Offenes Becken

Andy85

Member
Hey Leute,
ich überlege schon seit längerem, ob ich mir nicht bald ein neues Becken gönnen soll!
Da ichs gern mit LEDs beleuchten möchte, wäre eine offene Bauform deutlich leichter zu realisieren!
Leider habe ich hier in meinem Raum schon recht hohe Luftfeuchtigkeit!
Daher wollte ich mal hören, ob mir mal jemand von euch die Schattenseiten so eines offenen Beckens aus eigener Sicht beschreiben kann...
Ich meine damit vllt rel häufig beschlagene Scheiben, vllt. auch ein Aquariumgeruch im Raum??

Danke
Andy
 

Simon

Active Member
HI Andy,

also ich beleuchte mein Aquarium auch ohne Abdeckung.

Im Zimmer habe ich keine beschlagen Scheiben, keinen Geruch und keine merkbar schlechte Luft. Lüften tue ich aber von Natur aus regelmäßig.

Bei meiner Beleuchtung, die auf eine Fläche von 60*30 ballert, kann ich ca. täglich 1 Liter, über den Daumen genommen, nachfüllen.

Schattenseite, was ich durch eine Abdeckung bald ändern will, ist eine Lichtstreuung im Raum an den Seiten der Lampe, Vllt ist das bei Reflektoren besser, als bei einer solchen fertigen Hängelampe.
 

Andy85

Member
Hey, danke für deine Antwort!
Ein Liter am Tag ist aber schon ne Hausnummer!
Und ich möchte mir eigentlich ein 120 x 40 oder 50 Becken holen!

Um weitere Antworten wird gebeten ;)

danke
andy
 

Simon

Active Member
Hey Andy,

wie gesagt, ich schätze es über den Daumen, kann es dir aber gerne mal nachmessen am Wochenende!

Ich habe momentan 96 Watt über 72 Bruottolitern. Dabei muss ich sagen, es sind Hängeleuchten, ohne gut verstärkende Einzelreflektoren!
 

Lucky Luke

Member
Hallo Andy,

was du bei einem offenen Becken auch noch beachten must, ist der wesentlich höhere Heitzaufwand, da das Wasser durch die Verdunstung abgekült wird. Je nachdem wie warm der Raum geheizt ist macht das ganz schön viel aus.

Gruß Lukas
 

Jenne

Member
hey andy!

bei meiner rennstrecke dampfen pro tag so ca. 2 liter weg. geruch kann ich nur feststellen, wenn ich direkt mit der nase drüber hänge und ich liebe diesen duft! :D
und wenn du auch mit leds beleuchten willst, hast du dieses gemütliche flimmern im ganzen raum! mach das ruhig mal offen und lüfte zur not einmal mehr.

lg jenne
 

Tim Smdhf

Active Member
Hey Andy,

ich betreibe meine Becken auch alle offen.

Bei meinem 250l Becken verdunsten ca 10l in der Woche. In meinem relativ kleinen Zimmer fällt mir das nciht negativ auf.

Noch eine Frage: Woher kommst du? Ich hätte hier noch ein 120x40x50cm Becken übrig und leer rumstehen. Interesse?
 

Andy85

Member
Hey, danke für eure antworten!

@ Tim, ich komme aus der "nähe" von Mönchengladbach! Bin aber ab und an mal in Münster, so ists ja nicht! Ein freund von mir Studiert da!
Das Problem dabei ist "nur", dass ich vor ende März nichts mit dem Becken tun kann... bei mir fängt jetzt die Vorlesungsfreiezeit und damit die Klausuren an!

Gruß
Andy
 

Andy85

Member
Ach was anderes :p
Hat jemand von euch schon Erfahrung mit einer Glas-/Plexiglasscheibe direkt über dem Becken?
Also das man zwischen hängender Beleuchtung und Wasser eine Scheibe legt, an der das Wasser kondensiert!

wäre dann vllt. auch ne Möglichkeit die Leds vor Spritzwasser zu schützen!
Danke
andy
 

java97

Active Member
Hi Andy!

Das würde mich auch interessieren.
Und: wieviel Licht schluckt/reflektiert eine (saubere) Abdeckscheibe?
 

Jan S.

Member
Hallo
Ich muß das Becken übers Winterhalbjahr leider abdecken ( Plexi - und Glas ).
Der 200 W Heizstab hat sonst keine Chance ( max 21* unter Vollast ).
Die Lichtverluste durch die Abdeckscheiben sind bei mir deutlich zu erkennen ( ca. 0,5 W / l ).
Die Sauerstoffproduktion läuft ohne Abdeckung klar intensiver ab .
Wenn die Raumtemperatur nachts mal absinkt
bildet sich ordentlich Kondensat unter den Scheiben - dann sind die " sauberen Abdeckscheiben" nur noch Theorie :)
Gruß Jan
 

Lucky Luke

Member
Hallo Andy,

ich betreibe meine Aquarium im moment mit Plexiglas-Abdeckscheibe und kann sagen, dass da schon relativ viel Licht verloren geht. Bei mir ist es nämlich so, dass die ganze Unterseite der Scheibe dicht mit Wassertöpfchen bedeckt ist und da kann, wie Jan schon gesagt hat die Scheibe noch so sauber sein.

Gruß Lukas
 

Andy85

Member
Danke für die Antworten!
Scheint ja dann auch nicht die gesuchte Alternative zu sein!
Schade!

Vllt hilft es bei euch ja, wenn ihr die Scheibe an einer Seite unterlegt, sodass sie etwas schräg aufliegt und das Wasser schneller an ihr "abgleitet"!

Danke
andy
 

Jan S.

Member
Hi Andy.
Prinzipiell richtig , hab ich schon probiert.
Ich brauche Gefälle über 3 % , um das Kondensat abzuleiten.
Mit steigendem Gefälle steigt wahrscheinlich aber auch die Reflexionsrate , eine schöne indirekte Raumbeleuchtung...
Man könnte mal die Oberflächenrauheit von Glas messen und Plexiglas gegenüberstellen - die Möglichkeit hätte ich.
Das Kondensat sieht bei beiden Materialien verschieden aus - Plexi (wie bei Lucas, kleine Tropfen -Glas große T.)
Zusätzlich hätten wir noch die Möglichkeit, die Oberfläche mit den Lotuseffektmittelchen zu optimieren.
Ich bin kein Freund von Chemikalien im Aqua , NPK und Mikros reichen mir !
Aber vielleicht hat ja Jemand ne bessere Idee...
schönen Abend noch, Gruß Jan
 

Ähnliche Themen

Oben