Rio 450 LED Umbau mit Wasserkühlung

Hallo Leute, bin durch Zufall auf euer großflächiges Spektrum an LED Threads gestoßen und hab mir jetzt Lust geholt auch etwas zu basteln da die Weihnachtszeit immer näher kommt.
Zu meinem Becken:

Rio 450 mit 2x T5 54W und 1x Easy LED Leuchtbalken welchen ich geschenkt bekommen habe.
Besatz sind Diskus und Bepflanzung ist mittelmäßig vom Anspruch.

Geplant habe ich eine DIY Led Beleuchtung mit Cree LED's auf zwei oder 3 Schienen und Wasserkühlung damit ich die Balken unter der Abdeckung betreiben kann.
Vorgestellt hab ich mir Licht mit ca. 35l/w.

Entweder: CREE XM-L2 U3
oder : CREE XM-L2 T6

Die Idee mit der Ikea Leiste und der Wasserkühlung würde ich machen wie in diesem Thread von Steppy beschrieben.
http://www.flowgrow.de/beleuchtung/wassergekuhlte-diy-led-t42083.html

Jedoch würde ich das Wasser nicht direkt durch die Schiene laufen lassen sondern einen Schlauch in die Schiene legen wodurch die Leiste abgekühlt wird.
Die LED's würde ich direkt auf die Schiene mit Wärmeleitkleber aufkleben und mit PlastiDip überziehen damit sie vor der Feuchtigkeit geschützt sind.

Nun zu meiner Frage:
Welche LED's soll ich nehmen und wieviele?
6500k wären angedacht.
Welche Netzteile brauche ich dafür?
Brauche ich auch KSQ? :D
Was brauche ich um die LED auch zu Steuer (Sonnenaufgang /Untergang)?
Ich hätte noch diesen RGB Controller zu hause, falls ich also mit diesem nur einen Balken steuer kann für den sonnenaufgang wäre dies auch ausreichend.
http://schmidt-infosystems.de/rbg_controller_mit_funk_fernbedienung.php

Bin handwerklich ganz gut aufgestellt, nur der durchblick bei der Led Berechnung ist mir etwas Schleierhaft, vielleicht könnt ich mich da etwas einführen haha.

Danke schon mal für eure Mühen.

MFG Markus
 

omega

Well-Known Member
Hallo Markus,

markus_gt4":2oljq42m schrieb:
Jedoch würde ich das Wasser nicht direkt durch die Schiene laufen lassen sondern einen Schlauch in die Schiene legen wodurch die Leiste abgekühlt wird.
der Schlauch wird nicht viel kühlen. Dafür ist Kunststoff ein viel zu schlechter Wärmeleiter.
und mit PlastiDip überziehen damit sie vor der Feuchtigkeit geschützt sind.
Nicht jeder Lack ist für LEDs geeignet. Viele Lösungsmittel und Hilfsstoffe verfärben die LED: http://www.cree.com/xlamp_app_notes/chemical_compatibility
Ich hätte noch diesen RGB Controller zu hause, falls ich also mit diesem nur einen Balken steuer kann für den sonnenaufgang wäre dies auch ausreichend.
RGB-Controller funktionieren nicht direkt mit KSQs. Dazu müßte man eine Zusatzschaltung bauen.
Wo möchtest Du die LEDs kaufen? Kennst Du diesen Beitrag?

Grüße, Markus
 
Hy Omega, danke für die Antwort!

Ok dann gibt es noch immer Plan B ein Niroster-Profil/Edelstahl wie in diesem Thread zu nehmen und entweder das Wasser direkt durch zu leiten.
Bzw noch lieber wäre mir die Variate durch das Profil einen Duschschlauch zu führen der die Schiene kühlt.
Denke das sollte klappen.

beleuchtung/cree-led-beleuchtung-berechnung-t26598-120.html

Außerdem wurden hie ebenfalls die Cree's mit Plasti Dip erfolgreich versiegelt, warum soll da nicht funktionieren?

Ok kein Problem, die Idee mit dem RGB Controller entstand nur da ich ihn noch zu Hause herumliegen habe :lol:

Die Cree's würde ich gerne bei Led-Tech kaufen und nicht irgendwelche Chinakracher :)
Und ja den angesprochenen Beitrag hab ich mir schon durchgelesen danke.

MFG Markus
 

steppy

Member
Hallo Markus,
Kühlung durch festen Schlauch im Profil wird nie funktionieren weil die Auflagefläche zu gering und der Wärmewiderstand zu hoch ist. Welchen Vorteil versprichst du dir ausgerechnet von einem Duschschlauch? Das äußerste, das ich mir denken könnte ist Silikon Schutzschlauch für Elektroinstallationen, der ist sehr dünn und dadurch auch nicht formstabil. Durch den Druck müsste er sich dann flächig und eng an den Kanal anpassen, bzw. am besten noch mit Wärmeleitpaste o.Ä. eingeschmiert sein. Das _könnte_ funktionieren, einen Vorteil sehe ich aber nicht. Wenn ich die Lampe aus dem verlinkten Thread nochmal bauen würde, dann würde ich den Kanal einmal mit dünnflüssigen Epoxydharz vollmachen und dann alles wieder rauslaufen lassen. Die Wände sind dann mit dem Epoxydharz benetzt, das gäbe mir genug Sicherheit. Wenn die Lampe dauerhaft wassergekühlt betrieben wird und man auch keine Angst vor Pumpenausfall o.Ä. hat, dann ist ein flaches VA Vierkantprofil sicher eine gute Alternative.

Im übrigen hat Ikea das Schienensystem durch eine neue Variante ersetzt. Das neue System "VIGDA" ist weiß lackiert und eckiger - schade.

Gruß
Stefan
 

Pardu

New Member
Moin und Hallo erst mal,
da ich eure Variante sehr interessant finde
hier mal ne kl. Idee von mir als überlegung
Neue Version in Weiß
"Schiene: Aluminium, Pulverbeschichtung auf Epoxidharz-/Polyesterbasis"
Daten von Ikea
dann ist sie doch von innen schon beschichtet
und zur not von aussen wieser mit Alu-Spay rüber ?!

Gruß Pardu
" Thorsten "
 
Hallo Stefan.
Danke für deine Tipps, mit der Lösung mit dem Schlauch wollte ich verhindern dass ich mir irgendwelche Schadstoffe die das Metall abgibt in das Aquarium Wasser entführe.
Die Idee mit dem Epoxidharz ist eine sehr gute Idee, vielleicht werde ich doch auf eine Eigenvariation von einer Vierkant Edelstahl Schiene ins Auge fassen.
Ja habe bereits gestern gesehen das Ikea jetzt andere Schienen führt, dies wär mir aber egal da die Schienen eh unter der Abdeckung sind.
Einen Pump aus Fall schließe ich aus beziehungsweise ist für mich sehr unrealistisch..... dieselbe Angst müsste ich dann täglich bei meinem großen Außenfilter auch haben!
Aber um auch die Bedenken des Pumpausfalls zu klären könnte man die LEDs ganz einfach auf eine Temperaturabschaltung hängen, die gibt es schon um 50 €.

Jetzt wäre nur noch die Fragen bezüglich der LEDs zu klären? :)
 

steppy

Member
Hallo Thorsten!
Pardu":1i4fa5sp schrieb:
dann ist sie doch von innen schon beschichtet

Die Beschichtung wird innen wohl nicht durchgängig sein, da schaut sicher das blanke Metall durch. Ich bin ziemlich sicher, dass nur die sichtbaren Teile beschichtet sind. War bei der alten Leiste (KVARTAL) auch so.


@Markus
Die XM-L2 haben bei LED-tech einen sehr weites Farbspektrum, du bekommst nicht immer das gleiche Binning. Ich würde anfragen ob du die kältere Farbvariante bekommen kannst. Was Farbwiedergabe angeht sind diese Crees nicht sonderlich gut, dafür gibt es dann welche mit besonders hohem CRI. Falls du dich mit Lichtfarbe und Farbwiedergabe noch nicht beschäftigt hast würde ich das jetzt erstmal machen.

Prinzipiell ist die XM-L2 U4 die effizienteste und die würde ich auch nehmen, denn sie kostet genau so viel wie die anderen XM-L2-U. Allerdings würde ich sie nur ab 6500K nehmen, ich habe welche in 5500-6000K und die sind mir viel zu gelb. Mischen verschiedener Lichtfarben geht natürlich auch.
Die XM-L2-T6 ist zwar günstiger aber die gibt es nur in 5000K, das wäre nichts für mich.

Es ist auf jeden Fall empfehlenswert sich mal Lampen mit verschiedenen Lichtfarben anzusehen, bzw. bei größeren Projekten einige Probe-LEDs zu bestellen und zu testen. Kann man dann ja später mit verbauen :)

Gruß
Stefan
 
Man kann ja auch die Innenseite der IKEA Schiene mit Epoxidharz überziehen?
Ok also die CREE XM-L2 U4 auf Star wäre gerade in Aktion, trifft sich ja perfekt!
Die XM-L2 U4 hat eh ein Spektrum von 5500-7000K, also kann ich mich mittels bestromung ja etwas mit der Lichtfarbe spielen um meine 6500k zu erreichen oda?
Wie viele würdest du von diesen empfehlen?
Ich nehme mal an maximal 9stk pro Schiene?

MFG Markus
 

steppy

Member
Hallo Markus,
das siehst du falsch. Led-tech verkauft verschiedene Varianten. Zu erkennen in der Beschreibung, z.B. bei der XM-L2-U4, da findest du: XMLBWT-1X / 2X-U40

Wichtig sind hier die 1X/2X, denn die findest du im Binning&Labeling Datenblatt wieder, z.B. auf Seite 6. Dort kannst du dann sehen, dass es 1S, 1B, 1A und 1R mit 6500-700K gibt, und 1T, 1C, 1D, 1U mit 6000-6500K gibt. Die 2er sind dann 5500-6000K, bzw. 5000-5500K.

Die Lichtfarbe wird sich durch Bestromung nicht in relevant verändern.

markus_gt4":1d0f97ot schrieb:
Ok also die CREE XM-L2 U4 auf Star wäre gerade in Aktion, trifft sich ja perfekt!

Die ist aber schon immer in "Aktion" (was auch immer sich dahinter verbirgt), das ist scheinbar nichts kurzfristiges.

Gruß
Stefan
 
Ok danke das werd ich mir dann später genauer durchsehen :)
Eigentlich gibt es für mich eh nur 2 varianten zu Auswahl:
6000-6500k
Oder 6500-7000k

Vielleicht wäre auch eine Mischung von 50 zu 50 ganz nett?

Andere Frage noch: welchem Silikon oder Kunststoff werden die ganzen Wasserdichten Led Streifen Überzogen/versiegelt?
Sollte ja eigentlich dasselbe sein wie PlastiDip.
 

omega

Well-Known Member
Hallo Markus,

markus_gt4":2efna9ur schrieb:
Die XM-L2 U4 hat eh ein Spektrum von 5500-7000K, also kann ich mich mittels bestromung ja etwas mit der Lichtfarbe spielen um meine 6500k zu erreichen oda?
eher nicht. Die Lichtfarbe ändert sich bei unterschiedlicher Bestromung kaum.

Grüße, Markus
 
Wie schon geschrieben würde ich eventuell gerne beide Lichtfarben (6000-6500k + 6500-7000k) 50 zu 50 mischen.
Die fraglich ist nur wieviele ich bestellen müsste und was ich noch dazu benötige? :pfeifen:
 

steppy

Member
Hallo Markus (gt4)!

markus_gt4":2k0hymrp schrieb:
Vorgestellt hab ich mir Licht mit ca. 35l/w.

Ich denke du meinst damit 35 Lumen/Liter?

Dann liegt dein Bedarf für 450 Liter bei 15750 Lumen. Ich habe jetzt mal nur aus dem Datenblatt grob abgeschätzt folgende Varianten entnommen (für die U4):

2000mA: ~824 Lumen/LED -> 19LEDs, 120W => 15656 Lumen bei 130 Lumen/Watt
1500mA: ~656 Lumen/LED -> 24 LEDs, 110W => 15744 Lumen bei 143 Lumen/Watt
1000mA: ~466 Lumen/LED -> 34 LEDs, 99W => 15844 Lumen bei 160 Lumen/Watt
700mA: ~340Lumen/LED -> 46LEDs, 92W => 15640 Lumen bei 170 Lumen/Watt

Die Effizienz und Lebensdauer sinkt mit zunehmendem Strom, dafür benötigst du weniger LEDs. Der Rest ist deine Entscheidung (und davon hängt dann auch die benötigte KSQ ab). Im Übrigen ist das ganze auch noch Temperaturabhängig, die grobe Richtung sollte aber stimmen. Über 2000mA würde ich, rein gefühlsmäßig, auch mit Wasserkühlung nicht gehen.

Gruß
Stefan
 
Super danke.
Wie wäre es wenn ich ein Mittelmaß von 10 cree's pro Schiene auf 3 Schienen verwende?
Dann kann ich mit den 1000mAh fahren und erreich halt kekem 15000lumen was bei meiner Bepflanzung vielleicht ja auch nicht sein muss (paar vallis, anubien, echi).

Mfg Markus
 

steppy

Member
Hi,
klingt gut. Dann hast du auch noch Reserven nach oben falls du mal was anspruchsvolleres einsetzen willst. Falls du noch Hilfe bzgl. KSQ benötigst würde ich hier noch reinschreiben ob du die Beleuchtung dimmen willst und wenn ja wie.

Gruß
Stefan
 

Ähnliche Themen

Oben