Perhuhnbärbling hat weiße Flecken

MacGrey

New Member
Hallo ihr Lieben,
Ich bin Anfänger in der Aquaristik und stehe vor folgendem Problem:
Heute Morgen musste ich entdecken das einer meiner Perlhühner weiße Flecken am Körper hat.
48F9AABE-7C4D-49DE-A5EA-DCB17A7602C9.jpeg

Sein Verhalten erscheint apathisch sprich langsames leicht zur Seite geneigtes Schwimmverhalten. B29D7B4B-6642-4826-A3B0-51B57CA6B530.jpeg
Was hat der Arme? Und woher kommt das? Ich hatte vor ein paar Wochen schon einen Perhunhbärbling der einen weißen Fleck an der Seite hatte und leider verstorben ist. Was kann ich tun um ihm zu helfen? Was kann ich tun um die anderen zu schützen?
Vielleicht noch wichtig zur Info: Sie leben seit ca. zwei Monaten in einem 60 l Becken mit vielen Pflanzen und Versteckmöglichkeiten. Einen Wasserwechsel gibt es wöchentlich. Fütterung ist recht abwechslungsreich durch unterschiedliches Frostfutter Flockenfutter und Futtertabletten. Im Becken leben noch Brigitae und Zwerggarnelen. Und natürlich Schnecken. Allen anderen Tieren scheint es gut zu gehen.
Viele Grüße und schonmal danke für eure Hilfe.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, der wird nixmehr, den kannst Du erlösen (1 Liter Eiswasser mit einem Eßlöffel Speisesalz geht sehr schnell und Human für Mensch und Tier, bei so kleinen Fischen)
Um es den andern zu erleichtern wäre es gut, den Filter zu putzen, zu mulmen und WW zu machen, um den Keimdruck zu senken.
Die Ursache kann überalterung und damit Anfälligkeit für Bakterien oder Pilze sein.
Das kenne ich von Perlhühnern so nicht, aber wie er dahängt, kommt der Alterserscheinung recht nahe.
Normal vertragen sie Altwasser recht gut, wenn es nicht überfrachtet mit Bakterien ist.
VG Monika
 

Öhrchen

Active Member
Hi,
ich kenne das sowohl von Perlhuhn, als auch von Querstreifenbärblingen. Sie bekommen richtige Löcher - je nachdem, wie schnell lebenswichtige Organe betroffen sind, leben sie noch eine Weile ganz gut damit, aber irgendwann ist Schluss. Ich stimme Monika zu, dieser wird es nicht mehr schaffen. Ursache habe ich nie herausgefunden. Meine Aquarien sind immer ziemlich gepflegt/regelmäßige Wasserwechsel/Filterpflege, so daß ich ien generelles bakterielles Problem ausschließe. Ausserdem waren jeweils nur die Bärblinge betroffen.
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hm...meine hatten es noch garnicht...Obwohl ich sie wie erwähnt auch in Altwasser halte und das auch in nicht gerade winzigen Populationen.
Perlhühner und Danio Erytromicron kommen ja eigentlich nicht aus so sehr saueren Gewässern. Ob es mit dem PH zu tun hat?
Habt ihr beide Co2 in den Becken?
Humunstoffe können auch helfen.
Wie sieht es mit der Temperatur aus?
Über 20 Grad bekommen meine Pandaschmerlen immer weiße Schwänze..hab grad vorhin wieder einen Entdeckt...
VG Monika
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Hohe Temperaturen mögen Perlhuhnbärblinge nicht. Auch beim Futter kann die falsche Sorte sie zu sehr schwächen. Zur Stärkung kann man gut Wasserflöhe oder Artemia nehmen. Tiefkühlfutter ist ok.

Viele Grüße

Alicia
 

MacGrey

New Member
Guten Morgen ihr Lieben,
vielen Dank für die vielen Beiträge. Ich habe ihn nun erstmal schweren Herzens erlöst. Nachdem er auf dem Boden auf der Seite lag. Heute werde ich einen WW und Filterreinigung vornehmen.
Das Becken wird mit CO2 betrieben. Und ich hatte auch Huminstoffe als erste Hilfe reingegeben. Die Temperatur war die letzten Tage tatsächlich etwas zu hoch. Nun ist ein Lüfter Cooler X300 da. Der allerdings sehr laut ist.
Den PH Wert werde ich mal künftig im Auge behalten.

Viele Grüße
Sonja
 

Öhrchen

Active Member
Hallo,
ich habe auch von anderen Perlhuhn-Haltern schon von dieser Geschichte gehört.
CO2 hatte/habe ich, aber kein schlimmer pH dadurch. Momentan schwimmt hier ja auch nur ein uralter Querstreifenbärbling rum, der hat nichts. Kann mich nur erinnern, daß seine ehemaligen Schwarmkollegen zum Teil an diesen Lochfraß gestorben sind.
Lebendfutter und zusätzlich Vitamine haben die eigentlich schon immer bekommen, und das Ganze trat auch im Winter auf, wenn die Beckentemperatur um die 21/22 Grad ist.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
R Pogostemon helferi hat glasige Blätter Pflanzen Allgemein 4
R Dünge Computer - wer nutzt Sie und hat Erfahrungswerte? Technik 3
B Was hat die Schnecke am Panzer Schnecken 0
nik Hat jemand mal ein brummendes MV reparieren können? Technik 2
Larsmd Hat meine Rotala Rotundifolia einen Mangel? Pflanzen Allgemein 9
M Was hat mein Neon am Maul Erste Hilfe 0
H Pflanzen, die meine Frau gekauft und die Schildchen weggeworfen hat Artenbestimmung 11
M Anfänger eines Aquariums hat Algenprobleme Algen 5
E Molly hat weißen Krater auf der Haut Fische 1
Sommer78 Was hat mein Papageienblatt? Pflanzen Allgemein 5
H Neuling hat Algenproblem Algen 4
simonsambuca Mich hat es auch erwischt -> Cladophora?! Algen 22
S Geweihschnecke hat Pinselalgen Algen 3
A Hat hier jemand die Aqua Medic Qube 50 plant in Gebrauch? Beleuchtung 1
M Wer hat Erfahrung mit EHEIM powerLED+ 49W plants Beleuchtung 0
L Was hat meine Hygrophila Corymbosa Pflanzen Allgemein 4
P Welche Auswirkungen hat die Umstellung auf viel Licht? Beleuchtung 3
netwolf Anubias hat Wellen und wird streifig (und gelb): K-Mangel? Pflanzen Allgemein 25
J Hartnäckige Algen - Wer hat Ideen? Erste Hilfe 49
R Was hat meine althernathera reineki? Erste Hilfe 0

Ähnliche Themen

Oben