Otocinclus im Pflanzenbecken: Futtermenge?

Lucia

New Member
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe eine Frage zu meinem 54l-Becken.
Es war ursprünglich als reines Pflanzenbecken zur Nachzucht von Pflanzen gedacht, was mir dann aber doch zu langweilig
war und ich setzte nach der Einfahrphase und abgeklungenem Nitritpeak 7 Otocinclen ein. Beim Kauf einiger neuer
Pflänzchen "erwarb" ich gleich Blasenschnecken mit, was ich grundsätzlich nicht schlimm finde. Sie vermehren sich aber
sehr stark, was zu meiner Vermutung führt, daß ich zuviel füttere... andererseits habe ich aber Angst, daß die Otos nicht
genug zu fressen kriegen bei den vielen Schnecken, da ja beide das gleiche Futterschema haben.

Kann mir jemand einen Anhaltspunkt geben wie und wieviel ich füttern muß, damit die Schnecken keine Überhand nehmen
und die Otos trotzdem satt sind? Im Moment gibt es 3 mal die Woche 3 Welstabs, ein wenig Welsi-Gran und einmal die Woche
Gurke, Spinat oder Zucchini. Sichtbare Algen habe ich keine im Becken und die Pflanzen wachsen super.

Danke schonmal und liebe Grüße,
Lucia
 
Hi,

ich pflege 19 Otocinclus und fütter sie überhaupt nicht seperat. Sie ernähren sich bei mir ausschließlich vom Aufwuchs auf Pflanzen, Gegenständen und Scheiben. Zu wenig kann es nicht sein, alle haben sie kugelrunde Bäuche. :thumbs:

Gruß
 

Frank2

Active Member
Die Otos direkt nach der Einfahrphase einzusetzen ist keine gute Idee

:thumbs:

Und die Alternative, alles in einem neuen Becken mit Futter zuzupflastern (damit sie es finden) ist in einem neuen Becken ebenso absolut kontraproduktiv. Aber da redet man seit Jahr und Tag gegen an. Wobei das nicht jeder wissen kann. Ich sehs übrigens bei Rotkopfsalmlern nur wenig anders. Allerdings nicht wegen dem Aufwuchs.
Ich setze Otos so nach 6 Monaten ein. Da stirbt dann keiner!

und fütter sie überhaupt nicht seperat

Exakt!

Grüße
Frank
 

cavallini

Member
Hallo,
Was noch wichtiger ist finde ich sie in einer großen Gruppe zu halten. So richtig wohl fühlen Sie sich erst ab 8 Stück. Habe selbst in meinem 90p 13 Stück. Sie schwimmen Dann sehr oft im Schwarm zusammen. Ist ja sonst eher seltener bei Welzen zu beobachten. Hin und wieder gebe ich trotzdem zur Abwechslung kleine Futtertaps nur für Welze. Hat Ihnen nicht geschadet.
 
Hey,
Meine fressen immer beim Garnelenfutter mit, welches es aber nur einmal wöchentlich gibt. Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. In einem gut bepflanzten Aquarium werden sie immer genug Futter finden.


Gruß

Dani
 

Ähnliche Themen

Oben