Pflanzen fühlen sich nicht wohl genug

käptnmo

New Member
Hallo,

ich bin die Neue. :)
Seit Anfang November versuche ich mich mit der Aquaristik. Teilweise läuft es sehr gut, teilweise - z.B. mit den Pflanzen - nicht so gut.
Da hier so viele Profis unterwegs sind hoffe ich, jemand kann mir helfen, ohne dass ich zum Düngeprofi werden muss.

Ich habe ein 70L Becken und ein 180L Becken. In beiden geht es den Pflanzen teilweise bescheiden. Manche wachsen kaum, andere sehen mängelig aus. Ich habe keine CO2-Anlage und ich möchte auch definitiv keine. Ich möchte auch kein krasses Aquascape mit Pflanzen wie aus dem Katalog, aber wenn alles so am kränkeln ist ist es einfach kein schöner Anblick. Vielleicht könnt ihr mir eine EINFACHE Möglichkeit nennen, wie ich die Pflanzen düngen und versorgen kann ohne dass ich eine Wissenschaft aus dieser Wissenschaft machen muss. :)

Ich hau mal haufenweise Angaben rein, die euch vielleicht helfen könnten:

Folgende Pflanzen haben Probleme:
Limnophila sessiflora (wächst bei gutem Licht schnell aber sehr wackelig, dünne Triebe, Triebspitzen fast weiß)
Tausendblatt (muss ohne Hinderniss direkt in der Sonne stehen, sonst wirds braun)
indischer Wasserfreund (wächst einfach nicht, bzw. so gut wie nicht)
Vallisnerien mini americana twister (Blätter werden braun oder fast durchsichtig)
Cryptocorynen (wächst eigentlich gut, Blätter werden aber immer heller und wie durchschimmernd)
Amazonas Schwertpflanze (soll eigentlich so groß werden wie das Becken, wächst aber nur noch am Boden)
Hygrophila augustiflora (sieht gut aus, wächst aber extrem langsam obwohl er schnellwachsend sein soll?)
Echinodorus quadricostatus - magdalenensis (fast durchsichtige Blätter, sieht immer aus wie kurz vor tot)

Meine Wasserwerte in beiden Becken
GH immer 13-14
KH immer 9-10
PH immer 7,8-8

großes Becken
FE n.n.
PO4 kaum bei 0,1
Nitrat 25

kleines Becken
FE n.n.
PO4 kaum bei 0,1
Nitrat 0

Ich habe seit gut 6 Wochen Kieselalgen, erst im großen, dann im kleinen Becken. Auf gut Glück hatte ich Ferropol versucht, ein paar Tage nach Anwendung (halbe Dosierung) hab ich aber plötzlich Bartalgen bekommen. Die sind auch hartnäckig. Ich schneide alles ab wo die dran wachsen. Daher habe ich Ferropol abgesetzt und dünge momntan garnicht. Von Sera habe ich mir nun Düngetabletten bestellt, da ich glaube dass das nicht so algenfreundlich ist. Bringt aber eben nur den Wurzelzehrern was, und alle diese Düngekugeln und Tabletten enthalten kein Phosphat, was mir ja glaube ich auch fehlt oder?

Licht ist Standard, im kleinen leider viel zu wenig. Überall LED, im großen 2x23Watt (Lumenangabe macht Juwel da leider nicht), im kleinen Becken 1x 8Watt - 624Lumen.. und man sieht es ist sehr schwummrig.

Nun hoffe ich ihr habt einen guten Rat für mich und danke euch schonmal!
 

fosorom

Member
Moin,

du hast einfach zu wenig Angaben gemacht. Üblicherweise wird man dann aufgefordert, den 1. Hilfebogen auszufüllen.
Aber unabhängig davon, wenn deine Angaben zu KH und pH stimmen hast du so gut wie kein CO2 (2-4mg/L) im Wasser.
Wie sollen deine Pflanzen da wachsen? Aber CO2 alleine reicht auch nicht. Wenn deine Beleuchtung wirklich so mikrig ist wie du schreibst liegt es vielleicht auch daran.
Fotos sind da immer sehr hilfreich.
Mach dir mal die Mühe mit dem 1. Hilfebogen und auch dir kann geholfen.

Gruß

Michael
 

Sementis

Member
Ahoi Käptn,

die standart Beleuchtung der Aquarien ist schon Okay. Als erstes würde ich dir natürlich zu einer CO2 Anlage raten, zumindest für dein großes Becken. Der Unterschied im Wachstum und aussehen ist riesig und führt zu weniger Problemen, da es leichter ist ein Gleichgewicht herzustellen.
Eine andere Möglichkeit ist es z.b Easy Carbo oder ähnliche Produkte zu verwenden. Viele benutzen es erfolgreich, andere wiederum sind dagegen Glutaraldehyd ins Becken zu geben.

Hier ist ein link zu einer Seite, wo die Pflanzen in drei Kategorien unterteilt sind. Da kannst du dir schöne Pflanzen die mit easy gekennzeichnet sind aussuchen und natürlich mit bestehenden vergleichen. Je mehr Pflanzen du von Anfang an im Aquarium hast, um so leichter wird es eine Balance herzustellen.


Dann brauchen deine Pflanzen noch Nährstoffe, da würde ich dir einen NPK Dünger empfehlen, von dem die Pflanzen etwas mehr brauchen und einen Eisenvolldünger, von dem weniger benötigt wird. Da kann man sich ganz gut nach den Dosier Anweisung richten.

Als erstes solltest du dein Licht auf 6 Stunden verringern, einen großen Wasserwechsel durchführen und Algen sowie befallene und kaputte/Braune Blätter entfernen. Neue Pflanzen rein und Kräftig düngen. Danach kannst du die Pflanzen langsam an mehr Licht gewöhnen. Ein Wasserwechsel von ca. 50% in der Woche und das sauber halten des Filters, um genug Strömung im Becken zu haben und organische Abfälle gering zu halten gehört zum Pflichtprogramm für ein gut laufendes Aquarium.

muss ohne Hinderniss direkt in der Sonne stehen, sonst wirds
Ich hoffe du meinst nicht Sonnenlicht das durchs Fenster scheint!? Dann wird es nämlich unmöglich werden ein Gleichgewicht ins Aquarium zu bringen und du solltest dir einen anderen Platz fürs Aquarium suchen.

Viel Erfolg.

VG Dennis
 

Büschelbarsch

New Member
Hallo,

wenn das die Sera Florenette Düngetabletten sind, kann ich die nicht empfehlen. Habe die schonmal benutzt, da ist sehr viel Kalium drin, was selten ein Becken verbraucht und sich dann eventuell anreichert so wie bei mir. Am Eisendünger wird es wahrscheinlich nicht liegen. Schau mal ob du die genauen Trinkwasseranalyse von deinem Leitungwasserversorger in Internet etc. findest und lade die mal hier hoch. Vielleicht ist ein Wert deines Leitungswassers nicht so gut für die Pflanzen. Von zu wenig Licht oder CO2 lösen sich eigentlich keine Pflanzen auf.

Beste Grüße

Stefan
 

käptnmo

New Member
du hast einfach zu wenig Angaben gemacht.
Hallo, danke für den Hinweis, hatte den Bogen nicht gesehen und dachte, wenn was fhlt wird sich jemand melden.
ich hab den Bogen jetzt ausgefüllt, ich glaube sooo viel neues ist nicht dabei.


Allgemeine Angaben zum Becken 180 70
Standzeit des Aquariums:7 Wochen 12 Wochen
Maße des Aquariums LxBxH:100x40x45 (ca) 61x31x45 (ca)
Bruttoliter:180 70
~Nettoliter:160 (?) 55 (?)
Bodengrund, evtl. -aufbau:Kies 1-2mm Körnung sera floredepot, darüber Sand mit 0,8mm Körnung
Sonstige Einrichtung, Wurzeln, (aufhärtende) Steine, etc.Wurzeln und Steine, nichts aufhärtendes. Schiefer, Lavasteine..


Beleuchtung
Leuchtstofflampen/Reflektoren, HQI oder LEDLED LED
Gesamt Lumen / Bruttoliter in lm/l?? 2x23Watt 624 gesamt 7,1/l
Mittelwert Farbtemperatur in K(elvin)1x 9000 1x 6500 6500
Beleuchtungsdauer8h 8h
mit Dimmphasen? Wie lange?keine keine


Filterung
Filter, Hersteller&Modell; andere Filterung?Bioflow M (Juwel) Bioflow One (Juwel)
Filtermaterialien?Schwämme und Körbchen 2 Schwämme
Durchsatz lt. Hersteller in l/h? (Wenn bekannt) effektiv?600l/h 300l/h


CO2-Versorgung
Bio-CO2nein
Druckgas ohne Magnetventil, mit MV oder geregelt?-
Art der CO2 Zugabe?-
CO2 Dauertest befüllt mit 20 od. 30 mg/l Lösung?-
Farbe des Dauertests?-


Heizer, Bodenfluter, UV-C, sonstige Technik?
Heizstab in beiden Becken


Trinkwasseranalyse des lokalen Wasserversorgers
KH °dH10,2
GH °dH13,4
Ca in mg/l77
Mg in mg/l11,3
K in mg/l2,2
NO321,4


Wenn angegeben:
PO4 in mg/lphosphat phosphor 0,08
Kieselsäure/Silikat in mg/l6,4
Hydrogencarbonat in mg/ln.a.


Wasseraufbereitung?
Wenn ja, bitte beschreiben wie? Entsalzung, verschneiden mit LW, Aufhärtesalze, Bittersalz, etc.
-


Wasserwechsel, Menge/Intervall
zweimal pro Woche 30% WW


Womit wird wieviel pro Woche gedüngt


Ermittelte Wasserwerte im Aquarium
rechnerisch ja/nein
Wassertests, welcheTröpfchentests Sera
pH7,8-8 in beiden
GH13-14 in beiden
KH9-10 in beiden
Fe0 in beiden
NO3in 180L 25 in 70l 0
PO4<0,1 in beiden


wenn vorhanden (oder rechnerisch)
K
Mglaut versorger 11,3
NH4
NO20 - maximal 0,05
 

käptnmo

New Member
die standart Beleuchtung der Aquarien ist schon Okay. Als erstes würde ich dir natürlich zu einer CO2 Anlage raten, zumindest für dein großes Becken.
Hallo, vielen Dank für deine Antwort!
normalerweise vielleicht schon, aber im 70 Liter Becken ist das echt ne Funzel, und der Lichtrechner sagt es ist viel zu wenig.
Wie gesagt CO2 Anlage möchte ich nicht, es sollte auch ohne gehen und ich hab schon viel schöne Becken gesehen mit vielen Pflanzen und ohne CO2 Anlage.

Easy Carbo schaue ich mir nochmal an. Was mich aber wirklich stört - ich hatte mir die root sticks angeschaut aber konnte nirgends finden was da überhaupt drin ist.

Da kannst du dir schöne Pflanzen die mit easy gekennzeichnet sind aussuchen und natürlich mit bestehenden vergleichen.
die meisten meiner pflanzen sind schon "easy" :D

Als erstes solltest du dein Licht auf 6 Stunden verringern, einen großen Wasserwechsel durchführen und Algen sowie befallene und kaputte/Braune Blätter entfernen.
dann haben meine Pflanzen ja aber NOCH weniger Licht? Die Algen sind nicht viele, seit ich die Bartalgen komplett weggeschnitten habe sehe ich nur noch wenig davon, und die Kieselalgen sind halt an bestimmten Pflanzen und wachsen doch auch gerne mit wenig Lich oder? Andere Algen finde ich nicht bei mir.

Mit in der Sonne meinte ich im LED Licht :D

wenn das die Sera Florenette Düngetabletten sind, kann ich die nicht empfehlen. Habe die schonmal benutzt, da ist sehr viel Kalium drin, was selten ein Becken verbraucht und sich dann eventuell anreichert so wie bei mir.
och man und ich hatte Hoffnung :(

Ich danke euch schon, liebe Grüße!
 

Sementis

Member
dann haben meine Pflanzen ja aber NOCH weniger Licht? Die Algen sind nicht viele, seit ich die Bartalgen komplett weggeschnitten habe sehe ich nur noch wenig davon
Dann passt es ja, wenn es noch nicht so schlimm ist. Auch mit wenig Licht wachsen Pflanzen ganz gut, nur langsamer und wenn kein CO2 vorhanden ist, kann viel Licht zu vielen Problemen führen. Ich denke das haben die Hersteller der standart Aquarien erkannt.

Ich würde dir auf jeden Fall, wie schon geschrieben, den NPK und Eisenvolldünger ans Herz legen, damit die Pflanzen alle Nährstoffe bekommen, die sie für ein gesundes Wachstum brauchen.

VG
 

käptnmo

New Member
Dann passt es ja, wenn es noch nicht so schlimm ist. Auch mit wenig Licht wachsen Pflanzen ganz gut, nur langsamer und wenn kein CO2 vorhanden ist, kann viel Licht zu vielen Problemen führen. Ich denke das haben die Hersteller der standart Aquarien erkannt.
warum ist die Beleuchtung bei teureren Komplettsets dann viel heller und besser als bei billigen? und wozu gibt es dann den Lichtrechner?

Ich würde dir auf jeden Fall, wie schon geschrieben, den NPK und Eisenvolldünger ans Herz legen, damit die Pflanzen alle Nährstoffe bekommen, die sie für ein gesundes Wachstum brauchen.
okay, danke. gibt es da eine besonders gute marke die kein vermögen kostet?
 

Büschelbarsch

New Member
Hallo,

von den Wasserwerten würde sich der Aqua Rebell NPK Dünger anbieten. Damit würde ich dann wöchentlich nach dem Wasserwechsel Kalium auf 5-6 anheben und gleichzeitig würdest du auch Phosphat auf 0,3 anheben. Von beiden Nährstoffen hast du etwas zu wenig.

Beste Grüße

Stefan
 

Sementis

Member
warum ist die Beleuchtung bei teureren Komplettsets dann viel heller und besser als bei billigen? und wozu gibt es dann den Lichtrechner?
Verkauft sich besser, wer will nicht ein Aquascape mit tollen Bodendeckern und schwierigen pflanzen. Ist nur keine Garantie für guten Pflanzen wuchs und schon gar nicht ohne CO2.

okay, danke. gibt es da eine besonders gute marke die kein vermögen kostet?
Nein. Funktionieren alle, hast die freie Auswahl. Einfach die Dosieranleitung beachten.

VG
 

käptnmo

New Member
Verkauft sich besser, wer will nicht ein Aquascape mit tollen Bodendeckern und schwierigen pflanzen. Ist nur keine Garantie für guten Pflanzen wuchs und schon gar nicht ohne CO2.
ich will keins :D Laut Lichtrechneer reicht keine beleuchtung von komplettsets für ein anspruchsvolle aquascape. Es geht ja nicht drum ob es eine Garantie für guten Wuchs ist, sondern darum ob zu schwaches Licht Wuchs beeinträchtigen kann.

insgesamt hab ich aktuell 6 Becken stehen. Die 180 und 70, und dazu zwei Becken mit Bodengrund und zwei komplett ohne. In den 4 letzteren wachsen meine Pflanzen, auch direkt nach dem einsetzen ohne Verluste. Die Ableger die ich von den ersten beidn genommen hab und in nen Kermaikring gesteckt liegen jetzt in den beiden Becken ohne Bodengrund. Seltsamerweise wachsen die dort gut. Die Becken stehen erst seit zwei Wochen und stehen auch nicht lange, haben aber besseres Licht als das 70er mit Bodengrund und Nährboden. Ich glaube nicht dass das Licht egal ist. Wieso sollte es?
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Ohne CO2 kann man gut eine Mittagspause nutzen um CO2 über den Tag geringfügig anzuheben. Du kannst z.B. 10 Stunden mit 5-2-5 probieren... Allerdings nicht ohne N und P im Wasser zu haben!
Deine Pflanzen hungern nach N und P. Ferropol und andere Eisendünger enthalten das meist nicht.
Am einfachsten wäre vielleicht ein komplett Dünger, der Mikronährstoffe und NPK mitbringt. Zwei Komponenten sind meist aber besser. Ein Beispiel wäre Aqua Rebell Mikro Basic Eisen und Aqua Rebell Makro Basic NPK.

Vorerst würde ich nur NPK düngen und Eisen erst wenn Wachstum sichtbar ist.

Viele Grüsse
Alicia
 

käptnmo

New Member
Hallo,

da die letzte Messung im großen Becken einen Wert von 20 für Nitrat ausgespuckt hat und im kleinen vorgestern weiterer Besatz dazu kam - der ja auch Nitrat verursacht, habe ich mir einen Phosphatdünger bestellt, da dieser Wert ja kaum messbar war. Der kam heute an, heute hab ich aber auch alles nochmal durch gemessen:

70L
ph 7,5-8
NH4 0,0
NO2 0
NO3 10-25 (eher 10)
PO4 0,5-1
FE 0
CU 0
letzter WW war allerdings am Mittwoch Abend

180L
PH 7,5
NH4 0
NO2 0
NO3 10
PO4 0,1
Eisen 0
CU 0
GH 11-12
KH 7

WW heute und gestern. Da ich dort gerade eine Krankheit behandle mache ich häufige WW und habe Huminstoffe drin die die Härte runter drücken.

Im kleinen Becken kann ich mir den P-Dünger jetzt sparen oder? Da könnte ich es jetzt wieder mit Ferropol probieren, obwohl ja auch Nährboden drin ist der noch aussieht wie am ersten Tag.

Im Großen will ich erstmal die Fische wieder auf Vordermann bringen, davor mache ich da keine Düngeexperimente.

Viele Grüße
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Valiantly Unzufrieden mit der/m Vitalität/Wuchs der Pflanzen Pflanzen Allgemein 19
N Probleme mit Pflanzen Erste Hilfe 9
n7mob Düngesythem für Pflanzen mit geringem Bedarf. Nährstoffe 4
LarsMLR.de Welche Pflanzen für Kaltwasser Strömungs-Biotop Pflanzen Allgemein 3
A Suche: Pflanzen am Filterauslass Pflanzen Allgemein 0
Lucky71 Neueinrichtung 600 l Becken -Welche Pflanzen? Pflanzen Allgemein 3
F Namen der Pflanzen in diesem Diskusaqurium Artenbestimmung 2
P Wer kennt diese Pflanzen? Artenbestimmung 2
M alternanthera in feinen Sand pflanzen? Substrate 8
F Löcher in Pflanzen trotz ausreichend Kalium Erste Hilfe 6
F Zu viel Licht für Pflanzen Erste Hilfe 9
V Bolbitis sp. "Sekadau" und rote Pflanzen Suche Wasserpflanzen 0
Plantamaniac Pflanzen und Tiere für kalte Aquarien 15-22 Grad Aquascaping - "Aquariengestaltung" 13
A Welche Pflanzen sind diese? Artenbestimmung 4
M Dry Start -welche Pflanzen ? Pflanzen Allgemein 1
P Gibt es Pflanzen die sehr sehr wenig Eisen verbrauchen? Nährstoffe 2
D Pflanzen lösen sich scheinbar auf und verlieren Blätter Erste Hilfe 15
May85 Verzweifelt Pflanzen braun/gelb und Algen Erste Hilfe 20
R Algen und keine schöne Pflanzen Erste Hilfe 35
B Suche viele Pflanzen für Neueinrichtung Suche Wasserpflanzen 0

Ähnliche Themen

Oben