Spectrum? Beleuchtung 1
T Umstieg von Aqua Pat mini auf Hangon Filter !? Technik 2
A Umstieg von Salz- auf Süßwasser mit 250x130x50 Aquarienvorstellungen 13
D [Tagebuch]Umstieg von T5 auf HCI 2x70w Beleuchtung 0
Machiavelli Starkes Algenproblem nach Umstieg von 120L auf 180L Aquarium Erste Hilfe 60
SloMo Umstieg von 160 auf 250l Aquascaping - "Aquariengestaltung" 16
U Umstieg von Meerwasser auf Süsswasser Mitgliedervorstellungen 7
Nightmonkey Umstieg auf Osmosewasser, diverse Fragen. Technik 27
T Misslungener Umstieg auf Aqua Rebell Dünger Erste Hilfe 27
Thumper Fadenalge nach Umstieg auf Vollentsalztes Wasser Erste Hilfe 1
P Dünger Umstieg auf Aqua Rebell Nährstoffe 5
Hydropneumat Rat für LED Umstieg Beleuchtung 65
T Wasserwerte und Mangelerscheinungen nach Umstieg auf Soil Erste Hilfe 0
Looping Louie Umstieg auf Hagen Glo 2x39w? Beleuchtung 8
M Umstieg auf Aqua-Rebell-Dünger Wasserwerte OK? Nährstoffe 2
S Algenproblem nach Umstieg auf Aquascape Erste Hilfe 14
M Umstieg T8 auf T5 Beleuchtung 4
F Biete Umkehrosmoseanalge von Osmofresh Proline X2 - 200 GPD mit integrierter Druckerhöhungspumpe Biete Technik / Zubehör 1
P Suche einen Shop in der Nähe von Kaiserslautern Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Damian Myriophyllum mattogrossense löst sich von unten her auf Erste Hilfe 1

Ähnliche Themen

Oben