Quellwasser zum verschneiden ?

Plantamaniac

Well-Known Member
Hallo, was soll den in dem Wasser schädliches drin sein, wenn es Menschen nicht schadet?
Kommt die Quelle aus einem Industriegebiet/Mülldeponie/Sondermüllhalde oder liegen darüber Felder?
Kommt das Wasser tief aus dem Boden oder setzt es ein oberflächliches, offenes Gewässer mit Fischbesatz fort?

Es gibt Leute, die lassen ihr Aquarium mit einem Fingerhut reifem Kompost oder einfach nur Erde einlaufen.
Es heißt, das darin keine fischpathogen Keime zu erwarten sind. Die üblichen uns plagenden Algen sind dort wohl auch nicht vertreten.
Das Substrat enthält effektive Microorganismen, die nur gut für unser Aquarium sein können.

Wenn im Quellwasser Bakterien sind, dann werden sie sicher Deine Aquarienbewohner nicht krank machen, sondern helfen ein gesundes Mileu zu schaffen.

Da aber Menschen es trinken und auch aufwand betreiben es mit nach Hause zu nehmen, gibt es evt. sogar eine Analyse und es ist unbedenklich. Ansonsten müßte ein Hinweis "kein Trinkwasser" daran stehen.
Zumindest sind an unseren Waldquellen Schilder angebracht. Wohl nicht ohne Grund. Habe es aber auchschon für Aquarien und Teich benutzt und mir ist nichts negatives aufgefallen.

Chiao Moni
 

LeonOli

Member
Hallo,

ich habe eine Quelle empfohlen bekommen, die wohl sehr weiches Wasser hergibt.
Habe heute Wasser von dort geholt und erst einmal getestet per Fotometer & Tröpfchentest:

ph (per ph-Controller): 5,54
kH (per JBL-Tröpchentest): ca. 0 (das Wasser ist gar nicht erst blau geworden sondern war sofort gelblich auch nach mehreren Tropfen)
Der Rest per Fotometer:
Fe: 0,03mg/l
NO3: 4,8mg/l
NO2: 0,06mg/l
K: 3,2mg/l
PO4: nicht nachweisbar
Mg: 2,3mg/l
Cl: 18mg/l
Si: 0,3mg/l

Die Werte meines Wasserversorgers gibt es hier:
TWL Wasserwerte

hat u.a.
ph: 7,63
kh: 10,6

Die Wasserwerte des Quellwassers klingen mMn ganz gut, was sagt ihr dazu?

Ich wollte auf nen kh von ca. 5-6 runter.

Wie gehe ich nun genau vor beim verschneiden?
Wenn ich den Wert bei einem WW anpasse, kippen mir doch alle Fische um.
In welchen Dosen und über welchen Zeitraum soll ich das Senken des kh durchführen???
 

pumelmuck

Member
Hallo , also ich habe auch Quellwasser mit Leitungswasser genutzt war immer zufrieden die Fische und Pflanzen ging es gut und die Wasser Werte waren in Ordnung was so zu messen war
Habe damit sogar meine L134 Welse zum laichen gebracht :grow:
Würde aber immer direkt aus dem Rohr nehmen nicht aus dem Becken
Muste halt probieren und beobachten und bei Zweifel halt Osmosewasser nehmen
Gruß Michael
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
J Etwas pep - Ideen zum Auffüllen/aufbessern! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 13
M Welche Werte zum Aufsalzen anstreben? Technik 34
M Verständnisfrage zum Düngen Nährstoffe 3
C Corydoras eques Nachzuchten zum Verkauf oder Tausch 84152 Biete Fische 2
C Osmosewasser steht paar Tage bis zum Gebrauch Nährstoffe 3
A Neues Terrarium mit oder ohne lebenden Sphagnum zum Aufbinden? Kein Thema - wenig Regeln 1
T Fragen zum Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht Technik 5
B Vom Osmosewasser zum Aquarien Wasser Nährstoffe 12
J Frage zum mischen von AR-Dünger Nährstoffe 6
R Frage zum düngen von Eisen Nährstoffe 14
M ADA Soil zum ersten Mal Substrate 17
D Erste Verwendung eines Sediment + Carbonblocks 0,3 mcr zum Wasserwechsel. Dannach ca 95% aller Garnelen innerhalb weniger Stunden tot Garnelen 4
J Frage zum Testkoffer Nährstoffe 7
J Frage zum Magnetventil + Diffusor Technik 22
Matz Auch hier die Info zum selbstständigen "Erledigen" von "Biete-/Suche-/Tausche-Angeboten" Tauschbörse 2
Matz Info zum selbstständigen "Erledigen" von "Biete-/Suche-/Tausche-Angeboten" Ankündigungen 1
TeimeN Komplettset zum Dünger selbst mischen Biete Technik / Zubehör 2
Skippy Wasserwerte (vom Anfänger zum Pro? ) Nährstoffe 6
kurt Die immer gleichen Algenprobleme zum x-ten Mal. Algen 9
fosorom allgemeine Frage zum leidigen Thema Algen Algen 2

Ähnliche Themen

Oben