Osmoseanlage 500 GPD Filterwechsel

MevricK

New Member
Guten Tag.

Oh freude :flirt: , habe heute mein Paket bekommen mit dem neuen Silikat Filter und einem Leitwertmessgerät.

Natürlich habe ich gleich mal das Reine Wasser getestet, Ergebnis --> 61.
Was ich unterdessen mitbekommen habe ist , das die Osmose weit unter 60 liegen müsste.
Das wohl für mich bedeutet ,Filter wechseln.

Aber wie ist das denn jetzt , muss ich da jeden einzelnen inkl. Aktivkohle und Membrane auch mittauschen ?

Eigentlich ist alles schon etwas älter als 3 Jahre , doch die Membrane hält ja um einiges länger.


Mir würde reichen wenn ich wüsste welche Filter oder gleich die Membrane zu wechseln ist . Besten dank :)

Osmoseanlage 500 GPD Direct Flow


- Ersatz-Kohlefilter T33
- Aktivkohle Vorfilter Kerze 10
- Sedimentvorfilter Kerze 10 1 oder 5micron ?
- Membrane GPD 500 1:1 Sidestream
- O-Ring Set zu Osmoseanlagen 300/500GPD Sidestream
 
Steht auf den Sedimentfiltern nicht drauf was die für einen Wechselzyklus haben?
Meine müssen nach nur ein paar Monaten gewechselt werden. Was mich daran erinnert, muss ich vermutlich mal wieder machen...
 

Biotoecus

Active Member
Moin,

welche Leitfähigkeit hat denn das Wasser welches Du in die UOA einspeist?
Rückhaltevermögen von etwa 95% sind die Regel.
Also erst einmal rechnerisch überschlagen.

Gruß Martin
 

MevricK

New Member
Nun so gesehen würde es ja passen , eingang ist um die 600.

War nur verunsichert , denn es steht 6mt die filter , und meine sind zwischen 3-4 jahre alt :lol:

Also geht die Membrane ohne probleme , und besser mal die vorfilter etc wechseln ?
Bei der aktivkohle steht nichts aussen drauf wie lange leider
 
Ich würde die Vorfilter mal wechseln. :D
Nur so als Vorsichtsmaßnahme. :lol:

Vermutlich altert deine Membrane einfach nur schneller wenn die zu sind. Vermutlich sind biologische Kontaminationen im Filter auch ein Faktor für die 6monate Intervall. :eek:

PS: Bei meiner Osmotech Analge haben beide Vorfilter (mechanisch und Aktivkohle) die gleichen Wechselintervalle.
 

MevricK

New Member
So habe jetzt mal die Anlage zerlegt um zu schauen was drin ist.
Leider nichts angeschrieben.

Vorfilter :

Unbekannte weisse Rolle --> Aktivkohle --> Weisse Rolle --> Membrane --> Ersatz-Kohlefilter T33


Nun zu den Rollen.

1 x Sedimentvorfilter 5micron
1 x Sedimentfilter 1micron
1 x Aktivkohle

wo ich annehmenwürde 5micron als erste Rolle ?

Den Ersatz-Kohlefilter T33 auch ersetzen nach der membrane ?


Bin wider auf 0 , habe den neuen Reinstfilter montiert.
Möchte aber gerne vorwirken da der ja einiges teurer ist als die anderen^^
 

Anhänge

  • IMG_20171001_095537.jpg
    IMG_20171001_095537.jpg
    3,2 MB · Aufrufe: 485
Tip, lass die Anlage kurz nach dem Einbau der neuen Filter erst Mal ohne Membran laufen. Oder wenn deine Anlage es hat mit offenem Spülventil.
Aus so einem Kohlefilter kommt erst Mal ne Menge Staub raus.
 

MevricK

New Member
Vielen dank für den guten Tipp !
Das hätte ich sicherlich anderst rum gemacht^^

Aber ist es nötig den nach kohle filter t33 auch zu tauschen ?
 

Ähnliche Themen

Oben