Stängelpflanze lässt ihre Blätter hängen!

Andreas.M

New Member
Hallo,

seit ein paar Wochen lässt meine Hygrophilia Polysperma teilweise ihre Blätter hängen.
Ich habe das Internet durchforstet, aber leider nicht die Ursache gefunden.

Ich tippe auf mein Licht. Aber zu stark kann es ja eigentlich nicht sein. Beleuchte mit ca. 25 Lumen Liter. Hier mal ein Frisches Foto

13.04.22.jpg

Gruß Andreas
 

Zer0Fame

Active Member
Hi Andreas,

am Licht sollte es nicht liegen. Sind da nur die obersten Triebe, die hängen?

Sehen die Pflanzen allgemein etwas blass aus, oder ist das durch die Kamera bedingt?

Wie düngst du und kennst du deine Wasserwerte?

Ich würde eher einen Nährstoffmangel vermuten.
 

Andreas.M

New Member
Hallo Dominic,
mein Aquarium Wasser besteht aus Osmose Wasser, was ich dann mit Dennerle Mineralsalz wieder aufsalze. (Diskus).
Düngen tue ich einmal die Woche mit Eisenvolldünger von AquaRebell.
Beleuchtung ist ne selbst gebastelte LED. Zwei Leisten. Einmal 6500 Kelvin vorne, Einmal 4500 Kelvin hinten. Laufen beide auf 60 Watt. Könnte bis 100 Watt. Dann hätte ich 11.000 Lumen auf 360 Liter. Aber dann wächst es noch schlechter.


Wasserwerte:
Nitrat: 20 mg/l
PO4: 0,5 mg/l (Phosphat entferner ist im Außen Filter)
PH: 6,8 (CO2 läuft leicht. ca. 15 mg/l
Mg: 10 mg/l
GH: 4
KH: 1
Temp. 27,5 Grad

Meine Echinodorus sieht auch schlecht aus. Die frischen Triebe sind zerbrechlich, und es bilden sich sehr schnell Algen.

Echino.jpg

Es befinden sich zwei Außen Filter am Aquarium, wodurch die Wasserqualität sehr zugenommen hat. Wasser ist Kristallklar. Beide Filter laufen jeweils auf halber Leistung. Die Algen sind schwarz.

Gruß Andreas
 

Zer0Fame

Active Member
Hi Andreas,

bei mehr Licht wachsen die Pflanzen schlechter? Das ist wirklich seltsam.
Schwarze Algen sagt mir normal Pinselalgen, da würd ich dir mal hier einen Link reinsetzen ... Bei Diskus hast du ja eine große organische Belastung, würde passen.

https://www.aquasabi.de/aquascaping-wiki_algen_pinselalgen

Was mich noch etwas stuzig macht sind die Wasserwerte.

Bei Dennerle denke ich an Osmose ReMineral? Oder haben die noch ein anderes Salz.

Das ReMineral müsste bei GH 4 aber eigentlich KH2.6 geben.
Zudem würde es Ca:Mg im Verhältnis 4,5:1 hinzufügen ... bei GH 4 und 10mg/l Mg hättest du allerdings nur 12,1mg/l Ca ... und das wäre dann ein ziemlich Bescheidenes Verhältnis. Von 1.2:1 :)

Wenn GH4 stimmt, solltest du ca. 4,5mg/l Mg und 21.2mg/l Ca, sowie 5mg/l K drin haben. Da könntest du dann versuchen etwas Mg und etwas K zuzugeben, auf ca. 8mg/l würde ich vorschlagen ... dann könnte es schon besser werden. NO3 und PO4 sollten genug sein. Bei den Werten und CO2 sollte das bei mehr Beleuchtung eigentlich besser wachsen ... also irgendwas limitiert dich.

Vorausgesetzt mit den Diskus geht das ... bei denen kenne ich mich gar nicht aus, die sind ja immer was ganz spezielles. :)

Düngst du den Eisenvolldünger nach Herstellervorgabe?
 

Andreas.M

New Member
Das habe ich alles schon probiert Dominic. Habe Bittersalz hier, und auch Kalium Dünger.
Ja das ist das Dennerle ReMineral +.
Ich werde mal anstatt 15 ml Eisenvolldünger 30 ml Wöchentlich zuführen.
Und dann noch mal durch messen.
Ich weiß auch nicht warum meine KH verbraucht wird. Letzte Woche hatte ich 0.
An den schwarzen Algen bilden sich gegen Abend Sauerstoff Bläschen.
 

Andreas.M

New Member
Ich dünge die hälfte der Herstellerangabe. Ab Sonntag dann nach Herstellerangabe.
Es sind keine Pinselalgen. Ich kann die Alge ohne Probleme von den Kunststoffteilen mit dem Finger abwischen. Und zum Abend hin das Sauerstoffbläschen.
Es ist zum Mäuse melken. Ich habe angenommen, durch meine Fressmaschinen kommen genug Nährstoffe ins Wasser. Ein wenig Eisen noch und gut ist.
 

Zer0Fame

Active Member
Hi,

15ml könnte etwas sehr wenig sein. :D
Ist es der Mikro Basic Eisen? Davon wird schon ohne CO2-Anlage 36ml pro Woche für dein Becken empfohlen.

Soil hast du ja nicht als Bodengrund, oder? Übliche verdächtige wären viele Wurzeln, SMBB, Torf, alles was Huminsäure abgibt. Aber dein Wasser sieht jetzt nicht sehr gelb aus.
Hast du mal ein Gesamtbild vom Becken? Würde mich schon alleine wegen der Diskus interessieren, ich find die einfach so was von toll.
Wäre die bescheidene Tragfähigkeit des Bodens hier nicht, hätte ich auch welche...
 

Andreas.M

New Member
Ja ist der Micro Basic Eisen.
Sind denn 30 Lumen/Liter LED das selbe wie 30 Lumen/Liter Leuchtstoffröhre??
Habe so langsam die Vermutung, das dieses LED Licht viel stärker ist.
Und nicht nur weil es senkrecht runter geht. Die LEDs sind ja irgendwie schon wie Laser.
Also rein gucken kann ich da nicht, dann sehe ich schwarz.
Die laufen jetzt auf 70 Watt.
Ich könnt ja mal auf 50 Watt runter Dimmen

Mal schnell ein geknipst

20220217_191219.jpg

Ich hätte auch gerne ein größeres Aquarium gehabt. Wohne aber auch in einem Mehrfamilienhaus von 1965 in der zweiten Etage, und habe mich nicht Getraut. Obwohl ich jetzt sagen muss, 450 Liter wären bestimmt auch gegangen.
 

Zer0Fame

Active Member
Ich darf hier maximal 250kg/m², da ist mein 240er schon grenzwertig :(

Naja in ein paar Jahren dann.

Leuchtstoffröhren rechnet man in W/l, LEDs in lm/l. Mit 30lm/l bist du im mittleren Bereich.
Wenn du jetzt nicht irgendwelche Starklichtpflanzen ziehst, sollte das reichen, zu viel finde ich das nicht.
Ich habe 57lm/l im Becken, allerdings ist das auch kleiner.

Wenn du Licht hochdrehst und alles schlechter wächst heißt das normal für mich, dass irgendwas limitiert.
In deinem Fall vielleicht wirklich die Mikronährstoffe, da Makros und CO2 ja vorhanden sind.

P.S.: Ein wirklich schönes Becken hast du da.
 

Andreas.M

New Member
Wenn ich meine Beleuchtung voll aufdrehe, sieht mein roter Tigerlotus so aus.

29.01.2022.jpg

Mit den alten T5 Röhren hatte ich diese Probleme nicht!!

19.05.20.jpg

Das war mein vorheriges 200 Liter Aquarium.
 

Zer0Fame

Active Member
Was für LEDs sind es denn?
Könntest du eventuell mit Linsen arbeiten, die das Licht etwas mehr verteilen?

LEDs sind halt gerichtetes Licht, Leuchtstoffröhren sind gestreut.

Gibt ein paar "Tricks", wie man LEDs mehr streuen kann ... die beiden bekanntesten wären:

- Größerer Abstrahlwinkel (z.B. durch Linsen, wenn man die wechseln kann)
- Acrylglas milchig oder eine LED-Abdeckung milchig an die LEDs, dadurch wird das Licht auch eher diffus. Das klaut dir aber so einiges an Lumen (ca. die Hälfte)
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas.M

New Member
Auf beiden Leisten befindet sich jeweils eine Optik. Ein Kumpel von mir ist Elektro Ingenieur, der hat mir das zusammen gebastelt. Auch mit Casambi Licht Steuerung.
Das kann ich dir anbieten.
20210403_171323.jpg
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben