Planze aus dem Regenwassekanal

testus

New Member
Hallo zusammen,

ich hatte die Pflanze bei mir im Kescher gehabt an der Stelle (Regenwasserkanal), wo ich normalerweise meine Süßwassergarnelen fange (Taiwan). Neben Garnelen waren auch noch ein paar "naturnahe" Guppies im Kescher. Daher denke ich mal, die Pflanze kommt aus einem Aquarium, welches jemand dort "entsorgt" hat. Hatte zuerst an Hornkraut gedacht, aber die Bilder sehen dazu anders aus. Auch die Nachforschungen in den Aquarienläden haben mich auch nicht weiter gebracht. Vielleicht hat jemand von Euch eine Idee.


Schönen Gruß
Markus
 

Anhänge

  • pflanze.jpg
    pflanze.jpg
    129,9 KB · Aufrufe: 655

SebastianK

Active Member
Hallo Markus,

erstmal herzlich Willkommen hier bei Flowgrow :)
Die Pflanze sieht interessant aus, könntest du ein Bild von der gesamten Pflanze einstellen?

Grüße

Sebastian
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Markus,

Taiwan - das ist ja auch pflanzenmäßig schon mal spannend :wink:
Deine Pflanze zählt meiner Meinung nach zu den Armleuchtergewächsen (traditionell zu Grünalgen gezählt), zu denen gehören u.a. die Gattungen Chara und Nitella. Solch ein Armleuchtergewächs mit grün-weiß geringelten "Ästen" hatte schon mal Bertram Wallach in einem Aquarienzeitschriftenartikel vorgestellt, ich kann mich aber nicht mehr an den Namen erinnern. Armleuchtergewächse sind allgemein schwierig zu bestimmen, wie bei Algen und Moosen kommt es da großenteils auf mikroskopische Details an.

Gruß
Heiko
 

gartentiger

Active Member
Hi Markus,

wie Heiko schon schrieb handelt es sich um ein Armleuchteralgengewächs.

Hi Heiko,

Solch ein Armleuchtergewächs mit grün-weiß geringelten "Ästen" hatte schon mal Bertram Wallach in einem Aquarienzeitschriftenartikel vorgestellt, ich kann mich aber nicht mehr an den Namen erinnern.

den Artikel habe ich zu Hause, kann ich dir am We zukommen lassen.

Ansonsten habe ich hier mal nen interessanten Artikel gefunden, interessant für uns ab S.8. http://www.probiochem.de/Projekte/D...alium-Kanals__Facharbeit_Besmire_Murturi_.pdf

lg Chris
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Christian,

dankeschön! Es kann aber sein, dass der Wallach-Artikel bei mir zuhause noch irgendwo rumfliegt.
Zitat aus der Tonoplastenvesikelarbeit S. 8: "In vielen Fällen genügt es auch, sandbedeckte Gartenerde, die zuvor autoklaviert wurde, und Leitungs- oder Regenwasser zu verwenden." Das hört sich doch sehr diana-walstädtisch an :wink:

Gruß
Heiko
 

testus

New Member
SebastianK":2bb6n7g8 schrieb:
Hallo Markus,

erstmal herzlich Willkommen hier bei Flowgrow :)
Die Pflanze sieht interessant aus, könntest du ein Bild von der gesamten Pflanze einstellen?

Grüße

Sebastian

Hallo Sebastian,

vielen Dank für den Willkommensgruß. Schneide ein Stück von der Pflanze ab und Du hast die ganze Pflanze. Sie war nicht angewachsen oder im Boden, sondern wuchs zwischen dem Gras im fließenden Wasser "eingeklemmt" (Wasserhöhe maximal 5cm, Wasser kommt aus einer alten Kohlemine). Ich habe es im Aquarium ähnlich gemacht. Sie wächst zusammen mit einem Wust aus Kanadischer Wasserpest (Elodea canadensis), Teichlebermoos (Riccia fluitans) und Javamoos (Vesicularia dubiana) locker im Aquarium herum. Wenn Du Dir die Vergrößerung anschaust vom Bild, dann sind da ein paar Fäden an der Pflanze zu sehen. Bisher habe ich noch nicht sicher heraus gefunden, ob dies Algen oder Wurzeln sind.

Gruß
Markus
 

testus

New Member
Hallo Christian und Heiko,

ich glaube, der Tipp mit der Armleuchteralge war gut und der Link auf die Schularbeit war auch sehr lehrreich. Jetzt schauen wir mal, ob die Wurzeln Rhizoide sind oder Algen :lol:
Über den Artikel würde ich mich freuen. Wenn es einen Link gibt, wäre es schön, ansonsten eine PN an mich und ich schicke Dir die Email-Adresse zu. Wäre super.

Danke für die Hilfe
Markus
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi Markus,
Über den Artikel würde ich mich freuen. Wenn es einen Link gibt, wäre es schön, ansonsten eine PN an mich und ich schicke Dir die Email-Adresse zu. Wäre super.
Wenn ich auf den Link in Christians Posting klicke, kommt die gesamte Arbeit als pdf :wink:
EDIT: Äh, quatsch, Du meinst ja den Wallach-Artikel :oops:

Gruß
Heiko
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Markus,

die Artikel selbst habe ich noch nicht wiedergefunden, aber die Titel:
Aquarium live
Bertram Wallach: Schöne Algen für das Aquarium Teil 1 Gattung Chara Nr. 1 2007 Feb/März S.66-69
" " : Schöne Algen für das Aquarium Teil 2 Gattung Nitella Nr. 2 2007 April/Mai S.26-29

Quelle: Literaturübersicht auf der Seite der Mecklenburger AK-Wasserpflanzen-Regionalgruppe
http://www.mecklenburger-wasserpflanzen ... cht_07.htm

Das grün-weiß geringelte Armleuchtergewächs wird von B. Wallach als Chara corallina (nicht "collina", wie in der Literaturübersicht) vorgestellt. Ich weiß aber nicht, ob es noch andere Arten mit diesem Aussehen gibt.

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben