on the Rocks - ehemals "Islands of Moved Mountains" V2

GeorgJ

Active Member
Huhu,

ich habe bis jetzt mein Iwagumi "Islands of Moved Mountains V2" noch nicht öffentlich vorgestellt. Einige von euch kennen die Hardscape-Kombination aber schon und andere waren schon einmal bei mir und konnten es live sehen. Es besitzt derzeit die längsten Laufzeit meiner aktuellen Layouts. Idee und Hintergrund ist der The Art of the Plantet Aquarium 2010" gewesen, bei dem die erste Version dieses Layouts eingerichtet wurde: Islands of Moved Mountains (Version 1) in der Aquarien-Galerie - schnell stand fest, dass ich es Zuhause erneut aufstellen würde.

Das Layout steht inzwischen etwa 1 Jahr und läuft konstant ohne größere Probleme sehr gut, wurde aber immer mal wieder zwischendurch als Pflanzenparkbecken verwendet. Auch große Radikal-Rückschnitte der gesamten Flora wurden bei unveränderter Düngung und ohne Aufkommen von Algen toleriert. Der Vordergrund schaut derzeit etwas chaotisch aus, und benötigt dringend etwas Rückschnitt :roll:. Durch den relativ langsamen Wuchs ist es ein sehr pflegeleichtes Aquascape.

100x50x50cm - 250l
4x39W T5
eheim 2224 + Innenfilter für Strömung
CO2 via Diffusor



Trotz der langen Standzeit wurde dieses Layout nicht langweilig und wirkt trotz des aggressiv-erscheinenden Hardscapes sehr beruhigend. Eventuell werden demnächst ein oder zwei Steine ergänzt.
 

Anhänge

  • islandsofmovedmountainsV2_small.jpg
    islandsofmovedmountainsV2_small.jpg
    280,6 KB · Aufrufe: 2.070

Simon

Active Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Hi Georg,

glaube ich kenne das Becken ja bereits live. Aber dann aus dieser Zeit:

GeorgJ":e5xtskq9 schrieb:
wischendurch als Pflanzenparkbecken verwendet.

Da durch rechts einen sehr dominanten Hügel geschaffen hast, der trotz der vielen Steine mir sehr gefällt, hätte ich links zur Ergänzung dies auch etwas beibehalten. Die Staurogyne nicht so weit nach vorne und dann dafür lieber paar mehr Steine und einen kleineren Hügel erstellt.

Ansonsten hast müsstes Du es in der Zukunft was ordnen, sieht etwas ruppig aus die Pflanzen, gerade in dem Weg der nach hinten mittig durchläuft. Was ist das vorne im Vordergrund? Moos? Hier hätte ich lieber was helleres genutzt. Gesamt HCC (nicht nur einzelne Flecken), oder eine bilibige andere Pflanzen. Glaube ein Sandteil hätte auch gut gepasst.

Alles in allem, finde ich hat es mit etwas mehr Ordnung großes potential. Ist glaube ich das Becken was mir jetzt am besten von Dir gefällt! :top:

PS: Hoffe Du lässt es bis zum 12. was wuchern, dann bring ich paar Tütchen mit und lass mir was einpacken :bier:

EDIT: War jetzt keine ausführliche Antwort, Rest besprechen wir bei Dir persönlich, wenn das Flowgrow-Treffen stattfindet (komme dann was vorher :lol: )
 

NicoHB

Active Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Hy Georg

Das Thermometer kommt am besten :D :D :D :nana:

Mfg Nico
 

Anferney

Active Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Hey Georg
wenn das wirklich das Thermometer ist
hast du mich ja kopiert:D
hab erst gedacht das is ne nudel für die garnis oder so:D
aber mir gefällts
hat was:)
Gruß
Frank
 

Simon

Active Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Hallo Nochmal,

hier nochmal eine kleine Zeichnung:



1. Rot:
  • Hier würde ich eine einigermaßen klare Linie gestalten mit natürlichen Übergängen. Innerhalb dieser Linien, zur Mitte und Vordergrund, eine Art von Pflanzen, kein Mix. Fände Sand interessant. Vielleicht bearbeite ich das Bild morgen nochmal und arbeite Sand ein.

2. Blau:
  • Eine Wölbung durch einen guten Schnitt der Stauro, in ähnlicher Rundung wie die Hauptinsel, würde das Gesamtbild lockern und vervollständigen.

3. Orange:
  • Vielleicht eine Pflanze mit verfärbten Köpfen, kleine Eyecatcher durch Farbakzente zwischen dem vielen grün.

4. Lila:
  • Wieso ein Filter als Strömungspumpe? Du bastelst doch mit Acrylglas, ggf. das Filterrohr austauschen (wobei das ist eher unwichtig, fällt nicht sonderlich auf und macht sicher weniger Reinigungsarbeit)

Sonstiges:

  • In deiner Pflanzensammlung ist Blyxa, soviel ich weiß, diese würde sich sicher zwischen Übergang Insel zu Vordergrund/Mitte zwischen den Seiryu Steinen ausgezeichnet machen. Wie wäre es mit einer anderen Hintergrundsfolie? Die Spiegelung in den Scheiben ist durch das schwarz schon ziemlich dunkel. Würde auch mehr tiefe bringen können.

Ich hoffe ich konnte Vorab schon paar Gedankenanstöße liefern. Freue mich mir das Becken bald mal live anzusehen. Oftmals kommt es live ja auch anders rüber, als auf Fotos.
 

Anhänge

  • islandsofmovedmountainsV2_small_bearbeitung.jpg
    islandsofmovedmountainsV2_small_bearbeitung.jpg
    130,9 KB · Aufrufe: 1.946

GeorgJ

Active Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Huhu zusamen,

Simon":116fkr65 schrieb:
Da durch rechts einen sehr dominanten Hügel geschaffen hast, der trotz der vielen Steine mir sehr gefällt, hätte ich links zur Ergänzung dies auch etwas beibehalten. Die Staurogyne nicht so weit nach vorne und dann dafür lieber paar mehr Steine und einen kleineren Hügel erstellt.

Ansonsten hast müsstes Du es in der Zukunft was ordnen, sieht etwas ruppig aus die Pflanzen, gerade in dem Weg der nach hinten mittig durchläuft. Was ist das vorne im Vordergrund? Moos? Hier hätte ich lieber was helleres genutzt. Gesamt HCC (nicht nur einzelne Flecken), oder eine bilibige andere Pflanzen. Glaube ein Sandteil hätte auch gut gepasst.

Alles in allem, finde ich hat es mit etwas mehr Ordnung großes potential. Ist glaube ich das Becken was mir jetzt am besten von Dir gefällt! :top:

Erst einmal Danke für deinen Zuspruch :)

Wie schon gesagt, bedarf das Becken einiger Aufräumarbeiten :D - Ich hatte für den diesjährigen Contest in Hannover alle Pflanzen aus diesem Becken rausgerupft - es muss sich jetzt erst wieder so richtig einwachsen ;)
Links vorne soll die Staurogne auch noch weg, nur hatte ich noch nichts um dort den Bodengrund zu begrünen. Ein Hügel stand in der linken Ecke auch schonmal ;)

Im Vordergrund sind ein paar Moosplatten ausgelegt, diese gefielen mir nach Hannover dort recht gut, doch inzwischen hab ich mich an diesen satt gesehen... vor allem weil die ziemlich kraus ausschauen. Auf nem Foto siehts leider bescheidener aus als es ist :D Ich hatte auch schonmal an Sand gedacht, nur noch nicht die richtige Sandsorte gefunden, die mich in Kombination mit der Minilandschaft überzeugt...

NicoHB":116fkr65 schrieb:
Das Thermometer kommt am besten :D :D :D :nana:

Hätte ich ja fürs Foto auch rausnehmen können :D - der Saugnapf ist kaputt - irgendwann gibts n neues :D

Simon":116fkr65 schrieb:
hier nochmal eine kleine Zeichnung:



3. Orange:
  • Vielleicht eine Pflanze mit verfärbten Köpfen, kleine Eyecatcher durch Farbakzente zwischen dem vielen grün.

4. Lila:
  • Wieso ein Filter als Strömungspumpe? Du bastelst doch mit Acrylglas, ggf. das Filterrohr austauschen (wobei das ist eher unwichtig, fällt nicht sonderlich auf und macht sicher weniger Reinigungsarbeit)

Sonstiges:

  • In deiner Pflanzensammlung ist Blyxa, soviel ich weiß, diese würde sich sicher zwischen Übergang Insel zu Vordergrund/Mitte zwischen den Seiryu Steinen ausgezeichnet machen. Wie wäre es mit einer anderen Hintergrundsfolie? Die Spiegelung in den Scheiben ist durch das schwarz schon ziemlich dunkel. Würde auch mehr tiefe bringen können.

Ich hoffe ich konnte Vorab schon paar Gedankenanstöße liefern. Freue mich mir das Becken bald mal live anzusehen. Oftmals kommt es live ja auch anders rüber, als auf Fotos.

an einen eyecatcher hab ich auch schon mal gedacht, jedoch noch keine wirklich überzeugende Idee gehabt - ich probiere mometan ne keine Cryptocoryne aus...
Filter als Strömungspumpe: stört mich auch ziemlich, der Außenfilter wird irgendwann demnächst noch gegen einen stärkeren ausgetauscht, spätestens dann kommen die Acylrohre ;)

Blyxa hält sich leider nicht allzubesonders in dem Becken - wurzelt einfach nicht an... was vermutlich an der enorm wächselnden Härt liegen mag :roll: - sind halt schon so 40 oder 50kg Minilandschaft :D. Ich hab testweise etwas Eleocharis für den Übergang eingesetzt, mal schaun, ob die anwächst...
 

GeorgJ

Active Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Huhu,

ich habe gestern ein wenig Sand organisiert und den Vordergrund ausgetauscht.... ich schätze, dass ich ca 5-6l AquaSoil abgesaugt und 4-5l Sand gewaschen und eingebracht habe. Rechts vorne in der Ecke muss noch etwas Sand hinzukommen um einen "runden" Abschluss nach hinten zu bekommen. Das Wasser ist nur noch ein wenig trübe - auch das Thermometer hab ich fürs Foto mal entfernt ;) Entschuldigt bitte die miserable Qualität des "Zwischendurch-Shots"mit den ganzen Pflanzenresten...
 

Anhänge

  • islandsofmovedmountainsv220110302_small.JPG
    islandsofmovedmountainsv220110302_small.JPG
    101,3 KB · Aufrufe: 1.685

Arami Gurami

Administrator
Teammitglied
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Hi Georg,
sehr gute Entscheidung :top:
 

Adrie Baumann

Active Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Hi Georg,

das war genau die richtige Entscheidung :top: Durch das Entfernen des Moosteppichs kommt jetzt auch das Hardscape wieder viel besser zur Geltung uns setzt sich durch den helleren Sand richtig gut ab. Sieht jetzt aus wie eine Insellandschaft.

Gefällt mir richtig gut :top:

LG
Adrie
 

NiklasN

Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Hallo Georg,

der Sand macht einiger her, sieht nun viel besser aus als vorher.

Bei dem Becken kommt der Staurogynen und Fissidens Georg wieder raus :D ;)

Beste Grüße,
Niklas
 

Dennert

Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Hi Georg,

sieht sehr, sehr gut aus mit dem Sand :top:
Gefällt mir außerordentlich.
Wie hast Du verhindert, dass ständig Soil beim Absaugen abrutscht. Trennst Du das irgendwie ab während des Absaugens?
 

armagedd0n

Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Hi,

gefällt mir super gut :top:!

Wie hältst du die Steine so schön sauber? :shock:
 

GeorgJ

Active Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Huhu,

viel neues gibt es nicht zu berichten. Ich muss etwas aufräumen und das Becken hat einen anderen Hintergrund bekommen (dank Jan&Annika). Die rechte Seite wird noch bearbeitet: dort muss noch etwas Sand hin. Beim Absaugen versuche ich das schonend wie möglich zu machen ohne dass großartig was abrutscht. An schwierigen Stellen kommen kleine Glasstreben zum Einsatz.

Auf dem Foto oben sind die Steine nicht wirklich sauber gewesen. EC hilft beim Wasserwechsel ungemein ;)

NiklasN":14o4cb1x schrieb:
Bei dem Becken kommt der Staurogynen und Fissidens Georg wieder raus :D ;)

hehe - jup, irgendwie schon :D ;)
 

GeorgJ

Active Member
Re: "Islands of Moved Mountains" V2

Huhu,

morgen ist "Kosmetik-Tag". Sand muss von Soil befreit werden, die Staurogyne ist an manchen Stellen übers Ziel hinaus geschossen und wird morgen getrimmt - und der Hintergrundbusch - ist mir erst auf dem Foto aufgefallen :D - der kommt weg :lol: . Ebenfalls hab ich die Pflege der Steine vernachlässigt.


Alles in allem ist das Becken auf nem guten Weg. :roll:

P.S.: Ja, ich hätte die Technik fürs Foto entfernen können ;).
 

Anhänge

  • iommsmall20110409.JPG
    iommsmall20110409.JPG
    248,9 KB · Aufrufe: 1.190

Ähnliche Themen

Oben