t5 ho mit max lumen als Alternative zu osram constant

elfische

Member
Hi,
nach 1 1/2 Jahren zeigen sich doch die osram t5 24w ho constant nicht so konstant wie der Name es vermuten lässt. Mein Vorrat ist bis auf Eine (und beim Wechsel war der Lichstromverlust zu den Alten überdeutlich) eh aufgebraucht und so suche ich eine Alternative. Hat jemand die Phillips ho im Einsatz?
Oder Gibt es noch andere Alternativen in t5 mit möglichst viel lumen und 6500k? Habe schon die Narva biovital ausprobiert. Die machen schönes Licht sind aber nicht gerade Lichtstromwunder.
Und nein, led kommt bei dem Becken (noch) Nicht in Frage.
 

omega

Well-Known Member
Hallo Tom,

elfische":18tt3gmx schrieb:
nach 1 1/2 Jahren zeigen sich doch die osram t5 24w ho constant nicht so konstant wie der Name es vermuten lässt.
das "Constant" bezieht sich ja auch nicht auf die Lebensdauer sondern auf Temperaturen unter 35°C. Bei 25°C liegt eine Constant bei 1900lm, einen non-Constant bei 1750lm, wobei beide bei 35°C bei 2000lm liegen.
Für's Aquarium mit einer gekapselten Abdeckungen ist eine Constant also nicht gedacht, sondern eher für Draußen und Winter.

Daß bei Dir die Lampe schon nach 1,5 Jahren deutlich nachläßt, liegt vielleicht an einer zu hohen Temperatur oder am EVG (Kaltstart?). Osram gibt für eine T5 HO nach 16.000h noch 90% Lichtstrom an. 1,5 Jahre sind ja gerade mal ~5.500h.

Grüße, Markus
 

elfische

Member
Hi Markus,
das sind mir (mittlerweile) bekannte Fakten beantworten mit aber nicht die Frage nach einer Alternative.
Bei der Lampe handelt es sich um eine Hängeleuchte mit vielen Lüftung sschlitzen. Ich konnte im Bereich der t5 Temperaturen um die 30grad messen , je nach Jahreszeit auch bis 35.
 

omega

Well-Known Member
Hi Tom,

elfische":2lqk3jyd schrieb:
das sind mir (mittlerweile) bekannte Fakten
ich hatte schon das Gefühl eines Déjà-vus. Dann warst Du das also.

beantworten mit aber nicht die Frage nach einer Alternative.
Die üblichen Verdächtigen: Osram, Phillips, Sylvannia 865 ohne Constant.

Bei der Lampe handelt es sich um eine Hängeleuchte mit vielen Lüftung sschlitzen. Ich konnte im Bereich der t5 Temperaturen um die 30grad messen , je nach Jahreszeit auch bis 35.
Liegst dann am EVG, das die Lampe kalt startet, daß die Lampe so schnell hinüber ist?
Daß Osram Schrott erzählt, mag ich ja nicht dran glauben.

Grüße, Markus
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
C Was passiert da mit meinem Moos? Erste Hilfe 2
chillhans Erfahrung mit Pool Aquarien von Kurowski Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
N Glossostigma elatinoides mit 30lm/Liter möglich? Pflanzen Allgemein 9
DJNoob Neuer Bodengrund mit Sand Substrate 9
Craddoc ATI Sunpower mit LED T5 ausstatten Beleuchtung 0
N Umbau am Bodengrund mit Besatz! Kein Thema - wenig Regeln 3
B Neuer Versuch mit 16 Litern Nano Aquarien 7
P Skalare mit Stachelaalen vergesellschaften? Fische 0
A Erfahrungen mit Vollspektrum SMD LEDs Beleuchtung 7
P Wasserwechsel mit Osmosewasser... Temperatursturz! Technik 17
F Düngen mit dem Arka/Microbe-Lift Düngern Nährstoffe 2
C Was passiert mit totem Korallenmoos? Erste Hilfe 0
B Schwarze Algenbüschel gehen selbst mit Algenmitteln nicht weg Algen 10
A Wiedereinstieg mit 720 l Aquarium Aquarienvorstellungen 24
DL5DBY Anubia mit Mangelerscheinung Pflanzen Allgemein 12
D Probleme mit Hemianthus Cuba Pflanzen Allgemein 27
S MeanWell HLG-240H-C1400B mit Chihiros Commander 1 dimmen Beleuchtung 22
M Bodenaufbau mit dem Nano Cube Complete Set Substrate 4
D Kriechstrom mit rätselhafter Herkunft im Becken Technik 35
SalzigeKarotte Chihiros WRGB 45 Deutsche Version mit Hängeseil Biete Technik / Zubehör 1

Ähnliche Themen

Oben