"selbstgebrauter" Dünger - eure Meinung

PurpleT

New Member
Hallo =)

ich lese häufig bei Rezession bei Amazon das bei vielen der "normale" Dünger wie z.b. von EasyLife, AquaRebell o.ä.
nicht so gut wirken soll. Es heißt sogar das hier eher Betrug vorliegt da man viele Wirkstoffe in verschieden Dünger macht und mehr Geld raus zu holen.

Man solle sich den selber "brauen".

Meine Idee oder Vorschlag:

  • 2-3 Liter Kanister mit Zapfhahn kaufen
  • 500ml herkömmlicher Pflanzendünger für 3-5€
  • 500ml Elexier ODER Co2 ODER anderen Spezial Dünger
  • 1 Packung Combo Fetrilon 13% 20g

Alles in den Kanister und mit Wasser zum Maximum mischen.
Hätte man dann einen preisgünstigen Superdünger mit Eisengehalt?
 

unbekannt1984

Active Member
Hallo,

ich finde solche Themen ja eigentlich ganz interessant... Aber was verstehst du z.B. unter "500ml herkömmlicher Pflanzendünger für 3-5€"?
Wieso ein ganzes Tütchen Fertilon? Was willst du mit so viel Eisen? Was machst du, wenn der pH-Wert der Lösung oder deines Aquarienwassers über 6,5 ist, wo das EDTA kaum noch das Eisen in Lösung hält?

Da hatte Martin dir schon vor 9 Jahren etwas voraus: Leute, düngen ist so einfach ;-) (und da hat Martin auch nur mit Blaukorn und Fertilon herumgematscht).

Eisen und Phosphat geht ohne gute Stabilisierung (also wirksame Komplexbildner, wie z.B. EDTA) in die Hose - das setzt sich am Boden deines Kanisters ab (deswegen kommen diese Nährstoffe üblicherweise in unterschiedliche Flaschen).
 

omega

Well-Known Member
Hi,

PurpleT":2pv2bkgd schrieb:
ich lese häufig bei Rezession bei Amazon das bei vielen der "normale" Dünger wie z.b. von EasyLife, AquaRebell o.ä. nicht so gut wirken soll. Es heißt sogar das hier eher Betrug vorliegt da man viele Wirkstoffe in verschieden Dünger macht und mehr Geld raus zu holen.
Achtung, Du verbreitest hier üble Nachrede. Zeig doch lieber mal, wo der Betrugsvorwurf in einer Amazon-Rezension steht.

Grüße, Markus
 

Thumper

Well-Known Member
Moin,

wenn du große Mengen an günstigem Dünger brauchst, dann empfehle ich dir Salze zu kaufen und selbst zu mischen. Ist langfristiger sicherlich gesünder für alle beteiligten wie "herkömmlichen Pflanzendünger für 3-5€ zu nehmen".
Was du dafür brauchst wird nicht viel sein:
- Feinwaage
- Messkolben
- Salze
- Flaschen

Du brauchst da auch gar nicht mit KNO3 zu arbeiten, schließlich kannst du Kalium über andere Wege zuführen (regelmäßige WW hier vorausgesetzt).
Kalium mittels K2SO4 oder KCl. Nitrat dann über CH4N2O, CaNO3 oder MgNO3 und Phosphat mit KH2PO4.
 

Ähnliche Themen

Oben